Forum>Hardware>Heute starb ein weiteres Stück vom Apfel in mir...!

Heute starb ein weiteres Stück vom Apfel in mir...!

dam_j
dam_j15.05.1914:37
Nachdem ich meinen am 21.11.2018 erhaltenen MacMini letzte vor 6 Tagen im AppleStore Düsseldorf mit folgenden Fehlern abgegeben hatte
kam Heute (nach div. HickHack mit deren System welches eindeutig nicht darauf ausgelegt ist zurück zu rufen... Der vierte Deutsche Apple-Mitarbeiter war dann der richtige.)
die sehr ernüchternde Botschaft;

"Wir konnten keinen deiner genannten Fehler feststellen"

Ja, wir alle lieben solche Antworten...!

Die angegebenen Fehler waren:

- In 80% aller Einschaltvorgänge / Neustarts kein Bild über HDMI* (Store Düsseldorf besitzt laut Aussage des Apple-Mitarbeiters EINEN Monitor an dem erfolgreich getestet wurde).
Vor allem die Aussage das selbst wenn ich eines meiner Display´s mit in den Store bringen würde und auch da der Fehler auftreten würde gilt "an meinem Display funktioniert es = Kein Fehler"
macht mich einfach nur fassungslos !

- 10GBit Netzwerkkarte weniger performant als 5GBit Netzwerkkarte in Windows PC (welches im Store Düsseldorf mangels passender Hardware laut Apple Mitarbeiter gar nicht erst getestet werden kann)

- Wenn die Äußere der beiden USB-A Buchsen belegt ist (z.B. ein USB-Stick / Card Reader etc.) ist BlueTooth nicht mehr benutzbar bzw. Mauszeiger springt / Tastatur Eingaben werden teils ignoriert
(Apple Magic KeyBoard / Apple Magic Trackpad). In der Sekunde in der das USB-Gerät getrennt wird funktioniert alles wieder einwandfrei.

- eGPU´s (ASUS ROG XG Station 2 / Razer Core X) mit VEGA56 wird vom System sporadisch ausgeworfen und direkt wieder eingehängt (4 unterschiedliche TB3-Kabel getestet) /
(Store Düsseldorf kann dies mangels passender Hardware ebenfalls nicht testen, dies wurde mir aber schon bei Abgabe erklärt).

- Unverhältnismäßig heiße CPU und dadurch resultierende Lüfter-Geschwindigkeit / Lautstärke. Ein YouTube Video in 4K (unabhängig ob in Google Chrome oder Safari) bringt den Intel i7 auf über 90 Grad.
Wenn ich mich parallel in anderen Browser-Fenstern bewege ist schon thermisch Feierabend ! Selbst wenn ich von meinem Windows PC Dateien über LAN kopiere höre ich den Lüfter des Mini´s schon auf ein
Maximum aufrauschen.


Die Nachfrage ob man das Gerät nicht nach "Apple" schicken könnte um dort wirklich alle angegeben Fehler mit mehr als nur einem Monitor bzw. einem Diagnose-Tool zu testen oder ob Sinn mache die
garantiert immer noch auftretenden Fehler per Video fest zu halten gab es nur ein klares nein...


Das bedeutet für mich: Ein 2500,- Euro teurer "Hochleistungs Desktop-Computer" der mir (neben keinem Bild) auch keine Leistung beschert...

Das bedeutet für euch: Schadenfreude und sehr bald eine neue Kleinanzeige.

Und bevor die Fragen kommen; Ja, Mac OS wurde schon neu installiert und die Fehler treten auch direkt nach einer frischen Installation auf und ja alles mögliche / bekannten Reset´s wurden natürlich durchgeführt etc. etc.


*Getestet an folgenden HDMI fähigen Monitoren / TV-Geräten inkl. Gegenprobe mit MacBook Pro Retina (early 2015), RaspBerry PI 3B+, AppleTV 4K und natürlich div. HDMI-Kabeln (s. Ende Liste):

- LG 38WK95C-W
- 2x DELL P2317H
- DELL P2217H
- Samsung The Frame 3.0 55"
- Samsung Serif 2.0 49"
- Samsung 49Q70R
- Sony KD-49X8308C
- Sony KD-49XE9005
- Sony KD-49XF9005
- LG OLED 55C7
- LG OLED 65C8
- TCL 43DP603
- Panasonic TX-24FSW504
- Loewe Bild 7.55

HDMI-Kabel:

- AudioQuest Cinnamon HDMI 1.5m
- AudioQuest Forest HDMI 1.5m
- ViVanco HDMI 4K 2.0m
- Gefen Install 1.0m
- PureLink PureInstall 2.0m
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
-2

Kommentare

Steffen Stellen15.05.1917:22
Mal so als Idee: Kann man nicht an die Genius Bar gehen und zeigen, dass die Fehler wirklich so auftreten und sich das dann dokumentieren lassen?
+2
dam_j
dam_j15.05.1917:23
My2Cent
dam_j
Ich kann dir da leider nur sagen was Safari mir anzeigt, ob das dahinter echtes 4K ist kann ich leider nicht feststellen.

Ahm, das kannst du sogar ganz leicht feststellen:
Schau einfach bei der YouTube Wiedergabe unten auf das kleine Zahnrädchen.
Wenn da ein kleines rotes "4K "dran steht, nur dann ist es "4K".

