Freitag, 27. Juli 2012

Einem Bericht von Reuters zufolge übernimmt Apple den Sicherheitsspezialisten AuthenTec für einen Kaufpreis von rund 356 Millionen Dollar. AuthenTec stellt Sensoren für Fingerabdrücke her, die sich in Computern oder Mobilgeräten verwenden lassen. Auch Software befindet sich im Produktportfolio, so zum Beispiel Programme um erfasste Fingerabdrücke zu verarbeiten, zudem bietet AuthenTec Sicherheitssoftware sowie VPN-Lösungen an. Bis jetzt hat das Unternehmen mehr als 100 Millionen Sensoren ausgeliefert, unter anderem an Alcatel-Lucent, Cisco, Fujitsu, HP, Lenovo, LG, Motorola, Nokia, Samsung oder Texas Instruments. Samsung nutzt AuthenTecs QuickSec VPN für Smartphones und Tablets, um sichere Datenübertragung unter Android via VPN zu ermöglichen. Mit einem Kaufpreis von acht Euro pro Aktie überbietet Apple den aktuellen Börsenkurs um fast 60 Prozent. Gerüchten zufolge ist Apple deswegen an AuthenTec interessiert, um die Technologien im Bereich Near Field Communication und bargeldlosem Bezahlen zu nutzen. Angeblich will Apple das iPhone der nächsten Generation mit NFC-Chips bestücken und so aus dem Smartphone auch ein mobiles Bezahlsystem machen. Unbekannt ist, ob das bisherige Geschäft fortgeführt wird oder ob Apple die Technologien nur noch für eigene Produkte einsetzt.
0
0
23

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,2%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,1%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
870 Stimmen19.03.15 - 31.03.15
0