Dienstag, 24. Juli 2012

Apple hat soeben die Zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Im zweiten Kalenderquartal 2012, Apples drittem Finanzquartal 2012, lag der Gewinn bei 8,8 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 35 Milliarden Dollar. Zu diesem Ergebnis trugen 4 Millionen Macs (+2 Prozent), 26 Millionen iPhones (+28 Prozent), 6,8 Millionen iPods (-10 Prozent) sowie 17 Millionen iPads (+84 Prozent) bei.

Zum Vergleich: Im Quartal zuvor lag der Gewinn bei 11,06 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 39,2 Milliarden Dollar. Vor genau einem Jahr hatte Apple 7,31 Milliarden Dollar Gewinn bei einem Umsatz von 28,57 Milliarden Dollar gemeldet. Im zweiten Kalenderquartal 2011 verkaufte Apple 3,95 Millionen Macs, 20,34 Millionen iPhones, 7,54 Millionen iPods sowie 9,25 Millionen iPads.

Für das gerade laufende Geschäftsquartal erwartet Apple einen Umsatz von 34 Milliarden Dollar bei einem Gewinn pro Aktie von 7,65 Dollar.

Um 23 Uhr beginnt Apple mit der Liveübertragung der Konferenz zu den Quartalsergebnissen. MacTechNews wird alle wichtigen Fakten der Konferenz in einer separaten Meldung veröffentlichen.
0
0
20

Kommentare

JanoschR
JanoschR24.07.12 22:35
autsch...
JoeTirol24.07.12 22:37
Tut dir die Meldung weh?
Grolox24.07.12 22:39
Daneben ist auch vorbei...die
eigenen Prognosen aber getroffen.
Jetzt muss aber aber ein Knaller im nächsten Quartal her.
Da fehlt eindeutig China mit den iPad´s.
Da noch 5 Mio. verkauft und die Zahlen wären wieder
bombig. Prowiew lääääst Grüßen.
Jetzt laufen die Anwälte hinter der Kohle her.
Selber Schuld.
charly68
charly6824.07.12 22:42
Irgendwann ist der Markt gesättigt....
Jeder Tag ist ein Geschenk des Teufels...
lucent.lab24.07.12 22:42
...der "Aufguss" des iPhone 4 zum iPhone 4S bremst etwas. Und irgendwann muss auch das iOS mal richtig was neues bringen. Bin aber von den Zahlen trotzdem positiv überrascht...
Supremeja
Supremeja24.07.12 22:43
Versteh die Reaktion nicht.
Apple hat sein gestecktes Ziel übertroffen. Bis auf iPod überall zuwachs.
Peter Eckel24.07.12 22:44
Jedes Quartal wieder das gleiche ... und jedes Quartal wundern sich wieder alle ... man sollte meinen, es setze irgendwann ein Lerneffekt ein.
macbia
macbia24.07.12 22:45
Da ist es, das Ende des uferlosen Wachstums, ab jetzt gehts mit Apple abwärts, die Blase ist geplatzt
i heart my 997
Eventus
Eventus24.07.12 22:53
Leute, Leute, wo habt ihr alle bloss diese Ironie her…
Live long and prosper! 🖖
Chiplet
Chiplet24.07.12 22:53
+2% Macs? Könnte das 2. Quartal in Folge sein, wo der PC-Markt stärker wächst. Muss grad mal Zahlen von Gartner / IDC suchen...

Vielleicht wird der Mac für Apple zum neuen iPod, jetzt wo das iPad "der neue Star" ist. Daher wohl auch die ganzen Gerichtsverfahren. Wenn das iPad jetzt auch noch gestrauchelt hätte, man darf gar nicht dran denken ^^
Mankey
Mankey24.07.12 22:53
Aktie nachbörslich minus 5%
Das geht ja noch!

-----------------
don.redhorse24.07.12 22:59
was geht denn hier ab? Das ist das beste dritte Quartal aller Zeiten, was will man denn mehr?

Die Aktienkurse gehen meist nach den Quartalszahlen runter, zumindest wenn kein "bestes Quartal ever" gewesen ist.

Nächste Woche wird's interessanter, Android ja oder nein, dass werden die Richter entscheiden... zumindest ein bisschen...

filitheyo24.07.12 23:00
Das große Wachstum dürfte vorbei sein.
rudolf07
rudolf0724.07.12 23:03
Chiplet
Wenn das iPad jetzt auch noch gestrauchelt hätte, man darf gar nicht dran denken
Seufz-Schnief...
Wie gut, dass dich das alles nicht mehr tangiert, als überglücklicher Windows-Backswitcher™.
Wenn der Weise auf den Mond zeigt, schaut der Dumme auf den Finger.
macbia
macbia24.07.12 23:04
Chiplet

Bei der schwachen Produktpalette irgendwie klar. Nur ein Ivy-Update, keine aktuellen iMacs, keine Minis, keine Mac Pros. Das ist schon mehr als schwach. Die Updatezyklen für kleine Features sind mittlerweile mehr als schäbig geworden *sick*
i heart my 997
Chiplet
Chiplet24.07.12 23:06
PC-Verkäufe sind anscheinend um 0,1% zurückgegangen, daher noch gut für Apple.
Swentech24.07.12 23:14
Weil Steve nicht mehr da ist, kann das Unternehmen jetzt voll absacken.
Das Geld werden sie noch untereinander aufteilen.

Ab jetzt geht es Bergab.
Apple macht schon lange nicht mehr seine Aufgaben.
Bin mal gespannt auf Mountain Lion, ob da Quicktime funktioniert.
Quickmix
Quickmix24.07.12 23:41
@macbia
hahaha der war gut

Schaun wir mal:
Zu diesem Ergebnis trugen 4 Millionen Macs (+2 Prozent), 26 Millionen iPhones (+28 Prozent), 6,8 Millionen iPods (-10 Prozent) sowie 17 Millionen iPads (+84 Prozent) bei.

Hmmm ja, so muß es sein, vor allem wegen den 84+ bei den iPads.
Garak
Garak25.07.12 07:45
Ein Umsatzwachstum von 23%, Gewinn von 8,8 Mrd. und alle reden von Apple, als ob es Griechenland wäre. Kann es sein, dass viele einfach nur durchdrehen?

Ein zeitlich unbegrenztes Superwachstum gibt es nicht. Irgendwann konsolidiert sich die Lage auf Normalniveau.

Oder haben die Späteinsteiger in Apple-Aktien doch tatsächlich gedacht, dass sich der Kurs nochmals um 40.000% (wie seit Ende der 90'er Jahrs) erhöht?
Alles glauben und alles in Frage stellen sind zwei Seiten des nicht-Denken-müssen.
Garak
Garak25.07.12 07:50
Ach ja: das einzige, was Analysten wirklich gut können ist, nachträglich zu erklären, warum sie mit ihren Prognosen falsch gelegen haben.
Alles glauben und alles in Frage stellen sind zwei Seiten des nicht-Denken-müssen.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,6%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,6%
  • Klassischer Macintosh (68k)23,9%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,5%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,1%
1238 Stimmen17.08.15 - 03.09.15
1724