macOS Big Sur – endlich auch als Public Beta

Vor einem Monat rief Apple die Public Beta von iOS 14, iPadOS 14, tvOS 14 sowie erstmals watchOS ins Leben – für letzteres hatte Apple bislang nur ausgesuchte Tester eingeladen. Auf dem Beta-Portal pries Apple auch macOS Big Sur als Bestanteil des Beta-Programms an, sogar ein Link ließ sich finden. Merkwürdigerweise erschien das System seitdem noch in mehreren Entwicklerversionen, nicht jedoch als Public Beta. Die Gründe für diese merkwürdige Verzögerung sind unbekannt, Apple äußerte sich nicht zum Zeitplan. Jetzt ist das lange Warten allerdings vorbei, denn als letztes der großen Betriebssysteme gesellt sich auch macOS Big Sur in den Reigen der Betas im öffentlichen Test. Big Sur "Public Beta 1" gingen vier Entwickler-Betas voraus – der ab sofort verfügbare Build entspricht der jüngsten Beta. Zeitgleich aktualisierte Apple übrigens auch die Public Beta von iOS 14 sowie iPadOS 14.


An Apples Public Beta teilnehmen
Wer sich für das öffentliche Testprogramm interessiert, kann sich dazu auf Apples Webseite mit Titel "Apple Beta Software-Programm" registrieren. Nach Bestätigung ist anschließend der Zugriff auf die freigegebenen Vorab-Versionen möglich. Apple bittet um Übermittlung von Feedback über den mitgelieferten Assistenten – wenngleich man sich erfahrungsgemäß keine große Hoffnung machen sollte, dass eingereichte Vorschläge oder Fehlerberichte auch erhört werden. Dies trifft besonders auf frei verfügbare Testversionen vor, denn diese wurden bereits seit Wochen von der Entwicklergemeinde unter die Lupe genommen.

macOS Big Sur: Jetzt schon umsteigen?
Auch wenn die letzte Entwicklerversion einen recht stabilen Eindruck macht, so lauern dennoch an allen Ecken und Enden noch bekannte Fehler. Es ist daher generell nicht zu empfehlen, während der Betaphase auf eine neue Systemversion umzusteigen – vor allem nicht, wenn man dies nur aus Neugier tut und nicht plant, Langzeit-Feedback an Apple zu liefern. Ein sinnvollerer Weg ist, macOS Big Sur auf einer anderen Partition bzw. einer externen Festplatte zu installieren und auf diese Weise auszuprobieren.

Kommentare

manibauer199006.08.20 19:47
iOS 14 public beta 4 und IPad OS 14 public beta 4 auch. ✅
+1
mk27ja95
mk27ja9507.08.20 00:58
Ich hab seit Jahren ab der Beta 4 alle meine Geräte umgestellt. Arbeite damit auch Intensiv und habe keine großartigen Überraschungen erlebt. Und immer fleißig geschrieben an den support.
+1
MacGay
MacGay07.08.20 03:06
Die Installation dauerte ja echt ewig...
0
McErik07.08.20 08:37
Die Installation dauerte bei mir auch sehr lange. Offenbar waren Apples Server überlastet.
Als die 12,3 GB dann endlich geladen waren, kam eine Fehlermeldung. Beim erneuten Laden und Installieren wurden nur noch wenige Daten aus dem Netz geladen. Der Ladebalken blieb stufenweise stehen. Auch das dauerte sehr lange. Nachdem wieder 12,3 von 12,3 GB angezeigt waren, kam erneut die Fehlermeldung. Das gleiche Spiel nochmals. Selbes Ergebnis!
Nach Neustart dasselbe!
Dann habe ich mich vom Beta-Programm abgemeldet und wieder angemeldet. Danach wurde wieder alles von Neuem aus dem Netz geladen (sollte es jetzt auch!). Am Ende wieder die Fehlermeldung!
Noch ein Versuch! Ich habe schon nicht mehr an den Erfolg geglaubt. Dann war nach 5 (!!) Fehlversuchen die Install-App da!
Vorsichtshalber habe ich sie nach diesem Theater auf einen Stick kopiert (was ich sonst nur bei finalen Versionen mache).
Dann Little Snitch deinstalliert (bisherige Kernelerweiterungen nicht mehr kompatibel, Warten auf Version 5!) und die Install-App ausgeführt. Dabei zum Glück keine Probleme mehr.
0
se_wi07.08.20 09:11
Irgendwie verstehe ich das nicht. Warum habe ich schon seit über einem Monat eine Public Beta installiert? War das damals ein Fehler und die Version wurde zurückgezogen?
0
back07.08.20 09:12
Hallo,
kann schon jemand sagen, ob nachstehendes Catalina-Mail-Problem in Big Sur auch auftritt ? Danke für Infos !

"Beim Anklicken im Dock öffnet Mail ein Fenster und legt dieses sofort wieder im Dock ab.

Das Problem tritt nur dann auf, wenn man Mail beendet, während das Mailfenster im Dock minimiert ist. Anschließend den Rechner ausschaltet/neu startet oder sich abmeldet und wieder anmeldet.

Beendet man Mail ohne minimiertem Fenster im Dock und schaltet den Rechner aus, startet neu, macht einen Neustart oder meldet sich ab und wieder an, tritt das Problem nicht auf."
0
pünktchen
pünktchen07.08.20 09:26
Läuft. Sieht schick aus. Naja, manche Icons eher nicht.

Und jetzt ist der Cursor verschwunden. Beta halt.
0
Embrace07.08.20 09:29
Es gibt schon die Preview von Little Snitch 5, die sehr gut funktioniert: https://obdev.at/products/littlesnitch-preview/index.html
0
sharif07.08.20 09:39
Embrace
Es gibt schon die Preview von Little Snitch 5, die sehr gut funktioniert: https://obdev.at/products/littlesnitch-preview/index.html
Kostenlos gibt es da ja noch Lulu, aber seit einem Jahr gab es kein Update mehr, also vielleicht hat der Entwickler die Arbeit daran eingestellt. Genug Patreons die ihn unterstützen hat er ja, also am Einkommen sollte es nicht liegen.

0
TheMaster07.08.20 09:47
se_wi
Irgendwie verstehe ich das nicht. Warum habe ich schon seit über einem Monat eine Public Beta installiert? War das damals ein Fehler und die Version wurde zurückgezogen?
Das habe ich mich auch gefragt. Ich habe nach der letzten Aktualisierung die Big Sur 11.0 Beta (20A5343i) drauf. War es nicht so, dass man die Beta nicht sofort auf der Seite laden konnte und es etwas versteckt war? Und sie das jetzt geändert haben?
0
pünktchen
pünktchen07.08.20 10:31
11.0 Beta (20A5343j) ist die jetzt verteilte Version.
0
Marcel Bresink07.08.20 10:59
TheMaster
Ich habe nach der letzten Aktualisierung die Big Sur 11.0 Beta (20A5343i) drauf.

Dann verwendest Du nicht die Public Beta, sondern die Developer Beta.
+1
Bigflitzer07.08.20 12:29
Mein Mail stürzt jetzt nach dem Start direkt ab. Oben links hat es einige Anzeigefehler. Kann man direkt da was reparieren lassen oder ist das ein noch bekannter Bug?
0
pünktchen
pünktchen07.08.20 12:57
WARNING: Do not install Big Sur on the same APFS container as previous versions of MacOS

So wie ich. Sonst kommt dann so eine Meldung:



Und angeblich kann man dann keine Updates für das alte System mehr installieren. Na mal sehen, vielleicht wurde das inzwischen behoben.

PS - anscheinend nicht:
Apple
If macOS Big Sur 11 beta is installed into the same APFS container as previous versions of macOS Catalina 10.15, system software updates can no longer be installed on the previous versions of macOS. (64411484)
Workaround: Update the previous version of macOS Catalina to 10.15.6
.


Hilft wenig wenn man Mojave installiert hat.
0
pit1958ffm
pit1958ffm07.08.20 18:02
Gut Ding will Weile haben...

0
caba
caba07.08.20 19:15
McErik
Finde es absolut schwachsinnig, das die Fenster in macOS jetzt die Form vom iPhone haben. Text hat drei Pünktchen oder wird umbrochen. 🤦 Worst UI/usability.
0
McErik07.08.20 19:24
caba
Das Info-Fenster war immer schon standardmäßig schmal.
+1
caba
caba08.08.20 10:33
Die anderen Fenster sind aber jetzt auch so.
0
McErik09.08.20 03:27
Im Übrigen stammt das angegebene Info-Fenster noch von Catalina (von vor der Ausführung der Install-App).
Bei Big Sur hat sich an der Darstellung wenig geändert. Nur die Fensterecken sind etwas stärker abgerundet.
+1
pünktchen
pünktchen10.08.20 08:56
Also deutlich schlimmer finde ich ja Texte die mit ... enden ohne dass es einen erkennbare Möglichkeit gibt sich den ganzen Text anzeigen zu lassen. Und dann darf man raten was einem Apple mitteilen möchte.

Wie oben Mojave:
pünktchen

Was soll das?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.