Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPhone>iphone (CH) Simkartenleser abgebrochen - DER HAMMER!!!!!

iphone (CH) Simkartenleser abgebrochen - DER HAMMER!!!!!

token28716.09.0817:13
Hallo Forum!

Ich bin aufgebracht... und wollte mal fragen, ob ich ganz alleine bin mit meinem Problem. Und ja, ich bin neu hier ;o)


Situation:
iphone, Swisscom, neu - bin seit fast 10 Jahren Kunde
nach 10 Tagen: Simkartenschiene im gerät abgebrochen (ja... "unfall") Ein Teil drin, ein Teil draussen - iphone funktioniert einwandfrei, einfach ohne Telefonfunktion!

weiter:
Gerät ist nun im Reperaturservice, nennt sich Teleservice.

jetzt der HAMMER:

"Gerät soll ersetzt werden (neu), weil Apple keine "Teilreparaturen" (hallo Simkartenschiene???) machen lassen will." - Gerät soll ausgetauscht werden...

das neue "neu" iphone soll mich 400.- + MWSt. kosten, oder unrepariert zurückgeschickt werden (49.-) ...

was nun? Telefonat mit der Swisscom steht noch aus... aber für eine Simkartenschiene zahl ich keine 430.- (inkl. MWSt.) zumal alles andere völlig i.O. ist!!!


Ich würde gerne eure Meinung hören. Wie soll ich vorgehen?


Gruss und Dank

token287



0

Kommentare

Tic16.09.0817:23
Gerät zurück verlangen, das Teil vorsichtig rausholen und bei nem Online Shop eine neue Simkartenschiene kaufen
0
svc
svc16.09.0817:26
Das ist wirklich der Hammer!

Schau doch mal hier:

http://www.mobilepartstore.com/Merchant2/merchant.mvc?Screen=PROD&Product_Code=IP-2219&Category_Code=IPHONE

Ist doch eine Möglichkeit, oder?

Scheint es ja also doch als Ersatzteil zu geben!
0
bloom16.09.0817:29
bekommst du den defekten simtray noch raus? dann oder du kaufst dir um 400 ein neues und verkaufst das alte zB an den iphonedoktor ...
0
Rodknocker
Rodknocker16.09.0817:37
token287

Rufe bei AppleCare an.

Da bekommst du für rund 20€ ein neues iPhone im Tausch gegen dein Altes.

„Freiheit ist die Macht, die wir über uns selber haben.“
0
token28717.09.0812:12
Rodknocker
token287

Rufe bei AppleCare an.

Da bekommst du für rund 20€ ein neues iPhone im Tausch gegen dein Altes.

gesagt, getan:

"ja das stimmt." Dazu kommen aber 310€, weil wir das Gerät komplett einsenden müssen.....!!!!!" Selbstverschulden als Antwort. also blablabla...


"oder Sie versuchen die Simkartenschiene (das Teilstück, dass noch drinne ist) rauszubekommen und ich sende Ihnen eine neue Simschiene für 20€...

Tic
Gerät zurück verlangen, das Teil vorsichtig rausholen und bei nem Online Shop eine neue Simkartenschiene kaufen

Gibts da Spezial-Equipment?

0
Rodknocker
Rodknocker17.09.0812:27
Was willst du mit dem "Spezial-Equipment"?!?!?

Es ist ein Defekt.

Apple Care tauscht dir das iPhone für rund 20€ um.
Das ist ein gängiger Prozess.

Mich verwundert es etwas, dass SwissCom hierdrüber nicht Bescheid weiß und dir so eine dicke Rechnung aufdrücken will.
„Freiheit ist die Macht, die wir über uns selber haben.“
0
raphiniert17.09.0812:39
Gar keine Frage; Swisscom MUSS für Deinen Fall aufkommen; sie dürfen Dich nicht abwimmeln. Vertragslage Schweiz: Swisscom und Orange sind in erster Linie die Händler, die die Teile verkaufen oder weiterverkaufen an Apple Premium Reseller wie Data Quest AG oder Letec. Die Swisscom muss den Support gewährleisten, da dies KEIN Selbstverschulden ist; nur nicht abwimmeln lassen.
0
token28717.09.0813:40
Danke für die Unterstützung. Sachlage Schweiz (Swisscom)

Bei Reperaturaufträgen wird IMMER, sofern keine Garantie, eine Pauschale verrechnet:

8GB = 242 CHF
16GB= 360 CHF
Rodknocker
Was willst du mit dem "Spezial-Equipment"?!?!? das Reststück aus dem iphone zu entfernen, wenn möglich.


Es ist ein Defekt. Kannst Du mir das definieren? Die Reperaturstelle nennt nur Produktionsfehler oder dann "kein Garantiefall".


Apple Care tauscht dir das iPhone für rund 20€ um. Ich wäre froh um ein paar Argumente. Danke Dir!
Das ist ein gängiger Prozess. Bisher harzt das unheimlich. Gibts da eine Quelle für diesen gängigen Prozess, die von der AppleCare sehen das nicht als gängig.

Mich verwundert es etwas, dass SwissCom hierdrüber nicht Bescheid weiß und dir so eine dicke Rechnung aufdrücken will.
verwundert mich ebenfalls.


raphiniert
Gar keine Frage; Swisscom MUSS für Deinen Fall aufkommen; sie dürfen Dich nicht abwimmeln. Vertragslage Schweiz: Swisscom und Orange sind in erster Linie die Händler, die die Teile verkaufen oder weiterverkaufen an Apple Premium Reseller wie Data Quest AG oder Letec. Die Swisscom muss den Support gewährleisten, da dies KEIN Selbstverschulden ist; nur nicht abwimmeln lassen.

"MUSS für Deinen Fall aufkommen": bitte Quelle angeben, danke.

"KEIN Selbstverschulden": ohne mich wäre das Teil nicht gebrochen, also... ja. Was nun?



0
raphiniert17.09.0813:47
token287: Arbeite bei Data Quest AG in Bern, wir dürfen die nicht bei uns gekauften Geräte leider nicht supporten, dennoch gebe ich Dir hier den gewünschten Support soweit ich kann. Die Swisscom hat uns ja geschult, resp. alle Schulungleiter haben unisono uns mitgeteilt, dass die Swisscom und/oder Orange die Geräte supporten muss; andere dürfen gar nicht. Das ein SIM Tray bricht kann durchaus auf Materialschwäche basieren, dass ist nur Selbstverschulden, wenn das Ding durchgebogen ist. Wenn das Ding durchgebogen ist und das nach Selbstverschulden ausschaut sind's die Preise die Du angegeben hast, soweit ich weiss. Lieber Gruss, Raphi.
0
token28717.09.0813:58
raphiniert
token287: Arbeite bei Data Quest AG in Bern, wir dürfen die nicht bei uns gekauften Geräte leider nicht supporten, dennoch gebe ich Dir hier den gewünschten Support soweit ich kann. Die Swisscom hat uns ja geschult, resp. alle Schulungleiter haben unisono uns mitgeteilt, dass die Swisscom und/oder Orange die Geräte supporten muss; andere dürfen gar nicht. Das ein SIM Tray bricht kann durchaus auf Materialschwäche basieren, dass ist nur Selbstverschulden, wenn das Ding durchgebogen ist. Wenn das Ding durchgebogen ist und das nach Selbstverschulden ausschaut sind's die Preise die Du angegeben hast, soweit ich weiss. Lieber Gruss, Raphi.

Vielen Dank. Mein SIM Tray ist ganz klar gebrochen, nicht verbogen. Man könnte fast von einem sauberen Bruch sprechen. OK. Nun, schickt Ihr eure Gerät an die Swisscom direkt, oder an die Arvato Teleservice GmbH in Baar? Jetzt muss mein schreiben einfach an die richtige Person, alle anderen werden nach 08/15 Redenschwingen. Wo hin soll das ich mein iPhone schicken?

Merci für die Unterstützung!
0
raphiniert17.09.0814:02
Hi again token287 Wir müssen sie der Swisscom senden, nicht der Arvato... Müsste eine Kontaktperson in Erfahrung bringen, dauert aber lange Aber ja, wenn Du mir von einem sauberen Bruch sprichst, dann ist es klar ein Garantiefall! So hoffe ich, Dir damit helfen zu können. Sonst: raphiniert@raphiniert.ch
0
Rodknocker
Rodknocker17.09.0814:10
raphiniert
Hi again token287 Wir müssen sie der Swisscom senden, nicht der Arvato... Müsste eine Kontaktperson in Erfahrung bringen, dauert aber lange Aber ja, wenn Du mir von einem sauberen Bruch sprichst, dann ist es klar ein Garantiefall! So hoffe ich, Dir damit helfen zu können. Sonst: raphiniert@raphiniert.ch

Klingt alles sehr kompliziert.

In Deutschland wendet man sich an T-Mobile.

Alternativ direkt bei AppleCare anrufen.
Ich würde generell aber bei AppleCare anrufen.
„Freiheit ist die Macht, die wir über uns selber haben.“
0
zornzorro17.09.0814:19
29 eur kostet der direkte tausch über apple

sonst kannste dir doch bestimmt von jemandem, der ein defektes iphone hat und nicht mehr braucht, die schiene günstig schnappen
0
bono01
bono0121.09.0812:57
Falls du den alten "rest" des Sim Trays aus dem iPhone entfernen kannst, dann gibt es hier Ersatz:

Für iPhone 3G Schwarz:

Für iPhone 3G Weiß:

Das die Swisscom aber nicht bereit ist dir gegen eine weitaus geringere gebühr ein Ersatzteil zu stellen finde ich eine Frechheit.
„"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)“
0
ricoh21.09.0813:13
Oder hier:
und hier

0
fronk
fronk21.09.0815:11
token287

Was ich nicht verstehe, wie bitte bricht so eine Simkartenschiene so einfach kaputt? Nach meinem Verständnis legt man die Simkarte ein und wenn das Handy ausser Betrieb gestellt wird, holt man sie wieder heraus …
0
jogoto21.09.0815:59
bono01
Das die Swisscom aber nicht bereit ist dir gegen eine weitaus geringere gebühr ein Ersatzteil zu stellen finde ich eine Frechheit.
Das liegt sicher nicht an der Swisscom. Für ein iPhone gibt es auf offiziellem Weg weder Ersatzteile noch Reparatur. Es wird immer getauscht. Bei Garantie auf Kosten von Apple, bei Eigenverschulden musst Du den Tauschpreis leisten, der immer der gleiche ist, unabhängig vom Schaden.
0
bono01
bono0121.09.0816:19
Aber wie kann man so unflexibel sein?! Gerade bei so kleinen Schäden. :sick:
„"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)“
0
Dr. Gassi
Dr. Gassi21.09.0816:20
Einen ähnlichen Fall habe ich schon von einem unserer Kunden gehört.
Aussage von der deutschen Telekom war das auf der Simkartenschiene die Seriennummer, die für alle Reparaturen bei Apple von Nöten ist, (im Gegensatz zum iPhone der ersten Generation wo es auf der Rückseite eingraviert war) steht und wenn diese defekt oder verloren geht kann man das Gerät nicht mehr richtig zurückverfolgen (ausgenommen der Angaben im Menu).
Meine Meinung ist das die Swisscom für Ersatz sorgen sollte, damit Du weiter damit Spaß haben kannst, natürlich gegen einen Aufpreis da Selbstverschulden, aber nicht für den Kurs.
0
jogoto21.09.0816:33
bono01
Aber wie kann man so unflexibel sein?! Gerade bei so kleinen Schäden. :sick:
Was heißt hier "gerade"? Entweder es wird flexibel gehandhabt, oder so wie es ist. Um zwischen "kleinen" und "großen" Schäden unterscheiden zu können, muss trotzdem der ganze Apparat in Bewegung gesetzt werden. Bei einer flexiblen Handhabung steigen die Kosten für alle und ein abgebrochener SIM-Tray kostet trotzdem ein paar hundert Euro, denn das komplette Gerät muss auseinander genommen, geprüft, Kostenvoranschlag gemacht und repariert werden. Bei heutigen Technikerkosten liegst Du da in 90% der Fälle über dem jetzigen Austauschpreis.
0
teorema67
teorema6721.09.0817:00
bono01
Aber wie kann man so unflexibel sein?! Gerade bei so kleinen Schäden. :sick:

Flexibel? Apple ist kein Schweizer Unternehmen Bei Swisscom rätsele ich noch, die habe ich bisher als flexibel und entgegenkommend erlebt, könnte also ein Schweizer Unternehmen sein
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
0
token28722.09.0814:39
der fall ist noch pendent. gerät kommt diese woche zurück aus der rep, unrepariert. dann mal ersatzteil bestellen.

danke für die vielen ratschläge und hinweise soweit.
fronk
token287

Was ich nicht verstehe, wie bitte bricht so eine Simkartenschiene so einfach kaputt? Nach meinem Verständnis legt man die Simkarte ein und wenn das Handy ausser Betrieb gestellt wird, holt man sie wieder heraus …

die schiene ist nur aus plastik, hätte etwas alu auch nicht schaden können. die sim ist rausgesprungen, als ich die schiene am einschieben war, dann hat sich das sim-tray irgendwie verhakelt (sim war zum glück wieder draussen) dann leicht hin und her, tadaaa: gebrochen. also wie gesagt, mit alu wär das nie und nimmer passiert!

0
token28723.10.0814:54
Nach 4-5 Wochen nun die Lösung. Es konnte nur eine geben:

Aufgrund meiner hohen Rechnungen und der darausfolgenden Kulanz der Swisscom Mobile, haben die mir das iPhone nun ersetzt, d.h. sie haben die Kosten übernommen für die "Reperatur"/Austausch (auch wenn nur der Simtray zu ersetzen gewesen wäre... ein neues Gerät.)

Ich hab jetzt ein neues, weisses iPhone - inkl. ganzem Simtray.


... und das landet sehr wahrscheinlich bald in nem Auktionshaus.


MfG

Token
0
WALL*E
WALL*E23.10.0815:44
... und das landet sehr wahrscheinlich bald in nem Auktionshaus.

Enttäuscht? Tut mir leid für dich. Ich bin so froh das an meinem iphone aus den USA nichts drann war und bis jetzt auch noch alles drann ist
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.