iOS 14.4.2 und watchOS 7.3.3 erschienen

Soeben hat Apple ohne vorherige Testphase Updates für iOS, iPadOS und watchOS zum Download freigegeben. iOS 14.4.2, iPadOS 14.4.2 und watchOS 7.3.3 bringen laut der Update-Beschreibung wichtige Sicherheitsaktualisierungen mit und Apple empfiehlt die Installationen allen Nutzern. Der Download ist bei iOS rund 200 MB groß und für die Installation sollten Nutzer die üblichen 10 bis 20 Minuten einplanen. Bislang hat Apple noch keine Update für macOS oder tvOS herausgegeben – es sieht so aus, als beträfen die Schwachstellen das Mac-Betriebssystem nicht.


Auch für iOS 12 bietet Apple Aktualisierungen an: Auf dem iPhone 6 und iPhone 5s, welche von iOS 13 und 14 nicht mehr unterstützt werden, steht ab sofort iOS 12.5.2 zum Download bereit und bereinigt wahrscheinlich dieselben Sicherheitsschwachstellen wie iOS 14.4.2. Noch ist leider unbekannt, welche Sicherheitsmängel Apple mit den heutigen Updates ausmerzt. Das verlinkte Support-Dokument von Apple führt die aktuelle Version leider nicht auf. Unbekannt ist damit auch, ob es sich um Fehler handelt, welche in den bevorstehenden, größeren Systemupdates nicht mehr auftreten. Die letzte Aktualisierung der Betaversionen war Anfang der Woche erfolgt.

Updates installieren
Auf dem iPhone oder iPad erfolgt die Installation über die Einstellungs-App. Hier versteckt Apple die Funktion "Software-Update" in der Allgemein-Sektion. Das Update wird dann heruntergeladen und vorbereitet – in dieser Zeit kann das iPhone oder iPad noch normal verwendet werden. Danach beginnt iOS mit der Installation des Updates.

Die Softwareaktualisierungen für die Apple Watch findet sich in der Watch-App wieder. Auch hier ist die Funktion "Software-Update" in der Allgemein-Sektion versteckt. Um die Installation auf der Apple Watch zu beginnen, muss diese über mindestens 50 Prozent Akkuladung verfügen und sich gleichzeitig auf dem Ladegerät befinden – sonst verweigert die Uhr die Installation des Updates.

Kommentare

Der Mike
Der Mike26.03.21 18:49
iOS 12.5.2. Krass.

Kann meine Frau ihr geliebtes 5S samt drittem Akku noch eine Weile nutzen.

Sollte aber eigentlich EU-weit gesetzlich verbindlich sein, ein bestimmter Software-Update-Support. Minimum 5 Jahre.

Sozusagen als CE-Derivat "SE" bezogen auf Elektronik samt inkludierter Software, inbesondere auf Sicherheitsupdates. Ansonsten in der EU einfach nicht einführbar à la CE.

Wäre IMHO weit wichtiger als "Ladegeräte-Standards" und sogar der eigenhändige Akku-Tausch. (Wobei der z.B. beim 5S recht simpel ist.)
+10
Bozol
Bozol26.03.21 19:07
So, 11 Pro und Watch sind durch, jetzt noch das 5s, der wahre Dauerläufer. Mein Erstkauf wär schon fast 8 Jahre alt, hätte es der Apple-Techniker beim Akkutausch nicht um die Ecke gebracht. Hatten aber, immerhin war die Serie schon 5 Jahre alt, trotzdem sofort ein Ersatzgerät parat. Super Service im Apple Store, wie immer.
+2
Singdudeldei26.03.21 20:41
Kann mir jemand erklären, warum das „Vorbereiten“ des Updates der Watch immer so lange dauert??? Bei diesen schnellen Prozessoren ist mir das immer noch ein Rätsel.
+3
PythagorasTraining
PythagorasTraining26.03.21 22:16
Vermutung: Vor Update wird ein automatisches Backup gemacht.
+4
peacekeeper26.03.21 23:08
Singdudeldei
Kann mir jemand erklären, warum das „Vorbereiten“ des Updates der Watch immer so lange dauert??? Bei diesen schnellen Prozessoren ist mir das immer noch ein Rätsel.

