Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Seit Mavericks - Keine Batteriewarnungen mehr!

Seit Mavericks - Keine Batteriewarnungen mehr!

iJoe04.11.1312:12
Hallo zusammen,

seit dem ich Mavericks auf meinem MBP (late 2008) laufen habe, ist mir aufgefallen, dass das MBP mich nicht mehr warnt, dass der Akku gleich leer ist .... 2 Mal kam die Warnung allerdings so spät, dass circa 5 Sekunden später das Macbook ausgegangen ist .... Außerdem gibt es diesen "Recovery-Modus" in dem er den aktuellen Stand, alle Programmfenster die offen waren, speichert und direkt wieder öffnet .... das finde echt komisch .... hat sonst noch jemand das Problem? kann man das irgendwo einstellen, dass er einen bei 10% Akkustand warnt oder das er mich überhaupt warnt?

Für hilfreiche Tipps/Erfahrungen wäre ich sehr dankbar!

Gruß
0

Kommentare

MetallSnake
MetallSnake04.11.1312:24
Der "Recovery-Modus" wie du ihn nennst ist doch schon seit 10.7 (Lion) standard. Zumindest beim neustart. Wenn der Akku einfach nur leer war, war das auch schon länger so, dass man da weitermachen konnte wo man war.

Die Warnung über den leeren Akku ist geändert, es kommt keine große Meldung in der Mitte des Bildschirms mehr, sondern eine Meldung in der Mitteilungszentrale. An der Zeit hat sich in meiner Erfahrung nicht geändert. Aber die Nachricht kann man schneller übersehen.

Evtl. werden beim "Nicht stören" auch diese Meldungen deaktiviert, das wäre natürlich sehr ärgerlich, habe ich aber nicht getestet. Aber wenn du den Modus nie genutzt hast, könnte man das als Fehlerquelle schonmal ausschließen.
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
eMac Extreme04.11.1312:36
Evtl. hilft es deine Batterie einmal zu kalibrieren, damit das System den tatsächlichen Ladezustand besser abschätzen kann. Siehe dazu: (letzter Abschnitt)

Zur Warnmeldung: Die müsste in der Mitteilungszentrale erscheinen, wie schon von MetallSnake genannt hat.
0
iJoe04.11.1314:15
Vielen Dank für die schnellen Antworten. Ja das stimmt das die Meldung nicht mehr in der Bildmitte auftaucht sondern in der Mitteilungszentrale, dass kam bis jetzt einmal vor das stimmt! Aber die anderen Male ging er einfach aus und ist dann eben nicht in diesen Recovery-Modus gegangen, sondern war komplett tot und als ich ihn wieder hochgefahren habe, war nichts gespeichert von den Programmfenstern die offen waren ....

Was ich vergessen habe zu sagen, ich hatte dieses Problem mit dem Original Akku auch in der letzten Zeit und habe mir dann einen neuen Zugelegt, weil unter Einstellungen Energie sparen wurde angezeigt, dass die Batterie getauscht werden sollte, der Akku war auch 5 Jahre als und hatte über 1500 Zyklen und hat kaum noch gehalten .... ich dachte, dass es vielleicht auch am Akku liegt, dass es mit dem Recovery-Modus und der Warnung nicht mehr geht ... aber mit dem Neuen ist es genauso ... Kalibieren ist eine gute Idee, daran habe ich noch nicht gedacht!

Aber, kalibiert man ihn wenn man wie auf der Homepage beschrieben, vollläd und wieder entläd? weil das habe ich schon gemacht .... Gibt es nicht noch eine andere Möglichkeit ihn zu kalibieren?

danke schon mal!
0
eMac Extreme04.11.1317:31
Bevor du wieder aufgeladen hast, hast du da auch folgenden Schritt beachtet?
5. Schalten Sie den Computer aus oder belassen Sie ihn mindestens fünf Stunden im Ruhezustand.

Ne andere Möglichkeit, als die hier beschriebene Methode kenne ich nicht. Vielleicht hilft es, wenn du den Mavericks-Installer nochmals rüberlaufen lässt. Das ist jedoch nur ne Idee - ob es hilft, weiß ich nicht.
0
iSteve
iSteve04.11.1317:55
Es gibt Drittanbieter-Apps, die das machen. In Mavericks wurde ich zum Glück auch noch nicht gewarnt. Rot wird die Batterie auch nicht.

Hier mal der Link zum Mac App Store für Battery Guard

Dieser zeigt dir auch an, in welchem Zustand deine Batterie ist.
„Das, was der Mensch nicht weiß, macht ihm Angst.“
0
iJoe04.11.1318:22
Okay vielen dank Leute! nein dir 5 Stunden auslassen habe ich nicht eingehalten! bin aber schon dabei das zu testen vielen Dank den tipp! ich hoffe es hilft! im Notfall nehm ich den 3 Entwickler App der mich dann warnen soll!

merci!
0
iJoe05.11.1317:48
Also ich muss sagen, die Kalibrierung hat leider nichts gebracht .... Ich habe beim ersten Mal benutzen nach der Kalibrierung wieder keinen Hinweis bekommen, dass ich mich im Reservemodus befindet und der Mac gleich ausgeht, und er ist einfach ausgegangen ... also echt komisch ....

Ich habe mir jetzt mal den Battery guard runtergelassen und hoffe dass der mich warnt, habe nur keine Funktion gefunden wo ich das ein oder ausschalten kann ....
0
MetallSnake
MetallSnake05.11.1318:20
Behalte mal die Akkuanzeige im Blick, bei wieviel Prozent schaltet sich der Rechner ab?
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
iJoe06.11.1313:49
Also ich habe es jetzt nochmal genau beobachtet.

Bei 10% Restakku meldet sich Battery Guard und warnt mich dass der Mac gleich in den Ruhezustand fährt. Ich schließe das Fenster und stecke das Ladegerät NICHT an.

1 Minute später fällt die Akkuanzeige auf 2%, kurze Zeit später auf 1% und dann kurz danach geht der Mac komplett aus.

Der Mac selber hat nicht gewarnt, dass das passieren wird ... ich habe extra sogar noch kurz vorher die Mitteilungszentrale ganz oben rechts in der Leiste auf gemacht um zu schauen ob er etwas anzeigt ... Fehlanzeige!

Wenn ich dann das Kabel anschließe und den Mac starte, fährt er normal hoch und öffnet auch alle Fenster wieder so wie sie beim ausgehen waren! das ist ja schonmal was!

Stimmt das das er beim Hochfahren nicht mehr diese Ladebalken anzeigt, wie früher mal war? ich weiss nicht mehr, aber war das noch unter SL oder L?

@ MetallSnake

Was sagt dir das wegen der Akkuanzeige?

Merci!
0
MetallSnake
MetallSnake06.11.1314:19
iJoe
1 Minute später fällt die Akkuanzeige auf 2%, kurze Zeit später auf 1% und dann kurz danach geht der Mac komplett aus.

Das deutet erstmal darauf hin, dass der Akku entweder nicht richtig kalibriert, oder defekt ist.
Der Mac warnt normalerweise nicht bei einer bestimmten Prozentangabe wie scheinbar der Battery Guard (nutze ich nicht, aber ich vermute das mal) sondern bei einer bestimmten Restlaufzeit, ich glaube 10 Minuten sind es. Das kann je nach Akku bei 4% oder bei 20% der Fall sein.

iJoe
Wenn ich dann das Kabel anschließe und den Mac starte, fährt er normal hoch und öffnet auch alle Fenster wieder so wie sie beim ausgehen waren! das ist ja schonmal was!

Das macht der Mac aber auch bei einem normalen Neustart oder nicht?
iJoe
Stimmt das das er beim Hochfahren nicht mehr diese Ladebalken anzeigt, wie früher mal war? ich weiss nicht mehr, aber war das noch unter SL oder L?

Das war immer dann der Fall wenn der Mac mitbekommen hat, dass der Akku jetzt leer ist, dann wurde der RAM Inhalt auf die Platte geschrieben. Startet man den Rechner dann wieder, wird das erkannt und direkt geladen und dabei ein Screenshot vom letzten Zustand und der Ladebalken angezeigt.
Ich weiß jetzt leider nicht was technisch unter ML oder Mavericks passiert. Der einzige Unterschied zwischen normalem Ruhezustand und leerer Akku den ich feststelle ist, dass beim Aufklappen der Rechner aufwacht, beim leeren Akku muss ich jedoch erst die Starttaste drücken. Dann ist aber auch der Rechner sehr schnell wieder da und mit dem Benutzer angemeldet wie er war. Beim normalen Start bin ich sonst im Anmeldebildschirm bei dem ich den Benutzer erst auswählen muss.

Was zeigt der Battery Guard denn bei Health an? Current Max und Original Max und die Cycles wären interessant.
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
iJoe06.11.1317:49
Das macht der Mac aber auch bei einem normalen Neustart oder nicht?

Ja er fährt normal hoch aber ich habe das ausgeschaltet, dass er alle Fenster wieder öffnet wie sie waren, wenn ich ihn normal Herunterfahre ....
Der einzige Unterschied zwischen normalem Ruhezustand und leerer Akku den ich feststelle ist, dass beim Aufklappen der Rechner aufwacht, beim leeren Akku muss ich jedoch erst die Starttaste drücken. Dann ist aber auch der Rechner sehr schnell wieder da und mit dem Benutzer angemeldet wie er war.

Den Ruhezustand wegen leerem Akku gibt es bei mir nicht mehr ... er schaltet sich wie gesagt immer aus und ich muss die power taste drücken, dann fährt er hoch, ich muss mich unter meinem Benutzer anmelden und weil er ja keinen Strom mehr hatte, öffnet er alle Fenster so wie sie beim Ausgehen waren ....

Ich habe ein Bild angehängt vom Battery Guard, was mich wundert, dass dran steht das der Akku 7 Monate alt ist ... also ich habe ihn erst seit letzter Woche im Einsatz ... vielleicht lag er ja über ein halbes Jahr im Lager!? Die 17 Zyklen könnten hinkommen ....

Vll sollte ich das mit dem Kalibrieren nochmal machen ... vll hilft es ja!

Zur Info noch: Der Akku hält jetzt bei Surfen ungefähr 2,5 Stunden beim Film schauen 2 Stunden, was ich meine war beim Original Akku ganz am Anfang auch so .... !? damals waren die Akkus ja noch nicht so gut, ich glaube sie haben mit 4-5 Stunden Laufzeit geworben, schlussendlich waren es aber Maximal 3!
0
MikeMuc06.11.1318:53
Ein neuer Akku der bereits "nur" noch 96,7% hat den würde ich tauschen. 17 Ladezyklen (wieviele davon gehen auf dich?) sollte er auch noch nicht haben. Das mit den 7 Monaten im Lager kann natürlich sein, kann aber auch ein Rückläufer sein.
Mit welchen mAH wurde er den beim Kauf beworben? Leider sind die Angaben dort fast immer überhöht und ich hab noch keinen Austauschakku gehabt der die beworben Werte erreicht bzw. übertroffen hat Aber ich hab deswegen schon einige retour geschickt. Solange bis ich keinen Bock mehr hatte weil "alle den gleichen Mist" verkaufen
0
MetallSnake
MetallSnake06.11.1320:25
iJoe
Den Ruhezustand wegen leerem Akku gibt es bei mir nicht mehr ... er schaltet sich wie gesagt immer aus und ich muss die power taste drücken, dann fährt er hoch, ich muss mich unter meinem Benutzer anmelden und weil er ja keinen Strom mehr hatte, öffnet er alle Fenster so wie sie beim Ausgehen waren ....

Den Ruhezustand bei leerem Akku gibt es auch nicht, mit Ruhezustand meinte ich natürlich den ganz normalen Ruhezustand bei vollem Akku.

Was für ein Rechner genau ist es überhaupt? Die 7 Monate sind schon bedenklich.
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
Cyco
Cyco06.11.1320:41
Hier mal eins von mir, vom MB-Pro 15" mid 2009.
Gar nicht mal so schlecht für einen knapp 4 Jahre alten Akku, oder?
Pflege betreibe ich nicht, außer dass ich das Book im täglichen Einsatz unterwegs nutze und dadurch regelmäßig den Akku komplett leere und fülle.
7 Monate empfinde ich nicht als problematisch, es ist ja schließlich kein Akku der MB-Pros vor ende 2008.
0
MetallSnake
MetallSnake06.11.1320:48
Die 7 Monate sind bedenklich, weil er den Akku ja noch nicht so lange hat.
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
MetallSnake
MetallSnake06.11.1320:51
Hier mal Screenshot von meinem MBP Retina der ersten Generation. Ist ein Arbeitsgerät und wird auch Privat genutzt, daher wirklich täglich im Einsatz.
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.