Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Farbproblem PS CS3

Farbproblem PS CS3

Maxefaxe06.07.0712:15
Seit gestern ist Adobe CS3 eingetroffen und sogleich habe ich ein Farbproblem beim „für Web speichern“. Die Farbverwaltung ist ausgeschaltet (Profile werden verworfen) und als RGB-Arbeitsfarbraum sieht das Profil meines TFTs. Mit diesen Einstellungen arbeite ich schon seit Jahren problemfrei und erreiche eine Programmübergreifend gleiche Darstellung von Bitmapbildern. Beim normalen speichern sieht auch alles konsistent aus, aber beim Webexport werden die Farben verfälscht. Ist das ein Bug, oder wie kann ich das beheben?

So ist das Programm für Vieles momentan nicht zu gebrauchen
0

Kommentare

Maxefaxe06.07.0712:17
Hier meine übliche Farbeinstellung.

Das Problem ist bei allen Quellen identisch, hat wohl nichts mit Profilen in den Bildern zu tun.
0
Maxefaxe06.07.0712:22
Nebenbei gibt es einiges ärgerliches an der Suite. Die Programmstarts sind noch träger als bisher. In Illustrator kann man immer noch nicht in den Palletten mit Scrollrad scrollen und das im Jahr 2007:-&:-&:-&:-&

Auch sind Shortcuts mitunter immer noch nicht einheitlich. Im AI zoomt man immer noch mit Apfel+Shift+0 anstatt mit Apfel + (lässt sich zum Glück von Hand ändern)

Von der Migration zu XCode merkt man fast nichts. Noch immer sind mehrseitige Im- und Exportaktionen nicht Multithreaded. @@Adobe Leute was seit ihr für Schnarchnasen.

Die neue Oberfläche macht einige Probleme. Wenn man die Reiter einer Palettengruppe (in ID) nacheinander durchklickt, verschiebt sich diese z.B. immer weiter nach unten!!.
0
Blaubierhund
Blaubierhund06.07.0712:26
also als arbeitsfarbraum würde ich eciRGB wählen. der darstellbare farbraum des monitors ist doch etwas klein.

das problem mit den farbverfälschungen bei 'für web und geräte speichern unter...' habe ich auch.
bislang bin ich davon ausgegangen, dass den bildern da das sRGB-profil aufgezwungen wird, was dann zu den farbverfälschungen wird. sicher bin ich mir da aber nicht...
„Die Berliner sind unfreundlich und rücksichtslos, ruppig und rechthaberisch, Berlin ist abstoßend, laut, dreckig und grau, Baustellen und verstopfte Straßen, wo man geht und steht - aber mir tun alle Menschen leid, die nicht hier leben können! (Anneliese Bödecker)“
0
Maxefaxe06.07.0713:01
Ok, das mit dem Monitorprofil hat sich bei mir bewährt, da ich größtenteils für Print arbeite. Da ist der Farbraum ja noch geringer und so ist die Farbdarstellung am neutralsten.

Ärgerlich das es zu solchen Problemen kommt. Beim Web speichern sollte es gar keine Profile geben.
0
Maxefaxe06.07.0713:06
Blaubierhund

Die exportierten Bilder enthalten keine Profile. Hab es eben im GC überprüft. Es ist einfach mal eine nicht zu gebrauchende Funktion. Unfassbar dass so was zentrales nicht funktioniert.
0
Insert Text Here06.07.0713:12
maxefaxe

Mit verlaub, aber wenn du in den Exporteinstellungen auswählst @@ in sRGB konvertieren erhalten sie sehr wohl ein Profil. Habe dies selbst gerade überprüft.
0
Blaubierhund
Blaubierhund06.07.0713:41
also ich bin mir sicher, dass es an der sRGB-konvertierung liegt. auch wenn kein profil angehängt wird (kann man ja auswählen) dann wird doch zumindest der farbraum auf den sRGB-bereich beschnitten.
das kann man aber auch deaktivieren (siehe screenshot) was direkte auswirkungen auf die farbdarstellung hat.
„Die Berliner sind unfreundlich und rücksichtslos, ruppig und rechthaberisch, Berlin ist abstoßend, laut, dreckig und grau, Baustellen und verstopfte Straßen, wo man geht und steht - aber mir tun alle Menschen leid, die nicht hier leben können! (Anneliese Bödecker)“
0
buffi
buffi06.07.0713:47
Das Monitorprofil hat definitiv in den RGB Einstellungen nichts zu suchen.
Falls Du damit gute Erfahrungen gemacht hast kann ich nur sagen "Glück gehabt".
Dort wird das von Dir verwendete Profil der Bilder eingetragen, bzw. das Profil welches den Bilden zugewiesen werden soll.
„Can’t innovate anymore? My ass!“
0
Maxefaxe06.07.0713:49
Bildern zuweisen tu ich mein Monitorprofil ja nirgends. Ich nutze es lediglich für die Darstellung von RGB-Bildern.
0
buffi
buffi06.07.0713:50
Nachtrag:
ECI RGB ist der bessere Farbraum, aber nicht für die Web-Darstellung.
Dafür würde ich immer den kleineren sRGB Farbraum wählen, denn der ist u.a. speziell dafür gemacht worden.
„Can’t innovate anymore? My ass!“
0
Maxefaxe06.07.0713:52
Insert Text Here<br>
maxefaxe

Mit verlaub, aber wenn du in den Exporteinstellungen auswählst @@ in sRGB konvertieren erhalten sie sehr wohl ein Profil. Habe dies selbst gerade überprüft.

Nein sie enthalten das Profil nicht, sie werden von den Farbwerten her umgerechnet. Trotzdem Danke für die Lösung. Sobald ich das Häckchen „in sRGB konvertieren“ abwähle ist alles wie gewohnt.
0
buffi
buffi06.07.0713:53
Egal wofür Du es nutzt.
Diese Einstellung in den Farbeinstellungen ist ein Himmelfahrtkommando.
Lieber Farbmanagement ausschalten, als falsche Einstellungen zu nutzen.
„Can’t innovate anymore? My ass!“
0
Maxefaxe06.07.0713:54
buffi<br>
Nachtrag:
ECI RGB ist der bessere Farbraum, aber nicht für die Web-Darstellung.
Dafür würde ich immer den kleineren sRGB Farbraum wählen, denn der ist u.a. speziell dafür gemacht worden.

Du hast Recht. Ich habe jetzt auf den sRGB 1996 umgestellt.
0
Blaubierhund
Blaubierhund06.07.0713:56
buffi<br>
Nachtrag:
ECI RGB ist der bessere Farbraum, aber nicht für die Web-Darstellung.
Dafür würde ich immer den kleineren sRGB Farbraum wählen, denn der ist u.a. speziell dafür gemacht worden.

ich hab ja nix anderes behauptet. als arbeitsfarbraum eciRGB und für die webdarstellung (weil die browser keine farbmanagement beherrschen) dann sRGB - da muss man sich dann halt über die möglichen farbabweichungen im vorherein im klaren sein.
„Die Berliner sind unfreundlich und rücksichtslos, ruppig und rechthaberisch, Berlin ist abstoßend, laut, dreckig und grau, Baustellen und verstopfte Straßen, wo man geht und steht - aber mir tun alle Menschen leid, die nicht hier leben können! (Anneliese Bödecker)“
0
Blaubierhund
Blaubierhund06.07.0714:01
diese konvertierung ist schon eigenartig.
selbst wenn ich mit sRGB als arbeitsfarbraum arbeite um einem bild das sRGB-Profil manuell zuweise, ändern sich in 'für web speichern..' die farben, wenn das häkchen bei 'in sRGB konvertieren' gesetzt ist.
kann das jemand erklären?

die einzige erklärung die mir da spontan einfällt, wäre die, dass das bild beim regulären speichern dem arbeitsfarbraum entspricht, bei der darstellung aber nur auf die farben des im profil angegebenen farbraums zurückgegriffen werden. beim 'für web speichern' dagegen wird der farbraum dagegen wirklich und endgültig beschnitten... is jetzt aber reine spekulation.
„Die Berliner sind unfreundlich und rücksichtslos, ruppig und rechthaberisch, Berlin ist abstoßend, laut, dreckig und grau, Baustellen und verstopfte Straßen, wo man geht und steht - aber mir tun alle Menschen leid, die nicht hier leben können! (Anneliese Bödecker)“
0
Anindo
Anindo06.07.0714:04
maxefaxe<br>
In Illustrator kann man immer noch nicht in den Palletten mit Scrollrad scrollen und das im Jahr 2007:-&:-&:-&:-&

Tja, in Flash haben sie´s hingekriegt. Viel mehr aber auch nicht.
0
teorema67
teorema6706.07.0714:07
Funktioniert das denn in den Windoof-Versionen von CS3?
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
0
fronk
fronk06.07.0715:12
Schon mal auf den kleinen Pfeil gleich links vom »Speichern«-Button geklickt und mal »Nicht kompensierte Farbe eingestellt«?
0
Insert Text Here06.07.0715:27
maxefaxe

Wohl wahr, dass er konvertiert. PS fügt aber auch das sRGB Profil dem Bild hinzu. Gerade in PS und GC überprüft.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.