Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Fotografie>Welchen Foto-Buchdienst ?

Welchen Foto-Buchdienst ?

redbear27.04.2211:15
Hallo, eine Ewigkeit isses her , dass ich n Buch hab machen lassen.
Was mir damals beim Buch von Apple gefiel , war das wirklich einfache Handling
intuitives Seitengestalten, einfügbare Kommentare und elegantes Erscheinungsbild.

Was empfehlt Ihr heute ?

DAAAAANKE
+2

Kommentare

uplift
uplift27.04.2211:16
Ich persönlich kann Saal-Digital empfehlen. Top Qualität.
„Computer erleichtern uns ungemein die Arbeit an Problemen, die wir ohne sie nicht hätten. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.“
+9
MacMann72
MacMann7227.04.2211:25
Es gibt den Fotodienst, den Apple früher verwendet hat ja immer noch. Kann man in Fotos über Menüleiste Ablage > Erstellen > Buch > App Store als PlugIn installieren. Dann ist das quasi wie damals. Der Fotodienst heisst übrigens Motif .

Anderer guter Dienst ist Blurb .
+8
desko7527.04.2212:28
MacMann72
...
Kann man in Fotos über Menüleiste Ablage > Erstellen > Buch > App Store als PlugIn installieren. Dann ist das quasi wie damals.
...
Mega, Danke für den Tipp!
0
SYS6473827.04.2215:36
MacMann72
Dann ist das quasi wie damals. Der Fotodienst heisst übrigens Motif

Das stimmt bedingt. Man hat sich bei Motif nah an die Funktionen von iPhoto gehalten, allerdings ist die Handhabung bei weitem nicht so geradlinig und intuitiv wie in den letzten Ausbaustufen von iPhoto (siehe auch die Bewertungen im AppStore).
Ich hab es mehrmals mit Motif versucht (auf Intel unbenutzbar langsam, auf M1 war's ok), aber es fühlte sich anders an: träger, weniger Layoutänderungsmöglichkeiten, weniger intuitiv - sodass ich am Ende leider bei Pixum gelandet bin. Dort sind zwar die vorgegebenen Layouts absolut unterirdisch (Quantität vor Qualität) - aber ich kann diese komplett ignorieren oder frei abändern, Fotogrössen nach Inhalt anpassen und vor allem ist die Pixum-App mittlerweile recht intuitiv bedienbar.

Die iPhoto-Fotobuchfunktion war für mein Gefühl ausgereift (oder vielleicht war sie auch nur vertraut?).
Und mit dem Export als .pdf und der Entwicklungsmöglichkeit durch photographerbook.de war für mich auch nach dem Ende der apple-eigenen Fotobuchdruckerei ein guter Workflow möglich - hab über die Jahre ca. 30 Fotobücher mit jeweils um die 80 Seiten damit erstellt. Vorbei, hab nun leider keinen iPhoto-unterstützenden Computer mehr.
+2
pekett27.04.2216:14
Habe schon mehrere Fotobücher und Kalender mit Motif erstellt. Die Druckqualität ist gut und die schon angesprochene Bedienbarkeit der Software ist nicht so schön wie damals bei iPhoto, aber insgesamt ok. Und die Ausführungsgeschwindigkeit auf einem MacPro 5,1 mit Big Sur ist zumindest bei mir auch kein Problem. Wenn man einmal dort Kunde ist, bekommt man nach meiner Erfahrung auch regelmäßig Gutscheine mit 20% Rabatt, vielleicht auch kein ganz unwichtiges Kriterium, sodass ich eigentlich schon lange kein Projekt mehr zum Vollpreis bestellt habe
+3
RichMcTcNs27.04.2216:27
Und wenn man mit Cmd-Option-Shift auf den Button "Zur Kasse" klickt, kann man einen Pdf-Export erzeugen.
+3
aibe
aibe27.04.2217:59
uplift
Ich persönlich kann Saal-Digital empfehlen. Top Qualität.

+1

Kann ich uneingeschränkt empfehlen.
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.