Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPhone>ipad im studium und alltag

ipad im studium und alltag

snowman-x31.05.1019:34
hallo

da ich mir nächste woche wohl ein ipad zulegen werde wollte ich diejenigen die schon eines besitzen mal paar dinge fragen:

1. hat jemand erfahrung damit in der uni mitzuschreiben?!
ich würde gern auf dem teil handschriftlich mitschreiben vll auch wenige sachen mit keyboard (studiere maschinenbau da schreibt man viel formeln und zeichnet)

2. kennt der eine oder andere ein oder mehrere mützliche apps
zb wo ich in pfd´s reinschreiben kann oder wo ich schön ordner anlegen kann für die fäche und immer schön fortlaufend schreiben kann ggf. auch mal was drucken kann

3. wie siehts nun mit dem wlan problem aus...
es gab doch mal berichte das es schon an unis gesperrt ist weil da irgendwas nicht ganz hingehauen hat...gibts da irgendwas wissenswertes?!

4. kann einer einen guten stift empfehlen mit dem man auch mal sehr dünn/genau schreiben kann

5. kann ich mit eyeTV ganz normal tv gucken also pro7 ect. ohne irgendein zubehör...wie funzt das genau?!

6. und zum schluss (vll eine ehr subjektive einschätzung) soll ich lieber 16 oder 32gb nehmen...ich denke mal das ich nicht so viel filme drauf ziehen werde ehr fotos vll mal 2-3 filmchen sonsten nur apps....


ps: noch mal was anders: apple tv brauch ich da nur das apple tv(soll ja auf iphone os umgestellt werden) oder benötige ich noch einen rechner?! UND kann ich mit apple normal tv gucken oder ist das ehr nur sone festplatte für mein itunes stuff....



...fragen über fragen...wie gesagt am herz liegen mir vorallem 1-5


ich danke euch schonmal für eure hilfe
0

Kommentare

chill
chill31.05.1019:38
zu 5:

wie soll das ipad denn bitte das tv signal ohne zubehör empfangen können?

du müsstest zb einem mac mit eye tv haben, der streamt das tv signal dann auf dein ipad (da muss dann die eye tv app installiert sein)
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
snowman-x31.05.1019:41
achso hab schonmal paar apps gefunden vll kann ja jemand dazu schon was sagen ob welche taugen und so:


Paperdesk for IPAd
Mental note
My Notes
TakeNotes
WhiteNotes
Sketch Pad
SundryNotes Pro
WritePad
penultimate



@ chill

ahh gut danke...genau solche dinge hab ich mich auch gefragt gut das du das sagst!

das steht nämlich bei der app beschreibung nicht bei....
0
jb-net31.05.1019:46
Als Stift könntest du eventuelle den mal probieren:

So richtig als Ersatz statt einem Notebook - ob du da dem iPad nicht zu viel zutraust. Ich weiß nicht. Ich würde mir das gut überlegen oder zumindest erst im Laden einige Zeit lang damit rumspielen, dann wirst du recht schnell die Grenzen dieses Geräts erkennen.
0
chill
chill31.05.1019:48
damit du nicht tonnen an filmen mit herumschleppen musst gibts das ganze auch für filme: nennt sich streamtome (auf dem rechner muss dann noch das kostenlose tool servetome installiert sein) das streamt die filme von deinem rechner auf das ipad.
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
snowman-x31.05.1020:00
@chill

das wäre auch ne gute variante...könnte man viel speicher sparen...

@jb-net

ich will ja mein notebook nicht ersetzten...weil mit dem kann ich ja nicht mitschreiben...ich will ja ein gerät wo ich sowohl mitschreiben als auch surfen als auch zoggn kann...ist halt nur die frage wie sich das aufm ipad so macht....konnte es leider nicht im laden testen weil die keen stift haben...und die apps kosten geld....deswegen würde ich mich über erfahrungsberichte freuen!

zum stift...einen ähnlichen habe ich auch schon gesehen...ich weiss nur nicht wie präzise man damit schreiben /zeichnen kann wenn die "spitze" so dick ist....schöner wäre ja einer der schmal vorne ist... danke dir aber für den post!
0
re:com31.05.1020:05
snowman-x

4. kann einer einen guten stift empfehlen mit dem man auch mal sehr dünn/genau schreiben kann

Vergiss es ... dafür verwendet das iPad eindeutig die falsche Touchscreen-Technologie
0
jb-net31.05.1020:06
Auch wenn ich hier dafür sicherlich heftig kritisiert werde:

Wenn es dir wirklich um die Stifteingabe geht schau dir mal die Windows Tablets an, denn die sind wirklich auf die Stifteingabe (Zeichnen/Schreiben/ect.) hin optimiert und mit OneNote gibt es ein wirklich hervorragendes und bisher vom iPhone/iPad unerreichtes Notizprogramm.
0
chill
chill31.05.1020:07
nana re.com, gibt es nicht auch für das iphone stifte die funktionieren? dieselben müssten dann am ipad auch klappen ...
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
re:com31.05.1020:10
chill
nana re.com, gibt es nicht auch für das iphone stifte die funktionieren? dieselben müssten dann am ipad auch klappen ...

jaja ... "Stifte" ... damit kann man weder dünn noch genau schreiben. Das iPad kennt auch nur eine Druckstufe ... für Maschinenbauer wohl eher ungeeignet ...
snowman-x
schöner wäre ja einer der schmal vorne ist

mit kapazitiven touchscreens wohl kaum zu realisieren ... Schau dir als Technikstudent die Technologie dahinter an, dann wirst du verstehen wieso ...
0
chill
chill31.05.1020:12
ok
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
snowman-x31.05.1020:14
@jb.

Ja das stimmt die handschrifterkennung ist sehr gut aber mir reicht schon einfaches schreiben...also wie es aussieht sind die Stifte alle so rund unten...naja hat ja vll nix zu bedeuten....


und mit den Apps hat niemand Erfahrung?
0
RAMses3005
RAMses300531.05.1020:30
Ich hab einen Stift für das iPhone. Leider ist die Spitze sehr dick und unpräzise zum Schreiben.

Ich habe ebenfalls Maschibenbau studiert. Handschriftliches Mitschreiben mit Papier ist hier die optimalste Methode. Auch brauchst Du in der Vorlesung direkt keinen Laptop. Mitschreiben und gleichzeitig mitdenken ist stressig genug. Leider taugt das iPad und auch ein Laptop dafür nicht.
0
snowman-x31.05.1020:45
@RAM

danke dir für den hinweis mit dem stift...ein notebook taugt freilich nicht viel...hatte mir aber vom ipad einen ordner ersatz erhofft ...außerdem surft man in den pausen schonmal im net.....


wenn jemand noch erfahrungen mit dem apps hat immer her damit
0
stylerhh
stylerhh31.05.1020:57
das möchte ich auch gerne wissen die fragen von oben?!
„ MacBook Pro 15" 2016 Intel Core i7 2.6Ghz, 16GB DDR3 RAM, 256GB SSD, OS X 10.13.6 “
0
snowman-x31.05.1020:59
^^noch jemand^^....denkt denn niemand an die armen studenten...könnte apple mal son super-hyper-bomben app veröffentlichen...im rahmen von back to school oder apple @ campus^^
0
infinity31.05.1021:27
iPad ist als Wiedergabegerät super, nur bei der Eingabe scheitert's gewaltig! Hab mich jetzt schon ein paar Tage mit dem Keyboard rumgeschlagen, konnte mich aber noch nicht richtig anfreunen. Die iPhone Tastatur ist da sogar besser, weil mit einem Daumen bedienbar.
In deinem Fall würd ich mal über einen Dokumentenscanner (Mehrblatteinzug) nachdenken. Kombiniert mit dem iPad sicher eine tolle Lösung. So hast du alle Bücher und Notizen immer dabei, kannst aber in gewohnter Geschwindigkeit notizen machen.
Das mit der Stifteingabe kannst du vergessen, leider.
0
Marduck
Marduck31.05.1021:33
ich glaube dieses programm deckt den größten teil deiner anforderungen:



