iOS 13, iPadOS und watchOS 6: Achte Beta erschienen

Apple hat soeben über die Apple Developer Connection die achte Beta-Version von iOS 13, iPadOS und watchOS 6 für Entwickler freigegeben – momentan steht diese Version noch nicht im Public-Beta-Programm zum Download bereit. Normalerweise erscheint die Public Beta innerhalb der nächsten 24 Stunden, wenn nicht schwerwiegende Fehler in der Entwicklerversion auftreten.


Die achte Beta von iOS, iPadOS und watchOS erscheint nur sechs Tage nach der siebten Beta – ein deutliches Zeichen, dass Apple verstärkt auf die finalen Versionen hinarbeitet. Wahrscheinlich wird Apple diese auf dem Apple Event am 10. September ankündigen und wenige Tage danach für alle Anwender zum Download bereitstellen.

Aktuelle Buildnummer der Entwicklerversionen
Wie gewohnt bieten wir Ihnen in der folgenden Aufstellung eine Übersicht, welche Betaversionen Apple momentan über den Entwicklerbereich anbietet. Außerdem sehen Sie direkt die aktuelle Buildnummer.

macOS 10.15 Catalina Beta 6: 19A536g (Vorgestern aktualisiert)
iOS 13 Beta 8: 17A5572a
iPadOS 13 Beta 8: 17A5572a (gleiche Buildnummer wie iOS 13)
watchOS 6 Beta 8: 17R5571a
tvOS 13 Beta 7: 17J5557a (noch nicht aktualisiert)

Neuerungen der aktuellen Beta
Es dauert normalerweise immer rund ein bis zwei Stunden, bis die Änderungen einer Beta auffallen. Wie schon mehrfach dargelegt sinkt die Anzahl der sichtbaren Neuerungen einer neuen Testversion aber mit jedem Release – in der aktuellen Phase gibt es demnach wohl nur noch kleinere Anpassungen. Wie üblich werden wir morgen in einem umfangreicheren Artikel darauf eingehen, was sich mit der achten Betarunde tat.

Kommentare

Thehassle22.08.19 07:54
Weniger Bugs in i(pad)os aber immer noch genug um von einem Release abzuraten. Wenn die bei Apple nicht massiv crunchen, dann sehe ich schwarz für einen befriedigenden offiziellen Release.
-1
Claus
Claus22.08.19 08:22
Moin,

Ich würde mich freuen, wenn alle die testen, die „vielen“ Fehler auch an Apple melden.

Denn nur dann können sie auch behoben werden.

Gruß
Claus
+5
Marky22.08.19 08:24
Thehassle
Weniger Bugs in i(pad)os aber immer noch genug um von einem Release abzuraten. Wenn die bei Apple nicht massiv crunchen, dann sehe ich schwarz für einen befriedigenden offiziellen Release.
Danke, ich wollte tatsächlich grade fragen, wie buggy die aktuellen Versionen sind, da ich schon eine gewisse Neugier habe. Bin von 11 auf 12 damals mal auf eine PB gewechselt und fand diese erstaunlich stabil, aber hier warte ich wohl besser auf die .1 bei iOS und iPadOS und gehe diesmal nicht direkt nach Release mit.
+2
gzukunft22.08.19 08:39
Als die erste Public Beta von iOS13 veröffentlicht wurde, war diese noch sehr instabil und voller Fehler. Aus meiner Sicht wurde sie zu früh veröffentlicht.
Ich habe die gefundenen Fehler jeweils gemeldet.
Als besonders ärgerlich empfinde ich, dass das App Store Icon auf in der neuesten Beta noch immer nicht anzeigt, dass Apps zum Update anstehen.
Das Mailprogramm nach wie vor Probleme mit der Push Funktion, d.h., neue Emails werden nicht automatisch geladen. Nach dem manuellen Abholen erscheinen sie dann. Ärgerlich. Weiterhin werden bei mir Emails, die gelesen wurden nicht als gelesen gekennzeichnet.
Werden spannende Wochen für die Entwickler bis zur finalen Version von iOS13.
+6
beanchen22.08.19 09:37
Aufgefallen ist mir an allen iPadOS Betas, dass die Info 50% Akku oder Stromanschluss nicht mehr für die Updates stimmt; unter 10% geht auch mit Stromanschluss nichts. Kann das wer bestätigen?
0
Zwischensinn22.08.19 09:51
beanchen
Aufgefallen ist mir an allen iPadOS Betas, dass die Info 50% Akku oder Stromanschluss nicht mehr für die Updates stimmt; unter 10% geht auch mit Stromanschluss nichts. Kann das wer bestätigen?

Bei 47% hat es mir heute Morgen das Update ohne Netzgerät verweigert. Am Netz ging es dann.
0
beanchen22.08.19 10:30
Die 50% Hürde besteht ja auch noch. Unter 10% geht aber auch mit Stromanschluss nichts, was das "oder" in der Meldung hinfällig macht. Wenn das tatsächlich Absicht und nicht ein Fehler in der Beta ist, müsste di Meldung lauten: "Das Update erfordert mindestens 10% Akku und unterhalb von 50% einen Stromanschluss".
0
heiny
heiny22.08.19 11:21
die pubic beta ist seit gestern Abend wohl auch online ...
nRnP - no Risk no Progress :)
0
johnnytravels
johnnytravels22.08.19 12:01
Löscht iCloud immer noch Daten mit der Beta? (hat Apple den Hinweis noch oder bereits entfernt? falls entfernt, lässt sich die Datensicherheit bestätigen?)
‚Tim Cook ist kein Produkt-Mensch.‘ — Steve Jobs
-1
society22.08.19 13:42
Bei mir zeigt es nun alle Geburtstage 4x an
Und ich bekomme das nicht behoben. iCloud Kalender und Kontakte gelöscht.

Also die Beta 8 ist doch Recht -- bäääääh
-1
yessando22.08.19 15:56
gzukunft

Hellouu ) die App Updates im Store werden unter deinem „Icon“ angezeigt. Sobald du den Store öffnest rechts oben auf deinen „Banner“ klicken, dort sollten alle Updates angezeigt werden.
0
yessando22.08.19 15:57
johnnytravels

Bei mir tritt das nicht mehr auf. benutze mittlerweile iOS, iPad os und catalina 👌🏻
+1
MLOS22.08.19 16:01
Immer noch alle Fehler da, die ich meldete - vor allem hinsichtlich VoiceOver. Mir ist natürlich klar, dass das eine Beta-Version ist, dennoch sollte langsam mal der ein oder andere Fehler behoben worden sein. Beispielsweise lassen sich Listen nicht mehr automatisch scrollen, was für jemanden, der nichts sieht, eine Todsünde darstellt. Die Orientierung geht einfach verloren.
Auch die Mail-Fehler und viele andere, von denen hier zu lesen war, müssten doch so langsam mal verschwinden.
Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?
+1
johnnytravels
johnnytravels22.08.19 16:09
yessando
johnnytravelsBei mir tritt das nicht mehr auf. benutze mittlerweile iOS, iPad os und catalina 👌🏻

Danke für den Hinweis!
‚Tim Cook ist kein Produkt-Mensch.‘ — Steve Jobs
0
C-Hot
C-Hot22.08.19 19:20
society
Bei mir zeigt es nun alle Geburtstage 4x an
Und ich bekomme das nicht behoben. iCloud Kalender und Kontakte gelöscht.

Also die Beta 8 ist doch Recht -- bäääääh

Beta 8 iPadOS zeigt bei mir jeden Geburtstag nur 1x an und läuft super stabil und schnell.
0
chicken23.08.19 03:15
Nicht jedes hier beschriebe „Problem“ ist auch wirklich eines der Beta - oder überhaupt eines das sicher reproduziert werden kann. Andere hingegen lassen sich jederzeit auf jedem endgerät nach einer sauberen Wiederherstellung reproduzieren, und eben genau diese will/kann Apple im aktuellen Stadium angehen und lösen. Das heißt nicht das andere Probleme nicht existieren oder weniger wichtig sind, aber diese können eben auch an einer Vielzahl anderer Ursachen liegen (Fehler in Daten/Apps/verschleppte SystemUpdate Fehler etc.) und lassen sich nicht ohne weiteres reproduzieren.
Dazu kommt das manche gemeldeten Fehler/Bugs durch Ihre Melder echt abenteuerlich dokumentiert wurden und man mit den erhaltenen Infos schlicht nichts anfangen kann. Auch das gibt es...
0
johnnytravels
johnnytravels23.08.19 09:59
chicken
Nicht jedes hier beschriebe „Problem“ ist auch wirklich eines der Beta - oder überhaupt eines das sicher reproduziert werden kann. Andere hingegen lassen sich jederzeit auf jedem endgerät nach einer sauberen Wiederherstellung reproduzieren, und eben genau diese will/kann Apple im aktuellen Stadium angehen und lösen. Das heißt nicht das andere Probleme nicht existieren oder weniger wichtig sind, aber diese können eben auch an einer Vielzahl anderer Ursachen liegen (Fehler in Daten/Apps/verschleppte SystemUpdate Fehler etc.) und lassen sich nicht ohne weiteres reproduzieren.
Dazu kommt das manche gemeldeten Fehler/Bugs durch Ihre Melder echt abenteuerlich dokumentiert wurden und man mit den erhaltenen Infos schlicht nichts anfangen kann. Auch das gibt es...

Das ist doch eine Unterstellung. Apple hat schlicht nicht genug Ressourcen frei gemacht um eine Public Beta sinnvoll zu machen. Quelle: Der überquellende Bugtracker jedes Jahr zur Public Beta-Saison. Ist pures Marketing bei denen...
‚Tim Cook ist kein Produkt-Mensch.‘ — Steve Jobs
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen