5 Macs, 4 iOS-Geräte, 1 Tastatur: Apple registriert neue Geräte kurz vor der WWDC

Wenn es am kommenden Montag im Rahmen der Entwicklermesse WWDC zum ersten Mal in diesem Jahr eine Apple-Keynote gibt, dürfen wir uns aller Wahrscheinlichkeit nach über neue Hardware freuen, sowohl im Mac- als auch im iOS-Bereich. Dies legen nicht nur aktuelle Gerüchte nahe, sondern auch Anmeldungen bei der »Eurasischen Wirtschaftskommission« in Russland. In dem osteuropäischen Staat ist es nämlich notwendig, dass elektronische Produkte mit Verschlüsselungs- und Kryptografie-Software rechtzeitig angemeldet werden; das betrifft so gut wie jedes Apple-Produkt.

1 Tastatur
Besonders aufhorchen lässt die Anmeldung mit der Modellnummer A1843. Hierbei könnte es sich nämlich um eine neue kabellose Tastatur handeln, also den Nachfolger des Magic Keyboard. Es ist durchaus möglich, dass ein knappes Dreivierteljahr nach der Einführung der »Touch Bar« im neuen MacBook Pro schließlich doch auch die externe Tastatur mit der OLED-Leiste ausgestattet wird. Das wäre ein konsequenter nächster Schritt.


5 Macs
Die 5 aufgeführten Produkte, auf denen macOS Sierra läuft, werden ebenfalls nur über ihre Modellnummer spezifiziert: A1289, A1347, A1418, A1419 und A1481. Die Modellnummern repräsentieren bei Apple bestimmte Baudesigns (nicht Hardware-Revisionen) - in diesem Fall handelt es sich erstaunlicherweise um den alten Mac Pro (Tower), den Mac mini, den iMac 21,5’’, den iMac 27’’ und den neuen Mac Pro. Das ist deswegen erstaunlich, weil just diejenigen Produkte, für die eine Aktualisierung als besonders wahrscheinlich galt (MacBook 12’’ und MacBook Pro, siehe diese Meldung: ), nicht auf der Liste stehen.

Eine mögliche Erklärung wäre die oben erwähnte Einführung des Magic Keyboard mit Touch Bar. Möglicherweise wird diese Tastatur künftig im Lieferumfang aller Desktop-Macs integriert werden. Da für den Fingerabdrucksensor Touch ID auch ein Hardware-Update notwendig ist, ist für alle diese Macs eine Neuanmeldung notwendig. Dies würde bedeuten, dass es eben doch keine neuen Macs auf der WWDC zu bestaunen gäbe. Einzig verwirrend bleibt bei dieser Theorie, wieso auch die Modellnummer des längst aus dem Programm genommenen alten Mac Pro (bis 2012) auftaucht.

4 iOS-Geräte
Der letzte Teil der Anmeldung betrifft 4 Ausführungen von iOS-10-Geräten. Diese Modellnummern sind allesamt neu: A1671, A1709, A1670 und A1701. Gerüchten zufolge könnte es sich hierbei um das iPad Pro 10,5’’ handeln, das bereits für Frühjahr 2017 erwartet wurde, dann aber offensichtlich verschoben werden musste. Für dieses iPad rechnen Beobachter mit einem Redesign, dem unter anderem die Displayränder zum Opfer fallen sollen. Eine andere Möglichkeit wäre aber auch der Siri-Lautsprecher, der von allen Hardware-Geräten die größte Wahrscheinlichkeit auf eine Präsentation zur WWDC hat. Auf diesem soll ein von iOS abgeleitetes Betriebssystem laufen, sodass auch dieses hier unter anderem gemeint sein könnte. In jedem Fall ist damit zu rechnen, dass das Produkt, welches es auch immer am Schlussist, neben iOS 11 und macOS 10.13 einen guten Teil der Keynote ausmachen wird.

