Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Microsoft Stores schließen für immer

Manch einem dürfte bei der Überschrift die Frage in den Kopf geschossen sein: "Microsoft hatte Stores?" – denn besonders viel hörte man tatsächlich nicht von Microsofts Retail-Engagement. Genauso wie Apple hatte Microsoft alle Geschäft im März angesichts der Corona-Pandemie geschlossen, anders als Apple wird man sie auch nicht wieder eröffnen. Microsoft gab nämlich bekannt, dass die Geschäftssparte wegfällt und man sich von den bestehenden Stores verabschiedet. Microsoft möchte zwar weiterhin "Experience Centers" betreiben, dies in den Städten New York, London, Sydney sowie Redmond (bei Seattle), jedoch keine Retail-Kundschaft mehr ansprechen.


Microsoft wollte es Apple gleichtun
Nachdem sich vor eineinhalb Jahrzehnten abgezeichnet hatte, dass Apple große Erfolge mit dem eigenen Store-Konzept feierte, wollte auch Microsoft einen Versuch wagen. 2009 eröffnete Microsoft daher das erste Geschäft in Scottsdale, Arizona. Eigentlich hatte Microsoft aber schon sehr viel früher Interesse am Retail-Markt gezeigt und bereits 1999 zusammen mit Sony ein Geschäft in San Francisco aufgemacht – diesen 2001 aber wieder geschlossen. Die 2009 begonnene Expansion war dann ganz anders ausgerichtet und Microsoft nahm insgesamt 116 Stores in vier Ländern in Betrieb.


Ein Microsoft Store (CC BY-SA 3.0)

Großes Sortiment – Beratung bis Zubehör
Zu erwerben gab es dort nicht nur Microsoft-Produkte, sondern auch Artikel von Drittanbietern. Sogar Reparatur-Dienstleistungen bot Microsoft an, dazu gab es kostenlose Beratung bei technischen Fragen. Dass Microsoft viele Ideen der Apple Stores aufgriff, war mehr als offensichtlich. Ganz explizit hieß es, die Geschäfte sollen für zufriedene Kunden sorgen und nicht hohe Verkaufszahlen in den Vordergrund stellen. Ebenso wie Apple verzichtete Microsoft daher darauf, Provisionen für verkaufte Produkte zu entrichten.

Microsofts Strategie sieht nun anders aus
Wie es jetzt aber in Microsofts Erklärung heißt, setze man auf eine ganz andere Strategie. Diese sehe keine Retail-, sondern nur noch Online-Präsenz vor. Der Ausbau digitaler Angebote steht bei Microsoft im Vordergrund – und das Unternehmen zeigt sich zuversichtlich, Kunden besser ansprechen und beraten zu können, als es mit normalen Ladengeschäften möglich ist. Unbekannt ist hingegen, ob die Schließung ohnehin geplant war oder ob die Corona-Pandemie ganz neue Denkprozesse in Gang setzte. Die Pressemitteilung legt nahe, dass jene Pläne zumindest stark beschleunigt wurden.

Kommentare

Legoman
Legoman26.06.20 18:09
Ist doch klar, Bill Gates braucht jetzt wieder Geld, nachdem der missglückte NWO-Start im Mai so ein riesiges Loch in die geheimen Kassen gerissen hat.

+12
iQuaser
iQuaser26.06.20 18:11
Gibt es überhaupt etwas, das Microsoft Apple nachgemacht hat und nach wenigen Jahren nicht wieder eingestellt hat?
+3
buffi
buffi26.06.20 18:28
iQuaser
Gibt es überhaupt etwas, das Microsoft Apple nachgemacht hat und nach wenigen Jahren nicht wieder eingestellt hat?

Windows
Can’t innovate anymore? My ass!
+29
adiga
adiga26.06.20 18:45
iQuaser
Gibt es überhaupt etwas, das Microsoft Apple nachgemacht hat und nach wenigen Jahren nicht wieder eingestellt hat?
Excel
+4
macaldente
macaldente26.06.20 19:00
buffi
iQuaser
Gibt es überhaupt etwas, das Microsoft Apple nachgemacht hat und nach wenigen Jahren nicht wieder eingestellt hat?
Windows

vollkommen richtig!
0
macaldente
macaldente26.06.20 19:08
adiga
iQuaser
Gibt es überhaupt etwas, das Microsoft Apple nachgemacht hat und nach wenigen Jahren nicht wieder eingestellt hat?
Excel

sorry aber ich denke, das ist falsch - nach allem was ich bisher gelesen und gesehen habe, ist Excel von M$ für den Mac geschrieben worden, von  in Auftrag gegeben. Windows gab es damals noch nicht bzw nur in einer Urform. Es wurde also auch nicht von Microsoft plagiiert, aber natürlich später für Windows (V.2) portiert.
+2
ibasst
ibasst26.06.20 21:15
Ich würde weder von Apple noch von Microsoft einen Rechner im eigenen Laden kaufen.
Cyberport und Co. haben in der Regel immer bessere Preise.

Falls Apple den Umstieg auf ARM für Musiker verkackt wird mein nächster vielleicht ein Surface...
-9
hatschibu26.06.20 21:16
Kein Verlust! wir werdens verschmerzen!
0
Cersei86
Cersei8626.06.20 21:16
Legoman
Ist doch klar, Bill Gates braucht jetzt wieder Geld, nachdem der missglückte NWO-Start im Mai so ein riesiges Loch in die geheimen Kassen gerissen hat.

War das jetzt ernst gemeint?
Kartoffelpuffer!
-9
ibasst
ibasst26.06.20 21:19
iQuaser
Gibt es überhaupt etwas, das Microsoft Apple nachgemacht hat und nach wenigen Jahren nicht wieder eingestellt hat?
Serverbetriebssysteme
Cloud Infrastruktur
Open Source IDE
Office 365 (Serverseitig)
Teams

Ich finde Windows auch echt kacke und Windows Phone, Zune etc.. war ein Witz.

Aber im Enterprise Umfeld machen die gerade ganz viel richtig.
-2
buffi
buffi26.06.20 21:32
Cersei86
Legoman
Ist doch klar, Bill Gates braucht jetzt wieder Geld, nachdem der missglückte NWO-Start im Mai so ein riesiges Loch in die geheimen Kassen gerissen hat.

War das jetzt ernst gemeint?

Für manche kann das Satirezeichen scheinbar nicht groß genug zu sein
Can’t innovate anymore? My ass!
+14
Legoman
Legoman26.06.20 22:45
+3
Dr_Shoe26.06.20 22:56


Noch Fragen?

Beide Shops direkt nebeneinander. Florida Mall Orlando Florida
+6
Legoman
Legoman26.06.20 23:40
Klar bleiben Fragen. War da grad irgendwas besonderes bei Apple los? Oder sieht es da immer so aus?
+2
Warp
Warp27.06.20 02:44
Naja, das mit der Internetpräsenz müssen sie aber für Mexiko noch üben. Es gibt zwar eine Seite aber so Schwerpunkt Office 365, Windows 10. Aber nichts mit Hardware. Wenn ich auf die US-Seite gehe und mir Surfacegeräte angucken will kommt eine Frage ob ich zur mexikanischen Seite gehen will. Ich will dann kommt Meldung Oupss gibts (doch) nicht.
+1
TerenceHill
TerenceHill27.06.20 08:25
Legoman
Klar bleiben Fragen. War da grad irgendwas besonderes bei Apple los? Oder sieht es da immer so aus?

So sieht es in der Regel immer aus. Auch hier in München ist der Laden meistens voll.
0
Raziel127.06.20 09:36
TerenceHill

In Wien das selbe. Türsteher müssen darauf achten das nicht zu viele im Gebäude sind. Ist fast sie neuner Disco 😆 (und das vor Corona). Wenn man rein ging war wirklich alles komplett voll. Als gebe es was gratis.
0
RyanTedder
RyanTedder27.06.20 09:37
ibasst
Ich würde weder von Apple noch von Microsoft einen Rechner im eigenen Laden kaufen.
Cyberport und Co. haben in der Regel immer bessere Preise.

