Rewind 429: Praxistest: Zwei High End Kopfhörerverstärker

Die 429. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind steht ab sofort zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt:

Praxistest: Zwei High End Kopfhörerverstärker (Shop: )
Tools, Utilities & Stuff
  • blueLounge Jimi: Der kleine USB-Buttler (Shop: )
  • Logitech: Neue iPad Cover
  • beyerdynamic: Mehr Komfort unterwegs
  • Leica: "T" for the Tillerman
Bilder der Woche


Weiterführende Links:

Kommentare

Tirabo26.04.14 09:17
Ich würde nie Geld für esoterisch überteuerte Hifi-Geräte dann noch mit unterirdisch billigen Cinch-Inputs ausgeben wollen.

Das ist so, wie einen Bugatty Veyron mit einem 3-Zylinder aus einem Mazda für 1,5 Mio. € zu kaufen.
0
photoproject
photoproject26.04.14 09:26
Jimi: erst werden alle Anschlüsse nach hinten verlegt, dann holen wir uns Adapter, um die Anschlüsse nach vorne zu verlegen...äh ja, macht Sinn.
0
piik
piik26.04.14 10:50
Die Bildunterschrift
Der A 2 kommt ohne oberflächenmontierte Bauteile (SMT) aus.
stimmt so nicht. Es sind eine ganze Menge SMDs auf der Platine zu sehen. Es würde sich mir auch die Frage stellen, was denn da der Vorteil von wäre.
Computer sind selten schlecht drauf - Software macht schon häufiger Mucken...
0
kaizen26.04.14 11:44
Ich hätte die ICs im A2 nicht gesockelt sondern verlötet. Sockel altern und haben Übergangswiderstände die mitaltern.
Das Leben ist wie ein Brot. Irgendwann wird es hart.
0
wolf121026.04.14 12:03
vielleicht könnt ihr ja mal ein paar Sachen Testen die sich nicht nur die Leute mit einem Konto auf den Bahamas leisten können sondern die auch für Otto-Normalverbraucher vor Erhalt des Weihnachtsgeldes erschwinglich sind....
0
sonorman
sonorman26.04.14 12:05
piik
Die Bildunterschrift
Der A 2 kommt ohne oberflächenmontierte Bauteile (SMT) aus.
stimmt so nicht. Es sind eine ganze Menge SMDs auf der Platine zu sehen. Es würde sich mir auch die Frage stellen, was denn da der Vorteil von wäre.
Bitte ALLES lesen.
Deine Anmerkungen werden auf Seite 13 behandelt.
0
sonorman
sonorman26.04.14 12:12
wolf1210
vielleicht könnt ihr ja mal ein paar Sachen Testen die sich nicht nur die Leute mit einem Konto auf den Bahamas leisten können sondern die auch für Otto-Normalverbraucher vor Erhalt des Weihnachtsgeldes erschwinglich sind....
Vielleicht habe ich das schon?
Du findest in der Rewind Testberichte von Kopfhörer-Verstärkerlösungen ab ca. 30 Euro. (Archiv und Suchfunktion nutzen.) Diesmal war halt das obere Ende der Skala dran. (Wobei, das obere Ende ist das eigentlich noch lange nicht.)
0
gorgont
gorgont26.04.14 20:35
Ich freue mich auf einen Test der Leica T
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
0
Stereotype
Stereotype26.04.14 20:38
gorgont
Ich freue mich auf einen Test der Leica T

Die ersten sind schon online ...
http://leicarumors.com/2014/04/26/additional-leica-t-reviews -and-coverage.aspx/
0
teorema67
teorema6727.04.14 00:54
wolf1210
vielleicht könnt ihr ja mal ein paar Sachen Testen die sich nicht nur die Leute mit einem Konto auf den Bahamas leisten können sondern die auch für Otto-Normalverbraucher vor Erhalt des Weihnachtsgeldes erschwinglich sind....
Bei dir gibt's echt noch Weihnachtsgeld? Schön für dich

Ich kenne 'ne Menge Leute, die solche Geräte überteuert finden, die aber, ohne mit der Wimper zu zucken, weit höhere Beträge in ihre Stereoanlage gepumpt haben. Manchmal sind mit EUR 1500 nicht mal die Boxen bezahlt
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
0
Juergen
Juergen27.04.14 03:39
1500 Euro? Da bekommt man nicht einmal einen Meter Boxenkabel für....
0
zornzorro27.04.14 04:17
Die Mieze auf dem Sofa ist furchtbar, aber das andere Foto ist toll.
0
maclex
maclex27.04.14 09:38
wolf1210
vielleicht könnt ihr ja mal ein paar Sachen Testen die sich nicht nur die Leute mit einem Konto auf den Bahamas leisten können sondern die auch für Otto-Normalverbraucher vor Erhalt des Weihnachtsgeldes erschwinglich sind....

lass ihn doch.
ist nun mal sein ganz persönliches hobby.

(ich weiss eigentlich auch nicht, wieso ich immer diesen wöchentlichen werbeblog lese)

sorry
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
0
teorema67
teorema6727.04.14 11:05
maclex: Werbeblock

Ich lese die Rewind gerne, zig mal geschrieben Ven wegen Werbeblock. In der Regel sind die Geräte kritisch bewertet von jemandem, der ähnliches technisches Denken hat wie ich, nicht von jemandem, der sie verkaufen will.

Wenn ich so einen Kommentar wie deinen lese, überlege ich mir jedesmal, wo ich diese Informationen barriereärmer und differenzierter herkriegen könnte. Rolling Stone? Techinikportale? Vineverseuchte Rezensionen bei Amazon? Nein, nirgends – IMO erfüllt die Rewind ihren Zweck nahezu ideal.
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
0
Apfelbutz
Apfelbutz27.04.14 12:57
Auf jeden Fall informiert die Rewind über Neuerscheinungen. Ist oft was interessantes dabei und ich habe auch schon wegen der Rewind mir Dinge zugelegt.

Letztes Beispiel war die E-M1. Ohne Rewind würde ich noch immer auf die E-7 warten.
Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...
0
Borbarad27.04.14 14:25
Also ich finde die Tests echt brauchbar!

Selber habe den B&W P7 und den Meridian Explorer. Super setup aber damit fängt das Problem auch schon an: Man wird süchtig und schaut nach dem nächsten Upgrade im Höhrgenuss.

Im Moment denke ich an einen großen DAC / AMP. Der A2 ist interessant aber warum mit dem Explorer getestet. Wäre der Director nicht besser? Und wie sieht das mit den Prime aus? Wo liegt er genau im HighEnd? Preislich ist schon viel. dann aber noch die PSU. Und was ist mit dem ifi iUSB? Ist das was.....

Oder sollte man noch wo anders schauen.....


B
0
piik
piik27.04.14 15:55
Stimmt, sonorman, Du hast Recht, da war ich zu vorschnell. Entschuldige bitte.

Bei der Bildbeschreibung würde ich aber den Satz:
Durch den höheren Platzbedarf der diskreten Bauelemente und die größeren Abstände werden gegenseitige Beeinflussungen minimiert.
so nicht stehen lassen. Behauptet das der Hersteller? Selbst bei HF werden SMDs ohne Probleme eingesetzt.
Dank dem schönen Foto kann man gut sehen, wie die Sache konstruiert ist.
Wenn ich bei sowas ein paar Wünsche frei hätte, dann würde ich mir zwei Kammern in diesem massiven Alu-Gehäuse wünsche, eine für Audio und die andere für die Steuerung mitsamt Netzteil und Digitalkram. Was mir da zudem nicht wirklich konsequent erscheint ist, dass zur Versorgung des Mikrocontrollers ein Schaltregler eingesetzt wird, der die nötige 3,3-V-Spannung aus der Versorgung des Audioteils abzwackt. Da wäre ein Linearregler besser gewesen. Ich vermute das jedenfalls, kann mich aber auch irren, da die Beschriftung des kleinen ICs hinter der 150-µH-Spule beim Netzschalter nicht lesbar ist - vermutlich nicht mal mit bloßem Auge, da braucht man ne Lupe für
Computer sind selten schlecht drauf - Software macht schon häufiger Mucken...
0
sonorman
sonorman27.04.14 16:45
piik

Du hast Recht. Was die Schaltung angeht, hätte man sicher noch mehr Aufwand bei der Isolierung des Audiopfades betreiben können. Aber auch wenn es manche Leser kaum glauben mögen: das ist ja absolut noch kein ultimatives High-End-Gerät. In meinem "anderen" beruflichen Umfeld habe ich mit Komponenten zu tun, bei den Kosten absolut keine Rolle spielen und die mit gänzlich anderem Aufwand konstruiert werden.

Entscheidend ist bei allem aber immer das Ergebnis und da kann sich der A 2 wirklich gut in Szene setzten.
0
Eisenhorn27.04.14 21:22
sonorman
piik

Die Aussagen zum A2 finde ich ehr fragwürdig.

Erstens: Die Bauteile weiter auseinander zubringen um Crosstalk zu verringern, im Hörbarenbereich
liegt bei mehr als einen Meter, somit befindet man sich immer noch im Nahfeld, wobei die Frequenz ja faktisch noch Gleichstrom ist, um mal einen Prof von mir zu zitieren.

Und dann hat man auch immer Lötstellen bei jedem Diskreten Bauteil, und damit immer Parasitären Effekte.

Oder Übersehe ich irgendetwas?
0
cyberbutter
cyberbutter27.04.14 22:20
wolf1210
vielleicht könnt ihr ja mal ein paar Sachen Testen die sich nicht nur die Leute mit einem Konto auf den Bahamas leisten können sondern die auch für Otto-Normalverbraucher vor Erhalt des Weihnachtsgeldes erschwinglich sind....

Dem Stimme ich teilweise zu. Natürlich kann man auch mal Sachen testen die unerschwinglich für die meisten sind. Aber die Anzahl ab Kopfhörer-Verstärker-Tests und ähnlichen ist sehr hoch. Ich würde es begrüßen, wenn mehr unterschiedlichere Sachen getestet würden.

Wie währe ein Test mit MediaCenter Software/Lösungen?
Oder mal ne App testen?
Ein Test im Bereich Schallplattenspieler vs. CD vs. iTunes fände ich auch gut.

Versteht mich bitte nicht falsch. Ich lese die Rewind seit Jahren regelmäßig und verpasse nur selten eine Ausgabe. Aber die Themen wiederholen sich mehr als notwendig währe. Die Interessen der Leser sind sehr vielseitig.

PS.: Der kleine USB Butler ist toll! Ich bin an meinem iMac immer am Fummeln bis ich den richtigen "dreh" raus habe.
BÄM!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen