Forum>iPhone>iPhone 3GS - One week later - Resümee und Erfahrungsberichte.

iPhone 3GS - One week later - Resümee und Erfahrungsberichte.

MACUSER8728.06.0916:44
Nach einer Woche mit dem iPhone 3GS möchte hier ein erstes Fazit ziehen und auch andere auffordern ihre Meinung zum neuen iPhone beizutragen.

Das iPhone 3GS ist mein erstes iPhone, warum? Naja, beim 2G war mir das Preis-Leistungsverhältnis nicht geheuer, 400 Steine plus 50 Euro Vertrag erschien mir als Abzocke, beim 3G hat sich dies gebessert, vernünftige Konditionen hab ich bei T-Mob im Februar 2009 ausmachen können und war da auch kurz davor mir eines zuzulegen, aber da kamen dann auch schon die ersten Gerüchte über das 3GS auf Aber letzte Woche war es dann soweit und ich hab mir am Tag der Veröffentlichung erstmal ein 16GB 3GS zugelegt, 89€ + 39€ für Complete 120 + Datenflat gehen i. O. meiner Meinung nach.

Nun zum iPhone. Ich durfte mich auch mit dem 2G und dem 3G beschäftigen, und im Vergelich dazu find ich die Neuerungen beim 3GS sehr gelungen! Die Geschwindigkeit ist einfach umwerfend, bei kaum einem Programm kommt es zu signifikanten Ladezeiten, auch nicht bei Spielen (Hab mir Need For Speed zugelegt, als Spiel für zwischendurch und die Performance ist im Vergleich zu den älteren Modellen sehr spürbar, vorallem bei den Ladezeiten).

Der Kompass ist ebenfalls spitze, in Verbindung mit Maps ein Segen vor allem in Großstädten (kein, "Muss ich die Straße jetzt rauf oder runter laufen um zu Punkt A zu kommen?" mehr).

Auch die Kamera kann sich sehen lassen. Die Fotos sind endlich auf einem akzeptablen Niveau, obwohl mich das nicht besonders interessiert da ich nicht viel von diesem Handygeknipse halte, aber für einen kleinen Schnappschuss durchaus i. O. . Die Videoqualität ist sogar sehr überzeugend im Vergleich zu Konkurrenzmodellen.

Auch die sonstigen Eigenschaften über die bereits die früheren Modelle verfügten sind spitze und wurden konsequent verbessert, z.B. Die Navigation und die Interaktion mit dem Gerät, alles ist einen Tick, wie soll ich sagen... "smoother " geworden. Und der Finder ist ebenfalls spitze und hilfreich.

Also ich muss sagen, für mich hat sich das Warten gelohnt. Die kleinen Detailverbesserungen machen sich durchaus bemerkbar, vor allem beim direkten Vergleich. Das iPhone hat nun kaum mehr Schwachstellen von denen man sagen könnte "es nervt", wie z.B. die Geschwindigkeit bei mancher Software oder der Qualität der Kamera, alles wirkt nahezu perfekt ausgereift und dass zu einem inzwischen vernünftigen Preis/Tarif (zumindest der Tarif C120 für Studenten/Junge Leute). Mal sehen wohin die Reise noch geht

Und was meint der Rest?

„I Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist I“
0

Kommentare

Darky
Darky28.06.0916:52
Schöner Erfahrungsbericht
Stimme dir in jedem Punkt zu. Hab das 32 Gb
0
phil.alex28.06.0917:12
hallo, ich hatte bis vor kurzem das 3g und bin damit sehr unzufrieden!!
es war insgesamt dreimal defekt. verbindungsabbrüche und totalabsturz waren die hauptsächlichen fehler.
der systemabsturz ging sogar soweit, dass das iphone sich stundenlang nicht mehr einschalten ließ. erst nach dreimaligem versuch einen hardreset an der steckdose durchzuführen, hat es schließlich geklappt.
zu der zeit war ich unterwegs, musste dringend telefonieren und hatte leider keine steckdose im handgepäck. wirklich sehr ärgerlich. ich brauche das iphone hauptsächlich und in erster linie zum telefonieren und auf die funktion muss ich mich 100% verlassen können!!
ich habe das gerät reklamiert und warte nun auf antwort von t-mobile.

ich hoffe, dass 3gs hat diese unzuverlässigkeit nicht geebrt!

welche farbe bevorzugt ihr?
0
Dirk B.
Dirk B.28.06.0917:15
... mir geht es ebenso, bin 2 Jahre "drumherumgeschlichen", habe seitdem einen iPod touch der 1. Gen. benutzt. Der unkomplizierte Onlinezugang hat mir einfach gefehlt.

Deinem Bericht habe ich im Prinzip nichts hinzuzusetzen, ... bis auf die Akkulaufzeit. Im Moment habe ich außer Bluetooth alles eingeschaltet und finde es schon erschreckend, dass ich das iPhone abends auflade und morgens schon 5-10% der Batterieleistung weg sind und ich nur geradeso bis zum nächsten Abend komme, ... ich telefoniere im Schnitt 8 Minuten täglich (240er Tarif, den ich nicht überschreiten möchte), E-Mail, Internet nach Bedarf, Kalender- und Adressbuchabgleich über MobileMe.

Wie vom touch gewöhnt, habe ich die Bildschirmhelligkeit reduziert, jetzt am Wochenende auch 3G abgeschaltet, da wir zu Hause sowieso keins haben. Frage dazu: Kann ich 3G eigentlich dann auch eingeschaltet lassen oder sucht es dann regelmäßig, ob es doch noch einen Zugang bekommt?

edit: hab ein weißes genommen und bin sehr zufrieden damit, ...
0
chill
chill28.06.0917:17
phil

reicht dein thread hier zur farbenfrage nicht? scheint dir ja echt wichtig zu sein
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
JanB28.06.0917:22
Mal ne Frage zur Geschwindigkeit: Ich habe ein 3G und bei mir dauert das öffnen der Fotos eine "gefühlte Ewigkeit". Vom ersten klick auf Fotos bis ich alle Alben angezeigt bekomme vergehen geschätzte 3-5 Sekunden. Habe allerdings auch über 5GB Bilder auf meinem iPhone! Ist das beim 3GS nicht mehr so?
0
Dirk B.
Dirk B.28.06.0917:30
zur Geschwindigkeit: ... hatte beim touch, 1. Gen. und jetzt beim iPhone 3GS nur knapp 800 Bilder drauf, ca. 300 - 500 MB. Das Öffnen des Programms bis die Alben angezeigt werden, ist beim iPhone nur unwesentlich schneller. Ich denke schon, dass es an der Gesamtgröße liegen könnte.
0
vieser
vieser28.06.0917:36
Als kurzes Fazit gegenüber dem 3G würde ich sagen dass sich das "S" stark bemerkbar macht. Das 3GS hat wirklich Speed. Es macht spaß.

- Der Kompass ist quasi unnutzbar. Wo in etwa Norden ist weiß ich auch so, mehr kann mir das iPhone auch nicht sagen. Ich dachte in Verbindung mit Google Maps wäre es eine nette Alternative für ein Navi, aber die Karte wackelt nur hin und her - da wird man verrückt. Schade!

- Die Kamera bietet mir alles was ich brauche. Schnappschüsse haben eine annehmbare Qualität. Der Autofocus ist klasse. Vor allem die Videofunktion hat mich überzeugt. Es macht Spaß ein Video aufzunehmen. Die Qualität empfinde ich als sehr gut für seine Klasse. Man muss jedoch immer bedenken, dass die Lichtverhältnisse stimmen.

- Die Spracheingabe muss noch weiterentwickelt werden. Da kann ja Microsoft in Windows mehr...

