Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Musik>Frage zur iPod Synchronisation

Frage zur iPod Synchronisation

Mr BeOS
Mr BeOS05.07.1012:50
Hallo

ein Bekannter von mir hat folgendes Problem:

Er ist Eigentümer eines iPod, welchen er von einem ihm sehr nahestehenden Freund geschenkt bekommen hat. Auf dem iPod befindet sich bereits Musik.
Nun würde er gern Titel hinzufügen und oder auch das ein oder andere Album löschen.

Er selbst besitzt keinen Rechner. Nun wollte er seinen iPod zwecks Verwaltung an das WinNotebook seiner Freundin anschließen, welche iTunes mit einem iPhone 3GS nutzt.
Hier wird nach Anschluss des iPods festgestellt das der iPod mit der Mediathek eines anderen Rechners (derjenige seines Freundes) verbunden ist und die Frage ob einer Synchronisation mit dem jetzt verbundenen Rechner gestellt.

Beantwortet man diese mit "Nein", erscheint der iPod zwar als Gerät in iTunes, man ist aber nicht (natürlich) in der Lage Titel abzuspielen oder Wiedergabelisten zu erstellen.

Frage wäre jetzt, ob man wenn man die Synchronisation mit "ja" beantwortet, die Lieder auf dem iPod unter Umständen gelöscht und evtl. mit den auf dem Rechner vorhandenen überschrieben würden.?

Vielen Dank

„http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei
0

Kommentare

Appleator
Appleator05.07.1012:54
"ein Bekannter von mir hat folgendes Problem"

das ist normalerweise der Disclaimer für etwas privatere Probleme an privateren Teilen als einem iPod


Klar, wenn gesynct wird sind die alten Songs futsch.


Lösung: Eins der Programme kaufen, mit dem man die Songs vom iPod "retten", d.h. downloaden kann. Diese in die neue iTunes Biblio packen. neuer Sync und fettig.
„Du musst noch sehr viel lernen, mein sehr junger Padawan.“
0
Mr BeOS
Mr BeOS05.07.1013:08
Appleator

Ich habe selber eigene iPods ich möchte ihm nur keinen Ratschlag geben bei welchem er sich etwas zerhaut.
Auch rechtlich ist die Weitergabe der Musik an ihn einwandfrei, da es sich um zwei sehr eng befreundete Personen handelt. Dies ist bei eben benannten und nahen Familienangehörigen der Fall.
Das mal zu justiziablen Seite.

Zum weiteren Teil danke für deine Antwort bzw. den Tip mit dem Runterladen... "ja auch mir sind die Tools bekannt und .. ich gebe zu, dass ich sie sogar für Backupzwecke bereist gnutzt habe, da ich am Anfang alles auf meinen iPod raufgeschoben und teilweise die Titel auf dem Rechner gelöscht hatte. Da ist Apple ja eher Nutzer-unfreundlich.

Ich denke nicht, dass er sich so ein Tool installieren wird, da es sich ja um den Rechner seiner Freundin handelt. Von daher freut es mich zumindest, dass ich ihm von der Synchronisation abgeraten habe.. - Ansonsten wäre der Sonntag gestern sicher anders verlaufen .

Ich geh´mal davon aus, dass der sich keine weiteren Apple-Geräte zulegen wird... - er empfand es schon als ärgerlich, dass er einen persönlichen Account anlegen sollte, wenn er im iTunes Store einkaufen wollen würde... gläserner Bürger im Internet usw. - ich saß neben ihm und stellte als langjähriger Applenutzer fest, dass er ja irgendwie recht hatte.

Von daher auf jeden Fall Danke
„http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.