Marvel-Comics im US-amerikanischen iBookstore

Die Marvel-Comics rundum Spider-Man und Co. sind in den USA erstmals auch im iBookstore erhältlich. In der Sonderrubrik "Marvel Graphic Novels" gibt es mehr als 50 iBooks zu den verschiedenen Comic-Serien. Neben Spider-Man beinhaltet das digitale Angebot unter auch die Avengers, Captain America, Hulk, Iron Man und die X-Men. Die Preise für die iBooks fallen sehr unterschiedlich aus. Neben einer kostenlosen Ausgabe der Avengers liegt der Preis ansonsten zwischen 6,99 und 24,99 US-Dollar, wobei die Staffelung anscheinend nicht unbedingt vom Umfang des iBooks abhängt. Ob Marvel auch interaktive Bücher plant, ist nicht bekannt, allerdings will man in den USA immerhin regelmäßig neue Comics im Bookstore veröffentlich. Im deutschen iBookstore gibt es ebenfalls seit einigen Tagen ausgesuchte Marvel-Comics - wie in den USA allerdings in Englischer Sprache. Der Preis bewegt sich zwischen 3,49 und 9,99 Euro.

Weiterführende Links:

Kommentare

nightx
nightx29.02.12 14:58
Interessant aber teuer
0
snowman-x29.02.12 15:08
in europa/deutschland kommt der ibooksstore nicht wirklich in fahrt...sehr schade...
0
keineahnung29.02.12 15:24
nightx
denke ich genauso, ist aber alternativlos:(

0
Quickmix
Quickmix29.02.12 15:42
Die Deutschen brauchen wie immer länger.
0
Cupertimo29.02.12 16:27
Ich halte von Marvel überhaupt nichts. Weder von den Comics, noch von den Filmen. Kompletter Ausverkauf, da geht's nur noch um Kohle scheffeln. Die können auf ihrem Rotz von mir aus gerne sitzen bleiben.
0
daniel_kue
daniel_kue29.02.12 16:34
Ich wäre ja dafür, dass comics wie das lustige taschenbuch ebenfalls in den ibookstore kommen...
0
Waldi
Waldi29.02.12 19:03
Von Comics auf einem iPod halte ich auch nichts!

Gut finde ich (meinerseits) aber die Perry Rhodan Books, neu oder alt, ist egal.
Ich habe selbst viele Hefte der ersten Ausgabe.
vanna laus amoris, pax drux bisgoris
0
kkjik01.03.12 07:52
Viel entscheidender fände ich es, wenn endlich mal in brauchbarer Zahl deutsche Magazine im Store auftauchen würden. Es ist absurd, daß ich im Moment vorrangig englisch lese, weil kaum ein deutscher Verlag in die Puschen kommt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen