Gmail für iOS: Google kündigt großes Redesign an

Google bereitet eine große Umgestaltung der Gmail-Benutzeroberfläche vor. Genauso wie die Web-Präsenz des Mail-Dienstes soll bald auch die dazugehörige Mobil-Anwendung für iPhones und Android-Smartphones auf eine modernere UI nach dem Credo des „Material Design“ setzen. Mit „Material Design“ beschreibt Google die vom Unternehmen seit einigen Jahren vorangetriebene Design-Vereinheitlichung der hauseigenen Dienste auf den verschiedensten Endgeräten.


Frischer, moderner, funktionsreicher
Die Bedienoberfläche von Gmail für iOS wird zukünftig entsprechend mehr kartenähnliche Flächen und weitere Anpassungen erhalten. Google zufolge verbessert sich dadurch nicht nur die Optik der Anwendung, die visuell aufgeräumter und moderner daherkommt. Auch neue Features sind Bestandteil des Updates, die die Bedienbarkeit der unterschiedlichen Funktionen optimieren sollen.


Screenshots zeigen Android-Version

Anwender können etwa schneller auf Mail-Anhänge wie Bilder oder Dokumente zugreifen. Fortan lässt sich bereits ein schneller Blick auf Fotos oder PDFs werfen, ohne dass der Nutzer die Inhalte komplett öffnen oder eine Konversation mit einem anderen Gmail-Nutzer verlassen muss. Ebenso hat Google den Wechsel zwischen privaten und geschäftlichen Accounts vereinfacht.

Im Bereich „Sicherheit“ tat sich ebenfalls etwas. Die Mobil-App bietet ab dem kommenden Update ein neues Hinweissystem, das Anwendern dabei hilft, Phishing-Mails zu identifizieren und sich davor zu schützen. Google zufolge erscheint die Material-Design-Aktualisierung für Gmail in den kommenden Wochen für iPhone, iPad und Android-Geräte.

Kommentare

Hanterdro30.01.19 17:18
Finde es gar nicht gut wenn Firmen ihr eigenes Design macht statt sich an die Designrichtlinien des Betriebssystem zu halten.
In diesem Fall ist es mir egal, benutze die Apps nur sehr selten bis gar nie... aber trotzdem... zum kotzen.
+3
becreart
becreart30.01.19 17:54
Hanterdro

macht doch jeder so, auch Apple mit iTunes für Windows
+2
cyqurayte30.01.19 20:43
Bei Gmail nerven mich vor allem seit Ewigkeiten die langsamen Ladezeiten, besonders am PC.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen