Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Vor 9 Jahren: Apple veröffentlicht OS X

Mac OS X war in den ersten Jahren nach der Einführung eher umstritten. Während Gegner auf die angebliche Einfachheit von OS 9 pochen, sehen Befürworter darin einen wichtigen Schritt von Apple, nämlich mit OS X ein stabiles und modernes System geschaffen zu haben. Vor neun Jahren, genauer gesagt am 24. März 2001 und sechs Monate nach der Public Beta, hatte Apple Mac OS 10.0 mit dem Codenamen Cheetah veröffentlicht und das neue OS-Zeitalter eingeläutet. Viele waren allerdings besonders von der Performance und den mangelnden Features der ersten Version von Mac OS X enttäuscht. Diese Enttäuschung wurde durch die Tatsache verstärkt, dass Apple bereits seit fast zehn Jahren ein neues und viel besseres System versprochen hatte. Ein großer Teil der Nutzer sah jedoch nicht, wo die Verbesserungen lagen, wenn man doch im Vergleich zu OS 9 auf einiges verzichten musste und zudem einige Funktionen quälend langsam waren.

Da es zur damaligen Zeit nur sehr wenige Anwendungen für Mac OS X gab, wurde die Classic-Umgebung sowie die Möglichkeit, auch in Mac OS 9 zu starten, ausgiebig genutzt. Sich die Kritik von allen Seiten zu Herzen nehmend arbeitet Apple unverdrossen weiter und konnte mit den nächsten Updates immer mehr Anwender zufrieden stellen.

Mac OS X 10.1 Puma sollte zumindest ein paar der Mängel wie zum Beispiel die selbst auf damaligen High-End-Geräten mangelhafte Arbeitsgeschwindigkeit korrigieren, sodass Apple Puma als "Mainstream-Release" betitelte. Viele Benutzer fanden aber, dass erst mit Mac OS X 10.2 Jaguar das neue Apple-System für viele als produktive Umgebung einsatzbereit war. Mit 10.3 Panther kippte die Stimmung in den Foren dann endgültig um und es gab nur noch wenige Stimmen, die Mac OS 9 vehement verteidigten.

Anlässlich des neunten Geburtstages von OS X haben wir auch eine neue Umfrage geschaltet. Was war die erste Version von OS X, die Sie eingesetzt haben? Gehören Sie zu den "Pionieren", dauerte es einige Zeit, bis Sie vom neuen System überzeugt waren oder kamen Sie ohnehin erst mit einer späteren Version zur Mac-Plattform?
Unsere letzte Umfrage hatten das Updateverhalten der Nutzer unter die Lupe genommen. 66 Prozent gaben an, sofort nach einer Update-Benachrichtigung zu installieren, 12,7 Prozent warten erst auf andere Erfahrungsberichte, gerade einmal 0,2 Prozent verfahren nach dem Motto "Never change a running system".

Weiterführende Links:

Kommentare

Fenvarien
Fenvarien23.03.10 18:30
10.0.3 auf meinem iMac G3 600. Da ich von einem 120 MHz Power Mac umgestiegen war, kam mir OS X auch in der frühen Version nicht sonderlich langsam vor.
Ey up me duck!
0
exAgrajag23.03.10 18:31
Vor 10.2 war OSX ja kaum zu gebrauchen. Allerdings war es doch echt überfällig. Mac OS war bis dato ja schon seit Jahren hoffnungslos veraltet (OS7 kam mir schon sehr altbacken vor).
0
Cornel
Cornel23.03.10 18:37
Ja, damals hatte Windows echt die Nase vorne, obwohl dort alles noch auf dem DOS aufgebaut war. Aber Apple hat den richtigen Schritt gewagt, auch wenn man dies am Anfang noch nicht ganz verstanden hat. Es war schon ein riesen Unterschied zum bestehenden OS 9.

Hat Apple damals nicht gesagt, dass dies DAS BETRIEBSSYSTEM für die nächsten 10 JAHRE sein wird? hmm... "Glaskugelanwirf*
0
alfrank23.03.10 18:38
Ich hatte schon die Public Beta, d.h. ich habe sie noch im Schrank liegen...

Ich glaube aber, dass ich OS 9 und X damals zuerst noch als Dual-Boot auf meinem G4 hatte.
0
gagigu
gagigu23.03.10 18:39
Poah... Vor 9 Jahren habe ich zum 1. Mal einen PC gesehen...
0
alfrank23.03.10 18:43
gagigu: Bewusst gesehen (und haben wollen) habe ich einen Heim-/Personal-Computer schon 1981, einen Commodore VC-20. 1984 war dann ein C64 mein erster eigener. Von wegen neun Jahre, neunundzwanzig...
0
itsnogood7123.03.10 18:56
alfrank

Das waren noch Zeiten als ich nach 1 Jahr sparen endlich eine Datasette zu meinem VC-20 kaufen konnte.

War irgendwie cool genau bis zum Anfang einer Datei auf Gehör zu spoolen.

Und gigantisch was mit 3,5kB damals schon machbar war.
0
exAgrajag23.03.10 19:00
Ich bin damals mit einem Commodore Plus4 eingestiegen. Dazu hatte ich dann noch das 1551 Diskettenlaufwerk. Durch den Parallelanschluß war sie deutlich schneller als die 1541 – und Gigaload gab es für den Plus4 auch.
0
Ataripapst23.03.10 19:12
Ich hab' zwar schon mal mit 10.1 etwas »gespielt« (damals hatte ich fast nur OS-9-Software), aber wirklich ernsthaft nutze ich OS X seit dem Jaguar. Folglich habe ich den auch angeklickt und nicht den Puma.

Der Panther war das erste System, mit dem ich rundum zufrieden war. Inzwischen nutze auf meinen Intel-Macs nur noch den Schneeleoparden und auf dem letzten G4 den Leo.
0
Request
Request23.03.10 19:28
Hat Apple damals nicht gesagt, dass dies DAS BETRIEBSSYSTEM für die nächsten 10 JAHRE sein wird?
20
1984 - Think different - Macintosh - iPhone / iPad - Think nothing - 2014
0
thomas b.
thomas b.23.03.10 19:43
Habe damals mein iBook 300 erst einmal auf 288 MB RAM aufgerüstet, aber das war viel zu wenig für 10.0. Lief einfach nur *sick* . Gestartet habe ich erst mal weiter in Mac OS 9. 10.1 lief schon etwas besser, nur brauchen konnte ich es mangels Programmen ehrlich gesagt auch nicht. Erst mit 10.2 und 544 MB RAM habe ich dann "rübergemacht".
0
bestbernie23.03.10 19:46
Bin unter OS X seit der Public Beta dabei und war im Gegensatz zu Freunden mehr als zufrieden, wenn mich auch die Langsamkeit und die teilweise fehlenden Funktionen etwas störten, aber der graue Einheitsbrei und die Bombe von OS 9 gehörten bei mir dann der Vergangenheit an, ab Herbst 2001 hab ich OS 9 beerdigt und nur die Kids haben es ab und an mal für Spiele genutzt.
0
user_tron23.03.10 19:51
vor neun jahren hab ich noch mit dem 8er rumgemacht, nachdem ich das 7er...
Ich erwarte von niemanden Zustimmung für meine persönlichen Ansichten ;-)
0
cab23.03.10 20:04
Auch 9 hatte schon was faszinierendes für mich. Selbst gewechselt bin ich aber erst mit 10.1. Die Oberfläche von X war einer der Hauptgründe für meinen Wechsel.

Ob ich heute bei dem tristen Grauschwarz noch wechseln würde...
0
Ganryu
Ganryu23.03.10 20:13
Gab's vor der Public Beta nicht noch was? Server, Developer Preview oder so was? Das müsste mein erster Kontakt mit Mac OS X gewesen sein.

Ich hatte zu der Zeit das Glück, mehrmals jährlich Mac OS X-Schulungen von Apple bekommen zu haben. Da wurde zwar klar, das 10.0 eine Baustelle werden wird, aber mit sehr, sehr solidem Fundament.

Komplett rüber gemacht habe ich erst mit 10.1, mit iTunes Musik hören, im Internet surfen und GLEICHZEITIG EINE CD BRENNEN. Alter!