Ja und da zeigt Safari mir "4K" an.
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
0
dam_j
dam_j15.05.1917:23
Steffen Stellen
Mal so als Idee: Kann man nicht an die Genius Bar gehen und zeigen, dass die Fehler wirklich so auftreten und sich das dann dokumentieren lassen?


"Vor allem die Aussage das selbst wenn ich eines meiner Display´s mit in den Store bringen würde und auch da der Fehler auftreten würde gilt "an meinem Display funktioniert es = Kein Fehler"
macht mich einfach nur fassungslos !
"
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
0
Langer
Langer15.05.1917:25
Hier noch der Link zu dem USB3 Problem & Workaround:
Konqi
Wenn ich den Verlauf so überfliege scheinen die sinnvollen Tipps zu sein:

- Apple direkt kontaktieren
- Hannes Gnad zu fragen
- mal schauen ob die Kompatibilität unter Windows gegeben ist (kostet Zeit)

Ansonsten gab es gleich zu Beginn einen überstrapazierten Einsatz von Satzzeichen bis hin zu persönlichen Beleidigungen, die ja wohl nicht nötig wären um jemanden auf einen aus der eigenen Sicht vernommenen Fehler hinzuweisen...
+2
rmayergfx
rmayergfx15.05.1917:28
dam_j
08.11.1813:14
Also nach der ersten Stunde kann ich vom i7 Mini folgendes sagen:

- Lautlos im idle
- Nicht wirklich laut unter Last

Leider scheint iStat „noch“ keine Temperaturen auslesen...

Sobald mein RAM da ist werde ich aber auch mal unter den Kühler schauen und die Wärmeleitpaste austauschen.

Da war die Welt anscheinend noch in Ordnung. RAM wurde getauscht, CPU Kühler demontiert.
https://support.apple.com/de-de/HT205041
Mac mini (2018) hat keinen vom Benutzer installierbaren Arbeitsspeicher. Sie können den Speicher Ihres Mac mini (2018) beim Kauf konfigurieren. Um den Arbeitsspeicher des Mac mini (2018) zu erweitern, können Sie einen Apple Store oder autorisierten Apple Service Provider aufsuchen.

Da hilft nur das Teil zu einem guten AASP zu bringen der mit den entsprechenden Geräten das komplette System auf Herz und Nieren prüft. Im schlimmsten Fall hast du leider einen teuren Briefbeschwerer fabriziert.
Darf man Fragen welcher RAM verbaut wurde ? Hersteller, Typenbezeichnung, Timing ?
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+2
dam_j
dam_j15.05.1917:32
Langer
Hier noch der Link zu dem USB3 Problem & Workaround:
Konqi
Wenn ich den Verlauf so überfliege scheinen die sinnvollen Tipps zu sein:

- Apple direkt kontaktieren
- Hannes Gnad zu fragen
- mal schauen ob die Kompatibilität unter Windows gegeben ist (kostet Zeit)

Ansonsten gab es gleich zu Beginn einen überstrapazierten Einsatz von Satzzeichen bis hin zu persönlichen Beleidigungen, die ja wohl nicht nötig wären um jemanden auf einen aus der eigenen Sicht vernommenen Fehler hinzuweisen...

Danke, das schicke ich denen direkt mal da die "noch nie von solch einem Problem gehört haben"...
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
-3
Plebejer15.05.1917:42
Ich bin ja kein Jurist, aber ich frage mich, woher das zweimalige Nachbessern kommt?
§ 439 BGB

(1) Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.

Da steht nichts von Reparatur und schon gar nicht von zwei Versuchen.

Falls man natürlich keinen Fehler findet...
+2
dam_j
dam_j15.05.1917:45
Bei dir geht es um Mängelbeseitigung bei uns um Rückzahlung des Geldes.

Natürlich hast du sofort das Recht auf Mängelbeseitigung aber um Recht auf ein Austauschgerät oder Kaufpreis zu bekommen braucht es etwas mehr.
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
-2
Plebejer15.05.1917:51
dam_j
Bei dir geht es um Mängelbeseitigung bei uns um Rückzahlung des Geldes.

Natürlich hast du sofort das Recht auf Mängelbeseitigung aber um Recht auf ein Austauschgerät oder Kaufpreis zu bekommen braucht es etwas mehr.

Nicht lt. Gesetz. Zumindest das Austauschgerät. Aber hey, nicht mein Problem.
0
Kaneske
Kaneske15.05.1918:03
dam_j
Kaneske
dam_j
Mache ich, ich hole ihn wenn ich es zeitlich schaffe Morgen erst einmal ab und dokumentiere das Verhalten in 4K. Danach telefonieren wir noch einmal mit der Marke Apple.

Wenn man fragen darf: Rechner ist zerlegt worden um RAM einzubauen...naja ok.

Dann hast du den CPU Kühler abgenommen um die WLP zu „kontrollieren“ naja...ok...oder eher nicht ok aber egal...was geschah dann? Neue WLP oder sogar Liquid Metal aufgebracht wie so manch anderer „Held“?

Ich kann mir eines ganz gut vorstellen...das Teil hat einen Weg...statische Beschädigung beim Umbau, unsachgemäße Handhabung...ESD nicht sauber ausgeführt...

Oder wenn Flüssigmetall verwendet wurde dann sogar kurzer auf dem Logicboard.

Da es mehrere Fehler sind, und das auch noch viele Chipsatzlastige, tippe ich auf Defekt.

