Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Yosemite Erfahrungen ?!

Yosemite Erfahrungen ?!

Castiel
Castiel24.07.1423:08
Hier könnt ihr mal alle Fehler und versteckte coole Neuerungen reinschreiben
0

Kommentare

CooperCologne24.07.1423:14
Safari 8 kann wieder RSS Feeds abonnieren... gerade direkt mal MacTechNews angelegt.
0
jens-ulrich
jens-ulrich24.07.1423:19
Hat Safari 8 keine Favoritenleiste mehr?
Sonst läuft alles wie gehabt.
0
sierkb24.07.1423:20
Castiel:

Darf aber nicht. Denn jeder der Tester hat das hier abgenickt und dazu seine Zustimmung gegeben:

Apple: OS X Beta-Programm-Vereinbarung
Lesen Sie die OS X Beta-Programmbestimmungen sorgfältig durch. Dieses Dokument enthält eine rechtliche Vereinbarung zwischen Ihnen und Apple hinsichtlich Eigentumsrechten und vertraulichen Informationen.

Steht auch in der zum Apple Beta-Programm zugehörigen FAQ nochmal in eindeutigem und unmissverständlichem Klartext:
Apple, OS X Beta-Programm, Fragen und Antworten
Ist die Vorabsoftware, die ich installiere, vertraulich?

Ja, bei der Vorabsoftware handelt es sich um vertrauliche Apple Informationen. Zum Beispiel solltest du Apple Vorabsoftware nicht auf Systemen installieren, die nicht deiner direkten Kontrolle unterliegen oder die du gemeinsam mit anderen verwendest. Außerdem solltest du keine Informationen zur Apple Vorabsoftware in Blogs veröffentlichen, keine Screenshots posten oder Informationen twittern oder öffentlich zur Verfügung stellen und nicht mit Dritten über die Apple Vorabsoftware sprechen oder sie Dritten vorführen, die nicht Teilnehmer des OS X Beta Programms sind. Zur Klarstellung: Wenn Apple technische Informationen zur Vorabsoftware öffentlich bekanntgegeben hat, gelten diese nicht mehr als vertraulich.

Ausführliche Infos in den Teilnahmebedingungen
0
iGod24.07.1423:21
sierkb
Castiel:

Darf aber nicht. Denn jeder der Tester hat das hier abgenickt und dazu seine Zustimmung gegeben:

Apple: OS X Beta-Programm-Vereinbarung
Lesen Sie die OS X Beta-Programmbestimmungen sorgfältig durch. Dieses Dokument enthält eine rechtliche Vereinbarung zwischen Ihnen und Apple hinsichtlich Eigentumsrechten und vertraulichen Informationen.

Steht auch in der zum Apple Beta-Programm zugehörigen FAQ nochmal in eindeutigem und unmissverständlichem Klartext:
Apple, OS X Beta-Programm, Fragen und Antworten
Ist die Vorabsoftware, die ich installiere, vertraulich?

Ja, bei der Vorabsoftware handelt es sich um vertrauliche Apple Informationen. Zum Beispiel solltest du Apple Vorabsoftware nicht auf Systemen installieren, die nicht deiner direkten Kontrolle unterliegen oder die du gemeinsam mit anderen verwendest. Außerdem solltest du keine Informationen zur Apple Vorabsoftware in Blogs veröffentlichen, keine Screenshots posten oder Informationen twittern oder öffentlich zur Verfügung stellen und nicht mit Dritten über die Apple Vorabsoftware sprechen oder sie Dritten vorführen, die nicht Teilnehmer des OS X Beta Programms sind. Zur Klarstellung: Wenn Apple technische Informationen zur Vorabsoftware öffentlich bekanntgegeben hat, gelten diese nicht mehr als vertraulich.

Ausführliche Infos in den Teilnahmebedingungen

Blubblubblub
0
CooperCologne24.07.1423:22
jens-ulrich
Hat Safari 8 keine Favoritenleiste mehr?
Sonst läuft alles wie gehabt.

