Forum>Musik>iCloud Music Library: Problem bei Live-Versionen

iCloud Music Library: Problem bei Live-Versionen

tranquillity
tranquillity12.06.1916:48
Hat jemand hierfür eine Lösung?

Ich habe Apple Music abonniert.

Nun möchte ich gerne von Led Zeppelin „The Song remains the Same“ (Live-Album) hören, aber ich bekommen mit dem iPhone nur die Studio-Versionen zu Gehör. Die Song remains the same habe ich von CD gerippt, es gibt das Album (leider) nicht auf Apple Music.

Die iCloud Music Library ist Bestandteil von Apple Music und klappt auch soweit, dass ich z.B. TOOL (gibt es auch nicht auf AM) mit dem iPhone hören kann, oder auch eigene Songs.
Bei den Live-Versionen kommt Apple Music aber irgendwie durcheinander.
Wenn sich das Problem nicht lösen lässt, muss ich wohl oder übel zu Spotify und iTunes Match wechseln.
0

Kommentare

MKL12.06.1921:53
Ist leider ein bekanntes und leidiges Problem.
Du musst die gerippten Songs unbenennen, zB „(live)“ hinter jeden Song und dann neu in die iCloud Music Library hochladen. Dann sollte es klappen.
+1
spheric
spheric13.06.1908:01
Immer noch!?
„Früher war auch schon früher alles besser!“
0
tranquillity
tranquillity13.06.1912:13
MKL: Danke für den Tip, das werde ich mal probieren, wenn ich den Mac nochmal anmache.

Aber ehrlich gesagt: Dass so etwas bei einem Weltkonzern passiert, ist mehr als peinlich. Werde das auf jeden Fall an den Support melden.
-1
MKL13.06.1913:00
tranquillity

Warum auch immer gleich die wohl nur Interpret und Song ab. Und nicht Länge oder Album.
0
tranquillity
tranquillity13.06.1915:26
Und ich Naivling dachte, die würden so etwas wie Hash-Werte benutzen 🙄
0
spheric
spheric13.06.1915:46
Ich hatte eigentlich auch gedacht, die würden sowas wie einen Audio-Fingerabdruck nutzen.

Ich wusste von solchen Anfangsschwierigkeiten mit iTunes Match, und die nackte Angst davor, dass mein Archiv aus 80.000 Titeln, in denen verschiedene Master und zahlreiche Live-Versionen von tausenden Stücken friedlich nebeneinanderleben, auf diese Art zerhackt würde, hat mich bislang davor zurückschrecken lassen, iTunes Match zu abonnieren — geschweige denn Apple Music.

Ich war kurz davor.
„Früher war auch schon früher alles besser!“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen