Rewind 425: Praxistest Olympus OM-D E-M10

Die 426. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind steht ab sofort zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über 3 Mace lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt:

Praxistest: Olympus OM-D E-M10 (Shop: )
Tools, Utilities & Stuff
  • Olympus: Kompaktneuheiten und Firmware-Update
  • Baselworld: Hightech für das Handgelenk
  • LaCie Fuel jetzt auch mit 2 Terabyte erhältlich
  • Sony: Kabelloser Surround-Sound per Kopfhörer (Shop: )
  • BeoPlay A9 ab sofort auch in Schwarz (Shop: )
Bilder der Woche


Weiterführende Links:

Kommentare

Interpol
Interpol05.04.14 12:06
Wollte hier mal ein generelles Lob loswerden. Die Rewind hat sich für mich zu einer regelmäßigen Wochenend-Lektüre entwickelt. Die Artikel sind sehr ansprechend geschrieben und ich finde eigentlich in jeder Ausgabe etwas interessantes (auch über den Mac Tellerrand hinaus).
0
teorema67
teorema6705.04.14 13:36
Meinem Vorredner (mit dem tollen Avatar, aus HyperCard-Zeiten vermute ich) möchte ich mich gleich mal anschließen. Ich lese regelmäßig, und die Rewind trägt erheblich dazu bei, dass ich mir darüber klar werde, was ich an Kameras oder Kopfhörern etc. gut finde bzw. brauche und was nicht – was sehr individuell und nicht durch einfache Produktbeschreibungen oder Specs "erfahrbar" ist, durch die Rewind-Berichte schon.
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
0
MFG05.04.14 20:49
Hinweis: Seit der letzten Ausgabe der Rewind ist auf Seite 2 in der Liste "Top -Five der Redaktion" für die LaCie Little Big Disk TB 2 fälschlich Ausgabe 411 statt 425 angegeben.
0
Interpol
Interpol05.04.14 23:55
@teorema67

Das ist einer der Gegner aus dem Spiel "Shufflepuck Cafe" aus System 7 Zeiten.
0
Shinsei06.04.14 00:39
Ich habe mir Ende 2013 die EM-1 gekauft und fühle mich von Olympus ein wenig verschaukelt, weil es ähnliche Bildqualität nun zum geringeren Preis gibt. Hinzu kommt, dass die EM-10 noch kleiner ist, als die EM-1 und dass ihr der Griff fehlt, den ich als nicht notwendig erachte.
0
macster10006.04.14 09:18
Ähnliche Bildqualität zum geringeren Preis in einem kleineren Gehäuse gab es auch schon, als du die EM-1 gekauft hast, in Form der EM-5. Außerdem hat die EM-1 ja diverse andere Vorteile gegenüber der EM-10.
0
eiq
eiq06.04.14 12:00
macster100
Und wenn man die zusätzlichen Gimmicks der E-M1 nicht braucht? Dafür spart man immerhin fast €1.000 – also 2/3 des Preises der E-M1!
Die E-M5 hat übrigens noch den alten Prozessor und damit nicht wirklich ähnliche Bildqualität. Wäre auch sehr schade, wenn man in einer aktuellen Kamera nur die Bildqualität von Anfang 2012 bekäme.
0
teorema67
teorema6706.04.14 13:48
Interpol
Das ist einer der Gegner aus dem Spiel "Shufflepuck Cafe" aus System 7 Zeiten.
Damals gab es super 1-Bit-Grafiken! Gut für Zwanghafte, die in "Studio 1", HC etc. jedes Pixel steuerten
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
0
Peter Eckel06.04.14 16:43
Shinsel:
Ich habe mir Ende 2013 die EM-1 gekauft und fühle mich von Olympus ein wenig verschaukelt, weil es ähnliche Bildqualität nun zum geringeren Preis gibt. Hinzu kommt, dass die EM-10 noch kleiner ist, als die EM-1 und dass ihr der Griff fehlt, den ich als nicht notwendig erachte.
Wenn Du die E-M1 mit der E-M10 vergleichst und nun feststellst, daß Du Dir die falsche Kamera gekauft hast, dann ist das natürlich doof, aber dem Hersteller kaum anzulasten.

Was hätten sie denn machen sollen? Die Bildqualität der E-M10 künstlich beschneiden, damit sie der E-M1 nicht zu nahe kommt? Was gäbe das für ein Geschrei ...

Ich bin mit der E-M1 soweit sehr zufrieden, außer, daß sie mir in Verbindung mit den Top Pro FT-Linsen immer noch ein wenig zu klein ist (der Griff dürfte gern ein wenig satter in der Hand liegen), die Batterien zu wenig Bums haben und das Ladegerät zu langsam ist, und das Schwenkdisplay fehlt. Unschwer zu erkennen, daß die E-M10 für mich vollkommen unbrauchbar ist.

Wenn dereinst ein E-M1-Nachfolger kommt, werde ich mich freuen, meine E-M1 einmotten oder als Zweitgehäuse benutzen oder verkaufen, und eine Kamera benutzen, die meine Bedürfnisse hoffentlich (noch) besser erfüllt.

Wenn für Dich die E-M10 diese Kamera ist ... die E-M1 bekommst Du mit Sicherheit auf dem Gebrauchtmarkt so los, daß noch etwas Geld übrigbleibt und Du hast dann die für Dich bessere Kamera. Also ist, wenn Du die Kamera nicht gerade als Geldanlage betrachtest, doch alles bestens!
0
macster10006.04.14 17:20
eiq
macster100
Und wenn man die zusätzlichen Gimmicks der E-M1 nicht braucht? Dafür spart man immerhin fast €1.000 – also 2/3 des Preises der E-M1!
Die E-M5 hat übrigens noch den alten Prozessor und damit nicht wirklich ähnliche Bildqualität. Wäre auch sehr schade, wenn man in einer aktuellen Kamera nur die Bildqualität von Anfang 2012 bekäme.

Schade vielleicht, ist aber so, da die m43-Sensortechnologie in 2012 mit der E-M5 einen großen Sprung gemacht hat und seitdem grundsätzlich auf dem gleichen Niveau geblieben ist, auch bei der E-M1, die diesbezüglich "nur" mit PDAF punkten kann. Die Vorteile der M1 liegen eben auf anderen Gebieten, und wenn man diese Vorteile nicht braucht, hätte man vor Erscheinen der M10 eben besser die M5 gekauft. Ich persönlich finde es super, dass Olympus die Sensorqualität der Einstiegsmodelle nicht künstlich begrenzt. Die spottbillige E-PM2 hat ja z.B. auch den gleichen Sensor wie die E-M5 und E-M10.
0
Megaseppl
Megaseppl07.04.14 09:03
Interpol
@teorema67

Das ist einer der Gegner aus dem Spiel "Shufflepuck Cafe" aus System 7 Zeiten.

Woah! Ich wusste es! Wollte gerade teorema67 korrigieren.
Was habe ich Shufflepuck gehasst!!!

Bei Deinem Lob an die Rewind-Macher bin ich dabei! Pflichtlektüre jeden Samstag Morgen!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen