Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Musik>Streicht Apple die Hörbücher aus dem Abo?

Streicht Apple die Hörbücher aus dem Abo?

JayH20.09.2110:12
Seit ein paar Tagen finde ich so gut wie keine Hörbücher bei Apple Music, der Anruf beim Apple Service ergab dann eine erstaunliche Rückmeldung: Hörbücher haben sowieso nicht dorthin gehört und sie seien jetzt in der App "Bücher" zu finden!
Dort sind sie allerdings kostenpflichtig und nicht etwas Bestandteil des Abos, für mich ein echtes Manko, da ich jahrelang gerne und viele Lesungen über iTunes/Apple Music gehört habe.
Keine Ahnung, ob es demnächst wieder eine Auswahl an Hörbüchern an anderer Stelle für Abonnenten gibt, zumindestens ein Kommentar oder Hinweis von Apple wäre ganz "nett" ...
+2
Umfrage

Sind Hörbücher im Apple Music Abo wichtig?

  • Unbedingt!
    50,9 %
  • Hätte ich gerne, aber nicht zwingend.
    21,7 %
  • Nein, brauche ich nicht.
    20,8 %
  • Ich zahle für Hörbücher extra.
    6,6 %

Kommentare

tranquillity
tranquillity20.09.2110:36
Ist mir auch aufgefallen und wäre schlicht eine Unverschämtheit!
Hörbücher (v.a. auch für die Kinder) ist bei uns eine Hauptanwendung von AM.
Keine Hörbücher = kein AM mehr, so einfach ist das (Familienaccount).

Wie sieht es bei Spotify aus? Sind da Hörbücher dabei?
0
LoCal
LoCal20.09.2110:50
Hörbücher waren eigentlich nie Teil des Abos, den Hörbücher sind eigentlich im iBooks Store und im iTunes Store.
Einige Verlage haben ihre Hörbücher trotzdem zusätzlich in iTunes veröffentlicht, was aber eigentlich ja der falsche Store ist.

Das Problem ist, dass Apple Music nur iTunes beinhaltet.
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+1
becreart
becreart20.09.2110:54
Wusste gar nicht, dass es bei Apple Music Hörbücher gab, wäre auch nie auf die Idee gekommen die das zu suchen.

Für Hörbücher ist die “Bücher” App gedacht.
0
ostone20.09.2111:23
tranquillity
Hörbücher (v.a. auch für die Kinder) ist bei uns eine Hauptanwendung von AM.

Die Hörspiele bleiben drin, nur die Hörbücher sind rausgenommen worden.
+2
milk
milk20.09.2112:20
Anders formuliert: Apple hat den Umfang des Abos reduziert, den Preis gleich gelassen und verweist jetzt auf die Bücher-App, wo man die ehemals im Abo enthaltenen Hörbücher nun einzeln kaufen soll.

Wieder mal eine richtig tolle konsumentenfreundliche und sympathische Aktion von meiner Lieblingsfirma.
-7
LoCal
LoCal20.09.2113:00
milk
Anders formuliert: Apple hat den Umfang des Abos reduziert, den Preis gleich gelassen und verweist jetzt auf die Bücher-App, wo man die ehemals im Abo enthaltenen Hörbücher nun einzeln kaufen soll.

Wieder mal eine richtig tolle konsumentenfreundliche und sympathische Aktion von meiner Lieblingsfirma.

Nein … die Verlage haben die Hörbücher(!) statt in iBooks in iTunes veröffentlicht …
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+3
milk
milk20.09.2114:12
LoCal
Nein … die Verlage haben die Hörbücher(!) statt in iBooks in iTunes veröffentlicht …
Und Apple hat es sehr lange geduldet. Aber wenn es für die Mehrheit der Leute hier okay ist, jetzt Content bezahlen zu dürfen, der gestern noch kostenlos war, dann halte ich natürlich meine Klappe.
+1
tranquillity
tranquillity20.09.2114:36
ostone
tranquillity
Hörbücher (v.a. auch für die Kinder) ist bei uns eine Hauptanwendung von AM.

Die Hörspiele bleiben drin, nur die Hörbücher sind rausgenommen worden.

Was soll der Post? Ich habe von Hörbüchern für Kinder gesprochen. Und die fehlen. Hörspiele sind etwas anderes, darum geht es nicht.
-1
tbaer
tbaer20.09.2115:09
becreart
Für Hörbücher ist die “Bücher” App gedacht.

Schade, dass Apple sie aber soo miserabel programmiert ist, dass sie für Hörbücher eigentlich nicht mehr zu verwenden ist. Hörbücher können damit nicht editiert werden und die Dateien werden allenfalls auf der internen Festplatte gesichert, so dass eigene Hörbücher in "Bücher" nicht mehr integriert werden können, ohne eine zusätzliche Datei auf der Festplatte anzulegen.
Ich nutze aus diesem Grund unter BugSur noch immer iTunes.
+2
Eddie-Vollgas
Eddie-Vollgas20.09.2116:13
Dann gehe ich wieder zurück zu Aldi-life. In meiner Familie werden ebenso viele Hörbücher gehört, wie Musik. Wenn nicht sogar mehr. Schade, dann eben nicht!
+3
JayH23.09.2115:37
Update: Nach ein paar Tagen habe ich folgende Antwort vom Apple-Service erhalten:

"Mitte dieses Monats haben wir tatsächlich Hörbücher aus den deutschen und österreichischen Apple Musik Katalog entfernt. Die Künstler haben damit die Hörbücher aus dem Musik Store entfernt und könnten diese nun in Apple Books hochladen. Da müssten wir dafür bezahlen.
Es war eine gewollte Entscheidung, aber Apple ist sich bewusst wie beliebt die Hörbücher waren. Ob sich deswegen was in der Zukunft ändert, kann ich leider nicht sagen."
+1
erytas26.09.2114:25
Ja, hat mich auch schon wahnsinnig geärgert. Hab das Abo tatsächlich nur wegen der Hörbücher gemacht.
0
bjtr
bjtr14.10.2120:17
Was für ein Mist. Meine Frau und die Kinder hören fast nur Hörbücher… da lohnt sich das Familienabo nicht mehr… werden wir wohl zu Spotify oder deezer wechseln müssen..
„Soon there will be 2 kinds of people. Those who use computers, and those who use Apples.“
0
Nebula
Nebula25.10.2101:57
Bei Tidal sind auch Hörbücher dabei. Aber wie zuvor bei Apple Music oder Deezer recht lückenhaft. Deezer glänzt zumindest mit einer separaten Hörbuch-App, die da Stöbern erleichtert.
„»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein“
+1
adiga
adiga25.10.2109:46
tranquillity


Wie sieht es bei Spotify aus? Sind da Hörbücher dabei?
Was ich so sehe, sind bei Spotify viele Hörbücher drin. Allerdings weiss ich nicht, ob sie Deinen Geschmack treffen. Da müsste man schon einen Autor haben um zu schauen, ob er bei Spotify etwas veröffentlicht hat. Als Beispiel kann ich nur Ken Follett nehmen, da sind viele Bücher (alle?) drin.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.