P.S.: das Öffnen des Gerätes ist Apple anzuzeigen. Thema Gewährleistung. Da hilft dann auch Care+ nichts mehr. Wenn man den CPU Kühler abbaut dann ist es sogar Böse Care+ in Anspruch zu nehmen, um mich mal zurückhaltend auszudrücken.


Wenn das gerät dadurch Schaden genommen hätte hätte Apple dies doch bemerkt bzw. die Fehler wenigstens nachvollziehen können...!

Äh...wenn der Defekt nicht augenscheinlich ist und nur durch erhöhten Blick auf die Sache feststellbar geortet werden kann dann definitiv nicht!

Wie erwähnt muss man auch den Umbau anzeigen, dann wird man die Antwort auch ehrlich bekommen.

Den Hersteller einen Mangel vorwerfen nachdem man frei an dem Gerät rumgebastelt hat, und dessen „Defekt“ nach dieser Bastelei auftrat ist gelinde gesagt unfair.

Dann noch nicht mal an der Genius Bar Bescheid gesagt? Oder wie?
„Gebt mir die Illusion, dass ich die fleischliche Notdurft der Nase rümpfenden Barmherzigkeiten nicht weiter befriedigen muss! “
+13
Apple@Freiburg
Apple@Freiburg15.05.1918:05
Plebejer

Richtig, aber er hat keinen Anspruch auf ein sofortigen Tausch.

Das heißt Apple kann das Gerät annehmen, ins Headquarter schicken😎, reparieren oder Gerätetausch veranlassen.

Alles mit einer angemessenen Frist, usus ist hier ca. 14 Tage.
+2
trw
trw15.05.1918:06
Hot Mac
dam_j

Sollte ich Dich oder andere Leser dieses Threads durch die Wahl meiner Worte gekränkt oder verletzt haben, so möchte ich mich hierfür entschuldigen. ...

Off-topic:
... dafür auch mal einen "Daumen hoch" ... das machen die wenigstens Leute (und nicht nur im Web)!
+11
dam_j
dam_j15.05.1918:11
"Äh...wenn der Defekt nicht augenscheinlich ist und nur durch erhöhten Blick auf die Sache feststellbar geortet werden kann dann definitiv nicht!"

Die Fehler treten bei Apple ja angeblich nicht einmal auf = Aus Sicht von Apple kein defekt.

Und ich gehe bei den Fehlerangaben selbstverständlich davon aus das Apple das gerät zumindest einmal öffnet. Und spätestens dann sollte ein Apple-Mitarbeiter auch selbstständig erkennen das das keine schwarzen Apple RAM-Riegel sind sondern grüne von Crucial.

Oder selbst davor wenn das Gerät 32GB anzeigt obwohl bei Apple nur mit 8GB gekauft.

Ich verstehe aber auch nicht ganz wie du dich jetzt daran festbeißt das ich das Gerät durch "rumgebastel" beschädigt habe. Vor allem da die Fehler auch vorher schon da waren. Und Apple wie gesagt nicht mal überhaupt einen Fehler feststellen kann...
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
-9
Dayzd15.05.1918:23
dam_j
Vor allem da die Fehler auch vorher schon da waren. Und Apple wie gesagt nicht mal überhaupt einen Fehler feststellen kann...
Dann hör jetzt auf ständig auf dem schlechten Service eines Apple Stores rumzuhacken, das bringt dich auch nicht weiter. Einige Apple Stores sind überfordert, bieten einen weitaus schlechteren Service an als AASPs und sind durch ihre Prozeduren relativ starr, eingeschränkt und unter Zeitdruck. Das sollte mittlerweile bekannt sein... Such einfach einen ordentliche AASP auf, der sich Zeit für dich und dein Problem nimmt.
+8
Wiesi
Wiesi15.05.1920:11
Hallo Fans,

In diesen Thread geht es ja hoch her. Ich vermisse allerdings eine systematische Fehleranalyse.

Ich weiß nicht, wie Apple vorgeht: Aber ich würde auf jeden Fall mit standardisierter Software und nicht der des Kunden arbeiten. Dies wirft die Frage auf, ob das Fehlverhalten womöglich an der Software (des Kunden) liegt. Wenn die Hardware in Ordnung ist, dann kann Apple den Fehler natürlich so nicht finden. Nach meiner Erfahrung kriegt man mit Hardware allein ein so vielfältiges Fehlverhalten gar nicht hin. Deswegen empfehle ich folgendes Vorgehen:

Man strippt das System soweit ab, das man es grade noch bedienen kann.

Dann sieht man in der Aktivitätsanzeige nach, wie groß die CPU-Auslastung im Leerlauf ist. Viel mehr als 5% sollten das nicht sein. Wenn sie hier schon deutlich darüber liegt, dann ist was faul. Dann sollte man das alte System sichern und ein neues System in minimaler Ausstattung installieren.

Ist die Leistung im Leerlauf in Ordnung, dann sollte man das System schrittweise aufrüsten und bei jedem Schritt die CPU-Last ablesen. Spätestens beim voll aufgerüsteten System, müßten die Fehler ja wieder sichtbar werden. Insbesondere müßte die CPU-Last drastisch ansteigen. Von irgendwas muß die CPU ja schließlich heiß werden.

Wenn dann alle Fehler wieder da sind und die CPU-Last trotzdem gering bleibt, dann bin ich mit meinem Latein am Ende.

Natürlich kann man das Verfahren auch von hinten Aufzäumen: Man kuckt bei voll ausgerüstetem System, ob die CPU-Auslastung im Leerlauf ungewöhnlich hoch ist. Ist das nicht der Fall, dann bin ich mit meinem Latein sofort am Ende.

Ich wünsche erfolgreiches Suchen. Merke: Wenn andere den Fehler nicht finden können, dann muß man eben selbst suchen. Das hat bei mir immer geholfen.
+2
dam_j
dam_j15.05.1920:13
"Und bevor die Fragen kommen; Ja, Mac OS wurde schon neu installiert und die Fehler treten auch direkt nach einer frischen Installation auf und ja alles mögliche / bekannten Reset´s wurden natürlich durchgeführt etc. etc."
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
-3
dam_j
dam_j15.05.1920:25
nach meiner "Logik" passt das schon, vor allem da bis auf die CPU-Temp. alles mit den Anschlüssen zusammen hängt.
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
-3
Wiesi
Wiesi15.05.1921:02
dam_j

Damit wir uns richtig verstehen:
Die Aktivitätsanzeige ist ein Dienstprogramm, im Launchpad im Verzeichnis "Andere" untergebracht. Es gibt die CPU-Auslastung in Prozent und nicht die Temperatur in Grad an. Bei 100 % Auslastung ist Schluss. Schon kurz davor fängt das System an zu spinnen, weil der Rechner die Peripherie nicht mehr ausreichend bedienen kann.

Bei der Installation eines frischen Systems solltest Du mit einem jungfräulichen Minimalsystem (Clean Install) anfangen, das Du schritthaltend mit dem Anschluss der Peripherie aufrüsten musst. Alle entbehrlichen APPs müssen vorerst draußen bleiben. Achtung das Verfahren macht Arbeit! Für die Endgültige Wiederherstellung muß Du den Migrationsassistent bemühen. Dazu mußt Du (vorher) das alte System als "Bootable Clone" auf einem externen Laufwerk sichern.
0
dam_j
dam_j15.05.1921:46
Die Fehler treten auch direkt nach einer frischen Installation auf noch bevor ich IRGENDWAS installiert habe etc.
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
-3
Kaneske
Kaneske15.05.1922:22
Ich kann langsam nur sagen: wenn du eh gleich dein 2.500€ System auseinander baust dann wunder dich nicht die Quittung zu bekommen...

Viel Spaß bei dem ganzen Ärger.

Und glaub mir ich weiß von was ich rede...ich hab nen 7960x delid (selfmade) mit Hardtubes WaKü und Liquidmetal WLP Radeon VII Hackintosh als Spaß System...

Manchmal hat man einfach xxx gebaut, da Nutz all die Analyse nix...

@hotmac: das ist ein Karma Kandidat...haste, kriegste
„Gebt mir die Illusion, dass ich die fleischliche Notdurft der Nase rümpfenden Barmherzigkeiten nicht weiter befriedigen muss! “
+1
Frost15.05.1922:29
dam_j
- In 80% aller Einschaltvorgänge / Neustarts kein Bild über HDMI*

Das Problem hatte ich auch schon an mehreren macMinis in Verbindung mit einem Dell Monitor.
Hier hat immer entweder ein Austausch des Monitors geholfen,
der Monitor war aber nicht defekt und an anderen Rechnern
problemlos zu verweden, oder aber auch der Tausch des HDMI
Kabels gegen eines mit MiniDisplayport, dies hilft normalerweise auch.
dam_j
- Wenn die Äußere der beiden USB-A Buchsen belegt ist (z.B. ein USB-Stick / Card Reader etc.) ist BlueTooth nicht mehr benutzbar bzw. Mauszeiger springt / Tastatur Eingaben werden teils ignoriert

Dieses Verhalten habe ich hier auch an mehreren aelteren macMinis,
die Bluetooth Maus verliert die Verbindung sobald ich einen USB Stick
in die von vorne betrachtet letzte oder vorletzte der linken USB Buchsen
einstecke, lustig das dieser Fehler bei dem aktuellen macMini auch
auftritt, meine Vermutung eine zu schwach designte Stromversorgung
des USB Hubs und an diesem Hub ist dann auch das interne Bluetooth
Modul im macMini angeschlossen.

Anderes Problem was ich hier bei den macMinis noch in Verbindung
mit den USB Anschluessen habe, die Apple Tastatur wird beim Starten
des Rechners nicht erkannt, dieser Fehler tritt hier genauso auch
an mehreren iMacs auf, Abhilfe schafft nur die Tastatur ueber ein
USB Verlaengerungskabel an den Mac anzuschliessen dann wird
diese zuverlaessig erkannt. Meine Vermutung, ein Fehler beim Design
des USB Bus, die Terminierung am Bus ist nicht richtig ausgelegt
so dass es bei ganz bestimmten Kabellaengen zu Reflexionen
in den Datenleitungen kommt.
+2
cps15.05.1923:26
Wegen der Temperatur und Last würde ich mal das Intel Power Gadget installieren.

In der Aktivitätsanzeige unter Energieverbrauch mal nach Energiebedarf sortieren, da sieht man dann relativ schnell, wer da der Übeltäter ist, der da gerade die Energie verbraucht und Wärme produziert.
Es gibt bestimmte Webseiten, die reproduzierbar Safari ans Limit bringen. Dafür reicht auch schon ein Javascript, dass Schneeflocken über die Webseite rieseln lässt. Ich hatte das auch mal in Mail, nach dem ein paar Bilder aus einer Mail gespeichert wurden, lief Mail noch Minutenlang im oberen Turbo Boost Limit.
90 °C auf der CPU ist für Apple kein Problem, sonst hätten sie die Temperaturregelung anders abgestimmt. Die Notschaltung greift erst bei knapp 100 °C, da wird dann der Takt reduziert und damit die CPU-Temperatur gesenkt.
-1
becreart
becreart16.05.1907:40
Wiesi
Bei 100 % Auslastung ist Schluss.

Also bei 100% pro Thread. In der Aktivitätsanzeige kann auch mal 500% stehen.
+1
teorema67
teorema6716.05.1907:45
Bei mir sind es bis zu 100 % pro Kern unter Mac und max. 100 % pro CPU unter Win
„Vornehme Leute haben immer viel Müll (badisches Sprichwort)“
-1
Schens
Schens16.05.1909:31
Mal vielleicht was zum Thema: Die "Qualität" der Geniusses (Rosenstrasse München getestet) ist stark schwankend. Ich würde Dir auch die Hotline empfehlen, die eskalieren sehr schnell. Ab Level 2 wird es dann entspannt. Und: immer ruhig bleiben.
+1
LoCal
LoCal16.05.1909:45
Auch wenn ich mich jetzt hier in das Reich der Spekulation begebe und mich in die Gefahr begebe als "Mofo" beschimpft zu werden und es "Daumen runter" hageln wird.

Ich finde das hier alles etwas merkwürdig.

Zum einen schätze ich Apple eher so ein, dass wenn sie sehen, dass da jemand den CPU-Kühler demontiert und andere Wärmeleitpaste aufschmiert, eine Reparatur im Rahmen von Garantie/AppleCare grundsätzlich erstmal abgelehnt wird.
Zum andern würde es mich auch nicht wundern, wenn eben bei eben dieser Aktion der Threadersteller das LogicBoard beschädigt hat, auch wenn er hier beteuert, dass der Mac mini vorher schon die Probleme mit den Ports hatte. Wenn das Problem wirklich schon vorher erkennbar aufgetreten ist, bringt man den mini dann nicht gleich zurück und verlangt nach einer Behebung des Problems?
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+5
dam_j
dam_j16.05.1909:54
Und meinst du nicht Apple würde dann etwas anderes machen als zu behaupten das keiner der genannten Fehler festgestellt wurde ?
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
-3
Nasso16.05.1910:04
dam_j
Und meinst du nicht Apple würde dann etwas anderes machen als zu behaupten das keiner der genannten Fehler festgestellt wurde ?

Möglicherweise nicht. Sagt der Service dem kunden, er habe den Rechner beschädigt, läuft er Gefahr in eine noch längere Diskussion verwickelt zu werden und er muß dann die Beschädigung nachweisen.
-3
johnnytravels
johnnytravels16.05.1910:06
Ich hatte mal Probleme mit dem Sound mit einem Cinema Display.
Service Provider, von dem ich das Display gekauft hatte, „konnte das nicht reproduzieren“, auch an meinem Rechner nicht, u.a. weil sporadischer Fehler.
Habe das Problem umfangreich per Video dokumentiert und mich direkt an Apple Care gewandt. Die haben dem Service Provider die Hölle heiß gemacht, so dass dieser sich veranlasst sah, das Gerät („auf Kulanz“) zurückzunehmen (vier Wochen nach Kauf und nach zweimal DoA Austausch wegen der Beleuchtung).
Ähnliches mit einem Problem bei einem Macbook 12.
Vielleicht hilft dir ein gut gedrehtes Video, das einen Fehler in seiner Gänze abbildet und ggf. der Kontakt zum second level Support direkt bei Apple.
Wenn das überhaupt nichts bringt, lass es uns wissen!
„Hilfreich?“
+6
dam_j
dam_j16.05.1910:11
Nasso
dam_j
Und meinst du nicht Apple würde dann etwas anderes machen als zu behaupten das keiner der genannten Fehler festgestellt wurde ?

Möglicherweise nicht. Sagt der Service dem kunden, er habe den Rechner beschädigt, läuft er Gefahr in eine noch längere Diskussion verwickelt zu werden und er muß dann die Beschädigung nachweisen.


Und dann wird lieber gelogen ??
Apple wird mir hier minütlich unsympathischer...!
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
-8
Tirabo16.05.1910:32
Leute jetzt mäßigt Euch mal wieder.

Jemand ist mit seinem Mac und dem Vorgehen eines Apple Stores zutiefst unzufrieden. Das ist nicht schön für ihn. Ja und? Warum sprecht Ihr ihm seine Wahrnehmung ab und bekommt deswegen gleich eine kognitive Dissonanz ?


Dam_j ist meiner Begutachtung nach nie persönlich diffamierend geworden, was man von anderen hier nicht sagen kann. Schnell bekommt auf so "Fanseiten" wie MTN eine Diskussion eine Bewertung und Eingliederung in Gut und Böse, weil negative Kritik nicht erwünscht ist und zu bekämpfen ist.

Nochmal, das ist hier KEINE esoterische Seite, noch eine religiöse Seite, noch irgendeine ideologische oder verschwörungstheoretische Seite!

