Forum>iPhone>Unterschriftenaktion gegen Netzbetreiberbindung des iPhone

Unterschriftenaktion gegen Netzbetreiberbindung des iPhone

MKnapp15.06.0917:31
Hallo!

Wir haben eine Unterschriftenaktion gegen die Netzbetreiberbindung des iPhone gestartet.
Dabei geht es nicht gegen T-Mobile, sondern um die Möglichkeit, die iPhones auch bei
anderen Netzbetreibern kaufen zu dürfen bzw. ohne Sim-Lock.


Die Abstimmung findet ihr unter: http://www.freie-netzbetreiberwahl.de/

Wir übergeben die Unterschriftenliste an Apple, es gibt keine Werbung an die, die sich eintragen.
Man kann sich auch eintragen, ohne dass der Name im Internet veröffentlicht wird.

Bitte helft mit, dass die Aktion Erfolg hat und gebt die Adresse auch euren Freunden weiter.

Viele Grüße

Markus
0

Kommentare

Garp200015.06.0917:38
Muahhhaa, wie lachhaft.

Warum nicht gleich eine Petition im Bundestag einreichen?

Oder der ARGE vorschlagen - iPhones für alle! Mit Bedarfsschein!
„Star of CCTV“
0
MKnapp15.06.0917:52
Gute Idee Es geht hier nicht um die finanzielle Seite, sondern um den freien Zugang zu Endgeräten (vgl. auch Palm Pre, Bleckberry Storm...)
Man hat in der Regel 24 Monate Vertrag bei seinem Netzbetreiber, trotzdem vielleicht Lust auf ein iPhone..
Was machst du, wenn Apple beschließt, das iPhone in Zukunft über O2 zu verkaufen? Wechseln?
0
Quarkbrötchen15.06.0917:57
Es wäre schon ein echter Fortschritt, wenn man das iPhone mit Mobilfunkvertrag kaufen müsste, dann aber trotzdem ohne SIM bzw. Netlock verwenden könnte.
0
Garp200015.06.0917:59
Das ist richtig, der Netlock nervt alleine weil man im Ausland beim Roaming abgezogen wird. Mit lokalen Prepaids kann man dem entgehen.

Realistisch betrachtet wird das aber nicht passieren. Eine Petition wird nichts bewirken.

Leute stimmt mit dem Geldbeutel ab, kauft ein Google Phone oder sonstwas da passt jede SIM rein.

Ein Palm Pre dagegen ist ein witzloser Vergleich, das Teil geht nicht mal in einem anderen Netz da es weder GSM noch UMTS unterstützt.
„Star of CCTV“
0
iDaniel
iDaniel15.06.0918:10
Garp2000

Ein Palm Pre dagegen ist ein witzloser Vergleich, das Teil geht nicht mal in einem anderen Netz da es weder GSM noch UMTS unterstützt.

Ja klar dabei handelt es sich ja immoment auch noch um die Version für den US-Amerikanischen Markt^^

Die GSM/UMTS-Version wurde bereits mal gezeigt...aber noch ist nichts bekannt über genaues Erscheinungsdatum etc.!!
0
Johloemoe
Johloemoe15.06.0918:16
Son Blödsinn...

1. Du kannst vertragsfreie iPhones kaufen. z.B. bei iphoneohnevertrag.com .
2. Wenn du dein iPhone bei Timo Beil o.ä. kaufst, dann hast du nunmal den 2-Jahres-Vertrag. Das ist normal, denn das muss sich für den Betreiber auch rentieren. Schliesslich erkaufst du dir durch den 2-Jahres-Vertrag eine Subventionierung des iPhones. Im Moment sind das wohl so ca. 600€, wenn man die Preise von T-Mobile mit denen von dem oben erwähnten Shop vergleicht.

Also: Kauf dir ein freies iPhone für teuer Geld, oder kauf dir ein subventioniertes mit Vertrag.
0
Quarkbrötchen15.06.0918:18
Ich denke hier ist auch ein Appell an den Gesetzgeber gefordert.
Wenn das Telefon exklusiv über einen Carrier angeboten wird und durch einen Vertrag subventioniert wird ist das gut und schön.
Das Preis des Telefons wird also bereits durch die laufenden Vertragskosten gedeckt, selbst dann wenn ich nicht mehr telefoniere als der Vertrag hergibt.
Daher denke ich, dass ich das Recht haben sollte selbst zu entscheiden über welchen Carrier ich telefonieren möchte. Diese Gängelung kann ich überhaupt nicht akzeptieren. Das ist mein verdammtes Telefon, und ich will darüber entscheiden können was ich damit machen will.
Mein Festnetztelefon ist schliesslich auch nicht mit der Telekom verdongelt um keine Preselection mehr benutzen zu können.
0
dSquare
dSquare15.06.0918:21
Nette Idee, nur leider wird das wohl eh nichts bringen
Denke mal, da müssen sich schon mehr als ein paar tausend Leute eintragen.
Mir gehts auch nicht darum ein "billig" iPhone zu kommen, ich will nur nicht zu Timo Beil, außerdem bin ich woanders eh noch bis nächstes Jahr September gebunden. Da sich wohl eh nichts ändern wird, gibts dann "bald" ein freies iPhone aus Belgien, ist ja ausm Pott nicht soweit bis dahin


