Mittwoch, 29. Februar 2012

Apples Aktienkurs steigt ungebremst weiter, innerhalb von nur zwei Wochen legte das Wertpapier erneut 40 Dollar zu und bewegt sich nun bei einem Kurs von über 540 Dollar. Apples Börsenwert beträgt daher erstmals mehr als 500 Milliarden Dollar - nicht nur der höchste Wert, den Apple je erzielte, sondern auch im Vergleich zur Geschichte anderer Unternehmen bemerkenswert. Bislang erreichten lediglich Microsoft, ExxonMobil, Cisco sowie General Electric einen Börsenwert von über 500 Milliarden Dollar. ExxonMobil kam im Jahr 2007 über diese Marke, befindet sich jetzt aber nur noch bei 407 Milliarden Dollar.
Wenn Apples Aktienkurs weiter derart rasant zulegt, ist es nur noch eine Frage von wenigen Monaten, bis die Marke von 600 Milliarden Dollar erreicht wird. Es gab nur ein einziges Unternehmen, das an der Börse einmal mehr wert war als jene 600 Milliarden Dollar, nämlich Microsoft. Microsofts aktueller Börsenwert ist allerdings weit entfernt von den einst erzielten Rekorden, momentan liegt der Börsenwert bei deutlich weniger als der Hälfte (ca. 260 Milliarden Dollar).
0
0
45

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,6%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,0%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,2%
826 Stimmen13.05.15 - 25.05.15
12157