Apple WALT: Seltener Prototyp tauchte auf eBay auf

Auf eBay tauchte ein Apple-Gerät der frühen 90er Jahre auf, bei dem wohl nur eingefleischte Apple-Fans spontan erklären können, worum es sich dabei handelt. Das Apple WALT wurde im Jahr 1993 auf der MacWorld in Boston präsentiert, ging jedoch nie in Produktion und zählt laut PC World zu den "Top 15 Vaporware Products of All Time". Die Abkürzung WALT stand für "Wizzy Active Lifestyle Telephone", es handelte sich um ein Telefon mit Touchscreen, Handschrifterkennung sowie Eingabestift.
Auf dem WALT sollte eine spezielle Version von Mac OS 6 mit HyperCard-Oberfläche laufen, als Vertriebsparter war BellSouth vorgesehen. Das WALT verfügte über ein integriertes Adressbuch, verschiedene Klingeltöne und konnte sogar auf Bankdaten zugreifen und diese abrufen. Wie erwähnt brachte Apple das Gerät allerdings nicht zur Marktreife, sodass nur noch ein paar Prototypen des Apple WALT kursieren. Eines dieser sehr seltenen Exemplare tauchte auf eBay auf, der Verkäufer setzte einen Preis von 8000 Dollar an.

Weiterführende Links:

Kommentare

verstaerker
verstaerker12.03.12 09:27
klingt doch egtl sehr interessant
0
Waldi
Waldi12.03.12 09:38
Ein echter Vorläufer des iPhones!
Leider war damals der "richtige" (spätere) Erfinder noch nicht an Bord:
0
macmex12.03.12 09:51
The iPhone 0.5
0
Blackborn
Blackborn12.03.12 10:40
Sieht aus wie ein etwas älteres Grafiktablett von Wacom ... kein Wunder das das nicht in Serie ging - für ein Telefon ist es doch viel zu unhandlich und wie passt das in die Jacken/Hosentasche?
0
roemerle
roemerle12.03.12 10:59
Hallo, 1993 hatten die dabei kaum an ein mobiles Handy gedacht, das war wohl als modernes Festnetzgerät konzipiert.
0
JeDI12.03.12 11:25
Etwas ähnliches gab es von Siemens mit einem integrierten Apple Newton.

0
Quickmix
Quickmix12.03.12 14:54
Das iPad
0
o.wunder
o.wunder12.03.12 16:44
Sehr fortschrittlich für die damalige Zeit. Aber bestimmt zu teuer für ein Festnetztelefon.

Obwohl, schon 1985 gab es in Deutschland Bildtelefonie, allerdings über spezielle Netze, siehe Wikipedia

Bei Festnetztelefonen sieht es ja sogar noch heute sehr mager mit Funktionsvielfalt, Bedienbarkeit, großen Adressbuch, oder Rechneranbindung aus. Bevor das da mal so gut wie mit dem iPhone funktioniert, ist das Festnetz ausgestorben.

Was wohl noch so alles in Apples Laboren entwickelt wurde? Eine spannende Sache.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen