Zweite Beta von macOS 11.4 erschienen

Vor einer Woche erschien die finale Version von macOS 11.3 – doch ein zuvor angekündigtes Feature fehlte in macOS 11.3: In den Vorabversionen fand sich Unterstützung für neue AMD-Navi-GPUs mit RDNA2-Architektur wieder, doch Apple strich die Treiber anscheinend in der letzten Minute. Der Grund hierfür ist nicht bekannt – unter Umständen sind Probleme aufgetreten, welche Apple nicht schnell beheben konnte.


Die Treiber für die AMD-Grafikkarten 6800, 6800XT und 6900XT reicht Apple nun mit macOS 11.4 nach, welches ab sofort in der zweite Entwicklerbeta zum Download bereitsteht. Es ist noch nicht klar, warum Apple Treiber für eine neue AMD-Generation von Grafikkarten herausgibt – die neuen M1-Macs unterstützen keine externen GPUs über Thunderbolt mehr, weswegen diese Grafikkarten eigentlich nur für den 2019er Mac Pro mit Intel-Prozessoren in Frage kommen.

Update für Mac Pro?
Ob Apple für den aktuellen Mac Pro noch ein Update mit neuen Grafikkarten plant, ist unbekannt. Bis Apple einen Mac Pro mit eigenen Prozessoren vorstellt, könnte noch einige Zeit vergehen. Wahrscheinlich wird der Mac Pro der letzte Mac sein, welcher sich von Intel-Chips verabschiedet. Weitere, für Nutzer sichtbare Neuerungen sind in macOS 11.4 bislang nicht aufgefallen.

Zukünftige Macs mit Apple-Chips mit eGPU-Support?
Auch denkbar ist, dass zukünftige Macs mit Apple-eigenen Chips externe GPUs unterstützen, welche mittels Thunderbolt angeschlossen werden. So könnten Kunden potente, dedizierte GPUs nutzen, wenn die Leistung der integrierten GPU nicht ausreicht.

Aktuelle Betaversionen
Im Apple-Entwicklerbereich finden sich aktuell folgende Beta-Versionen von macOS 11.4, iOS 14.6, iPadOS 14.6, tvOS 14.6 und watchOS 7.5. Diese lassen sich allerdings nur mit einem Apple-Entwicklerzugang herunterladen. In Apples Public-Beta-Programm erscheinen Vorabversionen meistens 24 bis 48 Stunden später.

  • macOS 11.4, Beta 2: Buildnummer: 20F5055c (veröffentlicht 04.05.2021)
  • iOS 14.6, Beta 2, Buildnummer: 18F5055b (veröffentlicht: 30.04.2021)
  • iPadOS 14.6, Beta 2, Buildnummer: 18F5055b (veröffentlicht: 30.04.2021)
  • tvOS 14.6, Beta 2, Buildnummer: 18L5555c (veröffentlicht: 30.04.2021)
  • watchOS 7.5, Beta 2, Buildnummer: 18T5555c (veröffentlicht: 30.04.2021)

Kommentare

chill
chill04.05.21 19:57
Wieder 3,3GB bei automatischem Update?
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
-3
Roman_T04.05.21 20:36
Apple hat wirklich das Talent Treiber für neue Grafikkarten zum schlechtest-möglichen Zeitpunkt zu veröffentlichen.

Es war damals, als der Mac-Treiber für die (eGPU) RX 580 rauskam und zugleich die erste Miningwelle akut war, extrem schwer eine Sapphire Pulse RX 580 8 GB (nur diese war empfohlen) zu bekommen, erst ein Jahr später hat sich die Lage beruhigt.

Und jetzt wiederholt sich dasselbe Spiel, nur noch schlimmer: Die AMD-Grafikkarten 6800, 6800XT und 6900XT sind extrem schwer erhältlich, und wenn dann nur zu Mondpreisen.

Und dann hat man noch die Ungewissheit ob eine gekaufte 6800, 6800XT oder 6900XT wirklich kompatibel ist, bei der RX 5700 (XT) war es nur die Karte von AMD selber. Link: https://support.apple.com/de-ch/HT208544

Ich warte mal noch ab und bleibe vorläufig bei der RX 580...
+1
antipod04.05.21 21:02
Roman_T
Apple hat wirklich das Talent Treiber für neue Grafikkarten zum schlechtest-möglichen Zeitpunkt zu veröffentlichen.

Es war damals, als der Mac-Treiber für die (eGPU) RX 580 rauskam und zugleich die erste Miningwelle akut war, extrem schwer eine Sapphire Pulse RX 580 8 GB (nur diese war empfohlen) zu bekommen, erst ein Jahr später hat sich die Lage beruhigt.

Und jetzt wiederholt sich dasselbe Spiel, nur noch schlimmer: Die AMD-Grafikkarten 6800, 6800XT und 6900XT sind extrem schwer erhältlich, und wenn dann nur zu Mondpreisen.

Und dann hat man noch die Ungewissheit ob eine gekaufte 6800, 6800XT oder 6900XT wirklich kompatibel ist, bei der RX 5700 (XT) war es nur die Karte von AMD selber. Link: https://support.apple.com/de-ch/HT208544

Ich warte mal noch ab und bleibe vorläufig bei der RX 580...

Naja. Sie's doch positiv. Immerhin wird sich der Umstand, ob und wie die 6000er Radeons mit Macs kompatibel sind kaum auf die Strassenpreise auswirken....

Ich bin echt neugierig, ob Apple künftig eGPU's wieder unterstützen wird. So oder so werden sich so einige Leute etwas vor den Kopf gestossen fühlen. Ich für meinen Teil bin mit der Leistung des M1 ganz zufrieden. Ultrawide 3840x1600@144Hz kann Problemlos angesteuert werden und auch sonst habe ich nicht das Gefühl unter Big Sur schon an die Grenzen gestossen zu sein.
0
maybeapreacher
maybeapreacher05.05.21 12:37
Roman_T
bei der RX 5700 (XT) war es nur die Karte von AMD selber. Link: https://support.apple.com/de-ch/HT208544

Ich glaube Du missverstehst den Link. Zumindest wenn ich das direkt mit der 5***er Reihe vergleiche listet Apple die Chip-Editionen, und darunter die kompatiblen eGPU Gehäuse. So würde ich das lesen. Einen konkreten Hardwarehersteller nennt Apple hier gar nicht.

Meine Sapphire nitro+ 5700XT verrichtet hier ganz artig ihren Dienst, und egal ob eGPU oder Hackintosh, die Saphire Reihe, sowie Gigabyte und ein paar andere laufen einwandfrei.
Problematisch wird es z.B. mit Powercolor, aber auch anderen, weil die auch Dinge in der Firmware der Karten verändern mit denen macOS nicht klarkommt.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.