An dieser Stelle sollte auch mal ganz schnell endlich eine Moderation eingreifen, um diese mittlerweile sinnlose Diskussion in geregelte Bahnen zu bekommen. Es gib Grenzen, da funktioniert die Selbstregulation einer Gruppe innerhalb einer Gesellschaft nicht mehr vernünftig.
Dies ist hier m.M. nach der Fall.
+3
Wiesi
Wiesi16.05.1910:43
becreart, teorema67

Die Aktivitätsanzeige hat zwei Fenster: Das kleine zeigt die Auslastung der einzelnen Kerne an, das große zeigt im unteren Bereich die gemeinsame Auslastung aller Kerne. Im oberen Teil des großen Fensters ist der Rechenbedarf der einzelnen Threads aufgelistet. Hier kann man diejenigen Threads, welche den Rechner ungewöhnlich stark belasten, erkennen. Im Notall lassen sich diese Threads auch killen.

Im großen Fenster sieht man, daß der WindowServer seinen Kern mit 8,2% belastet. In der Summenzeile dieses Fensters, belegt das System (zu dem der WindowServer ja gehört) nur 3,93%, bezogen auf die vier Kerne insgesamt an.



+1
dam_j
dam_j16.05.1911:30
Tirabo
Leute jetzt mäßigt Euch mal wieder.

Jemand ist mit seinem Mac und dem Vorgehen eines Apple Stores zutiefst unzufrieden. Das ist nicht schön für ihn. Ja und? Warum sprecht Ihr ihm seine Wahrnehmung ab und bekommt deswegen gleich eine kognitive Dissonanz ?


Dam_j ist meiner Begutachtung nach nie persönlich diffamierend geworden, was man von anderen hier nicht sagen kann. Schnell bekommt auf so "Fanseiten" wie MTN eine Diskussion eine Bewertung und Eingliederung in Gut und Böse, weil negative Kritik nicht erwünscht ist und zu bekämpfen ist.

Nochmal, das ist hier KEINE esoterische Seite, noch eine religiöse Seite, noch irgendeine ideologische oder verschwörungstheoretische Seite!

An dieser Stelle sollte auch mal ganz schnell endlich eine Moderation eingreifen, um diese mittlerweile sinnlose Diskussion in geregelte Bahnen zu bekommen. Es gib Grenzen, da funktioniert die Selbstregulation einer Gruppe innerhalb einer Gesellschaft nicht mehr vernünftig.
Dies ist hier m.M. nach der Fall.

Danke!
Als "unhöflicher lügender der arglistigen Täuschung vorverurteilter Motherfucker" fühle ich mich hier langsam wirklich leicht unwohl...
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
-5
LoCal
LoCal16.05.1911:52
dam_j
Und meinst du nicht Apple würde dann etwas anderes machen als zu behaupten das keiner der genannten Fehler festgestellt wurde ?

Und warum schickst Du den mini nicht einfach zu Apple ein? Selbst wenn es in Würzburg einen AppleStore geben würde, ich würde meine Hardware IMMER einschicken. Dauert (fast) nie länger als das Gerät in einem Store/bei einem AASP abzugeben. Und ich weiss, dass entweder das Gerät mehr oder weniger ungesehen getauscht wird (z.B. iPhone beim AkkuProgramm) oder, dass die Fehler genau geprüft werden und ich eine detaillierte Rückmeldung erhalte.

Also was hindert dich daran?
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+2
dam_j
dam_j16.05.1911:58
Jetzt gerade im Moment nur das mein mein Mini noch im AppleStore liegt...

Es freut mich ja das Ihr alles schon wisst das man nichts in AppleStores abgeben sollte, meine bisherigen Erfahrungen waren nun einmal anders.
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
-2
Hot Mac
Hot Mac16.05.1912:02
dam_j
Als "unhöflicher lügender der arglistigen Täuschung vorverurteilter Motherfucker" fühle ich mich hier langsam wirklich leicht unwohl...
Ich habe mich für meine Wortwahl bei Dir entschuldigt.
Du verfügst aber wohl nicht über die Größe, meine Entschuldigung anzunehmen.

Wie würdest Du über Dich denken, wenn Du ich wärest?
0
Raziel116.05.1912:15
Im Endeffekt ist die Sache doch sowieso erledigt wenn @dam_j daran rumgebastelt hat. Garantie etc sind damit futsch, selbst wenn vorher ein Problem bestanden hätte, lässt sich jetzt nachträglich schwer beweisen das dies nicht durch eigenen Eingriff passiert ist. ich vermute mal die Veränderungen werden bei genauerer Begutachtung festgestellt werden und dann war es das.

Warum man überhaupt auf die Idee kommt solche Eingriffe vorzunehmen bleibt mir ein Rätsel. Aber das Ergebnis spricht für sich.
+8
LoCal
LoCal16.05.1912:32
dam_j
Jetzt gerade im Moment nur das mein mein Mini noch im AppleStore liegt...

Es freut mich ja das Ihr alles schon wisst das man nichts in AppleStores abgeben sollte, meine bisherigen Erfahrungen waren nun einmal anders.

Na dann hole ihn dort ab und schicke ihn ein …

… ich will nicht behaupten, dass ich mit AppleStores ein Problem hätte (ausser einmal in Paris, aber selbst dafür hatte ich Verständnis. Bei einem iPhone-Launch ist nun mal die Hölle los).

Von AASPs bin ich aber leider erstmal wirklich abgekommen … da lief nie irgendwas richtig.
Raziel1
Warum man überhaupt auf die Idee kommt solche Eingriffe vorzunehmen bleibt mir ein Rätsel. Aber das Ergebnis spricht für sich.

Weil die Arbeiter, die für Apple die Computer zusammenbauen, ein falsches Verständnis von Wärmeleitpaste haben. Dort geht man nach dem Motto "Viel hilft viel" vor, was bei WLP natürlich ein Trugschluss ist. Ich hab durchaus Verständnis, dass die das nicht so akkurat und richtig dosiert wie mancher Bastler auftragen können, aber das Pfund dass die da reinklatschen.
Will man dem mini (iMac, MBP) niedrigere Temperaturen gönnen, dann macht man die WLP eben weg und es dann ordentlich … aber das macht einem dann die Garantie kaputt.

Der Umbau des RAM dürfte aber die Garantie/Gewährleistung nicht beinträchtigen.
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
-3
virk
virk16.05.1912:35
@dam_j, bzgl. dem, was Du schreibst, könnte ich mir tatsächlich vorstellen, dass sich "jeder" mac mini mit Deiner Peripherie so verhalten würde, so dass Apple tatsächlich zu dem Schluß kommt, dass kein Fehler vorliegt, "der nur bei Deinem Rechner vorhanden ist." Das Bluethooth-Problem scheint es zu geben (vielleicht Design-Fehler), Youtube in 4k weiß ich nicht. Es lief doch vor kurzem hier ein thread, dass die onboard-Grafik enorme Probleme im4k-/5k-Bereich hätte, wenn sie skalieren müsse. Vielleicht ist das bei Dir der Fall.
Das, was wiesi vorgeschlagen hat, würde ich mal genauer ansehen, wenn Du (den Rechner wieder hast und) die Zeit dazu findest.
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
Tirabo16.05.1913:01
Hot Mac
Du verfügst aber wohl nicht über die Größe, meine Entschuldigung anzunehmen.

Höre doch einfach mal mit dem narzisstischen Unsinn auf, dann wist du sicher auch lockerer.
0
Raziel116.05.1913:23
LoCal
dam_j
Jetzt gerade im Moment nur das mein mein Mini noch im AppleStore liegt...

Es freut mich ja das Ihr alles schon wisst das man nichts in AppleStores abgeben sollte, meine bisherigen Erfahrungen waren nun einmal anders.

Na dann hole ihn dort ab und schicke ihn ein …

… ich will nicht behaupten, dass ich mit AppleStores ein Problem hätte (ausser einmal in Paris, aber selbst dafür hatte ich Verständnis. Bei einem iPhone-Launch ist nun mal die Hölle los).

Von AASPs bin ich aber leider erstmal wirklich abgekommen … da lief nie irgendwas richtig.
Raziel1
Warum man überhaupt auf die Idee kommt solche Eingriffe vorzunehmen bleibt mir ein Rätsel. Aber das Ergebnis spricht für sich.

Weil die Arbeiter, die für Apple die Computer zusammenbauen, ein falsches Verständnis von Wärmeleitpaste haben. Dort geht man nach dem Motto "Viel hilft viel" vor, was bei WLP natürlich ein Trugschluss ist. Ich hab durchaus Verständnis, dass die das nicht so akkurat und richtig dosiert wie mancher Bastler auftragen können, aber das Pfund dass die da reinklatschen.
Will man dem mini (iMac, MBP) niedrigere Temperaturen gönnen, dann macht man die WLP eben weg und es dann ordentlich … aber das macht einem dann die Garantie kaputt.

Der Umbau des RAM dürfte aber die Garantie/Gewährleistung nicht beinträchtigen.

Das ergibt keinen Sinn, die werden ja wohl wissen was sie wie im Werk, vermutlich automatisiert, zusammenbauen. Das man da überhaupt auf die Idee kommt, man könnte das selber besser "optimieren" kann doch zwangsläufig nur zu Problemen führen. Und na klar gibt der Hersteller auf sowas dann keine Garantie mehr.

Die andere Variante ist: Selbst wenn man das nötige KnowHow hat und auch wenn es tatsächlich "besser" ist nach dem Umbau: Die Geräte sind jetzt nicht dafür bekannt, dass sie nach 5 Monaten kaputt werden, im Gegenteil. Die Frage ist also, ob es überhaupt wirklich notwendig ist sowas zu optimieren, mit allen Risiken, wenn der momentane Zustand doch völlig ausreicht. Nur damit auf nem internen Thermometer ein paar Crad weniger stehen, aber in der Praxis dem Rechner egal ist und das Ding auch so 5-10 Jahre funktioniert hätte?
+6
Vermeer
Vermeer16.05.1913:34
tirabo
An dieser Stelle sollte auch mal ganz schnell endlich eine Moderation eingreifen, um diese mittlerweile sinnlose Diskussion in geregelte Bahnen zu bekommen. Es gib Grenzen, da funktioniert die Selbstregulation einer Gruppe innerhalb einer Gesellschaft nicht mehr vernünftig.
Dies ist hier m.M. nach der Fall.

Der "Motherfucker" war daneben und Hotmac hat sich auch dafür entschuldigt, wie es sich für einen Gentleman gehört. Da muss kein Admin eingreifen.

dam_j: kleiner Tipp, unsachliche Threadtitel sorgen immer für schlechtes Diskussionsklima. Kritische Nachfragen können übrigens auch konstruktiv sein und so höflich finde ich Deine Antworten darauf nun auch nicht. Wenn Dir zum Beispiel jemand rät, mal Forenmitglied "Hannes Gnad" anzuschreiben, ist dass ein wohlmeinender und sinnvoller Beitrag, den Du völlig zu Unrecht einfach wegbügelst. Wenn Du den entsprechenden User nicht kennst, kannst Du ja auch höflich nachfragen, was oder wer gemeint ist.

all: entspannter diskutieren geht trotzdem. Wenn das hier in der Tonlage so weitergeht, mache ich den Thread einfach zu.
+14
LoCal
LoCal16.05.1913:37
Raziel1
Das ergibt keinen Sinn, die werden ja wohl wissen was sie wie im Werk, vermutlich automatisiert, zusammenbauen. Das man da überhaupt auf die Idee kommt, man könnte das selber besser "optimieren" kann doch zwangsläufig nur zu Problemen führen. Und na klar gibt der Hersteller auf sowas dann keine Garantie mehr.

Es ist seit Jahren bekannt, dass bei Apple (und diversen PC-Herstellern) mit WLP nicht gegeizt wird und dass das einen negativen Effekt auf die CPU-Temperatur (und damit auch auf die Leistung) hat.

Dieser Artikel ist erst kürzlich auf MTN erschienen:

Und eine kurze Suche nach "Apple Thermal Paste" sollte Dir weitere Belege liefern.
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+1
dam_j
dam_j16.05.1913:40
"den Du völlig zu Unrecht einfach wegbügelst. Wenn Du den entsprechenden User nicht kennst, kannst Du ja auch höflich nachfragen, was oder wer gemeint ist."

Meine Antwort war; "Wer ist denn diese mir unbekannte Person ?"

"den Du völlig zu Unrecht einfach wegbügelst." ????
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
0
adiga16.05.1913:41
Schens
Mal vielleicht was zum Thema: Die "Qualität" der Geniusses (Rosenstrasse München getestet) ist stark schwankend. Ich würde Dir auch die Hotline empfehlen, die eskalieren sehr schnell. Ab Level 2 wird es dann entspannt. Und: immer ruhig bleiben.
Ist generell ein Problem. Bis vor drei-vier Jahren war die Qualität der Store-Mitarbeiter recht hoch. Aber seit ein paar Jahren hat man in vielen Stores Mühe Mitarbeiter zu finden, welche ein bisschen mehr können als Geräte hervorkramen, Preise abrufen und die Verrechnung durchzuführen. Scheinen immer weniger Apple-Begeisterte einen Job in einem Apple Store zu suchen.
+2
dam_j
dam_j16.05.1913:43
Ich dachte diese "Gruppe" sei ein wenig aufgeschlossener, aber allein wie sicher sich hier viele sind das ich durch mein "rumgebastel" die Fehler überhaupt erst verursacht habe OBWOHL Apple keinen Fehler / Defekt entdecken kann...

Und das hier noch nach einem Sinn gefragt wird warum man bei Apple-Produkten selber den RAM und die Wärmeleitpaste auswechseln möchte...
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
-8
LoCal
LoCal16.05.1914:01
dam_j
Und das hier noch nach einem Sinn gefragt wird warum man bei Apple-Produkten selber den RAM und die Wärmeleitpaste auswechseln möchte...

Ich glaube mit der Nachrüstung von RAM hat hier niemand ein Problem, das mit der WLP sehe ich sehr grenzwertig, zumal man dabei wirklich einiges zerstören kann.
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+4
dam_j
dam_j16.05.1914:04
Da muss man sich aber bei einem MacMini schon ziemlich ungeschickt anstellen, vor allem um etwas so zu zerstören das Apple das nicht einmal bemerkt.

Bei einem iMac Pro käme ich auch nicht auf die Idee...
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
-6
AppleUser2013
AppleUser201316.05.1914:13
Ram ok und auch WLP müsste gehen... Hab noch keinen 2018er selbst zelegt...Aber eins ist klar Ramwechsel ist glaub ich in der Garantie, aber wenn du selber die gesamte CPU Kühlung abbaust und die schlechte WLP von Apple zu ersetzen, ist die Garantie futsch... Gerade bei neuen Rechnern ist das doch auch Blödsinn... Ich verstehs ja nach langer Nutzung, wenn die WLP getrocknet ist, aber bei einen 2018er Rechner braucht man das nicht machen und es muss auch nicht sein... Wenn du deinen Rechner kaputt gemacht hast, dann verschweige deine Experimente, sonst wird dir definitiv nicht geholfen....

PS: Cool und ich dachte DIe Bastelfraktion würde sich eher in der Windows und Linux Welt aufhalten...
Jetzt wird also schon ordentlich an Apple Hardware herumgebastelt... Oje Apple Stopp that
+2
LoCal
LoCal16.05.1914:14
dam_j
Da muss man sich aber bei einem MacMini schon ziemlich ungeschickt anstellen, vor allem um etwas so zu zerstören das Apple das nicht einmal bemerkt.

Es soll Menschen geben, denen jegliches Gefühl in den Händen fehlt und die dann die Schrauben des Kühlkörpers anziehen als wären es die Radmuttern ihres Autos ………
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
0

Kommentieren

Dieser Thread wurde gesperrt.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen