Freitag, 1. November 2013

Obwohl das Mail-Programm aus OS X Mavericks keine neuen Funktionen bekommen hat, wurden doch zahlreiche Probleme mit der Aktualisierung eingeführt: So ist Gmail kaum mehr mit der neuen Version nutzbar, außerdem hat sich die Stabilität der neuen Version merklich verschlechtert. Ferner funktionieren Smart-Folder kaum noch und aktualisieren sich meist erst nach mehreren Minuten Wartezeit.

Apple hat nun an Mitarbeiter eine neue Version von Mail mit der Buildnummer 1822 (Mail aus Mavericks 10.9.0 hat die Buildnummer 1816) herausgegeben, welche die meisten der Probleme beheben soll. Ob die Aktualisierung von Mail Bestandteil von OS X 10.9.1 werden soll oder als separate Aktualisierung erscheinen wird ist noch unklar.
0
0
25

Apple Music ist da - Ihre ersten Erfahrungen?

  • Perfekt! Darauf habe ich lange gewartet!11,7%
  • Macht einen ziemlich guten Eindruck, das werde ich sicher abonnieren18,9%
  • Ist in Ordnung, werde ich vermutlich abonieren13,1%
  • Ist in Ordnung, aber werde es wohl nicht abonnieren16,8%
  • Geht so, bin noch nicht überzeugt8,6%
  • Gefällt mir nicht - will keine Streaming-Plattform nutzen21,3%
  • Gefällt mir nicht - Apples Umsetzung ist schlechter als bei anderen Streaming-Angeboten5,4%
  • Gefällt mir nicht - sonstiger Grund4,2%
428 Stimmen01.07.15 - 03.07.15
12787