Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Video: iPhone 13 von allen Seiten – Dummy soll das neue Design verraten

Das iPhone 12 ist zwar noch nicht einmal angekündigt und bis zur Präsentation vergehen sicherlich noch mindestens drei Monate, dennoch arbeitet Apple natürlich schon am übernächsten Modell. Angeblich ist das Design des iPhone 13 jetzt bereits publik geworden, denn aus unbekannten Quellen tauchten genauere Spezifikationen auf. Dies ist zunächst einmal nicht unüblich, in den letzten Jahren war das iPhone-Design stets lange vor dem Verkaufsstart bekannt. Diesmal wäre es jedoch ein außerordentlich früher Zeitpunkt, wenngleich zu erwähnen ist, dass es sich beim gezeigten Gerät um einen Nachbau handelt. Es sind nämlich noch keine Bauteile aus einer frühen Vorbereitungsphase der Zulieferer geleakt.


Nachbau anhand geleakter Spezifikationen
Als Prototyp lässt sich der Nachbau eher nicht bezeichnen, stattdessen handelt es sich um einen Dummy aus Gummi. Macotakara betont, dieser sei zwar möglicherweise nicht ganz präzise gefertigt, dennoch zeige er einige der wesentlichen Design-Aspekte des iPhone 13.


Der "Gummidummy" des iPhone 13

iPhone 13 wohl ohne Notch und mit Sensor im Display
Zunächst einmal gelingt es Apple angeblich, die schwarze Aussparung am oberen Display zu eliminieren. 2021 würde damit die "Notch" verschwinden, stattdessen müsste ein Sensor innerhalb des Displays die Arbeit übernehmen und den Nutzer erkennen. Gerüchte diesbezüglich gibt es schon seit einer ganzen Weile, unter anderem auf Grundlage von Apple-Patenten.


iPhone 13 mit USB-C?
Außerordentlich merkwürdig ist jedoch ein anderer Aspekt, denn der Dummy des iPhone 13 verfügt über einen Anschluss, dessen Abmessungen auf USB-C hindeuten. Bisherige Berichte hatten hingegen besagt, Apple hatte zwar mit USB-C experimentiert, sich dann aber gegen einen Umstieg entschieden. Dass alle 2021er USB-C anstatt Lightning erhalten, ist allerdings höchst unwahrscheinlich. Von mehreren Seiten war zu hören, Apple arbeite auf eine Zukunft ganz ohne Stecker hin.


Abmessungen des iPhone 13
Die Abmessungen des Dummys entsprechen ungefähr einem Prototyp des iPhone 12 mit 5,4"-Displaydiagonale. Allerdings steht dem Nutzer etwas mehr Fläche zur Verfügung. Macotakara geht davon aus, dass der Dummy das günstigste Modell zeigt – erwähnt aber, wie viel sich an den Produktplänen noch ändern könne. Die Rückseite des iPhone 13 ließ sich hingegen noch nicht komplett nachbilden, wenngleich vor wenigen Tagen schon grobe Schemazeichnungen aufgetaucht waren.

Kommentare

westmeier
westmeier05.06.20 09:38
Gummiflummidummy?
+5
Hot Mac
Hot Mac05.06.20 09:42
Vielleicht sollten wir erst mal aufs 12er warten.
Es gibt überhaupt keine Spannung und Vorfreude mehr.
Alles wird ausgeplaudert und Ming-Chi Kuo sagt uns schon Monate vorher, was Neues kommen wird.
+5
Fenvarien
Fenvarien05.06.20 09:51
westmeier Du wirst lachen, exakt denselben Witz hatten wir in Slack auch in der Korrekturrunde
Ey up me duck!
+2
westmeier
westmeier05.06.20 09:59
Fenvarien
westmeier Du wirst lachen, exakt denselben Witz hatten wir in Slack auch in der Korrekturrunde

Dachte ich mir schon. Und er hat es aus der Korrekturrunde in den finalen Artikel geschafft (Ende des ersten Absatzes).
0
Fenvarien
Fenvarien05.06.20 10:03
Das erklärt wiederum, wie du kurioserweise auf denselben Spruch gekommen bist! Das sollte die Bildunterschrift werden, nicht im Text schweben
Ey up me duck!
0
RyanTedder05.06.20 10:08
Also hat sich Apple grundsätzlich von den „S“ Modellen verabschiedet? Kein 11S oder 12S mehr?
0
Florian Lehmann05.06.20 10:37
Bla. Aber ist schon wahr. Man arbeitet natürlich schon an der nächsten Generation, wie auch BMW an ID9 arbeitet obwohl ID8 noch nicht draußen ist und man selbst noch auf die ID7 Karre warten muss 😂
0
desko7505.06.20 10:40
RyanTedder
Also hat sich Apple grundsätzlich von den „S“ Modellen verabschiedet? Kein 11S oder 12S mehr?
Das würde ich nicht sagen. Es ist zumindest nicht mehr so, dass alle zwei Jahr garantiert ein S-Modell kommt. Das machen die mittlerweile so wie sie lustig sind. Wobei ich vermuten würde, dass das kommende iPhone 11S heißen wird.
... 6 6S 7 8 X XS 11 ...
Es gibt aber keine klare Linie mehr.
0
Windwusel
Windwusel05.06.20 11:09
Ein iPhone mit FaceID, aber ohne Notch und dazu noch USB-C. Klingt zu gut, um wahr zu sein
Wenn es jedoch tatsächlich wahr werden sollte, kann ich mir vorstellen, dass es ein neuer Verkaufsschlager, wie das iPhone X seinerzeit, werden wird.
MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone 12 Pro Max und iPhone X, AirPods (1. Gen) & AirPods Pro (1. Gen), Apple TV 4K (1. Gen) und HomePod (1. Gen)
+1
gegy
gegy05.06.20 12:48
desko75

... 6 6S 7 8 X XS 11 ...
Es gibt aber keine klare Linie mehr.

Was? Ist doch alles klar:
... 6 6S 7 8 X XS 11 12 13 13S 14 15 16 16S
0
odi141005.06.20 13:43
gegy
desko75

... 6 6S 7 8 X XS 11 ...
Es gibt aber keine klare Linie mehr.

Was? Ist doch alles klar:
... 6 6S 7 8 X XS 11 12 13 13S 14 15 16 16S

Stimmt nicht.

XS 11 12 Y(14) YS (14S) 15 16, etc.
😉
+1
gegy
gegy05.06.20 23:54
odi1410
gegy
desko75

... 6 6S 7 8 X XS 11 ...
Es gibt aber keine klare Linie mehr.

Was? Ist doch alles klar:
... 6 6S 7 8 X XS 11 12 13 13S 14 15 16 16S
Stimmt nicht.

XS 11 12 Y(14) YS (14S) 15 16, etc.
😉
X fanden sie nicht gut und bleiben nun wieder bei Zahlen.
Aber du hast recht. Die 9 fehlt und muss in der Fortsetzung der Reihe berücksichtigt werden.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.