Apple Watch Series 3 wird für Herbststart vorbereitet

Wie aus Kreisen bei Apples Zulieferern hervorgeht, wird der Marktstart der Apple Watch Series 3 voraussichtlich im Herbst stattfinden - wahrscheinlich im Rahmen des iPhone-Events, wie es bereits im letzten Jahr der Fall war. Erneut soll Quanta Computer die Fertigung der Smartwatch übernehmen, wobei die Produktion der bisherigen Apple Watch Series 2 dann auf einen anderen Zulieferer fällt.


Dies bedeutet, dass die Apple Watch Series 2 voraussichtlich ab Herbst die Stelle der bisherigen Series 1 als günstigere Einstiegsvariante einnimmt. Ob die Apple Watch Series 1 dann noch weiterhin im Angebot sein wird, ist hingegen unklar. Ab Herbst soll der eher unbekannte Zulieferer Compal Electronics die Produktion des Series 2 zumindest teilweise von Quanta Computer übernehmen.

Bislang ist Compal Electronics vor allem als Fertiger für Notebooks in Erscheinung getreten, hat im vergangenen Jahr aber in Chongqing ein neues modernes Produktionswerke errichtet, mit dem auch kleinere mobile Geräte gefertigt werden können. Möglicherweise zählt hierzu zukünftig auch die Apple Watch.

Welche Neuerungen die Apple Watch Series 3 enthalten wird, ist noch weitestgehend unbekannt. Es gab lediglich Gerüchte bezüglich eines verbesserten Displays sowie eines größeren Akkus.

Kommentare

uLtRaFoX!
uLtRaFoX!05.04.17 19:58
Cool! Ich freue mich, dass es wahrscheinlich nun doch schneller als gedacht ein Folgemodell gibt.
+2
MacStarTrader
MacStarTrader05.04.17 20:22
AirPods, neue Apple Watch 3 mit LTE Modul und Telekom Vertrag mit Musik Streaming ohne Belastung des Datenkontingent.
So langsam wird's - Ich kann mein iPhone Plus beim Sport zu Hause lassen.
#MacStarTrader (Twitter)
+3
Memmnarch05.04.17 20:34
Wenn sie endlich ein schönes Design bekommt.
-11
uLtRaFoX!
uLtRaFoX!05.04.17 20:56
Was ist denn ein schönes Design? Und komm mir jetzt nicht mit einem runden Display.
Das ist für die Textanzeige nun mal suboptimal...
+11
jlattke05.04.17 21:26
@uLtRaFoX
Diese Aussage ist ziemlich schwach und nicht zutreffend, zumal mit einer digitalen Lünette die Benutzerführung deutlich besser gelöst werden kann … Vergleiche einfach mal geschriebenen Text auf einer Apple Watch und einer Android Gear – das gibt sich gar nichts. Das Display ist zu klein für größere Mengen Text, weshalb auch das runde Display keine deutliche Einschränkung darstellt … Die meisten anderen Anwendungen können ohnehin einfach das Screendesign entsprechend anpassen. Wir haben hier einige Tests für Apps mit verschiedenen Displayformen durchgeführt – und keine relevanten negativen Aspekte festgestellt.

Solltest Du allerdings zu den Menschen gehören, die sich einen Kindle-Reader auf der Watch installiert haben, hast Du natürlich recht.
-12
torgem06.04.17 00:44
Gekauft
AAPL: halten - reflect-ion.de
+2
gegy
gegy06.04.17 08:32
Rund hat eh jeder. Ich finde das Design nicht schlecht.
LTE muss ich nicht haben. Hoffe auf ein Model mit und eins ohne LTE.
+3
torgem06.04.17 10:17
gegy
Rund hat eh jeder. Ich finde das Design nicht schlecht.
LTE muss ich nicht haben. Hoffe auf ein Model mit und eins ohne LTE.

Genau so 👍🏼
Damit steigt der Durschschnittspreis für AAPL und wir bekommen eine vielleicht wieder etwas dünnere Watch zum Einstiegspreis 😎👍🏼
AAPL: halten - reflect-ion.de
+2
macster10006.04.17 10:18
@jlattke

Das "gibt sich gar nichts" (falls dem so ist), weil die runden Modelle, mit denen du vergleichst, insgesamt wesentlich größer/klobiger sind.
+3

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen