Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>die richtige Tastatur

die richtige Tastatur

verstaerker
verstaerker02.08.2012:26
es ist wirklich ein Albtraum die eine richtige Tastatur für meinen Mac Pro zu finden - ausprobierte hab ich folgende:
1. die mitgelieferte Tastatur ist eigentlich sehr gut, nur leider hat sie keine Hintergrundbeleuchtung - was schlecht für mich ist da ich zum einen nicht blind tippen kann und zum anderen sehr oft in recht dunkler Umgebung arbeite
2. Jelly Comb Tastatur - sehr günstig mit 39€ .. fühlt sich leider auch so an , hat aber Hintergrundbeleuchtung. Das Tastaturlayout is aber Mist da die Returntaste verkümmert ist und die vielbenötigte ' Taste über der Returntaste ist. Die ebenso oft benötigte <> Taste ist nur via FN zur verwenden.
3. Satechi Slim Backlit Keyboard - ich dachte die ist die Lösung... leider nur fast. Verarbeitung und Tippgefühl sind recht gut. Hintergrundbeleuchtung und kompakte Maße auch gut.
Total nervig ist das die FN Taste nicht als solche unter macOs erkannt wird. Quasi unbrauchbar für mich.

nicht ausprobiert :
die Matias Tastaturen .. deren Tastenlayout ist auch etwas eigenwillig (komische Entertaste, keine <> Taste)
zudem sind sie leider etwas größer als die Original Apple Tastatur, die bereites das absolute Maximum an Platz ausgereizt hat
das optimale Modell die Matias RGB Backlit Tenkeyless Tastatur ist leider nicht in Deutsch verfügbar, das Produktbild des Modells ohne Beleuchtung zeigt mir aber das optimale Tastaturlayout



Kennt eventuell noch jemand eine Alternative?
0

Kommentare

pcp02.08.2012:29
Logitech mx keys für mac
„0.o“
+1
verstaerker
verstaerker02.08.2012:32
pcp
Logitech mx keys für mac

ja dachte ich auch. Leider hat die Mac Version - im Gegensatz zur normalen Version - keine <> Taste und auch so eine unschöne Anordnung der Returntaste.

Hm die normale Version sollte doch ihren Dienst einwandfrei verrichten!?
+1
pcp02.08.2012:37
die größer/kleiner Taste ist links der 'y' Taste. Siehe Foto von Caschys Blog

bei der nicht-mac Version fehlte mir die Eject Taste.
„0.o“
+1
vasquesbc
vasquesbc02.08.2012:38
Ich pfeife auf eine Hintergrundbeleuchtung, lege aber großen Wert haptisches (und durchaus auch sonorisches) Feedback.
Im Homeoffice verwende ich die Matias Tactile Pro 4 und in der Firma eine Unicomp Spacesaver M Black.

Hast Du Dir bei den Matias-Modellen auch die deutsche Tastaturbelegung angesehen?
Die sieht mit deutscher Tastaturbelegung so aus:



Das ist ein klassisches Mac-ISO-Layout mit deutschen Umlauten, großer Enter-Taste und <> an gewohnter Stelle.
„Allwissend bin ich nicht; doch viel ist mir bewußt.“
+3
verstaerker
verstaerker02.08.2013:15
pcp
die größer/kleiner Taste ist links der 'y' Taste. Siehe Foto von Caschys Blog

bei der nicht-mac Version fehlte mir die Eject Taste.

ahhh .. bei Amazon ist das falsche Foto für die deutsche MX Keys Mac . Die tatsächlich, wie auf dem Foto gezeigt ist genau so wie ich es möchte.
Danke!
0
verstaerker
verstaerker02.08.2013:19
vasquesbc
Hast Du Dir bei den Matias-Modellen auch die deutsche Tastaturbelegung angesehen?
Die sieht mit deutscher Tastaturbelegung so aus

vermutlich nicht, war beim deutschen Vertrieb , der mir diesen Quatsch anzeigt
0
udrabo
udrabo02.08.2013:38
Habe mir vor einigen Tagen die MX Keys Mac besorgt und bin happy damit!

Vorher hatte ich ebenfalls von Logitech die K780. Da die keine Hintergrundbeleuchtung hatte, habe ich mir nun die MX Keys Mac gekauft. Das Tippgefühl war bei der K780 einen Tick besser und leiser. Aber den Unterschied kann man vernachlässigen! Die Hintergrundbeleuchtung schalte ich tagsüber aus und nur abends ein. Bin gespannt, wie sich so die Betriebsdauer entwickelt, bis ich laden muss.

[Edit:] In der Vergangenheit hatte ich schon Matias-Tastaturen (ohne Hintergrundbeleuchtung); mit denen wurde ich allerdings nicht wirklich glücklich, da nach kurzer Zeit schon einzelne Tasten Aussetzer hatten.
+2
verstaerker
verstaerker02.08.2013:58
ich danke euch ... die Satechi und Jellycomb schicke ich beide zurück.
Ich werde jetzt mal die Matias und die MX Keys für Mac bestellen.
+1
looser
looser02.08.2017:43
verstaerker

Ich hatte ja vor einigen Tagen genau auch das Problem:


Hier kannst Du mal bildlich vergleichen – unten Tastatur MacPro, darüber die Matias und oben die MX Keys (allerdings nicht die Mac-Version)
„© looser@macbay.de“
0
gfhfkgfhfk02.08.2018:08
Man braucht nicht unbedingt eine Hintergrundbeleuchtung, es reicht eine hellgraue oder weiße Tastatur aus, da der Monitor üblicherweise ausreichend Licht spendet – selbst in tiefster Nacht.

Die einige der Unicomp Modelle gibt es als Mac Version. Persönlich nutze ich seit Jahren an Mac und PC Cherry Stream Tastaturen. Wie bereits beschrieben in hellgrau auch in der Nacht ist das kein Problem.
-1
piik
piik02.08.2019:18
Ich hab seit Jahren eine mechanische (Chinaprodukt mit nachgemachten Cherry blau Tastern) und bin hochzufrieden.
-1
john
john02.08.2019:26
Persönlich nutze ich seit Jahren an Mac und PC Cherry Stream Tastaturen.
dito.

aktuell liebäugle ich allerdings mit einer cherry mx board 5.0

bin allerdings noch immer hin und her gerissen...
im büro kann ich die wohl nicht benutzen, da mein schreibtisch-buddy (weiblich) recht geräuschempfindlich ist und sie mich mittelfristig vermutlich tötet, wenn ich mit einer mechanischen tastatur ankomme. ihr ist mein anschlag auf der stream teilweise schon zu laut.
und 100 euro "nur" fürs home-office sind auch mal ne ansage.
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
+1
piik
piik02.08.2020:37
john
Persönlich nutze ich seit Jahren an Mac und PC Cherry Stream Tastaturen.
im büro kann ich die wohl nicht benutzen, da mein schreibtisch-buddy (weiblich) recht geräuschempfindlich ist und sie mich mittelfristig vermutlich tötet, wenn ich mit einer mechanischen tastatur ankomme. ihr ist mein anschlag auf der stream teilweise schon zu laut.
Es gibt so Gummiringe, die man auf Stege unter die Kappen drauf machen kann bei mechanischen Tasten. Das reduziert das Klappern deutlich und man hat doch das mechanische Feedback beim Schreiben.
Leise sind sie trotzdem nicht.
Wenn es einen ADB/USB-Konverter gäbe, würde ich vermutlich noch ein altes Apple Keyboard II benutzen
0
john
john02.08.2020:47
die cherry mx board hat bereits cherry red silent switches. die ist (für eine mechanische) schon recht leise.
im vergleich zur stream mit rubberdome dennoch deutlich lauter.
Wenn es einen ADB/USB-Konverter gäbe, würde ich vermutlich noch ein altes Apple Keyboard II benutzen
wenn meine kollegin mir nicht mit mord drohen würde, wärs bei mir wohl eine ibm modell m.
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
+1
pcp03.08.2009:06
muss gestehen, ich zeige mich Deiner Kollegin da deutlich solidarisch.. bin hinsichtlich der Geräuschkulisse von mechanischen Tastaturen und lauten Mäusen auch bissi empfindlich.. =))
„0.o“
0
Serge
Serge03.08.2010:25
pcp
muss gestehen, ich zeige mich Deiner Kollegin da deutlich solidarisch.. bin hinsichtlich der Geräuschkulisse von mechanischen Tastaturen und lauten Mäusen auch bissi empfindlich.. =))
Das ist ja dann ein gutes Argument für Home Office

