Mittwoch, 29. Februar 2012

Apples Aktienkurs steigt ungebremst weiter, innerhalb von nur zwei Wochen legte das Wertpapier erneut 40 Dollar zu und bewegt sich nun bei einem Kurs von über 540 Dollar. Apples Börsenwert beträgt daher erstmals mehr als 500 Milliarden Dollar - nicht nur der höchste Wert, den Apple je erzielte, sondern auch im Vergleich zur Geschichte anderer Unternehmen bemerkenswert. Bislang erreichten lediglich Microsoft, ExxonMobil, Cisco sowie General Electric einen Börsenwert von über 500 Milliarden Dollar. ExxonMobil kam im Jahr 2007 über diese Marke, befindet sich jetzt aber nur noch bei 407 Milliarden Dollar.
Wenn Apples Aktienkurs weiter derart rasant zulegt, ist es nur noch eine Frage von wenigen Monaten, bis die Marke von 600 Milliarden Dollar erreicht wird. Es gab nur ein einziges Unternehmen, das an der Börse einmal mehr wert war als jene 600 Milliarden Dollar, nämlich Microsoft. Microsofts aktueller Börsenwert ist allerdings weit entfernt von den einst erzielten Rekorden, momentan liegt der Börsenwert bei deutlich weniger als der Hälfte (ca. 260 Milliarden Dollar).
0
0
45

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,4%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,2%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,0%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,6%
882 Stimmen19.03.15 - 01.04.15
11501