Doch, einfach unter Darstellung einblenden
0
sierkb24.07.1423:24
iGod:

Selber. MTN bzw. Synium kann das als Betreiber im Gegensatz zu Dir z.B. nicht egal sein, wenn sie sowas hier gestatten, die können dadurch durchaus rechtliche Probleme mit Apple bekommen. Schon mal so herum gedacht? Offenbar wohl nicht.
0
iGod24.07.1423:29
sierkb
iGod:

Selber. MTN bzw. Synium kann das als Betreiber im Gegensatz zu Dir z.B. nicht egal sein, wenn sie sowas hier gestatten, die können dadurch durchaus rechtliche Probleme mit Apple bekommen. Schon mal so herum gedacht? Offenbar wohl nicht.

MTN veröffentlich selber regelmäßig News über Neuerungen in Betas usw., so wie jeder Apple Blog. Man muss jetzt nicht päpstlicher sein als der Papst.
Außerdem sollen sich ja auch hier nur User austauschen, die die Beta Testen.
0
sierkb24.07.1423:39
iGod:

Diesen obig genannten Satz hast Du wohl übersehen: Wenn Apple technische Informationen zur Vorabsoftware öffentlich bekanntgegeben hat, gelten diese nicht mehr als vertraulich.

MTN veröffentlicht meiner Erfahrung nach nichts, was nicht eh schon bekannt bzw. von Apple selber veröffentlicht (und damit als nicht mehr vertraulich deklariert) worden ist und hält sich somit an diese Konventionen. Das ist ein Unterschied. Es sollen gewisse Webseiten, die unzulässige Vorabinformationen verbreitet haben, von Apple schon zur Depublikation dieser Informationen gezwungen worden sein. Ich weiß nicht, ob Du MTN da wissentlich in eine solche Gefahr bringen willst oder ob es nicht klüger und weiser und MTN gegenüber rücksichtsvoller wäre, sich hier an die Konventionen zu halten und die offiziell dafür vorgesehenen und erbetenen Kanäle (Bugreport, Apple Developer Forum) dafür zu nutzen, um derlei Informationen auszutauschen.
0
john
john24.07.1423:45
bist du von der forenpolizei?
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
sierkb24.07.1423:49
john:

Ich gebe das lediglich im wohlverstandenen Sinne zu bedenken und rufe es wohlwollend ins Gedächtnis. Mehr nicht. Was ihr draus macht, das ist euer Bier. Mehr will ich dazu jetzt auch nicht mehr sagen, macht was ihr wollt.
0
iGod24.07.1423:50
sierkb
iGod:

Diesen obig genannten Satz hast Du wohl übersehen: Wenn Apple technische Informationen zur Vorabsoftware öffentlich bekanntgegeben hat, gelten diese nicht mehr als vertraulich.

Also MTN ist sehr schnell nach erscheinen der Betas die letzten Neuerungen hier zu posten. Und das sind keine von Apple öffentlich gemachten Informationen!
Ich geh gleich mal gucken, wenn ich Lust habe ob ich ein paar Nachrichten finde.

Ach, hier haben wir doch schon was:

Und Screenshots vom neuen iTunes findest du auch in den Nachrichten. Musst mal gucken, sonst hast du doch auch immer jeden Link.
0
sierkb24.07.1423:57
iGod:

Mach', wie Du denkst. Ich hab' drauf hingewiesen, und gut. Wollte es nur ins Gedächtnis rufen, dass sowas noch existiert und von Apple nicht abgesschafft worden ist, auch wenn Apple die Schranken gegenüber früher gelockert hat, aber das ist gleichgeblieben, mehr nicht. Das kann man bedauern (ich finde es auch nicht gut und hätte es gerne anders), aber so ist es halt.
So, und nun macht, was ihr wollt. Mir egal. Wirklich.
0
sierkb25.07.1400:08
Castiel
Hier könnt ihr mal alle Fehler […] reinschreiben

Die korrekte und vor allem im Sinne der Fehlerbehebung viel zielführendere und erfolgversprechendere Stelle, sowas niederzuschreiben und zu berichten, wäre:

Apple Developer: Bug Reporting: Submitting Bugs and Feedback

Login to Apple Bug Reporter

Und parallel bzw. gleichzeitig dazu:

Open Radar
Community bug reports

Open Radar FAQ:


Und zur Diskussion von Bugs hier:

Apple Developer Forums: The Apple Developer Forums are a great place to post questions and share comments with fellow developers and Apple engineers. Discuss a variety of development topics, from getting started to working with the latest pre-release software.
0
Castiel
Castiel25.07.1404:35
Um Jottes Willen Leute ....
Der Gedanke war nur gut gemeint, sich hier ein wenig auszutauschen. Nicht mehr nicht weniger.
Und keine Diskussionen zu führen ob es erlaubt ist oder nicht.
Wir werden sowieso jeden Tag auf anderen Seiten im Netz viel über Bugs erfahren.
Also wird das was hier passiert auch keinem Schaden.
Und sicherlich nicht  die eine öffentliche Beta machen.
0
Joe12
Joe1225.07.1405:21
Man kann in ibooks endlich die meta-daten von pdfs bearbeiten aber nur in der listen Ansicht soweit ich das sehe gibt es noch kein info-fenster wie bei itunes
0
zod198825.07.1408:31
Castiel
Um Jottes Willen Leute ....
Der Gedanke war nur gut gemeint, sich hier ein wenig auszutauschen. Nicht mehr nicht weniger.
Und keine Diskussionen zu führen ob es erlaubt ist oder nicht.
Wir werden sowieso jeden Tag auf anderen Seiten im Netz viel über Bugs erfahren.
Also wird das was hier passiert auch keinem Schaden.
Und sicherlich nicht  die eine öffentliche Beta machen.


Zumal Apple das NDA ohnehin für quasi tot erklärt hat und es ja auch keine Neuigkeiten mehr zu berichten gibt, seit die WWDC Session Videos jedem zugänglich sind und Entwickler sich über die WWDC Inhalte bspw. überall unterhalten dürfen.
0
sierkb25.07.1410:06
zod1988:
Zumal Apple das NDA ohnehin für quasi tot erklärt hat

Ja? Wo haben sie das denn getan?
Ich sehe nur: obwohl sie lobenswerterweise die Daumenschrauben gelockert haben, haben sie ausgerechnet DAS, nämlich diese verdammte NDA beibehalten bzw. nochmal erneuert und bekräftigt und sogar in diesen zu de Betas zugehörigen FAQ in mehrere Sprachen übersetzt, um's nochmal für jeden verständlich zum Ausdruck zu bringen.

Ich sehe da (leider!) keinerlei Spur von „für tot erklärt“. Leider! Ich hätte es auch gerne anders, ich finde es doch auch Schwachsinn und kontraproduktiv und fand es schon immer so, und habe das auch stets entsprechend zum Ausdruck gebracht, dass ich Offenheit in jeglicher Richtung stets bevorzugen würde. Aber so sind nun mal die Spielregeln, die Apple (leider) setzt, und denen man zustimmt, wenn man Apples Vorab-Produkte in Augenschein nimmt und testet. Zumal Apple gewährte Freiheiten auch ganz schnell wieder entziehen könnte (Konjunktiv!), wenn sie merken und der Auffassung sein sollten, dass sie es gerne wieder geschlossener haben wollen, weil ihnen der Türspalt, den sie geöffnet haben, zu groß ist und er in ihren Augen gleich missbraucht wird.

Mehr als das ins Gedächtnis zu rufen, dass dem (leider!) immer noch so ist und sich da (leider!) immer noch nichts zum Besseren gewendet hat, kann ich nicht, will ich auch nicht tun, ist auch gar nicht meine Aufgabe.

So, und nun schreibt hier fleißig eure gefundenen Fehler und gemachten Erfahrungen rein. Mir soll's im Grunde recht sein, eigentlich freue ich mich ja insgeheim drüber, wenn Apples diesbzgl. Regeln, die ich schon immer für Schwachsinn und ins eigene Knie geschossen gehalten habe, aufgeweicht und unterlaufen werden und deren Sinn auf diese Weise weiter auf die Probe und infrage gestellt wird. Hoffe, diese Mundverbots-Regeln werden irgendwann einmal gänzlich fallen, ich wäre sehr dafür (u.a. im Sinne besserer, fehlerfreierer Produkte).
0
zod198825.07.1410:46
Da gab es unzählige Berichte zu und wurde auch offen auf der WWDC so kommuniziert.

https://www.google.de/search?client=safari&rls=en&q=apple+wwdc+2014+nda&ie=UTF-8&oe=UTF-8&gfe_rd=cr&ei=6BjSU5WeHImc_wa62oH4DQ


Zumal es auch faktisch nicht mehr existiert, da wie bereits gesagt - ALLES öffentlich zugänglich ist. Dass das Geschreibsel noch existiert ist vollkommen unerheblich, auf welcher Grundlage will man denn noch einzelne Leute "verfolgen" wenn ohnehin alles bekannt ist?
0
nowMAC25.07.1411:32
Sierkb
schon mal überlegt, dass Apple sich damit nur absichert? Z. B. damit ein Patent auch während dieser Phase noch angemeldet werden kann, weil Apple ganz klar behaupten kann, dass sie die passende technische Information nicht öffentlich gemacht haben und auch dazu klar gestellt haben, dass andere dies nicht dürfen.

Wäre es ernsthaft Apples Interesse würden sie wohl zum Teil gegen die Berichte vorgehen.

Bitte keine dreiseitige Antwort! So wichtig ist mir das Thema nicht.
„Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist.... “
0
Dom Juan25.07.1411:58
Back2 topic :
Eine Liste der bekannten (in)kompatiblen Programme.
0
Apfelbutz
Apfelbutz25.07.1412:20
Bin gespannt wie der 1 Million Betatester Test ausgeht. Schon alleine die Reports die das System nach Abstürzen zu Apple sendet sollten was bringen.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
0
Bigflitzer25.07.1413:19
Leider kein Bug sondern ein Feature das 2D Dock. Man ich hab beides hier nebeneinander stehen und ich liebe mein 3D Dock. Ist zwar nur nen optischer Unterschied aber ich mag halt den in 3D.

Ansonsten hab ich aufm MacbookPro nach dem erwachen aus dem Ruhezustand das bei der Kennworteingabe das Bild halb und halb ist. Links ist es zerrissen und rechts wird das Hintergrundbild hälftig korrekt dargestellt. Außerdem scheint er die obere Leiste öfters mal neuzuladen. Da verschwindet alles von AirplaySpotlight öfters für kurze Zeit und kommt genauso schnell wieder.
0
Gerry
Gerry25.07.1413:34
Also ich hab es mal über 10.9 gebügelt. Es fühlt sich schneller an und bis jetzt läuft alles normal. Aber hab es noch nicht lange laufen. Spiel erst eines getestet, aber ist gut gelaufen. Grafik vielleicht um einen Spur zäher, aber gut ist ja noch Beta

Design, ja ist halt was neues, neue Leute neue Ideen ist halt so.
0
Marcel_75@work
Marcel_75@work25.07.1416:51
Im Enterprise-Bereich gibt es mit der aktuellen 10.10 DP4 u.a. noch Probleme mit dem nativen AD-Binding, auch einige schwerwiegende Darstellungsfehler sind nach wie vor vorhanden (Buttons an falscher Stelle, Beschriftungen die "im Nichts" verschwinden etc.).

Aber das wird schon noch.
0
CooperCologne25.07.1418:13
Könnte mal jemand probieren per Share-Knopf einen Link aus Safari an einen iMessage Kontakt zu senden. Sobald ich den Kontakt anklicke, stirbt Safari. Seltsamerweise funktioniert der Share-Button in z.B. Maps einwandfrei.
0
Bigflitzer25.07.1418:39
Zattoo App läuft auch grad nicht damit. Kringelt vor sich hin...
0
Turbo
Turbo25.07.1418:45
Folgendes Problem habe ich bei der Installation:
In meinem iMac wurde nachträglich eine SSD eingebaut und dann ein FD eingerichtet. Anschließend habe ich per Bootcamp eine Windows-Partition erstellt. Wenn ich jetzt im FPDP eine neue Partition erstellen möchte, ist das + ausgegraut, so dass ich nichts erstellen kann.
Meint ihr, ich kann die Beta auf eine neue Partition, welche abermals mit BC erstellt wurde, installieren?
„Sei und bleibe höflich!“
0
sierkb25.07.1419:38
nowMAC
Sierkb
schon mal überlegt, dass Apple sich damit nur absichert? Z. B. damit ein Patent auch während dieser Phase noch angemeldet werden kann, weil Apple ganz klar behaupten kann, dass sie die passende technische Information nicht öffentlich gemacht haben und auch dazu klar gestellt haben, dass andere dies nicht dürfen.

Schon mal überlegt, was für ein an den Haaren herbeigezogenes Schwachsinns-Argument Du da eigentlich grad' auf den Tisch des Hauses gebracht hast?

Wenn dem so wäre, wie Du glaubst zu meinen, dann dürften sie überhaupt auch nicht nur eine einzige Developer Preview geschweigedenn Beta-Version herausgeben, keine Einzige dürfte die heiligen Labors von Apple verlassen und einem Menschen außerhalb der engsten Apple-Verantwortlichen zu Gesicht kommen, bevor nicht alle Patentanmeldungen komplett durch und gesichert sind.

Und wir alle wissen, wie sehr Apple auf seinem Campus die Geheimhaltung betreibt und einzelnen Abteilungen und Mitarbeiter gegeneinander abschirmt und jede Abteilung nur einen Bruchteil von dem weiß, was Sache ist. Denn prior art ist prior art. Wenn es einmal in der Welt ist, und auch nur einer einzigen Person (auch, wenn sie es nur zufällig mitbekommen hat) außerhalb den damit Betrauten bekannt ist, ist es sozusagen in der Welt. Völlig egal, ob dinglich existent, ob nur leise gesagt oder geschrieben oder mit Kreide auf die Klowand gemalt oder der Putzfrau mit Lippenstift auf ihren Oberschenkel gemalt oder ob sie es nur einem kleinen eingeweihtem Nicht-Apple-Entwicklerkreis oder einer größeren Anwenderschar zugänglich gemacht haben. Es ist damit patentrechtlch sozusagen verbrannt, wenn die eigentliche Patentanmeldung zeitlich erst danach erfolgt. Bis zum Zeitpunkt der erfolgten Patentanmeldung heißt es also: absolut Klappe halten. Und nichts, aber auch gar nichts, noch nicht mal leise, davon irgendwie, irgendwem bekannt oder gar in die Hände geben.

Und weil das so ist, hat sich Apple höchstselbst, als Steve Jobs noch gelebt hat, schon mal vor ein paar Jahren selber ins Knie geschossen und ein Patent im Nachhinein aberkannt bekommen. Weil Apple selber derjenige Erste war, der das betreffende Feature dummerweise zweitlich vor dem eingereichten Patentantrag und eigentlich nur in einem Nebensatz im Rahmen einer Präsentation auf großer Bühne bekanntgab. Er hätte es an dem Tag auch der Putzfrau des Moscone Center, wo die Veranstaltung stattfand, nur ins Ohr flüstern können oder ihr das durch Zeichensprache mitteilen können – es wäre damit ausgesprochen und in der Welt. Und damit zu dem Zeitpunkt tatsächlich prior art, zum entscheidenden Zeitpunkt jedoch, zum Zeitpunkt der eigentlichen Patentanmeldung nämlich, genau dadurch eben nicht mehr prior art. Sie selbst sind es damit also gewesen, die ihr diesbzgl. Patent damit verunmöglicht und genullt haben. Weil Steve Jobs offenbar seine Klappe nicht halten konnte und stattdessen auf großer Bühne drüber redete bzw. es kurz erwähnte, der eigentliche Patenantrag aber erst ein paar Tage später beim Patentamt eingegangen war. Die betreffende Patentanmeldung wurde deshalb, als das rauskam und dieser Fauxpas von Steve Jobs verifiziert werden konnte, im Nachhinein annuliert und für nichtig erklärt. Zum Missfallen von Apple, zur Freude von Google und Samsung, die das im Laufe eines der gewesenen Prozesse herausgefunden hatten.
Wäre es ernsthaft Apples Interesse würden sie wohl zum Teil gegen die Berichte vorgehen.

Was macht Dich so sicher, dass sie das nicht tun? Diese Website hier, World of Apple , hat beispielsweise vor ein paar Jahren noch aus genau diesem Grund Informationen depublizieren, also vom Netz nehmen müssen. Die betreffenden Informationen waren lediglich 1:1 abgeschriebene und öffentlich gemachte Release Notes von Mac OSX Developer Preview Builds, mehr nicht. Mussten vom Netz. Wegen confidential bzw. Verletzung der Geheimhaltungserklärung. Die eben leider im Jahre 2014 immer noch von Apple hochgehalten wird und die man leider immer noch abnicken muss, wenn man von denen was bekommen und testen will.

Das sind halt leider Apples Regeln. Denen man sich mit einem "Ja, ich akzeptiere das und befolge diese Regeln" unterwirft, wenn man was von denen haben und testen will. Und wenn Dir diese Regeln nicht passen (was ich sehr nachvollziehen kann), dann beschwere Dich bitte bei Apple bzw. kehre doch Apple konsequenterweise demonstrativ den Rücken, um ihnen Dein Missfallen auszudrücken, aber beschwere Dich doch bitte nicht bei mir, der ich nur wohlmeinend drauf aufmerksam machen wollte, dass diese bescheuerten Regeln leider eben immer noch existieren und von Apple leider keineswegs aus der Welt geschafft worden sind. Leider nicht! Ich wünschte, es wäre so!
Bitte keine dreiseitige Antwort! So wichtig ist mir das Thema nicht.

Ich schreibe dazu soviel, wie ich meine, dass es sinnvoll und notwendig ist, Dir (und anderen evtl. auch) das zu erklären.
Kannst mich ja, wenn's Dir zu lang sein sollte, kürzen. Und damit gleichzeitig demonstrieren, dass Du es besser kannst und wie Du es besser kannst.
0
zod198825.07.1419:55
Und wieder sind alle totgequatscht mit einem gigantischen themenverfehlten Beitrag.
0
sierkb25.07.1420:11
zod1988:

Und Du meinst, Du überzeugst inhaltlich und durch Deine Wortwahl dadurch, dass Du am liebsten jemandem den Mund verbieten oder ihn wenigstens schlechtmachen willst, weil er offenbar Unbequemes ausspricht, das hier dem Einen oder anderen missfällt – ohne allerdings selber auch nur mit irgendwas auch nur annähernd was Besseres, was Gehaltvolleres, abzuliefern? Und damit kommst Du Dir überlegen vor und wähnst Dich auf der „richtigen“ Seite?

Zumal ich meinen Beitrag an nowMAC gerichtet und ihm geantwortet habe und nicht Dir. Was fühlst Du Dich also befleißigt, dazu einen ganz offensichtlich nicht sachdienlichen, nicht weiterführenden und im Grunde nur polemischen Kommentar abzuliefern? Sowas einfach mal unkommentiert zu lassen und drüberhinweg zu lesen und zu ignorieren, wenn es Dich nicht interessiert, das schaffst Du etwa nicht? Zuviel verlangt so eine einfache Maßnahme?
0
zod198825.07.1420:32
Dir fällt gar nicht auf, dass deine seitenlangen Ausführungen immer mehr Leuten auf den Keks gehen?
0
sierkb25.07.1420:38
zod1988:

Und Dir fällt nicht auf, dass es immer dieselben Leute sind, die sich daran hochziehen? Nämlich ausgerechnet jene, die sonst hier nix aber auch gar nix Produktives zustandebringen und zu dem, was ich hier mache, in positiver, besserer Weise noch nicht mal ansatzweise in der Lage sind?
Und Dir fällt weiterhin auch nicht auf, dass es gleichzeitiig durchaus Leute gibt, die da durchaus eher mir rechtgeben und nicht diesen von Dir gemeinten Leuten oder Dir? Solange es solche Leute gibt, die mir öffentlich den Rücken stärken und solange ich auch (viel öfters) nicht-öffentlich Bekenntnisse und Zuspruch und Bestärkung in diese Richtung bekomme, die, aus welchen Gründen auch immer, die Leute sich nicht getrauen, öffentlich zu tätigen, solange mache ich da wohl offenbar irgendwas nicht total falsch sondern richtig – allen Kritikern zum Trotz. Oder?
0
MacRudi25.07.1420:54
Hallo Sierkb,

ich habe Dir in privater Mail Recht gegeben, dass es sinnvoll ist zu wissen, in welchem rechtlichen Rahmen man sich gerade bewegt.

Das heißt aber nicht, dass ich die Art ok finde, wie Du gegenüber anderen und auch mir argumentierst.

Damit habe ich alles gesagt und bin auch wieder raus aus dem Thread.

Rüdiger
0
Apfelbutz
Apfelbutz25.07.1421:04
Welche Konsequenzen könnte dieser Geheimnisverrat einer öffentlichne Beta rechtlich für einen Tester haben?
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
0
iGod25.07.1421:14
Apfelbutz
Welche Konsequenzen könnte dieser Geheimnisverrat einer öffentlichne Beta rechtlich für einen Tester haben?

Diese Frage kann dir am besten Edward Snowden beantworten.
0
teorema67
teorema6725.07.1421:16
Was war noch mal das Thema? Die Forenpolizei ? Verrat eines Staatsgeheimnisses, dass ForkLift momentan nicht geht ?

Ach so,
Thema
Yosemite Erfahrungen ?!
Alles super, wie eine Final-Version von Windows. Ein paar Apps starten noch nicht, die wichtigen laufen alle. Habe 10.10 auf dem AirBook, mit dem ich arbeite, nur Rumspielen auf einem Zweitrechner wäre ja kein Testen. Zur Not hab ich noch ein Ersatz-AirBook mit 10.8
0
zod198825.07.1421:18
Apfelbutz
Welche Konsequenzen könnte dieser Geheimnisverrat einer öffentlichne Beta rechtlich für einen Tester haben?

Faktisch keine, da jedes Gericht erkennen würde, dass es keine Geheimnisse mehr zu verraten gibt. Es gibt keinen Schaden.
0
Gerry11125.07.1421:21
Habe Yosemite auf einer 2. Partition aufgespielt. Ging sehr unkompliziert und einfach. Alles insgesamt etwas schneller als bei Maverick. Darstellung gefällt mir insgesamt sehr gut. Werde jetzt mal schauen welche Programme nicht laufen werden. Bisher allerdings sehr positiv überrascht.
0
o.wunder
o.wunder25.07.1421:22
so fertig?


also da steht bei Apple, wenn man seinen iCloud Account auf iCloud Drive umstellt, sind alle Dokumente etc nicht mehr zu Mavericks kompatibel. Kann das jemand bestätigen?

Wenn das später auch so sein wird, ist das ja furchtbar. Eine absolut schlechte Inkompatibilität.
0
Apfelbutz
Apfelbutz25.07.1421:29
Ich glaube es ist nicht möglich mit älteren Versionen iDrive zu benutzen.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
0
sierkb25.07.1421:31
MacRudi:

Wie link und hinterfotzig ist das denn, was Du jetzt hier grad' abziehst? Willst Du mich jetzt hiermit etwa nötigen, unser privates Gespräch hier in den relevanten Teilen öffentlich zu machen, damit sich jeder hier selber ein Bild davon machen kann, was von uns beiden wer und auf welche Art gesagt hat?

Und Du weißt, was ich Dir dazu gesagt habe und was für ein Wort mir da einfällt, mir zwar privat Zuspruch zu erteilen und rechtzugeben, sich aber nicht getrauen, das doch bitte auch mal bei Gelegenheit öffentlich zu tun oder gar öffentlich sogar genauso und 1:1 zu wiederholen wie mir im Privaten gegenüber verlautbart.

Da hilft man jemandem in einem anderen Thread, daraufhin wird man dankend angeschrieben, daraus entspannt sich ein angeregtes und durchaus nicht unnettes privates Gespräch, man bekommt im Verlauf dafür sogar Zuspruch und Rückendeckung für hier in diesem Thread Gesagtes, und dann sowas… Irgendwie macht mich sowas zutiefst traurig und bestürzt.
Na, Du bist mir ja ein feiner Zeitgenosse.
0
zod198825.07.1421:32
o.wunder
Wenn das später auch so sein wird, ist das ja furchtbar. Eine absolut schlechte Inkompatibilität.

Wie soll es sonst sein? Es sind zwei verschiedene System.
0
o.wunder
o.wunder25.07.1421:47
na die iWork Dokumente sollten doch wohl weiter kompatibel bleiben, was hat das mit der Art der Ablage zu tun?
0
Mac-Rookie
Mac-Rookie25.07.1421:55
Das neue iTunes 12 ist derzeit nur in englisch (zumindest bei mir).
0
zod198825.07.1421:56
o.wunder
na die iWork Dokumente sollten doch wohl weiter kompatibel bleiben, was hat das mit der Art der Ablage zu tun?

Kompatibel sind sie, sie sind nur woanders.
0
sierkb25.07.1422:07
zod1988
Faktisch keine, da jedes Gericht erkennen würde, dass es keine Geheimnisse mehr zu verraten gibt. Es gibt keinen Schaden.

Da bist Du Dir ganz sicher, dass Du mit dieser Einschätzung richtig liegst und auf rechtlich total sicherem Boden stehst? Haste Dir das von einem Anwalt schriftlich geben lassen bzw. von Apple schwarz auf weiß versichert bekommen oder gar es selber schon mal auf eine diesbzgl. Kraftprobe mit Apple ankommen lassen? Warum hebt Apple dann so eine offensichtliche Unsinnigkeit nicht schon längst völlig auf? Diese NDAs beizubehalten nervt doch nur alle Beteiligten und ist ein offenbar unnötiges und wirkungsloses Hemmnis auf dem Weg ein besseres, fehlerfreieres Produkt zu erhalten.

Und warum wird auf öffentlichen Apple Mailinglisten zuweilen immer noch darauf hingewiesen, confidential information doch bitte nicht dort im öffentlichen Bereich, sondern doch bitte im nicht-öffentlichen Bereich der Apple Developer Foren zu diskutieren, zu dem dann teilweise sogar nur zahlende Entwickler Zugang haben?

Und warum zum Beispiel halten sich auch u.a. Mozilla-Entwickler an diese Regeln und diskutieren bestimmte Dinge, die OSX Developer Previews betreffen, unter Hinweis auf Apples NDA nicht im öffentlichen Bereich auf bugzilla.mozilla.org? Und warum handhaben das andere Software-Projekte genauso? Sind die alle doof, naiv und unwissend? Wie einfach könnten die es haben, wenn sie sich da endlich drüber hinwegsetzen könnten! Tun sie aber nicht. Warum nicht? Wenn Du so sehr rechthättest wie Du es hier darstellst, hätten die doch nichts zu befürchten und könnten sich das Leben sehr viel einfacher machen.
0
Apfelbutz
Apfelbutz25.07.1422:20
Als Mitarbeiter einer Firma könnte man den Job verlieren. Aber was würde passieren wenn Apple einen einfachen Betatester um seine Ersparnisse bringen wollte. Das Presseecho wäre vermutlich vernichtend.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
0
sierkb25.07.1422:28
Apfelbutz:

Wie ich eingangs deutlich gemacht habe, denke ich bei dem Ganzen weniger an den einzelnen kleinen Betatester. Sondern vielmehr an den Betreiber dieser MTN-Plattform, Synium. Die sind nämlich die, über deren Plattform das läuft und die hier eine sogenannte Multiplikator-Rolle innehaben.
Ich habe meine Einlassungen also im Hinblick und mit Rücksicht auf Synium/MTN gemacht. Was der einzelne Nutzer/Beta-Tester da an Risiko auf sich nimmt, ist mir wurscht. Habe nur dafür werben wollen, in dieser Hinsicht auch mal an den Betreiber dieser Plattform hier zu denken, da vielleicht ein ganz klein wenig Rücksichtnahme oder Innehalten zu üben oder wenigstens mal drüber nachzudenken, was man dem evtl. an potentiellem Risiko aufbürdet, wenn man sich über derlei Regularien, die er nicht gemacht hat, einfach so kaltschnäuzig hinwegsetzt ohne dessen explizit ausgesprochenes OK dafür zu haben, dass er damit keine Probleme hat, wenn man das einfach über seine Plattform hier tut.
0
nowMAC25.07.1422:36
Hab Yosemite auf einer langsamen externen USB 2.0 Platte installiert und war überrascht wie schnell das System ist, nach dem es hochgefahren ist. Hätte einfach gedacht, dass öfter auf die Platte zugegriffen werden muss.

Da das System ja ein frisches ist, ist klar, dass es keine groben Fehler gibt. Wenn man sich abmeldet erscheint eine Dialogbox mit einem abgeschnittenem Satz und mir wurde über 3 min ein Tooltip angezeigt, trotz App-Wechsel.

Mir gefällt die Oberfläche sehr gut. Sowohl am Retina als auch am externen Nicht-Retina-Monitor. Am Nicht-Retina-Monitor kommt das Design natürlich nicht so rüber wie es sollte.

Ich bin wahnsinnig froh dass keine Bücher, Lederetuis oder ähnliches mehr nachgeäfft werden.

Langzeittests werde ich jetzt natürlich nicht mit der externen Platte machen.
„Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist.... “
0
john
john25.07.1422:42
@sierkb
ist dir langweilig oder hast du einfach nur zuviel zeit?
was versprichst du dir von deinen ständigen romanlangen manifesten? meinst du das liest jemand?
mir schiesst da oftmals nur "tl;dr" durch den kopf und ich scroll drüber und ich fürchte das geht nicht nur mir so.
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.