Weiterführende Links:

Kommentare

iGod
iGod31.05.17 14:00
iPads sind für mich irgendwie langweilig geworden. ☹️
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
-5
nabo
nabo31.05.17 14:02
iGod
iPads sind für mich irgendwie langweilig geworden. ☹️

Für mich sind die mit dem iPad Pro und Apple Pencil erst interessant geworden! Mit meinem Wacom Intuos arbeite ich schon gar nicht mehr. Ich freu mich. Haha
+15
pcbastler31.05.17 14:04
Nun, iMacs wurden von Apple ja schon vorangekündigt (der "iMac Pro"), daher halte ich es für durchaus Wahrscheinlich, dass die angekündigten Macs auch diesen neuen iMac beinhalten.

Wegen der Tastatur, da würde ich auch auf das "Magic Keyboard with touch bar" hoffen, aber wenn man realistisch ist, dann wird es wohl eher ein neues "Smart Keyboard" für ein neues iPad Pro sein.

Und ob die Produkte tatsächlich auf der WWDC in der Keynote präsentiert werden, wage ich zu bezweifeln...
0
vincentmac31.05.17 14:06
Wenn man die Nummern aus der Quelle zuordnet, lässt sich noch mehr erhoffen...
0
johnnybpunktone31.05.17 14:12
Besteht die Chance, dass Apple die F-Tasten neben der Touchbar wiedereinführt und dabei gleich das Trackpad wieder auf eine ergonomische Größe verkleinert?
Vermutlich nicht, oder?
-6
pcbastler31.05.17 14:13
vincentmac
Wenn man die Nummern aus der Quelle zuordnet, lässt sich noch mehr erhoffen...

Und wenn man die Nummern einfach mal bei Google eingibt und "Apple" als zusätzliches Kriterium eintippt, dann stößt man auf recht alte Geräte
0
jensche31.05.17 14:14
Grosse Wichtige Produkte wurden oft an der Juni Keynote vorgestellt.
0
pcbastler31.05.17 14:16
johnnybpunktone
das Trackpad wieder auf eine ergonomische Größe verkleinert?
Vermutlich nicht, oder?

Ich bin ehrlich gesagt froh, dass das Trackpad endlich mal eine Größe erhalten hat, mit der man vernünftig damit arbeiten kann und man sich nicht mehr mit solchen Fummeldingern wie an meinem Firmen-Lenovo rumärgern muss.
+2
G4cube31.05.17 14:17
A1347 ist die Modellnummer der Mac Minis ab Baujahr 2010 bis heute (laut MacTracker)

A1481 ist der aktuelle Mac Pro

A1418 ist der 4k-iMac. A1419 ist der 5K-iMac

A1289 ist der alte Mac Pro, unsere gute alte Käsereibe

+8
jensche31.05.17 14:28
ich bin gespannt ob Apple Notebooks mit integriertem LTE Chip bringt.

Wie zur Zeit Asus, HP, Lenovo, Vaio...
0
Tobias Strupp
Tobias Strupp31.05.17 14:43
Der Artikeltext ist mit Informationen der Bedeutung der Mac-Modellnummern aktualisiert worden. Die überraschende Modellauswahl, die das betrifft, können wir uns nur so erklären, dass es eine neue externe Tastatur mit Touch Bar gibt, die künftig allen Dekstop-Macs beigelegt wird.
+2
iGod
iGod31.05.17 14:50
nabo
iGod
iPads sind für mich irgendwie langweilig geworden. ☹️

Für mich sind die mit dem iPad Pro und Apple Pencil erst interessant geworden! Mit meinem Wacom Intuos arbeite ich schon gar nicht mehr. Ich freu mich. Haha

Kommt natürlich auf den Hauptanwendungsbereich an. Im Moment benutze ich das iPad nur noch zum Surfen auf der Couch. Wenn Affinity bald hoffentlich Apps auf das iPad bringen wird, dann könnte das iPad Pro mit Stift für mich auch wieder interessanter werden.
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
+2
zacwinter31.05.17 14:58
jensche

He? Warum sollten die es jetzt zu diesem Zeitpunkt tun?
0
MikeMuc31.05.17 15:07
Aber ob so eine neue Tastatur dann wirklich eine "erweitere" ist?
Bisher ist doch als Standard eine kastrierte mit BT und ohne Zehnerblock dabei. Da würde ich mich sehr wundern wenn da auf einmal immer eine neue mit Kabel und TouchBar bei liegt. Maximal als Option für 150€ erhältlich
0
nane
nane31.05.17 15:20
Bitte, bitte, bitte liebe Apple Menschen, macht die Tastatur beleuchtet und wenn ich grad beim Wünschen bin, ein Fingerprint "Einschaltknopf" auf der Tastatur wäre sensationell - Danke!