Das iPhone 3GS lohnt sich vor allem wegen dem Speed.
„...“
0
warptech28.06.0917:51
Das 3Gs ist wirklich sehr sehr schnell, hat eine gute Kamera, einen tollen Bildschirm und es gibt eine Menge echt sinnvoller Programme, die das Leben leichter machen
Es gibt aber auch einige Kritikpunkte, bei denen ich mir aber denke, dass Apple die meisten davon durch Updates beheben kann:
1. GPS ist für GoogleMaps echt gut, aber für z.B. Navigon kaum zu gebrauchten, wobei hier Navigon nachrüsten muss
2. Kompass geht manchmal echt super, manchmal ist er aber auch echt gaga
3. Das mit dem besseren Akku meinte Apple wohl als Witz, denn der ist echt nicht besser als der des 3G

Alles in allem ist das Teil aber echt super und es wird noch besser, wenn Apple nachbessert
0
joschbah
joschbah28.06.0918:51
MACUSER87
Deine Meinung teile ich im Wesentlichen. Vor allem die Videoqualität kann sich sehen lassen (für ein solches Gerät).
Ich habe gestern einen 15 Sek.-Streifen aufgenommen: Raupe an Sonnenblumenblatt. Die Qualität der Aufnahme auf einem 24" Display ist wirklich beachtlich und ok.

Mich begeistert zudem die Sprachsteuerung beim Wählen. Eine erhebliche Vereinfachung der bisherigen Prozedur Home Button > Entsperren > Telefon/Kontakte starten > Kontakt suchen usw..
Jetzt nur noch Home Button > Kontaktangabe sprechen > fertig.

Die Sprachsteuerung beim iPod scheint allerdings nur "Shuffle" zu verstehen, anders kann ich mir das Ergebnis nicht erklären (oder vllt nuschel ich?). Na ja, man kann nicht alles haben.
0
Becks28.06.0918:54
Danke für den Erfahrungbericht.
Eine Frage habe ich noch: Weiß jemand,wie hoch der Sar Wert vom iPhone 3GS ist? Auch wenn das die wenigsten interessiert,aber die beiden Vorgänger haben ja schon hohe Strahlungswerte
0
vieser
vieser28.06.0919:53
SAR 3GS:

zum Vergleich SAR 3G:

Schnell aus dem Bedienungsanleitungen herausfotografiert.
„...“
0
Maverick28.06.0920:35
Wirklich schöner Bericht. Danke. Das 3GS wird auch mein erstes iPhone sein *grins*.

Ich habe gelesen, dass die Sprachsteuerung in Englisch besser funktionieren soll .....
0
Becks28.06.0921:17
Das sieht ja gut aus,ich nutze ja sowieso kein UMTS,also durchaus im Rahmen.
0
applegenius28.06.0921:48
Ich habe bisher jedes iPhone gehabt, auch jeweils
mit dem passenden T-Mobile Tarif.
Im Wesentlichen stimme ich zu. Aber nun was zur Akkuleistung vom 3GS: mit meinem 3G vorher kam ich knapp einen Tag aus, mit dem 3GS komme ich locker einen Tag aus.
Man muss aber sagen, dass ich alles an habe: 3G, Bluetooth etc. Wenn ich das alles
abschalten würde, ständen vollen 2 Tagen nix im Wege.
Ich gehöre aber auch wahrscheinlich zu den wenigen, die den Akku so wie er jetzt ist, in Ordnung findet.
0
imautze
imautze28.06.0922:52
Hi miteinander, also ich hatte bereits ein Alu iPhone, jetzt, durch Zufall ein 3G und mein Vertrag ist nächsten Monat Upgrade fähig, nach allem was man liest kann man ja nur heiß auf das 3GS sein. Freu mich schon wenn ich mein 32GB bestell, übrigens, der nette junge Mann an der 2202 meinte er könne ohne probleme meinen Complete der ersten Generation weiter verlängern. Scheinbar geht das nicht online und auch nicht im t-Punkt.
0
phil.alex28.06.0923:26
wieso bist du heiß drauf, den complete der ersten gen zu verlängern?
0
imautze
imautze28.06.0923:53
Na, multisim zum beispiel...
0
curlyman28.06.0923:57
@imautze: Bei mir hat die Vertragsverlängerung der 1. Generation problemlos online geklappt.
0
Groeny29.06.0910:23
Die Akkulaufzeit ist mit abgeschaltetem Bluetooth und Wlan bei mir misserable. Ich hab gestern nach 15 minuten von 100% auf 95 Prozent beobachtet und vorgestern war ich nach einem Tag kaum Nutzung schon auf 30 Prozent. Ich vermute ich hab auch so einen Knochen wo ich mal das Log Programm draufpacken sollte. Kennt noch einer den Link zum Thread?
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen