Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Mac mini fährt nicht zeitgesteuert runter: Wie überprüfe ich warum das nicht geht?

Mac mini fährt nicht zeitgesteuert runter: Wie überprüfe ich warum das nicht geht?

3-plus-1
3-plus-130.10.1310:26
Ich habe für das Wohnzimmer meinen Mac mini so aufgesetzt, dass er mit schlankem 10.6.8 direkt in ein Nutzerkonto startet und gleich Front Row ausführt. So kann er von der Familie einfach als Juke-Box, MP4-Abspieler oder DVD-Player genutzt werden. Da mit der Fernbedienung aus Front Row kein Runterfahren möglich ist, habe ich einfach eingestellt, dass er morgens um 02:00 Uhr runter gefahren werden soll.

Wenn ich jetzt aber am Morgen schaue, ist der Rechner im Suspend (pulsierende LED). Beim Aufwachen sehe ich aber kein Fenster, das zeigt warum der Rechner nicht runter gefahren werden konnte (kommt gerne, wenn Handbreak noch rechnet).

Wie kann ich jetzt nachsehen was um 02:00 Uhr passiert und warum der Rechner nicht runter fährt? Bei so einem Wohnzimmer-Rechner hätte ich schon gerne, dass er sich ausschaltet auch wenn die Familie ihn angelassen hat.
0

Kommentare

rene204
rene20430.10.1310:28
Konsolen-Log anschauen, und zum geg. Zeitpunkt prüfen..?
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
3-plus-1
3-plus-131.10.1310:08
Ich werde daraus nicht schlau, im Konsolen-Log taucht gar nichts auf ...


... obwohl sich der Rechner eigentlich um 03:00 Uhr ausschalten sollte:


Hast du noch eine Idee, wo ich drehen sollte?
0
rene204
rene20431.10.1310:31
Hm, und wenn Du den ClamXAVSentry mal ausschaltest.. schaltet sich der Mac dann Nachts aus?
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
3-plus-1
3-plus-101.11.1309:13
rene204
Hm, und wenn Du den ClamXAVSentry mal ausschaltest.. schaltet sich der Mac dann Nachts aus?

Ich hatte mal ClamXAVentry und TeamViewer deaktiviert und den Rechner dann so stehen lassen. Ging auch nicht.

Danach habe ich noch mal in Ruhe alle Hilfetexte gelesen und das hier gefunden:


Ich hätte wetten können, dass es mal nicht notwendig war den Rechner vor dem Abschalten aus dem Ruhezustand zu wecken. Ist auch blöd, ich will ja nur, dass er automatisch ausgeht, wenn er noch läuft, ist er schon aus, wäre es besser, wenn er das bleibt.

Schade, so geht das dann wohl nicht mit Boardmitteln.
0
zwobot01.11.1309:29
Mit dem Ruhezustand habe ich seit dem MBA mit 10.7 nur Probleme.

Oft tritt er nicht ein, wenn ich es zugeklappt habe. Irgendwas läuft ab und an im Hintergrund, weil OSX den Prozess nicht beendet. Und ich klappe dann ein heißes MBA auf oder die Lüfter pusten.

Eigentlich schalte ich das MBA inzwischen fast nur noch aus. Kein Bock wieder irgendwas Neues zu kaufen.
0
fronk
fronk01.11.1309:36
Kannst Du nicht einfach mit der ersten Option des Zeitplans den Rechner zwei Minuten vor dem Runterfahren aus dem Ruhezustand aufwecken und dann herunterfahren lassen?
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.