Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

iPhone 2020: Mockups zeigen Gehäuse und Größenunterschiede

Die 2020er iPhone-Generation bietet voraussichtlich größere Änderungen beim Gehäusedesign. Dazu gehört nicht nur der Wechsel hin zu einem kantigeren Gehäuserahmen, der an das aktuelle iPad Pro und das iPhone 4/4s erinnert, sondern auch die Displaygröße. Während das kleinere Pro-Modell von 5,8 auf 5,4 Zoll schrumpfen soll, wächst der Nachfolger des iPhone 11 Pro Max voraussichtlich von 6,5 auf 6,7 Zoll. Dazwischen behält Apple bisherigen Meldungen zufolge das 6,1-Zoll-Modell bei, wobei das Unternehmen voraussichtlich von LCD zu OLED wechselt und zwei verschiedene Varianten anbietet. Mac Otakara hat bei YouTube einen Mockup-Vergleich aller drei Größen hochgeladen, um die Verhältnisse zu verdeutlichen.


Preisgünstigeres Pro schrumpft
Bei den Mockups geht es in erster Linie um die Displaydiagonale. Anders als bei den bisherigen Gerüchten bilden die Mockups Diagonalen von 5,3, 5,9 und 6,4 Zoll ab. Es könnte sein, dass bei den echten Modellen das Display jeweils weiter bis zum Gehäuserand reicht und so erst die komplette Größe erreichen, sodass die ursprünglich angenommenen Werte (5,4, 6,1 und 6,7 Zoll) wieder stimmen. Ansonsten stellen die Modelle aus dem 3D-Drucker kleinere Varianten als die in den bisherigen Gerüchten genannten iPhones dar.


Das 5,3-Zoll-Modell würde mit einer Höhe von 131 Millimetern deutlich kleiner werden als das aktuelle Pro. Zum Vergleich: Das iPhone 11 Pro mit 5,8 Zoll misst in der Länge 144 Millimeter.

Unterschiede bei Display und Anzahl der Kameraobjektive
Der gut mit der Zulieferindustrie vernetzte Leaking-Experte Ming-Chi Kuo hat für den Herbst neue iPhone-Modelle mit Displaydiagonalen von 5,4", 6,1" und 6,7" prognostiziert. Sowohl das 5,4“- als auch das preisgünstigere 6,1“-Zoll-Modell bekommen demnach zwei Kameraobjektive auf der Rückseite – beim aktuellen 5,8-Zoll-Modell iPhone 11 Pro sind es drei. Die teurere 6,1-Zoll-Variante und das Top-Gerät mit 6,7-Zoll bekommen demzufolge drei Objektive inklusive „Time-of-Flight“-Sensor zur exakten Tiefenerkennung.

Schon im Frühjahr soll zudem der Nachfolger des iPhone SE erscheinen. Diesmal orientiert sich Apple aller Voraussicht nach jedoch nicht am Gehäuse und dem Display des iPhones 5s, sondern dem iPhone 8. Entsprechend ist mit einem 4,7-Zoll-Gerät zu rechen.

Kommentare

nopeecee
nopeecee03.02.20 17:16
Also mit 14cm diagonale hat es ja die durchschnittliche Länge
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
+3
TiBooX
TiBooX03.02.20 17:28
„Leaking-Experte“ nannte man früher Petze und war gar nicht gut angesehen
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
+7
PeKaEm
PeKaEm03.02.20 18:33
TiBooX

Daumen hoch
+2
KAL-EL
KAL-EL03.02.20 19:28
Wieder mit Noche? Peinlich
-15
Steffen Stellen03.02.20 19:29
Also 131mm Länge wäre echt ziemlich geil. Das wäre echt genau zwischen einem SE und einem 8er. Wie breit das dann wohl wäre? Die Mitte (58,6 und 67,3mm) wären so 63mm - Hammer! Und dann noch ein paar Optimierungen an den Rändern und es wird so breit ein iPhone 3GS (62,1mm).
+3
Eventus
Eventus03.02.20 20:26
Ich liebe viel Leistung in möglichst kompakter und leichter Form. Daher: 5,4" 😍
Live long and prosper! 🖖
+3
z3r0
z3r003.02.20 21:12
KAL-EL
Wieder mit Noche? Peinlich

Notch, mein Lieber...

Das steckt übrigens an Hardware dahinter, damit auch FaceID so konkurrenzlos funktionieren kann:



Wie ist denn dein Plan, das Ganze unter dem Display zu implementieren?
+5
tk69
tk6903.02.20 21:27
Wie jetzt... nur zwei Linsen im kleinen Pro? 🙈

Dann bleib ich beim X.
0
sir calvin
sir calvin04.02.20 05:24
TiBooX

Nervensägen nannte man auch früher schon Nervensägen und die haben schon immer tierisch genervt.
+2
becreart
becreart04.02.20 07:20
tk69
Wie jetzt... nur zwei Linsen im kleinen Pro? 🙈

Dann bleib ich beim X.

Nein auch mit 3
0
marcel15104.02.20 07:59
becreart

Laut den Mockups nicht. Wobei da nur bei dem großen Modell von „Pro“ gesprochen wird.
Würde wieder ein kleines „Pro“ begrüßen, ich finde das perfekt. Zwar gewöhnt man sich auch an die großen iPhones (komme vom 7 Plus) aber es hat doch Vorteile die etwas kleinere Variante zu haben.
+2
becreart
becreart04.02.20 08:25
marcel151

ja, werde auch ein 12 Pro (nicht max) kaufen.
In diesen Mockups nicht, in den anderen schon.
0
@mac
@mac04.02.20 10:08
mich stört die Noche nicht
Wo ich bin, herrscht Chaos. Leider kann ich nicht überall sein.
0
Eventus
Eventus04.02.20 11:32
@mac
mich stört die Noche nicht
Die was? 🧐🤓
Live long and prosper! 🖖
0
becreart
becreart04.02.20 11:34
@mac
mich stört die Noche nicht

mich auch nicht, finde es recht gut gelöst – bisher keine bessere Alternative gesehen
+1
68040
6804004.02.20 13:54
buena noche 😂
+2
Pixelmeister04.02.20 14:47
Dass das kleine Pro-Modell kleiner werden könnte, freut mich. Wenn es aber ein schlechteres Kamera-Set bekommen sollte als das große Modell, wäre ich schon sehr enttäuscht. Aber vielleicht wird die Abspeckung durch eine Preis-Anpassung ausgeglichen, das kleine Modell also günstiger. Dann wäre es evtl. schon wieder interessant. Naja, mal abwarten, z.Z. läuft mein altes iPhone ja noch.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.