Ich gehe davon aus, das liegt am langsamen Speicher. Das Update wird wahrscheinlich entpackt und überprüft, der Flashspeicher in der Uhr ist aber nicht besonders performant.
+4
Singdudeldei26.03.21 23:21
peacekeeper
Singdudeldei
Kann mir jemand erklären, warum das „Vorbereiten“ des Updates der Watch immer so lange dauert??? Bei diesen schnellen Prozessoren ist mir das immer noch ein Rätsel.

Ich gehe davon aus, das liegt am langsamen Speicher. Das Update wird wahrscheinlich entpackt und überprüft, der Flashspeicher in der Uhr ist aber nicht besonders performant.

Meinst du, dass das Entpacken und Überprüfen in der Uhr stattfindet? Ich ging davon aus, dass das im iPhone geschieht, weil zum Überspielen des Updates die Uhr ja auf der Ladestation liegen und mindestens 50 % aufgeladen sein muss.
+2
OnTheNet27.03.21 02:36
Jetzt hatte ich von Apple ein nagelneues 12 bekommen dessen Apple beim Starten mit der Version 14.4.1 mal nicht nur aufblitzt und die schaffen mit der 14.4.2 wieder das Geblitze in der Startanimation.

Danke , bin restlos begeistert.
-2
iSepp27.03.21 07:54
OnTheNet
Jetzt hatte ich von Apple ein nagelneues 12 bekommen dessen Apple beim Starten mit der Version 14.4.1 mal nicht nur aufblitzt und die schaffen mit der 14.4.2 wieder das Geblitze in der Startanimation.

Danke , bin restlos begeistert.

Schon wirklich schlimm. Würde ich sofort zurückgeben. Wie oft startest du dein iPhone in der Regel neu und starrst dabei auf den Screen?
+9
Singdudeldei27.03.21 11:04
PythagorasTraining
Vermutung: Vor Update wird ein automatisches Backup gemacht.

Das kann ich mir auch gut vorstellen.
0
OnTheNet27.03.21 13:43
[/quote]

Schon wirklich schlimm. Würde ich sofort zurückgeben. Wie oft startest du dein iPhone in der Regel neu und starrst dabei auf den Screen?
[/quote]


Arbeitsbedingt des Öfteren.
Tagsüber übersiehst Du den kurzen Aufblitzer und Nachts ist es äußerst unangenehm.
Schön für Andere das sie das Gerät wochenlang eingeschaltet lassen können , dürfen , wollen.
0
Daniel S.
Daniel S.27.03.21 16:14
Was sollen denn bitte Arbeitsbedingte Neustarts sein?
OnTheNet

Schon wirklich schlimm. Würde ich sofort zurückgeben. Wie oft startest du dein iPhone in der Regel neu und starrst dabei auf den Screen?
[/quote]


Arbeitsbedingt des Öfteren.
Tagsüber übersiehst Du den kurzen Aufblitzer und Nachts ist es äußerst unangenehm.
Schön für Andere das sie das Gerät wochenlang eingeschaltet lassen können , dürfen , wollen.
[/quote]
+2
Canziz27.03.21 18:40
Ist bei jmnd anderen nach dem Update auch die tv App verbuggt und auf englisch? Ebenso ruckelt die Animation beim zurückkehren auf den Homescreen.
0
Bergpalme
Bergpalme28.03.21 11:22
Ich möchte endlich 14.5 haben!

Das Entsperren mit der Apple Watch ist sowas von überfällig.

Das dieses Feature nicht schon letztes Jahr mit den 12er iPhones und 14.0 kam, ist mir ein Rätsel.
+1
mic6530.03.21 08:31
Seit dem update verbraucht mein 12 pro für HomeKit 1,1 GB an Daten. (nutze eve Thermostate) Hatten wir das nicht schon einmal? Neustart hat nichts genutzt. Hab jetzt "Home" mal aus den mobilen Daten rausgenommen und schaue die nächsten Tage, wie es sich weiter verhält.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.