Die übelst billigen OEM Tastaturen, die wir hier von Fujitsu haben, sind leider trotz bescheidener Tasten laut im Vergleich zu der Apple Alu-Tastatur. Hier darf sich keiner beschweren, gibt keine anderen...

Ich lese hier mal mit, denn eigentlich suche ich für zu Hause auch eine hintergrundbeleuchtete volle Tastatur, aber mit Kabel (gute kabellose gibt es irgendwie wie Sand am Meer, aber Akku an der Stelle finde ich persönlich sinnlos).
0
DTP
DTP03.08.2010:46
Wie wär's hiermit (zusätzlich zur Apple Tastatur?)
https://www.benq.eu/de-de/lighting/screenbar-lamp/screenbar. html

Gibt einen guten, sehr begrenzten Lichtkegel auf dem Schreibtisch vor dem Monitor, da wo die Tastatur meist steht.
0
verstaerker
verstaerker03.08.2010:49
DTP
Wie wär's hiermit (zusätzlich zur Apple Tastatur?)
https://www.benq.eu/de-de/lighting/screenbar-lamp/screenbar. html

Gibt einen guten, sehr begrenzten Lichtkegel auf dem Schreibtisch vor dem Monitor, da wo die Tastatur meist steht.

blendet die nicht?
0
pcp03.08.2010:59
noe.. richtig eingestellt sollte sie nicht blenden. Blick in Youtube
„0.o“
0
DTP
DTP03.08.2011:03
verstaerker
DTP
https://www.benq.eu/de-de/lighting/screenbar-lamp/screenbar. html

blendet die nicht?

Bei mir nicht. Spiegelt weder auf dem Bildschirm noch blendet sie mich. Auch nicht, wenn ich im Stehen arbeite (höhenverstellbarer Schreibtisch).

Der Lichtstreifen beginnt kurz vor meinem Monitor und läuft bis zur Schreibtischkante (etwas weiter sogar noch, aber nicht bis zum Gesicht). Tastatur und Notizblock sind gut beleuchtet.

Ich nutze zwei 27"er, der Hauptscreen ca. 65 cm von der vordere Schreibtischkante entfernt und Oberkante des Monitors ist knapp unter meiner Augenhöhe.
+2
maybeapreacher
maybeapreacher03.08.2011:19
Ich bin auch für die mx keys.

Da ich häufiger zwischen Mac, Windows und Linux wechslse, habe ich mir die normale geholt. Die ist ja quasi "Dual Layout" für Windows/macOS.

Das schöne ist, dass z.B. die Command Taste wirklich dort ist wo sie hingehört (direkt links neben space), und unter Windows ist die Windows Taste aber die mittige der drei links neben Space.
Man hat auf jedem System das echte native Layout für all diese Tasten.
Einzig meine Frau kommt nicht ganz damit zurecht, denn z.B. Dinge wie das @ Symbol sind eben 2x auf der Tastatur.
AltGr+Q führt unter Windows zum @, und Opt-L unter macOS. Das dumme ist, dass AltGr+Q (denn da ist ja auch ein @ Symbol aufgedruckt) unter macOS eben CMD+Q bedeutet und damit ein Programm beenden kann.

