Die Entstehung von Siri - Präsentation eines Mitentwicklers

Adam Cheyer war einer von vier Gründern der Firma Siri Inc. im Jahr 2007. Als VP of Engineering nahm er an der Entwicklung der noch heute unter diesem Namen bekannten Software für die Erkennung und Verarbeitung von gesprochener Sprache teil. 2010 kaufte Apple Konzept und Unternehmen und integrierte Siri als Sprachassistentin in das iPhone ab dem Modell 4s.

Auf der Listen 2014 Conference im vergangenen Monat hielt Adam Cheyer einen annähernd einstündigen Vortrag über Entwicklung und Funktionsweise von Siri. Unter anderem erwähnt er dabei auch ein Konzept-Video von Apple aus dem Jahr 1987 über den Knowledge Navigator, in dem ein Siri-ähnliches Gerät für 24 Jahre in der Zukunft prognostiziert wurde - 2011 erschien das iPhone 4s. In unserem Journal über die Ahnen des iPads kann man dieses Video ansehen.


Weiterführende Links:

Kommentare

ExMacRabbitPro19.12.14 10:08
Sehr interessant!
0
Jägerschnitzel
Jägerschnitzel19.12.14 10:23
Trotzdem ist Siri weiter sehr viel schlechter als Googles Lösung.
0
UBahn
UBahn19.12.14 10:56
Jägerschnitzel

Mit Siri bin ich auf dem iPhone hochzufrieden und nutze es gerne für längere Texte. Für Termine usw. eher nicht.
Wünschte, es wäre auf dem Mac verfügbar.

Was soll an Googles Lösung so viel besser sein (ich habe es nicht getestet)?
0
petersilie
petersilie19.12.14 12:01
UBahn
JägerschnitzelMit Siri bin ich auf dem iPhone hochzufrieden und nutze es gerne für längere Texte. Für Termine usw. eher nicht.
Wünschte, es wäre auf dem Mac verfügbar.

Was soll an Googles Lösung so viel besser sein (ich habe es nicht getestet)?

Funktioniert auf dem Mac doch recht gut! Gerade für längere Texte etc. (Siehe Diktat & Sprache)
0
valcoholic
valcoholic19.12.14 12:52
petersilie
UBahn
JägerschnitzelMit Siri bin ich auf dem iPhone hochzufrieden und nutze es gerne für längere Texte. Für Termine usw. eher nicht.
Wünschte, es wäre auf dem Mac verfügbar.

Was soll an Googles Lösung so viel besser sein (ich habe es nicht getestet)?

Funktioniert auf dem Mac doch recht gut! Gerade für längere Texte etc. (Siehe Diktat & Sprache)

Das ist nicht Siri. Das ist eben Diktat & Sprache.
UBahn
JägerschnitzelMit Siri bin ich auf dem iPhone hochzufrieden und nutze es gerne für längere Texte. Für Termine usw. eher nicht.
Wünschte, es wäre auf dem Mac verfügbar.

Was soll an Googles Lösung so viel besser sein (ich habe es nicht getestet)?

Google's Lösung und ich glaube auch Microsoft's Cortana erkennen in der Regel mehr eingaben und verstehen mehr Fragen.
In allen Fällen muss man für meinen Geschmack aber ohnehin noch zu genau wissen, welche Fragen man wie zu stellen hat, um verstanden zu werden. Aber manchmal ist Siri schon ganz lustig. Vor allem dann wenn man es wirklich sinnvoll nutzen kann. Hab einen Anruf voa Headset bekommen und danach gleich ins Headset Siri befolen mir einen Termin und eine Notiz zu erstellen.
Vermutlich für die Siri-Fraktion hier nichts besonderes, fühlte sich aber ziemlich nach Treckie an
0
o.wunder
o.wunder19.12.14 17:22
Bei Google ist die Worterkennung mittlerweile besser als bei Siri. Siri tritt da auf der Stelle, sehr schade.
Außerdem wird es dringend Zeit, App Steuerung per Siri auch für Drittanbieter frei zu geben!
0
Ganryu
Ganryu21.12.14 21:51
Unfasslich! Warum hat Apple den Typ gehen lassen?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.