Allerdings kann man damit keine pdf's öffnen bzw. keine notizen (ob getippt oder handschriftlich) hinzufügen.
Dafür gibt es aber ein anderes programm:


Ob und wann coursenotes die pdf funktion adden wird...ka. aber wenn ich die funktionen so sehe, werde ich echt neidisch. Das einzige, was dann noch fehlt, ist nen schrifterkennungs prog

greetz
0
snowman-x31.05.1021:34
also hab mir jetzt ein paar videos angeguckt....muss leider zugeben mit dem stift wirds nich so schön:-(

aber kann das mit der tastatur nicht bestätigen ich finde die tippt sich großartig...habe halbe stunde im laden damit rumgespielt und finde das tippt sich sehr gut!!

...hmm ist jetzt natürlich doof...mit dem stift....
0
ein.Leguan
ein.Leguan31.05.1021:39
Während der Veranstaltungen sind neben einer eigenhändigen Mitschrift ebenso das gerade aktuelle Skript/die aktuellen Präsentationsfolien der Dozenten interessant. Inwieweit es praktikabel ist, zwischen einem Notizen-Programm und einem .pdf/.ppt(etc.)-darstellenden Programm hin und her zu wechseln, weil beide Fenster (noch?) nicht parallel angezeigt werden können, ist fraglich.

Ich vermute, dass in Hörsälen zudem die starke Beleuchtung von oben zum Problem für die angenehme Arbeit am iPad werden wird.

Sofern Du das Geld für's iPad sparen willst wäre evtl eine Mischung aus Pulse SmartPen/Livescribe plus portablem Scanner (z.B. PlanOn) und internetfähigem Mobiltelefon/iPhone eine gute Alternative zum digitalen arbeiten.

Falls das iPad ohnehin angeschafft werde soll wirst Du es mit Sicherheit nur kurze Zeit in der Uni einsetzen bevor es seinen berechtigten Platz auf dem Couchtisch findet.
0
snowman-x31.05.1021:47
ich werde ja nicht hin und her schalten sondern in die pdf reinschreiben und ggf. eine seite als notiz einschieben!

außerdem schreib ich sowieso zb in mathe nur mit ohne das skript...das habe ich auf meinem lappi/ipad da der prof das immer nur schritt für schritt erweitert....
0
ein.Leguan
ein.Leguan31.05.1022:02
Verabschiede Dich vom Gedanken, vernünftig per Stifteingabe auf dem iPad schreiben zu können.

Mit nur einem Gerät Ordner+Laptop+Handy zu integrieren ist eine tolle Idee. Nur wird sie, auch mit den von Dir gefundenen Programmen und allen Ideen, nicht praktikabel realisiert werden können.

Ich warte selbst seit Jahren auf eine gute Lösung von Apple. Mittlerweile ist mein Studium vorüber und Apple entfernt sich offenbar immer weiter davon, einen professionell nutzbaren Tablet-Computer mit Handschriftenerkennung anzubieten, leider!

Wie gesagt: Solltest Du auf's Geld achten müssen, dann überdenke hinsichtlich Uni-Nutzung den Kauf des iPad. Spielt Geld eine untergeordnete Rolle, dann kaufe es und nutze es für das, wozu es gedacht ist. Und das sollte sich zumeist auf der Couch oder im Café abspielen.
0
snowman-x01.06.1005:49
Hab noch was gefunden....Pogo stylus pen...bei Youtube mal ipad Art oder eben popo stylus pen eingeben....das sieht sehr sampft und genau aus...glaub das is es:-)
0
snowman-x01.06.1006:13
@ marduck vielen dank für die links glaube das ist schonmal sowas was ich suche
0
svenn
svenn01.06.1007:27
warum soll es nicht gehen mit wurstfingern oder dicken stiften auf dem iphone/pad zu schreiben?

ein guter ansatz dazu findet sich hier,
0
Laphroaig
Laphroaig01.06.1007:51
Snowman: Ich hoffe, dass du nicht von dem iPad so begeistert bist, dass sich die Objektivität aus dem Staub macht.
Ich fürchte, Herr Leguan trifft es auf den Punkt. Das Workflow eines analogen Notizbuches (und ausgedruckten Folien) ist trotz iPad eine atemberaubend simple alltagstaugliche –und Jahrhunderte alte– Lösung.

In der F&E ist das vielleicht weltweit größte Problem die zunehmende Komplexität: Wäre es für Akademiker von morgen nicht ratsam, die persönliche Arbeitsumgebung größtmöglich zu vereinfachen, quasi als Vorgeschmack auf morgen?

Und: Zum einfachen Surfen in der Uni empfiehlt sich hervorragend ein iPod touch oder iPhone...
0
mustangberlin
mustangberlin01.06.1008:29
Ich kann dir zumindest für deine Notiezen PaperDesk empfelen. Da kannst du mehrere Hefter anlegen und vortlaufend reinschreieben.
„An a day, keeps Windows away!!“
0
Tux
Tux01.06.1008:38
Moin,

Vor der selben Problematik stehe ich auch, hab allerdings schon ein wenig nach passenden Apps Ausschau gehalten und dabei iAnnotate PDF gefunden, welches das editieren (Notizen, Anmerkungen etc.) von PDFs beherrschen soll. Vielleicht ist das ja eines der Apps, die dir nützen könnten.

Gruß Tux
„Es muss schmecke!
0
snowman-x01.06.1009:57
@ tux

ja das habe ich auch schon gefunden..mal sehn wie das so wird! morgen kauft sich erstmal mein kumpel son ding dann werden wir sehn wies wird^^



ich weiss das viele skeptisch sind....glaube auch das ich da vll die objektivität verlieren könnte...aber ist halt son kleiner traum vll geht es ja mit dem richtigen app und stift...


ich danke euch aber für die ratschläge
0
RAMses3005
RAMses300501.06.1010:06
snowman-x
Halte uns auf dem Laufenden. Wenn es irgendeine zufriedenstellende Lösung mit Stift gäbe, könnte ich da auch noch schwach werden Leider ist mein aktueller Stift beim iPhone extrem grobmotorisch. In etwa so, als wenn Du dir mit einer 30 cm-Zahnbürste die Zähne putzen müßtest. So ein breites Grinsen hat kein Mensch, um den Klöppel in die Gosch zu kriegen
0
snowman-x01.06.1010:27
alles klar werd ich machen


kann jemand noch was über das wlan problem berichten...also in den unis...nicht das hier alles wegen mir zusammenbricht
0
snowman-x01.06.1012:35


ok hab das problem/lösung für das wlan prob gefunden....also sollte es bei mir in der uni ohne probleme funzen da mein ipod touch auch keine probleme hat...und beide das iphone os nutzen sollte da kein problem entstehen...SEHR GUT
0
snowman-x02.06.1016:30
Sooooo...also hab das ipad jetzt vor mir zu liegen und tippe grad diesen Text damit und ich muss sagen das geht razefaze....sehr gutes Gefühl.....aber zu den AppStore habe mir erstmal die kostenlose Version von paperdesk geladen und finde sie eigentlich nicht schlecht..da das aber hier nicht mein iPad ist habe ich sowas wie penultimate noch nicht testen können....das wird erst gegen Montag werden da mein Kumpel(diesem gehört ja das iPad) erst ab dann einen iTunes Account hat...also noch ein wenig Geduld...aberschreiben kann man sich drauf echt super und ohne Probleme...ich tippe genauso schnell wie auf meinem Mac zu Hause:-)....sehr geil!!!!!!!!!!!
0
snowman-x02.06.1017:28
Hallo Leute also gute Nachrichten ich hab DAS PERFEKTE App. Für Uni zum mitschrieben ect. Nennt sich WhiteNote und kann eig alles....pdf Text zeichnen koordinaten Systeme alles....das sollte jeder mal ausprobieren es ist eigentlich unschlagbar.....könnt euch mal bei Youtube Videos angucken und bei iTunes durchlesen das bekommt Sterne
0
locoFlo02.06.1017:46
Kann man da auch neue Hefte oder Ordner anlegen um ein Sortierung nach z.B Fächern oder Themen zu ermöglichen?
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
snowman-x02.06.1019:55
ja kann man auch;-)
0
zornzorro02.06.1020:27
@snowman-x:

kleiner Tipp - beschäftige dich in Pausen lieber mit hübschen Studentinnen, haste mehr von - deren Kontaktdaten kannste dann allerdings erstklassig im iPad eingeben
0
snowman-x02.06.1021:21
@ zorn

weiss nicht was das mit dem thema zu tun hat aber..beschäftige dich doch lieber in den pausen mit hübschen arbeitskolleginnen..von mir aus auch kollegen...sinnlos bei MTN zu posten
0
Oceanbeat
Oceanbeat02.06.1022:11
White Note ist nicht auffindbar - haste mal einen Link?
„Wenn das Universum expandiert, werden wir dann alle dicker...?“
0
Marduck
Marduck02.06.1022:13
WhiteNote (AppleStore):

0
kammerlander02.06.1022:20
snowman-x

Vielen dank für den Tipp, WhiteNote ist wirklich Klasse.
0
snowman-x02.06.1022:44
schön das ich helfen konnte...hat jemand vll noch n app wo ich pdfs im full screen mode öffnen kann und dann mir bemerkungen ranschreiben kann....

in ET zb gibts skript nur mit lückentext damit alle aufpassen..wäre schön wenn ich dann formeln und so da mit hand rienschreiben kann....
0
locoFlo03.06.1008:35
Hat jemand zufällig den DICOM-Viewer Osirix auf dem iPad schon mal ausprobiert.Bin mir gar nicht sicher, ob der überhaupt schon angepasst wurde. Aber falls ja, dann wäre das echt eine Killer-App.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
oleg05403.06.1009:44
Also ich habe jetzt mal Whitenote ausprobiert und finde dort ganz gute Ansätze aber skizzieren bekomme ich nicht wirklich hin.
Die Linien sind sehr eckig oder wenn man strichten einstellt noch eckiger.

Es fehlt einfach eine gute skizierfunktion. Auch Handschrift funktioniert so noch nicht oder habe ich da irgendwo eine Funktion übersehen?
Bislang überzeugt mich da penultimate mehr obwohl hier der Funtionsumfang deutlich geringer ist. Es ist aber einfach näher am Notizbuch. Und die funktionen, dieversehentliche eingaben durch die aufliegende Hand verhindern soll ist im
Ansatz schon ganz gut. Lieber würde ich mir wünschen, dass in penultimate demnext das hinzufügen von Bildern integriert wird oder auch mal eine tatstatureingabe als dass ich White Note zutraue noch eine funktionierende Handschrift und skizierfunktion zu integrieren.

Handschrifterkennung. Wie z.b. In Write Pad fehlt beiden.

Es fehlt einfach noch das umfassende notitzbuchprogramm, dass vom Look and feel nahe am der klassischen paoierversion ist und die Vorteile des elektronischen Notizbuches eher beiläufig aber umfassend integriert..

Penulitimate vielleicht mit etwas mehr als nur eine schwarzen Stift . So inrichtung Adobe ideas, dazu die Möglichkeit Bilder und vielleicht auch Videos zu integrieren, oder auch Audio .

Was wir (hier) ja alle suchen ist die Funktionalität, die dass microsoftvideo vom courrier versprach und wie erwartet wohl auf den markt bringen wird. Das wird ein bisschen schwer, weil der courrier ja offensichtlich beide Funktionen Stift und fingertouch in zwei Technologien integrieren sollte und das iPad sich immer des Stiftes nur als "fingerprothese" bedienen kann, weil nun mal keine Stift tabletttechnologie a la wacom eingebaut ist.

Dennoch zeigen die Ansätze, dass es möglich sein müsste eine App zu programmieren, die hier möglichst viel ermöglicht.

Also Programmierer -ans Werk!!!

Mit einer solchen App gäbe es durchaus viel Geld zu verdienen!
mein haus, mein boot, mein pferd.... iMac 5k 12/2015, ipadPro+Pencil, mbAir 11" 2012, mbp 17" unibody 2011, mbp 17" 2006, mb weiss, mb Air...“
0
locoFlo03.06.1009:56
Ja, da würde ich auch 20 Euro und mehr bezahlen, und es wäre für mich ein Kaufgrund für das iPad. Aber vielleicht geht das ja auch gar nicht mit dem jetzigen Display und wir müssen darauf hoffen das Apple merkt wie gerne Leute mit einem Stift zeichnen und schreiben.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
gvg03.06.1010:14
Bin auch auf der Suche nach einem Stift, mal schauen was die Läden so hergeben, dann werde ich mir wohl auch PenUltimate besorgen.

Ein wenig off topic, hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit dem LiveScribe? Vielleicht wäre dass ich Kombi mit dem iPad eine nette Geschichte (fällt mir spontan ein, eventl. Probleme habe ich noch nicht angedacht!)
0
locoFlo03.06.1010:28
Über die Suchfunktion findest du sicher was, da gabs vor einiger Zeit ein paar Threads zu.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
Zen tricity03.06.1010:29
So weit wie mir bekannt, ist OsiriX NOCH nicht für das PAD freigegeben. Das was aber auf der OsiriX Homepage zu sehen ist, sieht vielversrechend aus. Warte auch darauf, könnte meine bisherige Zurückhaltung hinsichtlich Kauf eines iPodTouchMaxi ins Wanken bringen.
0
locoFlo03.06.1010:36
Jup, bei mir definitiv auch.
Bis die perfekte App für papierlose Studium fertig ist gibt es das iNotePad als Ersatz:

„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
snowman-x03.06.1016:09
also als stift sieht mir der pogo ganz gut aus genauer gesagt dieser denn in diesem video funzt er recht gut


ich hoffe auch das die apps noch teilweise angepasst werden aber glaube da steckt noch viel potenzial drin...dann muss halt "nur" gescheid programmiert werden....white note ist auf einem guten wege...penultimate ist auch gut aber hat leider zu wenig funktionen zb import und bearbeiten von pdf?! ....an white note gefällt mir besonders gut das ich mit der tastatur hinschreiben kann wo ich möchte... an den linien habe ich bis jetzt eig nix auszusetzen und schreiben geht mit dem finger recht gut...mit dem stift denke ich besser!

ich würde auch 20€ investieren...aber dann sollte es schon einiges können...zb voll screen mode von pdf´s für lückentexte und son zeugs...

überflüssig sind hintergründe wie zb fußballfelder....
0
ein.Leguan
ein.Leguan03.06.1017:24
Der Pogo-Stift von TenOneDesign ist sozusagen "das Original" in Sachen Multitouch-Stifte. Dafür auch vergleichsweise teuer und nicht überall erhältlich.
Es gibt inzwischen verbreitetere und billigere Imitate (ca. 6€).
Interessant wird dann sein, inwieweit der aufgelegte Handballen vom iPad erkannt wird.
Berichte bitte weiter!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.