Aber man gewöhnt sich dran, denn die Windows Variante ist immer rechts neben dem Buchstaben aufgedruckt, und die mac Variante links. d.h. alles was doppeldeutig vorhanden ist, ist auch korrekt zuzuordnen wenn mans mal weiß
0
verstaerker
verstaerker03.08.2011:32
DTP
verstaerker
DTP
https://www.benq.eu/de-de/lighting/screenbar-lamp/screenbar. html

blendet die nicht?

Bei mir nicht. Spiegelt weder auf dem Bildschirm noch blendet sie mich. Auch nicht, wenn ich im Stehen arbeite (höhenverstellbarer Schreibtisch).

Der Lichtstreifen beginnt kurz vor meinem Monitor und läuft bis zur Schreibtischkante (etwas weiter sogar noch, aber nicht bis zum Gesicht). Tastatur und Notizblock sind gut beleuchtet.

Ich nutze zwei 27"er, der Hauptscreen ca. 65 cm von der vordere Schreibtischkante entfernt und Oberkante des Monitors ist knapp unter meiner Augenhöhe.

cool, die schau ich mir mal an
0
verstaerker
verstaerker04.08.2012:18
die Logitech MX Keys Mac ist angekommen, die find ich schonmal sehr, sehr gut - Danke für den Tip!
+2
verstaerker
verstaerker04.08.2013:41
nun ist die Matias aus da ... gefällt mir auch gut. Allerdings.. die Tasten sind deutlich lauter und auch etwas wackeliger. Im Gegenzug gibts ne richtige FN Taste ... die Logitec hat zwar eine, aber die wird vom System nicht als solche erkannt

naja ich werd mal an beiden Tastaturen noch n bisschen Tippen und sehen welche mir besser liegt
0
udrabo
udrabo04.08.2013:48
Bei meiner MX Keys Mac wird FN-Taste ganz normal erkannt. Mit FN + ESC kannst Du umschalten, ob die F1…-Tasten oder die Funktionstasten direkt greifen. Vielleicht liegt da Dein FN-Problem.
+1
udrabo
udrabo04.08.2014:21
Ok – jetzt finde ich gerade heraus, dass bei manchen Aktionen wie Diktat die FN-Taste nicht reagiert. Ich habe die MX Keys an einem MacBook Pro. Muss das gelegentlich am Mac Pro 2013 probieren, ob das da auch so ist. Der hat keine integrierte Tastatur. Vielleicht ändert das was.

verstaerker
An was für einem Rechner verwendest Du die Tastatur?
+1
verstaerker
verstaerker04.08.2014:55
udrabo
Ok – jetzt finde ich gerade heraus, dass bei manchen Aktionen wie Diktat die FN-Taste nicht reagiert. Ich habe die MX Keys an einem MacBook Pro. Muss das gelegentlich am Mac Pro 2013 probieren, ob das da auch so ist. Der hat keine integrierte Tastatur. Vielleicht ändert das was.

verstaerker
An was für einem Rechner verwendest Du die Tastatur?

ja genau das ist das Problem. Ich benutze die Tastatur an nem MacPro 2019.
Die F-Tasten lassen sich prima umschalten , auch temporär (FN+F-Taste)

die FN Taste brauche ich aber für Programme wie Bettertouchtool. Allerdings lassen sich mit der Logi-Options App auch ein paar Tasten konfigurieren , was ziemlich cool ist.
Ich werd mal beim support nachfragen, ob man da was machen kann.

Es tippt sich aber der Logitech für mich deutlich besser als an der Matias.
+1
MikeMuc04.08.2015:20
piik
Wenn es einen ADB/USB-Konverter gäbe, würde ich vermutlich noch ein altes Apple Keyboard II benutzen
Gibt es. Oder gab es... Vielleicht hab ich da sogar noch einen irgendwo im Keller rumliegen. Ich hab nämlich ebenfalls noch sehr lange an den erweiterten ADB-Tastaturen gehangen bzw wurden die Adapter für ADB-Dongles verwendet.
0
ultraviolent
ultraviolent04.08.2015:32
Sieh Dir mal das Logitech Craft Keyboard an, funktioniert super und ist meiner Meinung nach sehr wertig verarbeitet und bietet durch die 3 Umschalter die erweiterte Funktionalität bis zu 3 Geräte mit einer Tastatur steuern zu können.

Ich bediene damit meinen Mac, meine Windows Zockermaschine und mein iPad Pro und die automatisch gesteuerte Beleuchtung der Tasten ist ein toller Partytrick
„Suicide by way of information“
-1
Hepschbua04.08.2016:31
Sieh Dir mal das Logitech Craft Keyboard an, funktioniert super und ist meiner Meinung nach sehr wertig verarbeitet und bietet durch die 3 Umschalter die erweiterte Funktionalität bis zu 3 Geräte mit einer Tastatur steuern zu können. Ich bediene damit meinen Mac, meine Windows Zockermaschine und mein iPad Pro und die automatisch gesteuerte Beleuchtung der Tasten ist ein toller Partytrick

Hab ich bin aber nicht begeistert denn ich komm damit nicht in das BootCam-Menü die verweigert sich mir und da muß ich doch das Magic Keyboard einsetzten äußerst unpraktisch.
0
Legoman
Legoman04.08.2017:08
verstaerker
es ist wirklich ein Albtraum die eine richtige Tastatur für meinen Mac Pro zu finden - ausprobierte hab ich folgende:
1. die mitgelieferte Tastatur ist eigentlich sehr gut, nur leider hat sie keine Hintergrundbeleuchtung - was schlecht für mich ist da ich zum einen nicht blind tippen kann und zum anderen sehr oft in recht dunkler Umgebung arbeite
Mach Licht an!
Wirklich!
Deine Augen werden es dir danken.
0
udrabo
udrabo04.08.2017:53
Legoman
Also, ich kann selbst bei totaler Dunkelheit ganz entspannt arbeiten. Mein Eizo-Monitor besitzt eine dermaßen gute automatische Helligkeitsanpassung ans Umgebungslicht, dass es für meine Augen nahezu keinen Unterschied macht, ob es taghell, dämmrig oder ganz dunkel außen herum ist! In dem Kontext ist allerdings die beleuchtete Tastatur wirklich hilfreich.

Wenn ich abends bei heller Beleuchtung lang am Rechner sitze, schlafe ich nur schlecht ein. Lasse ich es ganz normal dunkel werden, habe ich das Problem nicht – zumindest wenn ich abends zusätzlich Night Shift aktiviere!
0
obri06.08.2010:21
piik
(...)
Wenn es einen ADB/USB-Konverter gäbe, würde ich vermutlich noch ein altes Apple Keyboard II benutzen

Solche Konverter kann man entweder selber bauen (Bauanleitung, Platine, Teile, ...) oder hier kaufen: .

Vorteile:
  • Tasten umkonfigurierbar.
  • zweite Belegungsebene.
  • Firmware einfach aktualisierbar.
  • Der Entwicklerer ist kompetent und hilfsbereit.


Nachteile:
  • Das Ding ist teuer.
  • Mehr Kabelage.
  • Ich komme damit nicht in das Firmware-Boot-Menü, d.h. die Alt-Taste wird von der Firmware des Rechners nicht erkannt. Ursache unbekannt.


Daß das Ding inwischen so gut funktioniert, liegt insbesondere daran, daß der Entwicklerer offensichtliche Fehler schnell repariert, Fehlerumgehungen empfiehlt und für Verbesserungsvorschläge offen ist.

Wer ein altes AEKII rumliegen hat oder billig an eines gelangen kann, für den ist die Adapterlösung mit Abstand die preiswerteste, denn eine Tastatur in der Qualität kostete heute vermutlich zweihundert Euronen oder mehr.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.