Mit Mac OS 7/8/9 habe ich nach dem Klick auf "Brennen" Maus und Tastatur rausgezogen, damit da ja nix dazwischen kommt.
0
schaudi
schaudi23.03.10 20:17
hmh....wenn ich nur meine Mac Historie betrachte, hab ich 2007 von OS 7.5.1 auf 10.4 geupdated

(nagut .... mann muss noch dazu sagen das ich von 2001-2007 windoof genutzt hatte und der Mac mit OS7 eigentlich meiner mutter gehörte damals - ich war ja noch ein kind und hat ihn nur zum spielen genutzt^^)
Hier persönlichen Slogan eingeben.
0
xl23.03.10 20:26
Privat hab ichs ab 10.1 ab und zu benutzt, beruflich erst ab 10.3 und dem G5. Auf den G4 Power Macs wars mir immer zu lahm zum arbeiten.
0
Mr BeOS
Mr BeOS23.03.10 20:32
OSX war am Anfang einfach grausam.... - wie schon öfter geschrieben, fing für mich ab 10.3 die Welt an Preis-Leistung in ein annehmbares Licht zu rücken.
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei
0
Clashwerk
Clashwerk23.03.10 20:45
Vor 9 (8,5) Jahren ist auch Windows XP erschienen. Soll sich jeder selber seine Gedanken machen.
0
applegenius23.03.10 20:47
Mein eigener erster Mac hatte 10.3. War ein eMac G4 Er hat echt gute Dienste geleistet.
Nichts desto Trotz: meiner Meinung nach war 10.4 Tiger das beste Mac OS, was Apple je hatte. Da hilft auch kein Snow Leopard! Naja, 10.7 kommt ja auch irgendwann ^^
0
Luchs2006
Luchs200623.03.10 20:52
Meinen 1. Mac hab ich noch.
Seit letztem Mai, mit 10.5.7.

1. Computer war 1994 der gute alte C64 (mit 1541 !!!),
1. PC 1989 ein 286er.
Mein erstes 'ernstnunehmendes' Windows war 1995 Windows NT 3.51 (auch noch als Server).
0
Philundseincube
Philundseincube23.03.10 21:00
Bin seit Tiger dabei
Wir sind die Architekten unseres eigenen Lebens.
0
fluppy
fluppy23.03.10 21:05
Ich finde ja die Performance von Snow Leopard im Vergleich zu Leopard lausig. Wieso gibt es dazu keine Umfrage?
0
Luchs2006
Luchs200623.03.10 21:27
@fluppy :

Wieviel Umfragen noch zu dem Thema ?
0
Tzunami
Tzunami23.03.10 22:03
Habe mit der Beta angefangen, sie war zwar alles nicht richtig brauchbar bis 10.2, aber ich habe die meiste zeit in OS X gebootet und da auch Classic verwendet.

Ich kann mit noch sehr positiv an die Grüne Akkustand Batterie im Dock erinnern. Schade das die abgeschafft wurde. Die hat mir echt gut gefallen.
0
ilovengage
ilovengage23.03.10 22:13
fluppy:
Die gab es doch schon vor einiger Zeit ...
0
Tzunami
Tzunami23.03.10 22:21
Leute, ich habe gerade darüber nachgedacht, welches die erste Kommerzielle Software war die nativ unter OSX lief und mir fällt immer wieder Quxke 3 Arena ein (und Quark Als die letzte Ost Portieren).

Wie sieht das bei euch aus? Kennt ihr etwas das früher raus kam und nicht Bestandteil von OSX war?
0
oleg05423.03.10 22:22
bin beim tiger eingestiegen - allerdings von xp...
die umfrage richtet sich ja wohl eher nach der frage wann man von 9 auf X umgestiegen ist - hab mich schon gewundert warum soviele Tiger dabei waren.
der wert ist glaube ich den switchern geschuldet und häng eher mit intel zusammen - sanfter umstieg - boot camp zu sicherheit bis man irgendwann merkt, dass das nur plattenplatz verschwendet.

aber angefangen hat bei mir alles mit dem C64....
*exclamation* mein haus, mein boot, mein pferd.... ;-) iMac 5k 12/2015, ipadPro+Pencil, mbAir 11" 2012, mbp 17" unibody 2011, mbp 17" 2006, mb weiss, mb Air...
0
Richard
Richard23.03.10 22:54
Also ich hab mit 10.0.4 angefangen und bin dann weg von Windows. Mit das Beste was ich je gemacht habe ...
iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13
0
teorema67
teorema6723.03.10 23:09
Der Funktionsumfang war unter 10.2 ideal.

Dann kamen die Jahre der Kunterbuntis und des Schnickschnacks

Der Tiefschlag war 10.4, das einzige OS, bei dem bis zum letzten Update die Suchfunktion defekt blieb: 10.4 Spotlight arbeitet bis heute nicht richtig.

Der Lichtblick ist 10.6, deutlich konsistenter als die Vorgänger, belegt deutlich weniger Platz auf der Platte
Ein einzelner Verrückter kann die Welt auf den Kopf stellen.
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.