Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Software Raid sinnvoll?

Software Raid sinnvoll?

Cliff the DAU
Cliff the DAU18.11.1016:23
Hallo Mac-Gemeinde,
ich überlege zwei gleiche Festplatten mittels Festplattendienstprogramm und der Möglichkeit des Software-Raid zum Raid zu machen.

Macht das Sinn, oder sollte man ein Raid-Gehäuse kaufen mit Fire Wire und so?
Was ist beim Software-Raid zu beachten?
Müssen die Platten gleich groß und vom selben Typ sein?

Cliff the DAU
„„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.““
0

Kommentare

Steve-GPC
Steve-GPC18.11.1016:39
Sinnvoll wäre es wenn du uns mitteilst was du mit dem Raid bezwecken willst und somit was für eines es werden soll, z.B. Raid 1 oder 0?
„Wine is fine, but Whiskey is quicker! “
0
Cliff the DAU
Cliff the DAU18.11.1016:49
Entschuldige, hab ich ganz vergessen,
also Raid 1 natürlich. Ich möchte alle meine Daten wie Dokumente, Bilder, Videos darauf speichern. Nicht die Musik, die verbleibt auf meinem iMac. Die HD des iMac ist leider zu klein geworden. Raid 1 deshalb, weil man da eine gewisse Datensicherheit hat, aber es dient nicht als Archivierung, das ist mir klar.
„„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.““
0
ApfelHandy4
ApfelHandy418.11.1016:55
Wie liegen die Festplatten vor? Extern mit Gehäuse?
0
pepqermind
pepqermind18.11.1017:12
ein raidsystem wuerde meiner meinung nach alles schwieriger und teurer machen.

gute externe usb/firewire-platten gibt es fuer wenig geld, stell dir einfach die gewuenschte anzahl neben deinen imac und benutz time machine.
„Wenn schon falsch, dann richtig!“
0
Cliff the DAU
Cliff the DAU18.11.1017:12
zwei gleiche Festplattengehäuse, und zwei fast identische Platten
„„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.““
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad18.11.1017:14
Viel wichtiger als RAID ist in so einem Fall Backup.

Beispiel:

iMac mit 250 GByte intern, Datenplatte mit 1 TByte extern weitere externe Festplatte mit min. 2 TByte für Time Machine.
0
ApfelHandy4
ApfelHandy418.11.1017:18
Ein Raid macht wirklich nur dann Sinn wen ein GUTER Raid-Controller im Spiel ist. Software Raid hat nur einen Vorteil: Datensicherheit. Lagere deine Daten auf eine der beiden Festplatten aus und benutze die 2te als Time Machine Backup Volume. Und wenn dir der Platz nicht reicht, dann machs wie pepqermind sagt. Es gibt gute externe FireWire Platten für n paar Euro.

Viel Erfolg!
0
Cliff the DAU
Cliff the DAU18.11.1017:39
ok
„„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.““
0
Sitox
Sitox18.11.1017:59
Ich habe alles intern auf einem 2 x1 TB (Software) Raid 0 laufen - läuft anstandslos und ist schön schnell. Allerdings habe ich deshalb auch ein doppeltes TM Backup.
0
fdiskc200018.11.1018:07
Und was macht man, wenn die externe Festplatte auf die TimeMachine sichert zu klein für alles ist?
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad18.11.1018:10
@fdiskc2000: Eine neue, größere Platte kaufen, vielleicht?
0
fdiskc200019.11.1006:37
Naja, ich wollte damit sagen: wenn die externe Festplatte alleine die max. kaufbare Größe hat (3TB glaube ich ja aktuell) und trotzdem nicht alle Daten drauf passen?

Sprich: kann TimeMachine über mehrere Festplatten ein Backup verteilen?
0
ApfelHandy4
ApfelHandy419.11.1006:52
Nein kann es nicht, aber wenn man 3TB Daten hat, dann wird man sich vielleicht auch ein NAS leisten können. @Cliff the DAU sagte er hat seinen interne Platte voll... Da wird es noch ein Weilchen dauern, bis 3TB voll sind.
0
fdiskc200019.11.1007:17
Ja war auch auf mich bezogen Und ich möchte ja eher meinen MacMini als "NAS" nutzen. Also müssen doch mehrere externe Festplatten her, die dann wiederum zu einem Lauferk/Raid zusammengefügt werden. Dachte es geht evtl. anders.
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad19.11.1008:18
@fdiskc2000: Also, wenn Du einen Mac mini/Mac OS X Server etc. hast, der einige TByte Daten vorhält auf x Platten, und Du brauchst ein TM-Volume, das min. 4 oder 6 TByte Daten einsammln können muß - dann braucht man eben ein passendes Speichersystem dafür.

Mein aktueller Tipp für solche Systeme:

http://www.starline.de/produkte/raid-systeme/areca-raid-systeme/

Ein Areca 5020 mit 4 x 2 TByte, ergibt 6 TByte netto bei RAID Level 5.
0
pepqermind
pepqermind19.11.1010:14
fdiskc
muss es denn in deinem fall wirklich time machine sein? 1:1 spiegeln bei bedarf muesste doch auch gehn, dann kannst du das auch ueber mehrere platten verteilen.
„Wenn schon falsch, dann richtig!“
0
fdiskc200019.11.1010:54
Muss nicht, wäre aber einfacher, weils alles autom. im Hintergrund läuft. Quasi "fire and forget"

Zumal die gesamten Daten aber nicht nur von einem Rechner stammen, ich wollte damit nur gerne zentral die Sicherung machen.
Die Alternative mit den geringsten Kosten ist dann jeweils eine 2-3TB Platte je Rechner.
0
ApfelHandy4
ApfelHandy419.11.1023:24
@fdiskc2000
Kannst du vielleicht mal deine genaue Vorstellung schildern, wie du es gern hättest?
Konnte immer nur Bruchteile entnehmen... Bei genauer Beschreibung kann ich unter Umständen helfen.
Mfg

EDIT: Eine Auflistung des bereits vorhandenen Equipments wäre auch hilfreich...
0
fdiskc200020.11.1008:38
Vorhanden:

-MacPro (sichert aktuell selbst auf 750GB) Wird langsam eng wegen Fotos etc.

-MacMini: 1,8TB und sichert aktuell nicht. Wäre aber besser, würde im Zweifelsfall viel Arbeit ersparen

-Macbook: sichert nicht (80GB)

Das hätte ich am liebsten alles zusammen am MacMini per TimeMachine. Wie man sieht sind das rund 2,6 TB.

Aber es soll ja auch möglichst nichts kosten, wie das immer so ist

Daher meine aktuelle Idee: ich baue mir in den MP doch eine 2TB ein und an den Mini kommt auch eine 2-3TB Platte.
Sehe ich aktuell als einfachste uns günstigste Lösung, oder?
0
ApfelHandy4
ApfelHandy420.11.1009:12
Na da kann man doch schon mal was mit anfangen... Mein Tipp wäre, in den MacPro 2x2TB einzubauen, diese, bei vorhandener Raid Karte, als Raid 0 zu schalten und darauf zu sichern.
Wenn du keine Raid Karte drin hast, dann Das MacBook und den MacPro auf eine sichern und auf die 2te den Mac mini.
0
cuco20.11.1017:02
wie wärs mit einem windows home server?
der ist endlos erweiterbar, kann als timemaschine backup genutzt werden und macht sehr wenig stress.
habe ich hier auch laufen und ist kein problem. insgesamt 13TB speicher. daten werden automatisch gesiegelt und gut.
rießen vorteil: er ist sehr günstig.

achso und du hast von überall zugriff auf deine daten. kannst auch ganz leicht einen ftp server draus machen,etc....
0
fdiskc200020.11.1018:40
Eine Raidkarte ist nicht drin. Von daher einzelne Platten wenn. Aber eigentlich soll der Mini ja der "Backuprechner" sein, den MP mag ich nicht die ganze Zeit laufen haben für andere.

Einen Windows-Server mag ich nicht extra noch kaufen, sorry.

Spricht doch eigentlch nichts weiter gegen meine Aufstellung oben, oder?
0
snake-dsl20.11.1019:05
Ein extra Raid-Controller macht ja nur Sinn, sofern er einen XOR-Prozessor hat. Ansonsten geht dessen Leistung (von den extra Anschlüssen abgesehen) nicht über ein Software-Raid hinaus. Die Berechnung erledigt dann auch nur die CPU. Bei Raid 0 und 1 hält sich der Rechenaufwand auch in Grenzen. Für Raid 5 sollte man schon einen guten Raid-Controller kaufen.
0
ApfelHandy4
ApfelHandy420.11.1020:14
@fdiskc2000
Naja gegen deine Aufstellungs spricht eben der Dauerbetrieb eines Rechners... Kaufe dir ein Hardware-Raid, tu deine Platten rein, häng es an deine Time Capsule/AirPort Extreme/Express oder deinen Router und freue dich.
0
fdiskc200020.11.1020:41
Ok, Danke Euch. Ich lasse mir das nochmal durch den Kopf gehen
Schönes Wochenende.
0
Richard Fish
Richard Fish20.11.1021:11

für office-speicher gebe ich hannes recht:
bei starline bekommt man wirklich gute storages in jeder größe - für die kleine Brieftasche ist auch raidsonic nicht so schlecht:


der hier fasst 4 x 3,5'' und hat firewire usb und eSata (und gibts auch in Größe 2 x 3.5'')
hab den kleinen hier stehen, der meinen miniserver versorgt und bislang keine Probleme macht.

was externe speicher anlangt ist auch immer zu bedenken, dass die Lüfter haben - je nach Hersteller und Modell sogar ziemlich laut und daher für kleinen arbeitsplatz oder wohnzimmer nicht unbedingt empfehlenswert.

just my 2c
„When All Else Fails, Discontinue the use of All Else“
0
Richard Fish
Richard Fish21.11.1009:39
hab noch einen Test vom Raidsonic gefunden:

„When All Else Fails, Discontinue the use of All Else“
0
fdiskc200021.11.1013:47
Ja die Dinger habe ich auch schon gesehen. Sehen aus wie di von Onto, oder? Sieht nur umgelabelt aus. Hatte ich auch schonmal im Blick. Kommt meiner Vorstellung auch recht nahe.
Die Frage ist nur die Lautstärke. Und der Satz in dem Review stimmt mich da nicht positiv, denn eigentlich soll das Ding mit im Wohnzimmer stehen bei den anderen Gerätschaften. Und da ist selbst der Digicorder nur ganz minimal zu hören wenn die Festplatte läuft. Der MacMini ist quasi geräuschlos.

Wie schätzt Du das Ding bei Dir ein, RichardFish?
0
Richard Fish
Richard Fish21.11.1021:55
Bei mir steht das Raidsonic im Büro, es stört mich nur bedingt, aber für ein Wohnzimmer schätze ich es zu laut ein.
Der Lüfter ist definitiv hörbar und ähnlich laut wie ein normaler PC
„When All Else Fails, Discontinue the use of All Else“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.