Zur Diskussion: iOS 13 installieren oder auf iOS 13.1 warten? Mit Umfrage

Schon als offiziell noch elf Tage zwischen der Veröffentlichung von iOS 13 und iOS 13.1 lagen, gaben viele Nutzer an, das Update erst am letzten Septembertag vorzunehmen. Seit gestern ist allerdings bekannt, dass Apple den Veröffentlichungstermin nach vorne verlegte und nun vom 24. September spricht. Damit sind es gerade einmal fünf Tage, die iOS 13 bis zur Ablösung durch iOS 13.1 hat. Viele Anwender stehen daher vor der Frage, ob sie nicht lieber noch bis zur kommenden Woche warten sollen, anstatt direkt den Installieren-Button zu betätigen. Wir fassen in dieser Meldung noch einmal zusammen, was für und was gegen den sofortigen Umstieg spricht.


iOS 13 unproblematisch (siehe )
Wie gestern bereits ausgeführt, ist iOS 13 ein weitgehend unproblematisches Update, wenngleich es diverse kleinere Fehler gibt. Zahlreiche Nutzer sind beispielsweise von einem Bug betroffen, der neue E-Mails nicht korrekt anzeigt. iOS 13.1 bringt hingegen einige Fehlerbehebungen mit, die iOS 13 noch nicht aufweist. Außerdem enthält iOS 13.1 ein wichtiges Sicherheitsupdate, um ungewollten Zugriff auf die Kontakte des Nutzers via Sperrbildschirm zu verhindern.

Tendenz vieler Nutzer: Noch warten
Wer neugierig ist und iOS 13 sofort sehen möchte, riskiert damit wenig. Systemupdates unter iOS sind unkompliziert und schnell gemacht. Hat man allerdings keine Lust, zwei große Updates innerhalb weniger Tage durchzuführen, spricht wenig für den direkten Umstieg. iOS 13.1 ist nicht nur funktionell besser, sondern enthält auch viele Fehlerbehebungen. Dazu kommt, dass iPadOS 13.1 ebenfalls in der kommenden Woche an den Start geht und man damit die Systeme auf dem gleichen Stand hält.


Verwirrung bei den Erinnerungen
Apple stellte auf ein neues Format für synchronisierte Erinnerungen um. Offenbar gestaltet sich die Situation dadurch aber folgendermaßen: iOS 13 beherrscht das alte und das neue Format, watchOS 6 nur das neue, watchOS 5 nur das alte und macOS ebenfalls nur das alte. Es ist damit vorübergehend nicht möglich, einen Abgleich zwischen iPhone und Apple Watch und Mac vorzunehmen, sofern diese nicht alle auf das 2018er oder alle auf das 2019er System setzen. Letzteres erscheint für den Mac aber erst im Oktober. Wer auf diese Konstellation trifft, müsste daher gegebenenfalls sogar erst auf Catalina warten.

Für Besitzer der Apple Watch Series 5: Update ist Pflicht
Hat man sich eine Apple Watch der neuen Generation bestellt, dann ist die Frage überflüssig. Um watchOS 6 mit dem iPhone zu koppeln, muss dieses auch unter iOS 13 betrieben werden. iPhones verstehen sich zwar mit älteren watchOS-Versionen, nicht jedoch mit solchen, die eine Generation neuer sind. Dies ist vermutlich auch der Hauptgrund, warum Apple so kurz vor iOS 13.1 noch schnell iOS 13 veröffentlichen musste.

Kommentare

ApfelHandy4
ApfelHandy420.09.19 11:17
Mir fehlt in der Umfrage „Bin auf 13.1 Public Beta 4“ ...
+11
Eventus
Eventus20.09.19 11:22
ApfelHandy4
Mir fehlt in der Umfrage „Bin auf 13.1 Public Beta 4“ ...
Ich auch. Und mein Rat an Freunde war: auf 13.1 warten.
Live long and prosper! 🖖
+3
JoMac
JoMac20.09.19 11:22
Die paar Tage warte ich noch .. auf 13.1.
+3
Peter Eckel20.09.19 11:22
Bei weniger als einer Woche Abstand zwischen 13 und 13.1 habe ich wirklich noch was anderes zu tun als mir das Update anzutun ... normalerweise hätte ich nach einer Karenzzeit von 2-3 Tagen den Wechsel vollzogen, aber zweimal in einer Woche muß ich mir das wirklich nicht geben.

Also warten auf 13.1.
+2
Marky20.09.19 11:25
Ich warte. Tendenziell so lange, bis mir die Benachrichtigungen richtig auf die Nerven gehen. Ggf sogar bis 13.2, wenn sich zwischenzeitlich keine massiven Lücken zeigen. In den letzten Jahren war ich immer ab der ersten PB dabei, dieses Jahr wirkt alles unausgegoren und die Vielzahl der in Foren gemeldeten Probleme läßt mich zögern. Ich "brauche" iPhone und iPad im Alltag, da beide produktiv sind.
+1
Apfelfrank
Apfelfrank20.09.19 11:34
Neija, wenn man heute ein neues iPhone bekommt und ein Backup einspielen möchte muss man auf iOS 13 updaten. Allerdings funktioniert iOS 13 sehr gut 😃
Think different *apple*
+7
Dante Anita20.09.19 11:45
Wenn Apple 13.1 so schnell bringt, dann wird das wohl seine Gründe haben. Ein besseres Argument zu warten gibt’s ja gar nicht. Und die paar Tage machen das Kraut nicht fett 😉
+2
MLOS20.09.19 11:49
Die fünf Tage zu warten, ist definitiv eine sehr gute Entscheidung.
Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?
+1
Ely
Ely20.09.19 11:50
Wir warten auf 13.1, die wenigen Tage machen das Kraut nicht fett. Seit dem 3GS haben wir iOS-Updates immer sofort erledigt, diesesmal nicht.
Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.
-1
desko7520.09.19 11:50
Ich werde solange warten, bis iOS13 stabil läuft und iPadOS und Catalina released sind und stabil laufen. Dann wird der gesamte Fuhrpark upgedated.
+1
nane
nane20.09.19 11:56
Jetzt muss ich mal eine Lanze für die (aussterbenden?) mutigen unter uns brechen. Das Weinen und hadern, die ganzen Vorsicht und die Berge von Mahnungen sind ja kaum noch auszuhalten.

Freunde, wir arbeiten mit Computern und iOS Geräten. Wir arbeiten deswegen mit diesen Teilen, weil wir denen vertrauen. Das war vor Jahrzehnten so und ist auch heute noch so. Die Ängstlichen nutzen TimeMachine.

Update drüber bügeln und das war es. Hab mir gestern meine Bookmarks mit Safari 13 zerschossen. Gedöns gelöscht, vorher gesicherte Bookmarks importiert – fertig!

Wo ist nur der Optimismus der Menschen geblieben?
Die Welt gehört den Mutigen, Eure Gedanken erschaffen die Welt um Euch herum!
Lacht! Freut Euch! Lebt! ...und ja macht einfach wieder ein Update wie früher.

PS: Mein iPhone mit iOS 13 funktioniert wie erwartet einwandfrei.
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+12
tobias.reichert20.09.19 11:59
Vor allem, wenn ich sowas lese wie „zweimal die Woche tu ich mir das nicht an“...

Tragt Ihr die Bits auf Europaletten in den 4. Stock oder was gibt es da „anzutun“? 😂
+21
Marky20.09.19 12:00
@nane
Optimismus hört dort auf, wo meine Arbeit an den Geräten mir mein täglich Brot liefert. Wenn ich die ganzen Fehlermeldungen in den Foren addiere, dann weiß ich, dass ich ggf in Probleme laufe und deswegen wird gewartet.
Außerdem gehöre ich zu der Altersfraktion, dessen Hosenbund der Achsel immer näher kommt. Also Eile mit Weile
+1
Retrax20.09.19 12:01
desko75
Ich werde solange warten, bis iOS, iPadOS und Catalina released sind und stabil laufen. Dann wird der gesamte Fuhrpark upgedated.

Die Erfahrungswerte besagen, dass ein neues macOS ab .3 (also 10.15.3) produktiv zu empfehlen ist.

10.15.3 (also das .3 Update) kommt in der Regel so ca. 5-6 Monate nach dem Initial-Release des neuen macOS.

Ich pers. möchte mit macOS nicht so lange warten (obwohls vernünftiger wäre), und steige mit 10.15.0 um - so lange bleibt das iPhone auf iOS 12.4.1 und dann nachdem Catalina installiert ist bekommt dann das iPhone iOS 13.1.x verpasst.
0
Retrax20.09.19 12:05
nane
Update drüber bügeln und das war es. Hab mir gestern meine Bookmarks mit Safari 13 zerschossen. Gedöns gelöscht, vorher gesicherte Bookmarks importiert – fertig!

Und?
Irgendeine These an was das bei Dir lag?

Der Normalvorgang sind keine zerschossenen Bookmarks.

Also muss es ja an Deinem System oder Deinen Safari-Erweiterungen liegen?
+1
nane
nane20.09.19 12:17
Retrax
Und?
Irgendeine These an was das bei Dir lag?

Der Normalvorgang sind keine zerschossenen Bookmarks.

Also muss es ja an Deinem System oder Deinen Safari-Erweiterungen liegen?

Da ist scheinbar im Universum ein Flügelschlag geschehen und daraufhin ist irgendein bit in meinem Computer umgefallen
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+2
uepsilon
uepsilon20.09.19 12:18
10.15.1 ... danach der Fuhrpark komplett. Also warten, bis dahin kommen noch ein paar iOS-Updates. Mit dieser Variante bin ich in der letzten Zeit ganz gut gefahren.
0
Steph@n
Steph@n20.09.19 12:19
Wie holprig mir 12.4.1 auf dem 10.5er vor kommt im Vergleich zu 13 auf meinem 7+
Aber muss ja jeder selber wissen, ich bereue nichts
+3
Pixelmeister20.09.19 12:25
Ich warte auf 13.2
+2
desko7520.09.19 12:25
nane
Jetzt muss ich mal eine Lanze für die (aussterbenden?) mutigen unter uns brechen. Das Weinen und hadern, die ganzen Vorsicht und die Berge von Mahnungen sind ja kaum noch auszuhalten.

Freunde, wir arbeiten mit Computern und iOS Geräten. Wir arbeiten deswegen mit diesen Teilen, weil wir denen vertrauen. Das war vor Jahrzehnten so und ist auch heute noch so. Die Ängstlichen nutzen TimeMachine.

Update drüber bügeln und das war es. Hab mir gestern meine Bookmarks mit Safari 13 zerschossen. Gedöns gelöscht, vorher gesicherte Bookmarks importiert – fertig!

Wo ist nur der Optimismus der Menschen geblieben?
Die Welt gehört den Mutigen, Eure Gedanken erschaffen die Welt um Euch herum!
Lacht! Freut Euch! Lebt! ...und ja macht einfach wieder ein Update wie früher.

PS: Mein iPhone mit iOS 13 funktioniert wie erwartet einwandfrei.
Ich bin nicht sicher, ob es Mut oder Leichtsinn ist, wenn ein Anwender trotz vieler Warnungen anderer Nutzer an Tag1 updated. Aber jeder, wie er will, würde ich sagen.
0
el_duderino
el_duderino20.09.19 12:26
Pixelmeister
Ich warte auf 13.2

warum nicht auf 13.3?
0
Eventus
Eventus20.09.19 12:27
Marky
Außerdem gehöre ich zu der Altersfraktion, dessen Hosenbund der Achsel immer näher kommt.
😃😂
Live long and prosper! 🖖
+3
Tirabo20.09.19 12:30
Ich habe todesmutig IOS 13 installiert und es passierte: gar nichts. Hurra ich lebe noch!

Auf dem Mac bin ich natürlich wesentlich konservativer, weil ich aus Vergangenheit gelernt habe. Des Weiteren habe ich auch schon diverse Mahnmails wichtiger Audio-Softwarehersteller bekommen, bitte noch mit der Installation solange zu warten, bis die Software geprüft und/oder evt. entsprechende Updates zur verfügung stehen.

Sehr viele Musiksoftwareanbieter arbeiten bekanntlich ja sehr sehr langsam und werden auch immer wieder vom jährlichen Apple-Update-Zyklus überrascht
+6
Pixelmeister20.09.19 12:33
el_duderino
Pixelmeister
Ich warte auf 13.2

warum nicht auf 13.3?
Vielleicht auch bis 13.3. Ich habe es nicht besonders eilig. Mein iPad muss sowieso bei iOS 12.x bleiben (wird von 13 nicht mehr unterstützt) und mein Mac bekommt Catalina nicht, weil dort der 32-Bit-Support fehlt und ich daher auf zu viel alte Software (und wahrscheinlich meinen iOS-iTunes-App-Sync) verzichten müsste.
+1
UmustHave
UmustHave20.09.19 12:49
Puh, was hier alles böse in das neue iOS hinein orakelt wird. Hab auch sofort das Update gezogen, klar, ein Hexenkreis und die Haare von 12 Kröten in den Zimmerecken sollten alles Böse abgehalten haben, zumindest läuft es bis jetzt gut. Mal sehen, wenn ich mal Killer-Features wie Telefonieren oder ein Bild machen teste, ich hoffe, es fliegt mir nicht um die Ohren
+3
Eventus
Eventus20.09.19 12:52
Eventus
ApfelHandy4
Mir fehlt in der Umfrage „Bin auf 13.1 Public Beta 4“ ...
Ich auch. Und mein Rat an Freunde war: auf 13.1 warten.
Ich möchte mich bzw. meinen Rat erklären:

13.0 funktionierte bei mir ohne nennenswerte Probleme; nur bei den ersten zwei-drei Public Betas hatte ich gewisse Mängel auszuhalten, aber auch da nichts schlimmes. Für mich der einzige Grund, selber nicht auf allen Geräten auf die PB zu setzen, sind Banking-Apps, die für Betas meist lange oder gar nie freigegeben werden.

Den o. g. Rat gebe ich Leuten, die bis jetzt auch ohne iOS 13 (Beta) klarkamen, also nicht äusserst neugierig und ungeduldig sind. Diese können getrost noch eine Woche warten.
Live long and prosper! 🖖
+1
heldino20.09.19 12:59
Es ist als hätte man eine neues iPhone X, deutlich schneller, auch FACE ID, Schriften deutlich besser, viele kleine aber gute Verbesserungen. Gibt keinen Grund zu warten.
+1
Davek
Davek20.09.19 13:17
Läuft soweit sauber auf einem iPhone 8 Plus!! Habe auch überlegt zu warten, aber egal, habs nachher durchgezogen.
0
MrWombat20.09.19 13:24
Würd mal sagen auf 13.2 warten
+2
motiongroup20.09.19 13:31
Davek
Läuft soweit sauber auf einem iPhone 8 Plus!! Habe auch überlegt zu warten, aber egal, habs nachher durchgezogen.

hier auch ... Fotos hat mit den Vorschlägen bei den Live Fotos in Endlosschleife zu Wandeln manches Foto von Live in Singleframe ohne Möglichkeit dies zu Reparieren zerstört.. lässt sich nicht mehr bearbeiten..

sonst einstweilen top..
wer nen roten Daumen über hat.. darüber plaudern ist nicht so euer Ding gell
+1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.