Neues MacBook Pro 13": Geekbench lüftet ein erstes CPU-Geheimnis

Im Inneren des neuen MacBook Pro 13" arbeiten je nach Modellvariante Core-Prozessoren der achten oder zehnten Generation mit Basistaktfrequenzen zwischen 1,4 und 2,3 Gigahertz. Weitere Details zu den CPUs haben bisher weder Apple noch Intel veröffentlicht. Die Ergebnisse erster Benchmarks, welche Geekbench jetzt veröffentlicht hat, legen nahe, dass Apple bei den Modellen mit Prozessoren der zehnten Generation spezielle Sonderanfertigungen einsetzt.


CPU exklusiv für Apple hergestellt?
Der von Apple in den technischen Daten als "2,0 GHz Quad‑Core Intel Core i5 der 10. Generation" bezeichnete Prozessor ist Geekbench zufolge ein i5-1038NG7. Es handelt sich also um eine Vierkern-CPU mit Ice-Lake-Mikroarchitektur, allerdings nicht aus einer der bekannten U- oder Y-Serien für Notebooks. Prozessoren mit ähnlichen Bezeichnungen setzt Apple auch im neuen MacBook Air ein. Diese CPU ist in Intels Datenbank bislang nicht zu finden. Es deutet also einiges darauf hin, dass sie exklusiv für Apple hergestellt wird oder der kalifornische Konzern als erstes Unternehmen Zugriff auf diesen Prozessortyp hat. Ob das auch auf die im neuen MacBook Pro 13" verbauten Core i7 der zehnten Generation zutrifft, ist nicht bekannt, dürfte allerdings mit Fug und Recht anzunehmen sein.


Geekbench zeigt Multi-Core-Score von 4.487 Punkten
Aus der Veröffentlichung von Geekbench geht darüber hinaus hervor, dass das getestete neue MacBook Pro 13" von Apple unter der Modellnummer 16,2 geführt wird. Es bietet mit dem Core i5 (Basistakt: 2 Gigahertz, Turbo Boost: 3,8 Gigahertz) eine Single-Core-Leistung von 1.256 Punkten, beim Multi-Core-Test kommt es auf 4.487 Punkte. Zum Vergleich: Das MacBook Air (2020) mit dem Intel Core i5-1030NG7 bietet einen Single-Core-Score von 1.037 Punkten, der Multi-Core-Wert liegt bei 2.217 Punkten. Die exakte Bezeichnung und Benchmarkergebnisse des im neuen MacBook Pro 13" ebenfalls erhältlichen Intel Core i7 der zehnten Generation sind bislang nicht bekannt. Es dürfte allerdings nicht mehr allzu lange dauern, bis auch diese Informationen bei Geekbench verfügbar sind.

MacBook Pro 13" im Apple Online Store
MacBook Air im Apple Online Store
MacBook Pro 16" im Apple Online Store

Kommentare

mexa07.05.20 13:07
Gibt seit gestern auch schon ein Ergebnis für den i7: https://browser.geekbench.com/v5/cpu/2053090
Name: Intel Core i7-1068NG7
+4
ExMacRabbitPro07.05.20 13:49
Die CPU DIEs entsprechen i.d.R. den Modellen ohne "N".
Üblich war bisher, das das CPU Gehäuse der "N" Modelle etwas kleinere Abmessungen hat, als die selbe CPU ohne "N" in der Bezeichnung.
0
pünktchen
pünktchen07.05.20 13:49
OK dann dank grösserer TDP und höherem Takt doch etwas fixer als das MBA. Ansonsten scheinen mir CPU & GPU identisch zu sein.
0
Papierlos07.05.20 14:13
Mit 1.256 Punkten wäre der i5 im MBP 13" im Single-Core Benchmark schneller als jeder andere Mac. Die Mac-Liste:
+1
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex07.05.20 14:25
Papierlos
Mit 1.256 Punkten wäre der i5 im MBP 13" im Single-Core Benchmark schneller als jeder andere Mac.

Kann ich mir ja fast nicht vorstellen, wird doch der 9900K immernoch als der ab Werk schnellste Single Core Chip gehandelt.
0
pünktchen
pünktchen07.05.20 15:12
Das sind Durchschnittswerte, die werden beim neuen MBP dann wohl auch etwas niedriger ausfallen als die ersten Tests auf brandneuen Maschinen mit leerer SSD und ohne zig andere Programme im Hintergrund. Einzelne Tests des 9900K im iMac kommen auch auf über 1300 Punkte. Aber auch sagen wir 1130 für das neue MBP wären ja schon nicht schlecht.

+1
Tomboman07.05.20 15:31
Papierlos
Mit 1.256 Punkten wäre der i5 im MBP 13" im Single-Core Benchmark schneller als jeder andere Mac. Die Mac-Liste:

Danke für die Liste, ich hatte die mal versucht zu finden, irgendwie kam ich nur auf eine Seite, wo gefühlt 15 Seiten immer der gleiche Prozessor war. Einfach nicht richtig gefunden oder super dumm angestellt 🙈

Merci!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.