Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Mavericks lässt sich nicht laden

Mavericks lässt sich nicht laden

Hühnchen
Hühnchen23.10.1315:17
Ich kann Mavericks leider nicht laden - also nicht bis zu ende. Ich habe es jetzt schon mehrfach versucht. Es fängt an und nach einer Weile (unterschiedlich vl 1GB) erscheint eine Fehlermeldung darüber. und dass ich es doch über "Einkäufe" versuchen solle.
Dort steht dann aber, dass ich es geladen habe. Ich hatte dann auch eine "OS X Mavericks" Datei im Programmorder mit einen stillstehenden ladebalken.
Nachdem es niergendwo mehr weiter ging, habe ich dann diese Datei einmal gelöscht. Dann konnte ich Mavericks zwar wieder laden, aber auch hier bricht es immer wieder ab.

Habe nur ich Probleme damit, oder muckt vl Apple Server?
0

Kommentare

marco m.
marco m.23.10.1315:24
Bin gerade dabei es zu laden. Die Antwort auf deine Frage könnte allerdings noch etwas dauern. In 15 min. gerade mal 386mb geladen.
„Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!“
0
Hühnchen
Hühnchen23.10.1315:28
ach ja hier auch noch die Fehlermeldung:
Laden von OS X Mavericks fehlgeschlagen
Verwenden Sie die Seite „Käufe“, um es erneut zu versuchen.
da gibt’s dann nur "OK" (auch wenn ich das gar nicht so Ok finde)
und dann steht in rot neben dem nun wieder erscheinenden "Kosenloses Upgrade" "Es ist ein Fehler aufgetreten"
0
tzi23.10.1315:33
Am besten wartest du einfach den grossen Ansturm ab und versuchst es dann nochmals. Mavericks läuft dir schon nicht weg
0
Hühnchen
Hühnchen23.10.1315:40
damit hätte ich auch überhaupt kein Problem (wenn auch gerade Zeit dafür). Allerdings fürchte ich, da es sonst wohl keinem so geht, es eben nicht an dem Ansturm liegt, sondern an mir/meinem Rechner. Und dieses Problem würde mir auch nicht weglaufen und sich aber auch nicht von alleine lösen.
0
Assassin23.10.1315:48
Mir geht es genauso. Nehme an, dass ich da einen Timeout kriege und versuche es später nochmal. Auf meinem Notbook hat er das brav über Nacht geladen...
0
ruhreule23.10.1315:50
Bei mir liegt das selbe Problem vor!
0
silver2k
silver2k23.10.1316:31
Bei mir auch dasselbe...
0
Ronald Hofmann23.10.1316:34
Das hört sich sehr nach Server Überlastung an
0
teorema67
teorema6723.10.1320:53
Das Laden von 10.9 ist wieder eine absolute Zumutung.

Gestern ging gar nichts, ich habe die Sache auf heute verschoben. Jetzt lädt es zwar zügiger, aber immer wieder bleibt der Download einfach stehen. Zum Glück muss man, anders als bei iOS 7, nicht jedes Mal den Download von vorne beginnen. Aber nervig ist das doch.

Da ich real 14Mbps erreiche, wären im allergünstigsten Fall 50 Minute nötig. Ich habe mit wiederholtem Anhalten und Fortsetzen 3 Std. gebraucht.
0
teorema67
teorema6723.10.1321:31
... dafür hat die komplette Installation mit allen Schritten bis zum neuen Anmeldefenster nur 30 Minuten gedauert
0
Turmsurfer
Turmsurfer23.10.1322:00
Heute nachmittag geladen - knapp 20 min (bei Glasfaser 100.000)
Kein Problem bei der Installation außer dass man ca. mehr als 7 GB freien Speicher braucht. Safari Tabs zerschossen, aber aus dem Verlauf wieder hergestellt.
Mit dem Tipp, die Systemsprache kurz auf Englisch zu stellen, alle Updates von iWork und iLife geladen. Gefällt!
„11. Gebot: Mach täglich dein Backup!“
0
Hühnchen
Hühnchen24.10.1308:22
irgendwann ging es hier dann doch einfach so. War dann wohl doch nur Apple Server. Kann man ja verzeihen, aber App Store könnte mit so etwas vielleicht auch benutzerfreundlich umgehen und nicht einfach nur sagen "Es ist ein Fehler aufgetreten" ... sieh zu wie du weiter kommst. und dann sogar anzeigen, dass das Uptade geladen ist, die Datei tatsächlich aber wenige hundert KB groß ist.
Ich durfte übrigens doch jedes mal von vorne anfangen zu laden.
0
teorema67
teorema6726.10.1307:45
Hühnchen
irgendwann ging es hier dann doch einfach so. War dann wohl doch nur Apple Server.
Klar waren das die überforderten Apple Server. Es ist eher nicht so schlau, alle Upgrades/Updates für 10.9 und iOS 7.0.3 und iWorks und Safari und Schießmichtot gleichzeitig anzubieten, warum schafft Apple das nicht zeitversetzt?
0
Apple@Freiburg26.10.1309:11
Das lag durch aus ab den überlasteten Server, nach 10 Versuchen mit Abbrüchen oder Restzeitanzeige von 2 Tage. Hat es dann geklappt und die 5,29 GB waren innerhalb von 8 Minuten geladen.

Habe mich auch gefragt warum Apple alles Zeitgleich raus bringt.
0
Hühnchen
Hühnchen29.10.1311:10
Apple@Freiburg
Habe mich auch gefragt warum Apple alles Zeitgleich raus bringt.
Damit man überhaupt nen Unterschied bemerkt
0
NickiG01.11.1317:14
Ich muss dieses Thema leider wieder aufgreifen, aber ich bin auf dem Mac noch ein absoluter Neuling!

Ich wollte mir Dienstag Abend Mavericks installieren und es hat auch ganz toll begonnen, nur meinte mein Mac, er würde dafür 12Stunden benötigen, nach ein paar Minuten war er nur noch auf 2 Stunden (was ja jetzt nicht so schlimm wäre)! Ich hab ihn beiseite gestellt und als ich nach ca. 1 Stunde laden nachgesehen habe, wie weit er denn schon ist, stand da, dass es abgebrochen wurde und ich solle doch bitte meine WLAN-Verbindung prüfen! Herumprobiert, hat aber alles funktioniert! Und jetzt kann ich das Upgrade nicht mehr laden! Es scheint zwar unter den Einkäufen auf, aber ich kann es nicht mehr laden!

Ich habe jetzt unter "Programme" das abgebrochene Mavericks gelöscht und auch aus dem Papierkorb geworfen und es lässt sich weiterhin nicht installieren! Im AppStore steht nur die Meldung "Es ist ein Fehler aufgetreten!"

Ich dachte mir, ich lass dann mal die Platte prüfen und da kam dann die Meldung

"Ungültige Anzahl freier Blöcke.
("70971528" sollte anstelle von "70972112" stehen)
Das Volume "Macintosh HD" ist beschädigt und muss repariert werden.
Fehler: Dieses Volume muss unter Verwendung der Herstellungspartition (Recovery HD) repariert werden. Starten Sie den Computer neu und halten Sie die Befehlstaste und die Taste "R" gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird. Wählen Sie im Fenster "OS X Dienstprogramme" die Option "Festplattendienstprogramm."

Alles gut und schön, aber ich trau mich jetzt fast nicht, mein MacBook Pro zu starten, da ich Angst habe, dass es gar nicht mehr startet!
Und vor allem…..was passiert, wenn ich das mache, was mir das Programm sagt……sind dann alle Daten weg oder nicht oder muss ich alles wieder installieren?!

Kann mir da jemand helfen??? Das wäre wirklich super!!!!
0
Hühnchen
Hühnchen03.11.1311:48
Wenn ich das richtig verstehe, hast du erstmal nur versuch Marvericks zu laden und dieses noch nicht gestartet und Mavericks installiert, oder? Von daher hast du am System ja auch noch nichts gemacht, was zu Schaden führen kann (wie es beim Unterbrechen einer Firmware-Aktualisierung zB vorkommen kann)
Wie ich oben schrieb, brach das Laden bei mir auch ab und im App Store stand, dass es geladen sei und es lies sich somit auch nicht mehr neu laden. Irgendwann ging das aber wieder. Löschen der Datei und glaube Neustart halfen hier. Nicht sehr schön das ganze und gar nicht benutzerfreundlich, aber so scheint es leider zu sein.

Ich würde aber zunächst einmal die Fehlermeldung beachten und die Anweisung befolgen
Das Volume "Macintosh HD" ist beschädigt und muss repariert werden.
Fehler: Dieses Volume muss unter Verwendung der Herstellungspartition (Recovery HD) repariert werden. Starten Sie den Computer neu und halten Sie die Befehlstaste und die Taste "R" gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird. Wählen Sie im Fenster "OS X Dienstprogramme" die Option "Festplattendienstprogramm."
und deine Festplatte reparieren lassen.
Da passiert schon nix schlimmes. In der Regel Kannst du danach ganz normal weiter arbeiten - ohne Neu-Installation. Deine Daten bleiben dabei erhalten. Wenn es sich denn damit reparieren lässt. Ausserdem hast du ja bestimmt auch ein Backup gemacht, nicht wahr ?!?
0
NickiG04.11.1319:02
Hallo Hühnchen,

Vielen Dank für Deine Antwort!

Genau diese Fehlermeldung hat mich irritiert! Und daher hab ich mich auch nicht mehr getraut, es zu starten! Nur leider hab ich kein Backup gemacht, sondern nur jetzt die wichtigsten Dateien auf eine Platte gezogen (Musik, Fotos, div. Dokumente). Da bisher immer alles so super funktioniert hat, dachte ich, dass schon nicht so viel passieren kann! Aber sobald wieder alles läuft, wird sofort ein Backup gemacht!
0
Hühnchen
Hühnchen05.11.1308:03
Ich verstehe das ja echt nicht. Mit dem eingebauten Time Machine ist das Backup doch für wirklich jeden einen Kinderspiel. Mann muss halt nur mal ein paar Euro in eine Festplatte investieren, anschließen und vielleicht 3x "OK" klicken.
Wie gesagt: - Ohne eine Garantie für Deine Daten übernehmen zu wollen - beim Reparieren der Festplatte mit dem Festplatten-Dienstprogramm muss nichts neu installiert werden und es gehen auch keine Daten flöten.
Wenn du aber ganz sicher gehen willst, würde ich mir halt dann spätestens jetzt mal eine Festplatte holen, ein erstes ™-Backup machen und dann die Platte reparieren lassen. So bis du auf der sicheren Seite.
PS das manuelle Kopieren von "wichtigen Daten" macht meist mehr Arbeit und führt oft zu noch mehr Chaos.
0
NickiG06.11.1316:20
Hallo Hühnchen,

vielen lieben Dank für die Hilfe! Habe mich heute mal angetraut und…….tataaaaaaa……binnen 3 Minuten war alles repariert und ich konnte mein MacBook starten und alle Dateien waren noch da! *freu* Morgen hol ich gleich mal eine Platte für das Backup!
Vielen, vielen Dank nochmal für die Hilfe! Bin ganz aus dem Häuschen!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.