Falls Apple den Umstieg auf ARM für Musiker verkackt wird mein nächster vielleicht ein Surface...

Es geht nichtmal darum ob man das Gerät direkt über Apple bezieht oder dann woanders kauft. Es geht um die Präsenz, das man sich jedes Produkt genau angucken kann, Infos und Services aus erster Hand bekommt. Sowas bekommt man beim Saturn oder Cyberport nunmal nicht in der Qualität. Als technikaffiner mensch braucht man sowas vielleicht nicht, aber die allermeisten Leute haben keine Ahnung und setzen sich mit nichts auseinander. Bei dem was ich so Tag täglich erlebe, verstehen die Leute nichtmal den Unterschied zwischen Apple und Microsoft Produkte. Man muss den Kunden immer an die Hand nehmen, das sollte Microsoft aufpassen. Microsoft ruht sich zu sehr auf die Firmenkunden aus und überlässt das Feld eindeutig Apple
0
Cersei86
Cersei8627.06.20 09:47
buffi
Cersei86
Legoman
Ist doch klar, Bill Gates braucht jetzt wieder Geld, nachdem der missglückte NWO-Start im Mai so ein riesiges Loch in die geheimen Kassen gerissen hat.

War das jetzt ernst gemeint?
Für manche kann das Satirezeichen scheinbar nicht groß genug zu sein
Und manche sind so dämlich das sie keinen Sinn für Humor haben...
Das war eine satirische Replik aber sowas verstehen die Apple Nerds hier offenbar nicht, also schein fleissig Daumen runter ohne Nachzudenken
Kartoffelpuffer!
-11
R-bert27.06.20 10:24
Eine Uhr Band, Zune, Phones, VR/AR Brille etc. waren seinerzeit der Anlass für die Stores. Heute gibt’s noch Surface und XBox, die etwaige Laufkundschaft interessieren könnte.
+3
Legoman
Legoman27.06.20 12:06
Cersei86
Und manche sind so dämlich das sie keinen Sinn für Humor haben...
Das war eine satirische Replik aber sowas verstehen die Apple Nerds hier offenbar nicht, also schein fleissig Daumen runter ohne Nachzudenken
Du weißt schon, warum der Teufel seine Großmutter erschlagen hat?

Habe schon bessere Ausreden gehört.
+5
tranquillity
tranquillity27.06.20 13:10
ibasst
iQuaser
Gibt es überhaupt etwas, das Microsoft Apple nachgemacht hat und nach wenigen Jahren nicht wieder eingestellt hat?
Serverbetriebssysteme
Cloud Infrastruktur
Open Source IDE
Office 365 (Serverseitig)
Teams

Ich finde Windows auch echt kacke und Windows Phone, Zune etc.. war ein Witz.

Aber im Enterprise Umfeld machen die gerade ganz viel richtig.

Leider auch im Bildungsbereich. Fast alle weiterführenden Schulen hier in der Gegend gehen oder sind bereits auf MS Teams. Dann ist der nächste Schritt, Anschaffung von Surface Tabletts, leider nicht mehr weit. Die Teams-App auf dem iPad wird von MS künstlich buggy bzw. eingeschränkt in der Funktion gehalten.

MS bietet Teams für Schulen zu einem absoluten Dumping-Preis an, da können Slack, Dropbox, Evernote oder Zoom nicht mithalten. Und Apple leider mangels Funktionen auch nicht. Die Office-Produkte von Apple sind zwar viel besser (gerade für Schüler) als Word und Co, aber leider bietet Teams ein unschlagbares Gesamtpaket. Wenn iMessages, Facetime und iCloud-Drive entsprechend weiter entwickelt worden wären, hätte Apple hier locker mitspielen (und gewinnen) können. Schade ...
0
beanchen27.06.20 19:04
ibasst
Aber im Enterprise Umfeld machen die gerade ganz viel richtig.
Am Ende der Enterprise-Kette steht aber ein Desktop-Windows und auch da versucht Microsoft es Apple nachzumachen, mit lustigem Ergebnis:
Apple blendet den User-Library Ordner aus - Microsoft versteckt irgendwas irgendwo.
Apple nervt mit Update-Meldungen - Microsoft gleich mit dem ganzen Update, vorzugsweise wenn man gerade vor versammelter Belegschaft die Präsentation starten will.
...
-1
Duke9727.06.20 20:22
Dem Surface Go haben wir zu verdanken dass es ein günstiges iPad gibt, wer weiss wie hoch der Einsteigspreis sonst inzwischen wäre.

Windows ist ne Seuche, aber das OS auf dem alles läuft. Wenn Windows gut funktionieren soll, dann heisst es Enterprise und kostet Geld.

Aber wer prinzipiell glaubt dass Apple alles besser kann als MS, der benutzt weder iCloud noch Azure noch Teams.
+1
Nimmzwei
Nimmzwei28.06.20 09:55
Legoman
Klar bleiben Fragen. War da grad irgendwas besonderes bei Apple los? Oder sieht es da immer so aus?
Nein das sieht da immer so aus. Habe genau das gleiche auch Fotografiert.
das Leben geniessen
0
chessboard
chessboard28.06.20 12:24
Duke97
Windows ist ne Seuche...
Das ist so ein Statement, das man offensichtlich in Apple-Umgebungen grundsätzlich machen muss, um nicht verdächtigt zu werden, von der dunklen Seite der Macht zu kommen.
Ich kann das überhaupt nicht mehr nachvollziehen. Windows 10 verrichtet bei mir problemlos seinen Dienst. Ich kann da in der Praxis keinen Unterschied zu mac OS auf meinem anderen Rechner sehen. Zickig ist auch mac OS ab und zu (z.B. beim Zugriff auf's NAS, wo Windows wesentlich zuverlässiger arbeitet). Und ob die GUI vom Mac jetzt wirklich immer noch schöner ist als die von Windows? Geschmackssache oder Ideologiefrage.
Im praktischen Alltag machen die beiden Systeme für mich als Endanwender nicht viel Unterschied. Die Anwendungssoftware ist da viel entscheidender. Und da bin ich in manchen Bereichen (3D-Software, OSS) sogar unter Windows wesentlich besser bedient.
+5
planeq28.06.20 14:10
Legoman
Cersei86
Und manche sind so dämlich das sie keinen Sinn für Humor haben...
Das war eine satirische Replik aber sowas verstehen die Apple Nerds hier offenbar nicht, also schein fleissig Daumen runter ohne Nachzudenken
Du weißt schon, warum der Teufel seine Großmutter erschlagen hat?

Habe schon bessere Ausreden gehört.

Hmmm, ich fand den "ReplikJoke" eigentlich ganz gut – wenngleich die Reaktion von Carsei86 auf Legoman etwas zu ... emotional ...? Vertragt euch ...
+2
Duke9728.06.20 21:08
@chessboard - ich wollte nicht sagen dass Windows nicht funktioniert, ich will nicht einmal sagen dass es schlechter funktioniert als macOS (ich habe kein macOS, hier laeuft nur OSX), aber Windows nervt mich auf eine ganz besondere Art und Weise - entweder hakt es und sagt nichts, oder es sagt etwas, was mir nicht nicht hilft ...
W10 kann alles besser als seine Vorgänger, und damit kein Spass aufkommt, macht es in einer Tour Updates.

Hier läuft aus historischen Gründen noch OSX, wenn es der SW-Hersteller verlangt, dann Windows, aber das Alltagsgeschaeft macht hier Desktop Linux - kann auch nerven, ist aber Weeeelten besser als sein Ruf!!

Auf der Arbeit Windows 10 Enterprise, was anderes kann ich mir da auch nicht vorstellen.

Am Ende nerven sie alle, keine Ahnung was die Leute machen die noch niiiie von ihrem Rechner genervt waren.
Bei Apple Fans, die mir erzaehlen, dass immer alles klappt, frage ich gerne, wie sie dieses und jenes machen und als Antwort kommt dann "brauche ich nicht" - wie z.B. die von Dir erwähnten Shares, da hat OSX schon immer mehr gezickt als Windows und Linux, aber das braucht man doch gar nicht
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.