Jensche
LTE/xyG im MacBook, davon habe ich schon vor Jahren geträumt. Den Traum kann man wohl abhaken
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
0
jensche31.05.17 15:30
zacwinter
jenscheHe? Warum sollten die es jetzt zu diesem Zeitpunkt tun?

Weil Microsoft kommuniziert hat dass 6 Grosse Hersteller Notebook mit LTE rausbringen.
We are collaborating with our ecosystem on a shared vision. This starts with a close partnership at the silicon layer, with Intel and Qualcomm and with our mobile operator partners to provide seamless eSIM connectivity. Microsoft device partners ASUS, HP, Huawei, Lenovo, VAIO, and Xiaomi, are committed to this new category of Always Connected PCs using eSIM technology. In addition, Microsoft announced Always Connected devices will be coming from ASUS, HP, and Lenovo on the Qualcomm Snapdragon 835 chipset. These new devices will feature Windows 10, always-on LTE connectivity and great battery life.


eine integrierte SIM welche schon seit Jahren von Apple gewünscht wird...
0
pünktchen
pünktchen31.05.17 15:43
Vielleicht brauchen die alten Desktops eine neue Zulassung weil Sierra irgendwelche neuen Verschlüsselungstechniken gebracht hat. Und Apple hat alle Computer nochmal angemeldet auf denen Sierra läuft und welche seit dessen Veröffentlichung nicht sowieso schon erneuert und neu angemeldet wurden.

Passt das? Das MBA würde dann allerdings in der Liste fehlen.
0
jensche31.05.17 15:43
pünktchen
Vielleicht brauchen die alten Desktops eine neue Zulassung weil Sierra irgendwelche neuen Verschlüsselungstechniken gebracht hat. Und Apple hat alle Computer nochmal angemeldet auf denen Sierra läuft und welche seit dessen Veröffentlichung nicht sowieso schon erneuert und neu angemeldet wurden.

Passt das? Das MBA würde dann allerdings in der Liste fehlen.

das wird hoffentlich wegfallen. Macht keinen Sinn. Die Mac Books sind mehr "Air" als die Airs jemals waren.
0
pünktchen
pünktchen31.05.17 15:49
jensche
das wird hoffentlich wegfallen. Macht keinen Sinn. Die Mac Books sind mehr "Air" als die Airs jemals waren.

Darum geht es doch nicht, ich suche nach einer Erklärung für die Anmeldung der ganzen nicht mehr ganz taufrischen Desktops. Für mich gibt es nur zwei logische Erklärungen:

Entweder Apple spendiert denen tatsächlich allen eine Überholung was zumindest beim alten MP geradezu sensationell wäre.

Oder aber sie müssen sie aus irgendwelchen rechtlichen Gründen neu anmelden. Dazu fiele mir nur Sierra ein aber dann müssten auch noch andere Modelle neu registriert werden, u.a. das MBA aber auch ältere MBP. Gleiches gälte auch für die Theorie von MTN dass es mit der neuen Tastatur zusammenhängt. Oder lässt die sich etwa nicht an Laptops anschliessen?

PS - noch eine Variante: die Genehmigung läuft aus und muss verlängert werden. Laut der französischen Quelle geht es auch um Ersatzteile was den alten MP erklären würde.

Irgendwelche russischen Juristen anwesend?
+2
motiongroup31.05.17 15:58
Weder das eine noch das andere wird kommen da kabylake ausgelassen wird..
Die Mac Book Pros. sind noch zu aktuell und der perf. Schub wäre zu gering, selbiges gilt auch für die iMacs und die nemMacpros..

Das mit der neuen Tastatur wäre eine erkläurung.
Ich denke schon alleine das die neue OS X Rel. frühestens Sept. Okt. final sein wird, dass dies eine Fehlinformation ist.

SIM/LTE warum sollte das kommen? Habe ich noch nie vermisst. Der USB/Wireless Hotspot ist so komfortabel und meist ist daran noch die Ladefunktion des Smartphones gekoppelt..

Nochmals zur Leistung der MacBook Pros mehr Leistung in dem Gehäuse? Sucht euch ein Pendant in der Windowswelt... ihr werdet leider keines finden.. es sei den ihr wollt ne mobile Workstation mit Desktopkomponenten herumschleppen.

Ach ja und iGood.. alleine durch die Innitiative "jeder kann Programmieren" und Swift Playground ist das iPad aktuell so aufgewertet worden im Bildungsbereich das sich andere eine Scheibe abschneiden könnten..
und ja es ist auch zum surfen auf der Couch geeignet
0
OpDraht
OpDraht31.05.17 16:24
SD-Kartenleser im MacBook Pro wär was feines. Meinetwegen auch nur im 15" da diese von Fotofreunden bevorzugt werden. Spült dann ja auch gleich noch mehr Geld in Apples Kassen ...
0
caeruleus
caeruleus31.05.17 16:43
OpDraht
SD-Kartenleser im MacBook Pro wär was feines. Meinetwegen auch nur im 15" da diese von Fotofreunden bevorzugt werden. Spült dann ja auch gleich noch mehr Geld in Apples Kassen ...

So eine verrückte idee Apple hat doch gerade erst gezeigt das Kunden sowas bescheuertes wie einen SD-Kartenleser nicht brauchen
+2
OpDraht
OpDraht31.05.17 16:46
Stimmt, an sich könnte man auch die Tastatur weg rationalisieren (die sind nu eh laut und fehleranfällig) und alles auf Siri übertragen.
0
Hot Mac
Hot Mac31.05.17 17:20
nabo

Für mich sind die mit dem iPad Pro und Apple Pencil erst interessant geworden! Mit meinem Wacom Intuos arbeite ich schon gar nicht mehr. Ich freu mich. Haha

Diese tollen Zeichnungen entstehen ausschließlich aufm iPad?
Wow, sehr beeindruckend!
Chapeau!
Champagne for my real friends, real pain for my sham friends!
0
breaker31.05.17 17:30
OpDraht
SD-Kartenleser im MacBook Pro wär was feines. Meinetwegen auch nur im 15" da diese von Fotofreunden bevorzugt werden. Spült dann ja auch gleich noch mehr Geld in Apples Kassen ...
Und was machen Fotografen mit CompactFlash Karten?
+1
Waldi
Waldi31.05.17 17:55
breaker
OpDraht
SD-Kartenleser im MacBook Pro wär was feines. Meinetwegen auch nur im 15" da diese von Fotofreunden bevorzugt werden. Spült dann ja auch gleich noch mehr Geld in Apples Kassen ...
Und was machen Fotografen mit CompactFlash Karten?

Übertragen per USB!
+1
rene204
rene20431.05.17 17:56
breaker
Und was machen Fotografen mit CompactFlash Karten?
wie alle Anderen eben auch einen per USB (USB-C) angeschlossenen, externen Kartenleser verwenden.
0
OpDraht
OpDraht31.05.17 18:18
breaker
Und was machen Fotografen mit CompactFlash Karten?
Das ist ja noch eine kleinere Minderheit als die der USB-C Nutzer, die sollen Adapter nutzen.
+1
maczock31.05.17 18:48
Eine mögliche Erklärung wäre die oben erwähnte Einführung des Magic Keyboard mit Touch Bar. Möglicherweise wird diese Tastatur künftig im Lieferumfang aller Desktop-Macs integriert werden. Da für den Fingerabdrucksensor Touch ID auch ein Hardware-Update notwendig ist, ist für alle diese Macs eine Neuanmeldung notwendig. Dies würde bedeuten, dass es eben doch keine neuen Macs auf der WWDC zu bestaunen gäbe. Einzig verwirrend bleibt bei dieser Theorie, wieso auch die Modellnummer des längst aus dem Programm genommenen alten Mac Pro (bis 2012) auftaucht.

Beim Mac mini und Mac Pro lag noch nie eine Tastatur bei.
-1
ts
ts31.05.17 19:11
maczock
Beim Mac mini und Mac Pro lag noch nie eine Tastatur bei.
Beim Mac Pro in 2009 lag eine Tastatur (mit Nummernblock und USB-Kabel) bei.
+1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen