Forum>Hardware>M1-Air Batterie optimiertes Laden- Beim wem Funktioniert es?

M1-Air Batterie optimiertes Laden- Beim wem Funktioniert es?

Andy8518.01.2122:05
ich habe seit Anfang Dez das M1-Air ; ich nutze es ca 30% der Zeit mit Akku; den rest am LG Ultrafine oder Ladegerät; optimiertes Laden ist bei mir seit Anfang an aktiv; er zieht den Akku aber immer auf 100% hoch
gibt es bei Apple irgendwie eine Logik wie man das optimieren kann das er ihn bei 80% hält ? aktuelle Ladezyklen sind 10
0

Kommentare

bestbernie19.01.2101:22
Mobil nutzen und nicht 70% der Zeit am Ladegerät.
0
Andy8519.01.2105:25
sag das dem LG Monitor das er über USB-C nicht laden soll?
genau so nutze ich das M1 am Heimtrainer / Rennrad ; und wenn du ein externen Monitor dran hast zudem Grafikleistung brauchst ;muss das Netzteil auch dran ....
0
Martin8319.01.2106:05
Mit welchem Programm wertest du die Ladezyklen denn aus?
0
Andy8519.01.2106:13
Coconut
0
bestbernie19.01.2106:19
Das optimierte Laden ist eine Funktion, die nicht den Akku permanent auf 80% hält, sondern, die wie in den Einstellungen auch erwähnt, sich merkt, wann du normalerweise das Gerät lädst und dann später mobil nutzt, also zum Beispiel jeden abend um 22 Uhr stöpselst du das Netzteil an und um 6 Uhr morgens stöpselst du es ab, dann wird bei richtigen Einstellungen, bis 80% in der Nacht aufgeladen, dieser Zustand einige Zeit gehalten und dann langsam bis auf 100% geladen, so dass dann gegen 6Uhr du mit vollem Akku das Haus verlassen kannst.
In deinem Fall denke ich ist dein Vorhaben so zumindest nicht zu erledigen.
+8
Andy8519.01.2106:33
beim iphone klappt das auch ohne Probleme
beim Macbook irgendwie nicht; er läd konstant bis 100% durch; egal wann
so wie ich es aber "gelesen" habe auf den apple seiten; soll z.b. eben genau für den Fall wie bei mir (wo ich nie 100% akkuladung brauche) der akku auf max 80% geladen werden; zudem hat man in den Einstellungen ja die option "jetzt" voll laden ...

bei wem Funktioniert das optimierte laden am Macbook (M1) denn ?
-3
Martin8319.01.2107:18
Was soll das mit dem Programm?!
Das ist ziemlich nutzlos, wenn es falsche Werte anzeigt.

Kapazität:
Systembericht: 100%
Coconut Battery: 94%

Akkustand:
Systembericht: 65%
Coconut Battery: 60%

Da die Werte von Coconut Battery also sowieso nicht stimmen, musst du dir über den Akkuzustand keine Sorgen machen.

Unter Systembericht / Stromversorgung erhält du korrekte Detailinformationen.
-2
Andy8519.01.2107:24
ist mir alles bekannt; coconut lass auch aussen vor; mir gehts einfach darum das ich nicht will das er bis 100% läd; nur dann wenn ich es benötige kann ich auch auf den button drücken

AlDente läuft auf dem M1 nicht
+1
Martin8319.01.2107:31
das läuft alles automatisch ab weil der ladevorgang den kannst du nicht einfach so machen das das dann nur bis dahin lädt weil du das willst das geht nicht verstehst du aldente geht nicht und coconut battery geht auch nicht also und laden nur bis 100% komisch echt obwohl alles bekannt und wo ist der button
;;;;;;;
-5
Andy8519.01.2107:37
Martin83
das läuft alles automatisch ab weil der ladevorgang den kannst du nicht einfach so machen das das dann nur bis dahin lädt weil du das willst das geht nicht verstehst du aldente geht nicht und coconut battery geht auch nicht also und laden nur bis 100% komisch echt obwohl alles bekannt und wo ist der button
;;;;;;;
aha..... ich verstehe zwar nichts was du sagen willst; aber egal

du kannst das optimierte laden deaktivieren und dann schaltet er es für ein tag oder dauerhaft ab
beschäftige dich einfach mal damit

daher auch meine GRUNDFRAGE bei wem geht es ? und in welchem Nutzungsverhalten
+1
Martin8319.01.2107:45
Das habe ich auch so erwartet.
Woran das wohl liegen mag, dass deine GRUNDFRAGE ein Widerspruch in sich selbst ist?

Gibt es da bei dir irgendwie irgendeine Logik das man das so irgendwo einstellen kann bei dir; weil es geht halt nicht mit dem button wo ist dein button; es sei denn du verstehst nicht was du sagen willst ;;;;;
-4
Martin8319.01.2107:50
Es bestünde eventuell die Möglichkeit, dass Du den Apple Support kontaktierst und deine Beschwerde über die bei dir persönlich nicht vorhandene Logik des optimierten Laden vorträgst.

Schon eine ziemlich blöde Lösung. Warum geht das nicht?
Optimiertes Laden der Batterie bis 80 Prozent macht doch viel mehr Sinn.

;;;
-2
Andy8519.01.2107:53
Das meine ich damit ... warum nicht generell bis 80-% auf Wunsch mehr
Oder der der es gar nicht will - deaktivieren
+1
Martin8319.01.2108:09
Ja das würde Sinn ergeben;
0
Martin8319.01.2108:11
Optimiertes Laden der Batterie bis 80 Prozent

Und dann Volldampf auf 100 Prozent; wenn man den Button klickt ;;;
+1
Deichkind19.01.2111:02
Zu den M1-MacBooks kann ich nichts sagen.

Coconut Battery meldet die wahren Werte des Ladezustands, die sich im Terminal mit
pmset -g rawbatt
erfragen lassen.
Der Systembericht oder die Menüleiste melden seit macOS 10.14 korrigierte Werte, die verbergen sollen, dass der Akku nicht ständig auf dem Ladezustand 100% gehalten wird.

Bei meinem MacBook Air von 2014 und dem MacBook Pro 2010 beginnt das Laden erst wieder, wenn der Ladezustand unter 95 % gefallen ist (die Schwelle liegt zwischen 94 und 95 %).
+5
Andy8519.01.2111:21
so ist es auch beim M1
0
berti7019.01.2114:41
Hallo
ich verwende Charge Limiter kann aber nur zum Betrieb unter Intel was sagen.
Es ist ein kleines Script was wohl u.a.die SMC Einstellungen anpasst.

https://github.com/godly-devotion/charge-limiter
0
Andy8519.01.2115:02
Geht mit dem M1 nicht mehr
+1
Frank Tiger
Frank Tiger19.01.2117:10
Mit Coconut Battery habt ihr die technisch korrekten Werte. Apple mogelt bereits auf iOS, iPadOS und jetzt auch auf macOS, zumindest auf Apple Silicon. Das beigefügte Bild zeigt im Menü den Prozentwert von Coconut Battery und in den Einstellungen den Prozentwert von Apple. Übrigens hängt das Macbook seit gestern Abend am Ladekabel, lädt aber die Batterie nicht. Das ist gut so, allerdings fände ich es besser, wenn ich bestimmen könnte, bis zu welchem Wert die Batterie geladen werden soll.
+2
iBert19.01.2121:21
Martin83
das läuft alles automatisch ab weil der ladevorgang den kannst du nicht einfach so machen das das dann nur bis dahin lädt weil du das willst das geht nicht verstehst du aldente geht nicht und coconut battery geht auch nicht also und laden nur bis 100% komisch echt obwohl alles bekannt und wo ist der button
;;;;;;;
Interessante Schreibweise. Am besten gefällt mir die platzsparende Anordnung aller Punkte und Kommata am Ende des Textes, welche "Normalsterbliche" innerhalb des Textes erwartet hätten. Amazing....
„Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.“
+7
Ely19.01.2122:35
Sind Andy85 und Martin83 die selbe Person? So viele Strichpunkte und die generell sehr „individuelle“ Orthographie ...
+2
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel19.01.2123:06
Andy85
und wenn du ein externen Monitor dran hast zudem Grafikleistung brauchst ;muss das Netzteil auch dran ....

Der LG sollte doch wohl mit 60 W laden. Wieso braucht man dann noch ein Ladegerät? Das erschließt sich mir nicht. Das zum MacBook Air M1 gehörige Ladegerät liefert maximal 30 W.
0
becreart
becreart19.01.2123:26
Andy85
Das meine ich damit ... warum nicht generell bis 80-% auf Wunsch mehr

Was soll das bringen, lass die Ladeelektronik das machen.
Ihr habt ja auch zu viel Zeit…
+3
Dunkelbier19.01.2123:42
becreart
Andy85
Das meine ich damit ... warum nicht generell bis 80-% auf Wunsch mehr

Was soll das bringen, lass die Ladeelektronik das machen.
Ihr habt ja auch zu viel Zeit…
Frage ich mich auch die ganze Zeit, was dieses nutzlose Zahlengegurke immer soll. Einfach benutzen. Fertig. Ich verschwende nicht eine Sekunde an sowas. Warum sollte ich? Es lässt sich sowieso niemals nachweisen, ob irgendwelche händischen Maßnahmen irgendeinen Einfluß auf die Lebensdauer des Akkus hatten. Irgendwann kenne ich die ungefähre Laufzeit meiner Geräte, abhängig vom Benutzungsgrad. Und dann merke ich viel eher, wenn die Laufzeit merklich nachlässt und es Zeit wird, sich nach einem neuen Akku umzusehen.
+4
teorema67
teorema6720.01.2106:42
Martin83
Was soll das mit dem Programm?!
Das ist ziemlich nutzlos, wenn es falsche Werte anzeigt.

Kapazität:
Systembericht: 100%
Coconut Battery: 94%

Akkustand:
Systembericht: 65%
Coconut Battery: 60%

Da die Werte von Coconut Battery also sowieso nicht stimmen, musst du dir über den Akkuzustand keine Sorgen machen.

Unter Systembericht / Stromversorgung erhält du korrekte Detailinformationen.

Das deutet darauf hin, dass bei einem sehr neuen Gerät die Werte in Coconut noch nicht hinterlegt sind. Die werden dann sicher mit einem der nächsten Updates folgen. Das Programm ist ausgesprochen nützlich.
„«No one is interested in my underpants.» (Bartholomew JoJo Simpson)“
0
Andy8520.01.2109:22
Moka´s Onkel
Andy85
und wenn du ein externen Monitor dran hast zudem Grafikleistung brauchst ;muss das Netzteil auch dran ....

Der LG sollte doch wohl mit 60 W laden. Wieso braucht man dann noch ein Ladegerät? Das erschließt sich mir nicht. Das zum MacBook Air M1 gehörige Ladegerät liefert maximal 30 W.
es wird immer geladen sobald es über USB-C am LG ist und nicht noch extra ein Ladegerät dazu !
das meinte ich damit

warum mich das interessiert; weil mein altes macbook pro damals als Hauptsystem permanent am strom hing und der Akku nach jahren platt war und ich für knapp 300€ bei apple tauschen lassen musste...
-3
Dunkelbier20.01.2110:43
teorema67
Das deutet darauf hin, dass bei einem sehr neuen Gerät die Werte in Coconut noch nicht hinterlegt sind. Die werden dann sicher mit einem der nächsten Updates folgen. Das Programm ist ausgesprochen nützlich.
In welcher Hinsicht? Ich verstehe den Sinn überhaupt nicht.
0
teorema67
teorema6720.01.2119:22
Dunkelbier
In welcher Hinsicht? Ich verstehe den Sinn überhaupt nicht.

Die Design Capacity der Batterien der Apple Books muss in Coconut Battery hinterlegt sein. Wenn ich früher ein brandneues Book hatte, musste ich auch einige Zeit warten, bis Coconut dessen Design Capacity kannte.
„«No one is interested in my underpants.» (Bartholomew JoJo Simpson)“
+1
Deichkind20.01.2121:45
Nein, ich glaube, Coconut Battery benutzt den Wert, der in der Batterie abgelegt ist.
Im Terminal liest man ihn mittels
pmset -g rawbatt

Außerdem wurde für die Berechnung der Werte des Screenshots der Wert der Design-Kapazität gar nicht benötigt. Den Grund für die Abweichung habe ich in einem anderen Beitrag erklärt:
+2
teorema67
teorema6720.01.2122:53
Deichkind
Nein, ich glaube, Coconut Battery benutzt den Wert, der in der Batterie abgelegt ist.
Im Terminal liest man ihn mittels
pmset -g rawbatt

Außerdem wurde für die Berechnung der Werte des Screenshots der Wert der Design-Kapazität gar nicht benötigt. Den Grund für die Abweichung habe ich in einem anderen Beitrag erklärt:

Als ich 2008 das erste MBA am ersten möglichen Tag gekauft habe, kannte Coconut den richtigen Wert nicht, die App hat ihn nicht ausgelesen. Ob sich das zwischenzeitlich geändert hat, kann ich nicht sagen.

Die Abweichung oben kann nach meiner Beobachtung daraus resultieren, dass das OS länger als früher bei 100 % verharrt, Coconut aber wie früher berechnet. Ich werde das hier mal genau beobachten (war mir bisher nicht wichtig).
„«No one is interested in my underpants.» (Bartholomew JoJo Simpson)“
0
piik
piik21.01.2100:17
Andy85
... und der Akku nach jahren platt war und ich für knapp 300€ bei apple tauschen lassen musste...
Wer hätte das gedacht, dass ein Akku nach Jahren platt ist.
+2
Andy8521.01.2107:08
da sollte eine 3 vor stehen ; = 3 Jahre und zwar so platt das er nur noch am Netz lief
0
Morpheus71
Morpheus7121.01.2108:56
Alles, was Du wissen musst, findest Du hier:
Übrigens: wenn Du den Akku auf 100% lädst, sind das nicht wirklich 100%, sondern der Akku hat eine "Sicherheitsreserve" und die Ladeelektronik sagt Dir nur, dass der Akku jetzt voll ist
0
teorema67
teorema6721.01.2109:17
Martin83
Was soll das mit dem Programm?!
Das ist ziemlich nutzlos, wenn es falsche Werte anzeigt.

Kapazität:
Systembericht: 100%
Coconut Battery: 94%

Akkustand:
Systembericht: 65%
Coconut Battery: 60%

Da die Werte von Coconut Battery also sowieso nicht stimmen, musst du dir über den Akkuzustand keine Sorgen machen.

Unter Systembericht / Stromversorgung erhält du korrekte Detailinformationen.


teorema67
Die Abweichung oben kann nach meiner Beobachtung daraus resultieren, dass das OS länger als früher bei 100 % verharrt, Coconut aber wie früher berechnet. Ich werde das hier mal genau beobachten (war mir bisher nicht wichtig).


Ich habe es jetzt mal beobachtet. Ich habe auch ständig ein Gap von ca. 5 % und halte dafür eine neue Hochrechnungsmethode von Big Sur (jedenfalls von einer der neueren OS-Versionen) für verantwortlich. Wenn diese Annahme stimmt, kommen die wirklich korrekten Werte von Coconut und nicht vom Systembericht

Früher setzte das Nachladen bei meinem MBA bei etwa 95 % ein, jetzt bei 99 %. Apple wollte vielleicht die ständigen Anfragen "warum lädt mein Book nicht" reduzieren.
„«No one is interested in my underpants.» (Bartholomew JoJo Simpson)“
0
Deichkind21.01.2109:19
Korrektur und Nachtrag zu meinem vorherigen Beitrag (gestern 21:45 ):

Der Beitrag bezog sich auf die unterschiedliche Darstellung des Ladezustands in der Menüleiste oder in den Systeminformationen und im Fenster des Coconut Battery anhand des von Martin83 genannten Beispiels 19.01.21 07:18 . Demnach berechnet Coconut Battery den aktuellen Quotienten des Ladezustands im Verhältnis zur Volllladungsmenge FCC. Und anhand dieses Quotienten ist zu ersehen, dass die Ladesteuerung des MacBooks nach dem Erreichen des Zustands 100 % den Ladestrom erst dann wieder einschaltet, wenn der Ladezustand auf 94 % oder neuerdings vielleicht einem noch niedrigeren Schwellenwert abgefallen ist.

macOS hingegen präsentiert in der Menüleiste seit Version 10.14 einen modifizierten Wert, der „100 %“ meldet, wenn der wahre Ladezustand in dem Zielbereich von 94 bis 100 Prozent liegt.


Und nun zum Screenshot des Eröffnungsbeitrags. Dort wird dargestellt, wie sich die Vollladekapazität der Batterie im Laufe der Zeit verändert hat. Er illustriert hingegen nicht die Arbeitsweise der Ladesteuerung des MacBooks.
+1
Andy8521.01.2109:49
korrekt ^
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.