Naja, mach du mal kräftig Werbung für deine Seite da. Am besten auch bei Twitter und co
0
Garp200015.06.0918:26
Ja nee is klar, einerseits vor Staat und Schäuble und Stasi warnen (so interpretier ich Dein Logo) und auf der anderen Seite dann wieder nach dem Staat schreien wenn es um die Verfügbarkeit von Konsumgütern geht. Es gibt imho kein Gesetz das irgendjemanden zwingt an jeden ein vertragsfreies iPhone zu verkaufen. Selbst Vodafone.de die erst nicht wollten und dann lieber klagten konnten sich erwartungsgemäß nicht durchsetzen.

Es ist ganz einfach, TMO hat mit Apple einen Vertrag. So lange TMO jährlich einen dicken Haufen der iPhones absetzt wird Apple den Vertrag verlängern. Mal überlegt warum in T-Punkten seit 1.5 Jahren fast nur das iPhone im Schaufenster steht?! Wenn TMO strauchelt oder Apple ein anderes Geschäftsmodell entdeckt hat dann mag sich das ändern.
„Star of CCTV“
0
mostwanted15.06.0918:27
Ha! Man wünscht Freiheit, schränkt aber die Freiheit der Firma ein. Wozu sollte sich ein Hersteller zu etwas verpflichten lassen??? Mir persönlich gefällt es auch nicht, aber es liegt an Apple. Man kann es sich erlauben, so zu handeln. Damit muss man eben leben, als Verbraucher. Ob eine Petition an Apple hilft? Dann schon eher per Fax an die Zentrale in Cupertino Aber betteln ist irgendwie uncool,oder? Apple will eben nicht von jedem geliebt werden. Ein schmerzlicher Prozess der Erkenntnis
setzt ein.
0
horstiphone15.06.0918:27
naja, das wird wohl kaum bei irgendwem fruchten, apple hat nahc solchen aktionen mal sowas verzapft wie t9 abschaltbar, aber was hier erwartet wird ist wohl nicht vergleichbar.
zum einen werden bestehende verträge erfüllt werden müssen und zum anderen wird apple den noch nicht zu beackernden markt selbst gern noch beackern und kommt sicher bald von selbst
0
Quarkbrötchen15.06.0918:32
Garp2000

Ich glaube du hast mich nicht verstanden. Das ganze bezieht sich auf den SIM und Netlock. Ich habe doch gar nichts gegen den Exklusivvertrag gesagt.

Ich meine das im Allgemeinen und nicht nur weges des iPhones.
0
Garp200015.06.0918:40
Das Schicksal der Deutschen ist, dass sich hier gleich in der ersten iPhone-Welle ein Provider fand der die Spielchen von Apple mit machte. Was war das für eine große Freude damals, "Juhu, das iPhone AUCH in Deutschland". Mittlerweile Katzenjammer, die Länder die später dran waren haben zwei, teils drei Provider zur Auswahl. USA, D, UK, zählen aber halt nicht dazu.

Würde aber das Problem mit dem SIM/Netlock oder den Preisen auch nicht ändern. Vodafone verlangt das gleiche, o2 fangen auch an die Preise auf D-Netz-Niveau zu erhöhen.

Ich bin auch kein Freund vom Netlock, aber ich seh's sportlich und bin im Ausland mit anderen Geräten unterwegs. Man wusste ja schließlich was man unterschreibt.
„Star of CCTV“
0
Quarkbrötchen15.06.0918:40
Schließlich ist das Telefon nicht auf Zeit gemietet, sondern gekauft.
Und die Provider kastrieren meine Hardware um mich dazu zu zwingen mit ihrem Netz telefonieren zu müssen?

0
Johloemoe
Johloemoe15.06.0918:43
Ja, tun sie. Sonst kriegen sie schlecht ihre Subvention wieder raus, oder?

Oder meinst du Timo Beil verkauft dir ein iPhone für 1 €, nur damit du dann O2 mit deinem Datentraffic beglückst?
0
Garp200015.06.0918:44
Ja, mei *schulterzuck* Ist ja nicht so als ob es nicht woanders auch Handys gäbe und selbst die Netzbetreiber verkaufen Geräte ohne Lock. Halt kein EiPhone, aber wer so konsumgeil ist, der muss halt leiden.
„Star of CCTV“
0
Quarkbrötchen15.06.0918:50
Johloemoe

Und wieviel bezahlst du an Vertragsgebühren wenn du das iPhone für einen Euro kaufst? Ja, da rechne mal. Da ist das Telefon aber mindestens dreimal drin.

Die Preise sind alle so kalkuliert, dass sie die Kosten bereits decken, ohne dass auch nur ein weiterer Cent für ein Telefonat ausgegeben wird.
So siehts aus.
0
MKnapp15.06.0919:00
Mir ist das mit den Preisen auch klar. Auch dass ich nach Italien fahren kann oder nach Belgien. Es ist einfach so, dass bei Monopol-Stellungen auch Wohlfahrtsverluste entstehen. Die können sich im Preis ausdrücken,
aber auch in den Leistungen. Gäbe es das iPhone in Dtl. auch bei anderen Netzbetreibern, wären nicht nur die monatlichen Gebühren günstiger, sondern man bekäme auch mehr Leistung. Die Frage, ob man das iPhone als Modem zu den Vertragsbedingungen benutzen darf, oder nicht, stellte sich nicht. Konkurrenz belebt das Geschäft und bringt den Kunden Nutzen. Warum sollen wir nicht davon profitieren? Ob bei T-Mobile, Vodafone, E-Plus oder O2. Was Apple mit denen ausmacht, kann uns egal sein. Und wenn wir keinen Vertrag dazu haben wollen, zahlen wir halt 600 Euro.
Das ist mein Ansatzpunkt.

0
Johloemoe
Johloemoe15.06.0919:04
Wie dir vielleicht auch schon aufgefallen ist, sind in den Complete-Verträgen auch noch Daten und Sprachflatrates mit drin... Die kosten nix oder wie?


Kauf dir einfahc ein iPhone bei einem der Internetshops oder in BElgien oder sonstwo und werd glücklich. Rechnen tut sich das aber nur in Einzelfällen...
0
macnobby15.06.0919:05
Ich glaube, es ist jedem schon mal so gegangen wie mir.
Ich schlendere durch die Stadt und in einem Schaufenster sehe ich einen wunderschönen Pullover (oder Jacke, Hose usw.). Aber der Preis ist für mich nicht akzeptabel.
Also suche ich weiter, aber mir gefällt auf einmal nichts anderes mehr. Nach mehrtägigen Überlegen bin ich schwach geworden. Letztendlich niemals bereut.
0
justanothermacianer
justanothermacianer15.06.0919:09
hm evtl sollten die Verantwortlichen auch noch bei anderen (Apple)Foren Werbung für ihre Aktion machen. Denn mit den momentan 21 Unterstützern sieht es doch recht mau aus ....
„Mac vs PC debates make me want to throw up. Does your OS of choice work for you? Great, problem solved!“
0
Quarkbrötchen15.06.0919:12
Wie dir vielleicht auch schon aufgefallen ist, sind in den Complete-Verträgen auch noch Daten und Sprachflatrates mit drin... Die kosten nix oder wie?

Die hat man doch mit seinem Vertrag sowieso schon bezahlt.
0
Klappleiter15.06.0919:15
Auch wenn ich dieser Aktion wenig Erfolg beimesse, werde ich sie trotzdem unterstützen.

Mit einem Freund bin ich regelmäßig im Naturpark unterwegs. Wir tracken unsere Pfade im Herbst/Winter, um einige davon im Sommer mit dem Rad auszuprobieren.

Das klappt auch ganz gut. "Trails" ist dem Nokia eigenem Programm haushoch überlegen, zeichnet Höhenunterschiede, Wegstrecken und Geschwindigkeiten genauer. Nur mit seinem Nokia hat er selbst in den "Funklöchern" noch besten Empfang (Vodaphone). Keine Ahnung, ob das nun am Empfang des iPhones liegt, oder an der Netzabdeckung von T-Online? Aalleine wegen des SIM-Lock können wir das nicht überprüfen. Wie dämlich ist das? Das kannte ich aus über 10 Jahren O2 nicht.

Als das Netz der Telekom zusammenbrach, waren wir auch auf einem kleinen Spaziergang unterwegs. Schon witzig, da hat man endlich was sinnvolles zu twittern, da geht das aber nicht Jedenfalls hab ich mit seinem Ding über Twitter erfahren, dass das Netz tot ist. Aber sehr umständlich in der Navigation (mit dem iPhone navigiert man per VPN besser einen anderen Mac, als auf dem Nokia durch eine Website!).

Wahrscheinlich hätten wir die SIM noch nichtmal tauschen können ... im Wald wachsen keine Büroklammern auf Bäumen ... aber schön wäre es gewesen, testen zu können, ob mein Gerät ne Macke hat oder nicht.

Also Her mit den SIM-Lock freien iPhones!
0
Johloemoe
Johloemoe15.06.0919:16
Okay. Rechnen wir mal kurz nach. Ich habe einen Complete M. Kostet 50€, also 50 * 24 = 1200€. 1200€ - 650€ für ein iPhone 3G sind 550€. 550€ / 24 sind: ca. 23€. Für 23€ bekomme ich: 100 Freiminuten in alle Netze, ein paar Frei-SMS, eine Daten"flatrate", kostenloses Telefonieren am Wochenende mit D1 und Festnetz und Service etc. von der Telekom. Und bin auf der sicheren Seite.

Ist es mir wert!
0
Garp200015.06.0919:24
MKnapp Quatsch. Erstens hat T-Mobile kein Monopol. Zweitens sind die Datenpreise beim iPhone die selben wie bei anderen T-Mobile Handys und die selben wie bei Vodafone. Wie bitte erklärst Du Dir das im Zusammenhang mit Deiner Theorie? Die hält doch nicht mal 2 Sek. stand.
„Star of CCTV“
0
Garp200015.06.0919:26
Oh schrecklich, bei Gewitter kein Twittern im Walde. Wir werden alle untergehen!!11
„Star of CCTV“
0
Tool198215.06.0919:31
Davon ab ist TM nicht der Schuldige, sondern Apple. Ruf Steve an und klag dein Leid. *nerv*

Eventuell daran gedacht, das Apple gar nicht will, dass man die Dinger überall kaufen kann?
„Erwarte nichts, dann ist alles ein Extra. Für mehr Hirn im Apfelland! Vote for iHirn! Think before you make se Mund auf. Danke.“
0
Rantanplan
Rantanplan15.06.0919:33
Johloemoe
Okay. Rechnen wir mal kurz nach. Ich habe einen Complete M. Kostet 50€, also 50 * 24 = 1200€. 1200€ - 650€ für ein iPhone 3G sind 550€. 550€ / 24 sind: ca. 23€.

Deine Rechnung wackelt an einem Punkt: Die Telekom zahlt für ein iPhone sicher nicht den Endkundenpreis an Apple
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
Johloemoe
Johloemoe15.06.0919:40
Aber das ist das, was ICH spare.
0
MKnapp15.06.0919:43
Johloemoe
Okay. Rechnen wir mal kurz nach. Ich habe einen Complete M. Kostet 50€, also 50 * 24 = 1200€. 1200€ - 650€ für ein iPhone 3G sind 550€. 550€ / 24 sind: ca. 23€. Für 23€ bekomme ich: 100 Freiminuten in alle Netze, ein paar Frei-SMS, eine Daten"flatrate", kostenloses Telefonieren am Wochenende mit D1 und Festnetz und Service etc. von der Telekom. Und bin auf der sicheren Seite.

Ist es mir wert!

Ist ja schön. Ich hab mich NIE über die Tarife der Telekom beschwert. Ich hab auch NIE gegen die Telekom im Allgemeinen gesprochen. Ich habe nur an APPLE die Aufforderung gestellt, sie möchten auch andere Netzbetreiber beliefern (gerne auch gegen Apple-Konditionen) oder für angemessene Preise (nicht geschenkt!) Simlock-frei verkaufen.
0
Johloemoe
Johloemoe15.06.0919:48
MKnapp
Das war mehr ne Antwort auf @@Quarkbrötchen

Andere Netzbetreiber wird wohl solange nix, wie der Exklusivvertrag von Apple mit Timo B. läuft.

Simlock-frei kannst du es wie gesagt an verschiedenen Stellen bestellen. Kostet dann natürlich ne ganze Menge, aber der Preis scheint realistisch (650€ für ein 3G)
0
Quarkbrötchen15.06.0920:02
Ich akzeptiere ja den Preis der Verträge, auch wenn sie überzogen sind. Zugegebenermaßen haben sie ja auch das beste Netz.
Aber es wäre natürlich eine feine Sache wenn jeder ein freies iPhone kaufen könnte wenn er mag. Es muss ja nicht billig sein, soll aber jeder selbst entscheiden können. ich finde die Gesetzeslage ist in anderen Ländern deutlich liberaler im Sinne des Kunden geregelt und deckt sich auch eher mit meinem Gerechtigkeitsempfinden. Außerdem kann es nur in unserem Interesse sein ein Monopolstreben der Konzerne nicht zu unterstützen, das wäre auch für unsere Wirtschaft besser.
0
TheDamage15.06.0921:27
Ich hab unterschriebeb
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen