Mac Rewind - Ausgabe 132 erschienen

Soeben ist die 132. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Mac Rewind erschienen. Sie können die Ausgabe wie immer entweder direkt im Browser lesen, die PDF-Datei laden oder auch ein bequemes und natürlich kostenloses Abonnement im iTunes Store abschließen. In diesem Fall erhalten Sie die aktuelle Mac Rewind jede Woche pünktlich über iTunes zugestellt.

Tools, Utilities & Stuff
  • Neue Epson Photo Viewer
  • XXL-Akkulader
  • iRiver Spinn: The Next iPod-Killer?
  • Photo Frame im iMac-Design
  • iPhone als SPL-Meter
  • Anhängliche Ligitech-Maus
  • VelociRaptor im Mac

Der Farben-Dompteur: Spyder3 Lesertest

Life.Blog

Bilder der Woche
Diesmal mit Bildern von Sebastian Wolters und Sebastian Bartsch

Weiterführende Links:

Kommentare

Dieter16.08.08 10:45
Warum gibt es zu den Mäusen immer einen USB Dongle, statt einfach auf Bluetooth zu setzen?
0
sonorman
sonorman16.08.08 11:06
Dieter

Weil die von Logitech verwendete Funktechnik zuverlässiger und schneller ist. Und schließlich hat logitech das entwickelt, also warum sollten sie für irgendwelche BT-Lizenzen zahlen?

Logitech hat trotzdem auch BT-Mäuse im Programm, aber das ist nun mal nicht deren Priorität.

BT-Mäuse werden zudem auch meistens mit einem BT-Dongle verkauft. Da gibt es nur wenige Ausnahmen. Hatten wir hier irgendwann vor Urzeiten schon mal diskutiert.
0
Matt Diamond16.08.08 11:37
und die von Ligitech??
0
T0mm1
T0mm116.08.08 11:43
Was nu? Ausgabe 132 oder 131? (Überschrift < Text)
0
MacRabbitPro16.08.08 12:27
Gerade letzte Woche ist mir meine Mobil-Maus (eine Kensington) nach 7 Jahren leider kaputt gegangen. Da wäre die Logtech eine interessante Option.
Allerdings hatte ich mal einen Logitech Cordless Desktop Set am Mac - das war ein graus!
Man musste diese komische Logitech Control-Center Software installieren damit alles funktioniert hat. Leider war die Software vollkommen grottig, nicht Mac-like und einige Versionen total buggy - sodass ich den öfteren zur Vorgängerversion zurück gewechselt bin.
Auch das Funkset an sich war nicht wirklich stabil. Mindestens ein mal pro Woche hat der Empfänger den Funkkontakt zu den Geräten "verloren" und man musste den Empfänger vom Rechner ab- und wieder an stecken und Maus und Tastatur zurücksetzen (manchmal sogar durch Batterieentnahme!), damit wieder alles funktioniert hat.

Ich habe dann 2004 den ganzen Kram abgeschafft und nutze am Desktop seit dem wieder Kabelgebundene Geräte.

Hat jemand Erfahrung mit den aktuellen Logitech wireless Produkten?
Läuft das ganze mittlerweile am Mac einwandfrei?
0
sonorman
sonorman16.08.08 12:34
Also ganz wichtig: Wer eine schnurlose Maus, speziell eine Logiitech, am Mac verwenden will, sollte sich unbedingt SteerMouse gönnen! @@

Damit lässt sich so ziemlich alles perfekt konfigurieren. Ich arbeite damit jetzt schon sehr lange und hatte noche nie die geringsten Probleme. Das bescheuerte Logi Control Center (LCC) kann man sich damit schenken.

SteerMouse eignet sich aber auch für nahezu alle anderen Mäuse.
0
MacRabbitPro16.08.08 12:39
sonorman

Ich habe irgendwie immer Skrupel vor solchen Eingriffen in das System.
Man weiss nie, ob nach einem OS X Update noch alles funktioniert.

0
smokeonit
smokeonit16.08.08 12:42
TOLLES Foto in der U-Bahn Station!!!

0
sonorman
sonorman16.08.08 12:44
MacRabbitPro

Das ist nicht wirklich ein Systemeingriff, sondern nur ein Treiber. Und der funktioniert einwandfrei!
Gegenüber der Mac-internen Maustreiberlösung lässt sich die Geschwindigkeit und Beschleunigung des Mauszeigers damit auch viel besser einstellen.
0
Esäk
Esäk16.08.08 12:49
Schon erstaunlich, dass der Herr Stemmler JETZT ERST alle Monitor kalibrieren will.
Und ein paar Kommas und "ich"s hätte man ihm klauen können
Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!
0
Syzergy
Syzergy16.08.08 12:55
Esäk Dann haben seine Kommas ja viel mit deinen Kommentaren gemeinsam. Beide kann man sich weitgehend sparen. Nur dass deine Besserwisserei mehr nervt, als die paar Kommas zu viel.
1! 2! 3! Gute Laune! Im steten Kampf gegen Nörgelei und Mießmachertum!
0
Esäk
Esäk16.08.08 13:37
Stimmt, Syzergy, Deine nervt nicht...
Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!
0
Jordon
Jordon16.08.08 13:57
Die VelociRaptor ist ein Traum, man kann es kaum glauben welchen Leistungs-Schub die Platte für das ganze System bringt. Ich ertappe mich selbst nach einem Monat noch dabei wie mir innerlich ein "Verdammt nochmal ist das sauschnell" entweicht.

Der Hammer wäre aber noch wenn Apple endlich einen leistbaren Computer rausbringen würde in dem man solche Platten einbauen kann. Ich bin zwar mit meinem Asus Rechner im Moment zufrieden aber ohne OSX macht das halb soviel Spass.
0
DonQ
DonQ16.08.08 15:01
@Esäk

lol

er scheint halt noch recht jung zu sein
an apple a day, keeps the rats away…
0
Dieter23.08.08 10:28
Weil die von Logitech verwendete Funktechnik zuverlässiger und schneller ist. ... Das bescheuerte Logi Control Center (LCC) kann man sich damit schenken.

Mir erscheint es sinnvoller für Macs BT einzusetzen. Vermeidet Probleme (Verwendbarkeit) in der Boot-Phase!
0
Dieter23.08.08 10:30
Man musste diese komische Logitech Control-Center Software installieren damit alles funktioniert hat. Leider war die Software vollkommen grottig, nicht Mac-like und einige Versionen total buggy - sodass ich den öfteren zur Vorgängerversion zurück gewechselt bin.
Auch das Funkset an sich war nicht wirklich stabil. Mindestens ein mal pro Woche hat der Empfänger den Funkkontakt zu den Geräten "verloren" und man musste den Empfänger vom Rechner ab- und wieder an stecken und Maus und Tastatur zurücksetzen (manchmal sogar durch Batterieentnahme!), damit wieder alles funktioniert hat.


Klingt jetzt nicht sehr nach "zuverlässiger"!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen