Forum>Apple>Der Apple-Aktien-Thread (Oktober 2012)

Der Apple-Aktien-Thread (Oktober 2012)

macbeutling02.10.1209:24
Hallo und willkommen im Oktober.

Tja, im Moment läuft es ein wenig mau für unsere liebste Apfel-Firma.

Warum ist das so?

Leider haben wir Investoren es wieder mit allzu optimistischen Analysten zu tun gehabt.

Gene Munster, obwohl ich ihn aufgrund seiner sehr frühen positiven Einschätzungen zu AAPL sehr schätze, haut vor fast jedem iPhone-Launch so kräftig daneben, dass es dem Kurs sehr schadet.
Die von ihm geschätzten 8 Millionen verkauften Geräte am ersten Wochenende waren meiner Ansicht nach völlig daneben.
Wie, und vor allem wo, soll diese Menge an 2 Werktagen verkauft werden?
Samsung konnte von seinem neuen Superteil in 12 Wochen 10 Millionen absetzen und Apple an 2 Tagen 5.
...und alle sind enttäuscht.

Hallo?

Dann der trouble um die Karten-App und Kratzer am iPhone....
Bullshit, hat nichts mit dem Kurs zu tun, das iPhone verkauft sich trotzdem.

Seit gestern verdichten sich die Meldungen, dass am 26.Oktober das iPad mini zu haben sein wird.
Die Quartalszahlen werden ungewöhnlicherweise am Tag davor,einem Donnerstag, verkündet.

Das macht Apple gerne, am Tag vor Events die Konferenz stattfinden zu lassen.

Das wird sehr interessant werden, zumal die iPhone 5-Zahlen über den weiteren Kurs entscheiden werden.
Ich persönlich denke, dass es spätestens Ende Oktober wieder nach oben geht, und das sehr fix.
Ich rechne mit Tagesgewinnen von 10-13 Dollar zwischendurch, so das nach 3-4 Handesltagen wieder alte Hochs erreicht werden.
„Glück auf🍀“
0

Kommentare

Dirki05.10.1222:25
Hätte nicht gedacht, das wir so schnell wieder unter 500,- EUR sind, aktuell 22:00 : 499,83 EUR

Ich glaube, die Quartalszahlen werden auch nicht sooo überragend werden, da viele auf das iPhone 5 gewartet haben und es lediglich 5 Tage im September verkauft wurde, ich hoffe ich täusche mich....
0
macbeutling06.10.1208:29
Natürlich Sites frustrierend zu sehen, wie der Kurs aktuell beständig fällt.
Lass Dich nur nicht davon beeinflussen.

Wir stehen in diesem Jahr immer noch bei sehr guten 60% im Plus und das ist ein sehr guter Wert.
Im Moment sind die Medien aus und machen Jagd auf Apple. Alles, was nur im entferntesten nach einem Misserfolg aussieht, wird gnadenlos ausgeschlachtet. Und das trübt die Stimmung.

Andy Zaky hat zu diesem Thema einen sehr interessanten Post auf seine Website veröffentlich:

Ist wirklich lesenswert.
Um es mal kurz zusammenzufassen:
1.) sämtliche iHater argumentieren schlicht und einfach emotional. Sei es, weil sie Apple hassen oder weil sie das Gesicht wahren wollen, nachdem sie seit 5 Jahren allen Leuten davon abraten, AAPL ins Depot zu legen. Mein Broker müsste mir schon ziemlich viel erklären, wenn er mir davon abgeraten hätte, eine 600% Rakete zu kaufen (gerechnet von der ersten iPhone-Vorstellung).
2.) die gleichen iHater machen sich nicht die Mühe, die technischen Analysen durchzuführen, die den Aktienkurs von AAPL bestimmen. Dies sind seiner Ansicht nach Größe des Mobilfunkmarktes, Apples P/E und EpS.
3.) aus diesen letzten Punkten errechnet er simpel, dass Apple bei einem geschätztem EPS in 2013 von 70$, einem P/E von 15, einer bestimmten Anzahl von verkauften iPhones mit der bisherigen Marge von knapp 58% im Oktober 2014 locker die 1000$ knacken wird.

Das alles fast er so zusammen: die Downs im Kurs sind emotional, die Ups sind analytisch begründet.

Deshalb habe ich gestern noch ein wenig nachgekauft.
„Glück auf🍀“
0
ma.06.10.1211:47
Dirki
Hätte nicht gedacht, das wir so schnell wieder unter 500,- EUR sind, aktuell 22:00 : 499,83 EUR
...

Ja der Euro ist wieder stärker geworden, das drückt im Euro-Raum die $-Aktien.
0
qbert
qbert06.10.1212:00
macbeutling
Mein Broker müsste mir schon ziemlich viel erklären, wenn er mir davon abgeraten hätte, eine 600% Rakete zu kaufen (gerechnet von der ersten iPhone-Vorstellung).

Ich habe gestern mal StockTouch gekauft und beim Rumspielen gesehen, dass im gleichen Zeitaum die Arm-Holdung mal locker 1500% gemacht hat. Wenn dein Berater die damals im Fokus hatte war es richtig von AAPL abzuraten..
0
ma.06.10.1212:02
Viel Interessanter ist, dass nach wochenlagen Kampf die charttechnische Unterstützungslinie bei 660 $ gestern mit Schlußkurs 652.59 $ durchbrochen wurde.

Das ist wohl die Folge dessen was macbeutling beschrieben hat.
Viele Medien dreschen hirnlos auf Apple ein, selbst in regionalen Radio- u. TV-Nachrichten in D werden Fehler in iOS und oder iPhone 5 gefeiert.

Die nächste Unterstützungslinie liegt nun bei 565 $.

Es bleibt spannend.
0
JanoschR
JanoschR07.10.1210:11
Was genau bedeutet die Unterstützungslinie? Und wahrscheinlich darauf aufbauend: ist es gerade eine gute Idee nachzukaufen?
0
Schens
Schens07.10.1217:01
Der Hintergrund zu Gene Munster: Bisher wurde von jedem iPhonemodell ungefähr doppelt so viele Stück verkauft, wie von allen Vorgängern zusammen.

Also beispielsweise wurde vom iPhone4 doppelt so viele verkauft, wie von iP2G, iP3G und 3GS zusammen.

Das zu extrapolieren ist bei ca. 100 Millionen verkauften iPhones allein von Oktober 2011 bis Juni 2012 natürlich etwas kühn.

Nochmals 100.000.000 iPhones 2012.

Ewiges Wachstum auf das iPhone zu begründen, funktioniert nicht.
0
macbeutling08.10.1208:09
Schens: das erklärt die Verkaufsprognosen für das Quartal, nicht aber für das erste Wochenende.
Dabei hat er bislang immer daneben gelegen.
Bei den absolut verkauften Modellen liegt er ganz gut: er hat bereits 2009 gemutmaßt, dass in 2012 über 70 Millionen Modelle pro Jahr verkauft werden.
„Glück auf🍀“
0
iDaniel
iDaniel08.10.1208:43
macbeutling

Was ist bei aktuellem Stand denn deine Einschätzung für den Rest des Jahres? Also was denkst du wo wir die Aktie am Ende des Jahres sehen, bzw. Anfang des nächsten?

Weil 1000€ "erst" Oktober 2014 wäre doch schon anders als ich, und vielleicht auch andere, es gedacht hätten!
0
macbeutling08.10.1208:57
Die aktuelle Entwicklung ändert nichts an meiner Einschätzung.
Ich bleibe bei 600€ Anfang 2013.

DIe letzten Monate haben gezeigt, dass Apple nach Phasen der Schwäche (was den Kurs, nicht die Unternehmensperformance angeht) auch große Dips schnell wieder einholen kann.
Da kann es durchaus sein, das3-4 Tage hintereinander Kursaufschläge von 10-12€ möglich sind.

Eines ist jedoch klar: Apple steigt IMMER spätestens nach dem Black Friday (Tag nach Thanksgiving)., wenn die Zahlen des Septemberquartals gut sind, auch früher.

Insofern mache ich mir keine Sorgen, was das Jahresende anbelangt.
„Glück auf🍀“
0
subjore08.10.1217:58
Ich denke heute ist ein Idealer Tag um Apple zu kaufen. Sie sind tüchtig abgesackt und viel weiter kann es nicht mehr runter gehen.
0
macbeutling08.10.1218:03
Ich denke heute ist ein Idealer Tag um Apple zu kaufen. Sie sind tüchtig abgesackt
RICHTIG
viel weiter kann es nicht mehr runter gehen.
FALSCH
„Glück auf🍀“
0
subjore08.10.1218:06
Ich denke Apple kann bis März die 800$ schaffen, dann kommt wieder ne Durststrecke über den Sommer und dann schaun wir mal. Vielleicht wars das dann mit Apple, vielleicht bleiben die heiß.
Man muss bedenken, dass Apple im Vergleich mit anderen Unternehmen gnadenlos unterbewertet wird.
0
iDaniel
iDaniel08.10.1219:32
Wie sieht die aktuelle Situation denn charttechnisch aus?
0
macbeutling09.10.1209:25
Habe gerade noch mal ein wenig nachgekauft: schnelles Geld mit wenig Risiko.

Wenn sich etwas bei Apple stetig wiederholt dann das, das einmal erreichte Hochs immer wieder eingeholt werden.

Das wäre beim aktuellen Kurs ein Plus von etwa 12%.

Das lasse ich mir doch nicht entgehen......
„Glück auf🍀“
0
ma.09.10.1217:49
iDaniel
Wie sieht die aktuelle Situation denn charttechnisch aus?

Die nächste Station ist bei ca. 565 $.

Am 25. kommen neue Apple-Zahlen.
Etwa zwei Tage vorher wird der Kurs reagieren, vielleicht durch Insider- Käufe oder Verkäufe.

Bis dahin kann Apple auch neue Produkte vorstellen, etwa ein iPad mini, oder was anderes, dann kann der Kurs auch wieder stark steigen.

Also, erstmal abwarten. Und bei einer iPad mini Vorstellung: Kaufen

Geschätszahlen: ab ca. 23. sehen wohin sich der Kurs bewegt, und gg. Kaufen.

Sind ca. 565 $ erreicht, 1 - 2 Tage abwarten und gg. Kaufen.
0
macbeutling09.10.1217:58
ma.: also ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das wir noch bis auf 565$ heruntergehen.....ok, ich dachte auch nicht, dass wir so kurz nach dem iPhone 5 wieder unter 500€ fallen, aber was solls.

Ich habe heute noch ein wenig nachgekauft, mal sehen, was dabei herum kommt.
„Glück auf🍀“
0
ma.10.10.1201:01
macbeutling
ich kann mir überhaupt nicht vorstellen dass z. Z. Jemand Apple verkauft, also der Kurs sinkt.
Aber die Frage war ja nach der charttechnischen Aussicht, und da siehts leider so aus.

Heute hat der Kurs ja schon wieder noch oben gezuckt, vermutlich wars aber leider nur eine kurze technische Gegenbewegung.

Mir scheint, Apples Entwicklungsabteilung ist viel zu klein.
Apple vernachlässigt die Mac Sparte. Alles, außer den mobilen Mac s, hätte man schon vor Monaten aktualisieren können.
Neue Produkte mit Fehlern, neue Software mit Fehlern, lange Wartezeiten bei der App Prüfung, es läuft einfach nicht wie geschmiert.
Hoffentlich verbessert sich das mit der neuen Apple Zentrale.

Ok, ich kann den AAPL-Kurs auch nicht vorhersagen. Aber z. Z. haben die Skeptiker gute Argumente zurückhaltend zu sein.
Wenn man jetzt kauft, kann man in ein paar Wochen 10% machen.
Wenn man noch zwei - vier Wochen wartet, kann man vielleicht 30% machen.
Vielleicht war das heute schon die Trendwende, und Du hast genau richtig zugekauft.

0
macbeutling10.10.1210:19
Gestern habe ich einen netten Bericht von einem Chart-Techniker gelesen. Alles habe ich nicht verstanden, er erwähnte etwas von einer Kopf-Schulter-Formation, die nichts gutes heißen würde....andererseits kenne er auch keinen Chart-Techniker, der richtig reich damit geworden sei.
Auchnwenn der Chart nach unten deutet, kann es nach oben gehen.

Ich hoffe, dass bald mal wieder ein paar gute Nachrichten kommen, diemauf Fakten beruhen und nicht nur auf Bauchgefühlen irgendwelcher Schreiberlinge.
„Glück auf🍀“
0
subjore11.10.1215:04
Bei 660 Dollar soll ein Widerstand liegen. (D.h. Wenn der Kurs dahin findet gibt es zwei Möglichkeiten: einmal er prallt ab, geht dannach wieder nach unten, oder er durch bricht ihn und geht stark nach oben, der charttechniker meinte, dass dann der weg zu 700 oder neuen Höhen frei ist. )

Bzw. Was es eigentlich heißen soll: bei 660 geht es entweder nach oben oder nach unten( oder sie haben sich getäuscht und der Kurs bleibt so)
0
stefan11.10.1215:34
subjore
Bzw. Was es eigentlich heißen soll: bei 660 geht es entweder nach oben oder nach unten( oder sie haben sich getäuscht und der Kurs bleibt so)
Genau. Es gibt drei Möglichkeiten. Hoch, runter und gleichbleibend. Und das an jedem Handelstag. Dazu muss ich kein Charttechniker sein.
0
ma.13.10.1209:16
subjore
Bei 660 Dollar soll ein Widerstand liegen. (D.h. Wenn der Kurs dahin findet gibt es zwei Möglichkeiten: einmal er prallt ab, geht dannach wieder nach unten, oder er durch bricht ihn und geht stark nach oben, der charttechniker meinte, dass dann der weg zu 700 oder neuen Höhen frei ist. )

Bzw. Was es eigentlich heißen soll: bei 660 geht es entweder nach oben oder nach unten( oder sie haben sich getäuscht und der Kurs bleibt so)

Ja, so ist das wenn man etwas komplett nicht versteht.

Wenn der Kurs bei 660 $ abprallt und an mehreren Tagen wieder steigt, wurde die Unterstützungslinie erfolgreich getestet, und ist für die Charttechnik ein wichtiger Indikator.

Wenn der Kurs die 660 $ durchbricht, ist das mit sehr großer Wahrscheinlichkeit das Zeichen für weitere Kursverluste.

Wenn der Kurs an einem Tag bei 660$ steht, dann weiß man natürlich nicht wo es hin geht, abert es bedeutet Augen einschalten und Gehirn aufmachen, und z. B. die Pre-Orders beobachten.
Bei Apple kann man aber eigentlich weiter Dösen, denn extreme Kursausschläge von 50% oder so sind nicht zu erwarten. Deshalb ist es wurscht, ob man nun zwei Tage früher oder später Kauft / Verkauft, bei ca. 600 $ machen 10 $ die man mehr oder weniger bezahlt den Kohl auch nicht fett.

Die Charttechnik ist ein Hilfsmittel. Das kann man vergleichen mit der Schlange vor einem Geschäft/Kino/Autobahn. Es zeigt, wo die Masse hin will, oder wie beliebt ein Produkt ist.

Wer beim Neuen Markt dabei war, wo viele Aktien an einem Tag schon mal 100% meistens stiegen, wenige fielen, der kann sich heutzutage bei Apple eigentlich Schlafen legen, und abwarten und genießen.
Außer er hat noch keine Apple Aktien, dann heißt es noch etwas Abwarten, z. Z. ist IMHO der richtige Einstiegszeitpunkt noch nicht gekommen.

0
I Love Apple13.10.1218:38
Hallo,
Kann mir vielleicht einer sagen,ob es bei der Dividende,immer beim gleichen Wert bleibt,oder steigt der Wert von Jahr zu Jahr?

Danke,
0
Schens
Schens13.10.1218:55
Die Dividende ist ein Teil der Rendite. Hier im speziellen Fall ist die Dividendenrendite marginal. Zum anderen wird am Tag der Dividendenauszahlung der Aktienkurs um die Dividende verringert. Bei einem Wert der eine hohe Dividendenrendite (8 % und mehr) hat ist dies von Bedeutung. Die Dividende von AAPL ist eher ein Zugeständnis an die Aktionäre, als eine echte Rendite.

2,65 $ von 600 $ ist nicht der Rede wert. Insofern kann es für eine Investmententscheidung nicht relevant sein, ob die Dividende fix ist oder eventuell etwas nach oben angepasst wird.

Sieht man sich den Zyklus eines Unternehmens an, so habe ich eher wenig Lust, von Apple eine hohe Dividende zu sehen.
0
Hobbo17.10.1220:00
In der nächsten Woche stehen zwei große Ereignisse an. Zuerst der Apple-Event mit der Präsentation wahrscheinlich eines iPad mini und dann auch noch die Bekanntgabe der Quartalszahlen.

Was meint ihr, wie wird sich die Aktie entwickeln?
0
MacStarTrader
MacStarTrader18.10.1208:49
Wie sich die Aktie entwickelt? Kann man jetzt schwer sagen. Es kommt drauf an, was Google liefert. Aktuell steckt das Geld der Big Player dort drin. Wenn die ihr Geld abpumpen und in unser Obst stecken, sehe ich wieder steigende Kurse. Dass dies stattfinden wird ist klar, nur wann genau der heftige Anstieg kommt, bleibt offen.
Er wird aber kommen, denn kein Fondmanager lässt sich zum schönern seines Portfolios die + 60$, bis die Aktie wieder bei 705 steht, entgehen.
Wir können sicher damit rechnen.
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
macbeutling18.10.1209:43
Normalerweise sollte die Aktie ab Montag wieder steigen.
Alles weiterenhängt einzige und alleine davon ab, wie viele iphones verkauft wurden.

Es wird auf diese Frage hinauslaufen:

Sind die Bestände in den Apple-Stores so niedrig, weil gekauft wird wie wahnsinnig oder aber weil zu wenig nachgeliefert wird.
„Glück auf🍀“
0
subjore18.10.1210:11
Es wird mehr nachgeliefert als jeh zuvor, das darf man auch nicht vergessen. Nur es war ja auch zu erwarten, das es dieses Jahr ca. 50% mehr IPhone Käufer gibt als letztes Jahr.
0
Michi.D.18.10.1210:39
Hallo Zusammen!

Habe gerade diesen Thread für mich entdeckt!
Eure Komentare finde ich sehr interesant und kann eigentlich nur alles geschriebene Unterstreichen!
Ist genau meine Meinunng.

Was allerdings nirgends erwähnt wurde - aber meiner Erfahrung nach schon immer großen Einfluss hatte sind die politischen Themen! Ich bin weder Politiker noch ein großer Freund von Politik, aber so große Wahlen, wie uns gerade jetzt bevorstehen - USA in ein paar Wochen - Deutschland im Frühjahr - dazu Griechenland und die Probleme in der Eurozone ...

Das sind alles Eckpunkte, die meiner Erfahrung nach den Kurs immer gewaltig beeinflusst haben!
0
MacStarTrader
MacStarTrader18.10.1219:54
So, wer gerade den Google Kurs verfolgt: Es wurde massiv!!! Geld abgezogen! Die Aktie von Handel ausgesetzt

-68$ !!!

mal sehen ob jetzt das Geld in unseren Apfel fließt...
steigende Kurse .... Die Big Player haben jedenfalls jetzt genug Geld auf der hohen Kante
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
macbeutling19.10.1210:07
Den iPhone-Verkaufszahlen von Verizon zufolge, scheint das Quartal von Apple nicht schlecht gewesen zu sein, jedenfalls was iPhones betrifft.
Extrapoliert man diese Zahlen, so kommt man auf ca. 28 Millionen iPhones bei vorsichtiger Schätzung. Viele Analysten rechneten mit fast nicht stattfindenden iPhone 4/S Verkäufen und somit allgemein schlechten Zahlen. Dies scheint sich bislang nicht zu bestätigen.
Ja nach Kapazität könnten es sogar 30 Millionen iPhones geworden sein.
Das würde sich sehr positiv auf den Kurs auswirken. Kombiniert man das mit einer optimistischen Prognose für das aktuelle Quartal, könnte am Donnerstag eine positive Überraschung erfolgen.
„Glück auf🍀“
0
MacStarTrader
MacStarTrader19.10.1217:57
Hm, mal sehen ob meine Prognose aufgeht und nächste Woche wieder Geld in Apple fließt! Ich hab mir eigentlich schon gestern/heute Impulse erhofft - ging wohl nicht auf.
Aktuell ist die Aktie bearish. Hm, mal sehen wie es nach den Zahlen ausschauen wird.
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
MacStarTrader
MacStarTrader19.10.1220:41
So, neue Analyse, ich bin jetzt langsam der Auffassung, dass wir die 570 $ noch einmal sehen werden. Wenn man sich den Chart anschaut und den Absturz vom April parallel verschiebt, dann könnte die Aktie auf die Unterstützungslinie bei 570 aufschlagen.

Ähnliche Gedanken?
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
MacStarTrader
MacStarTrader19.10.1220:42
Warum kann man eingepflegte Fotos nicht vergrößern? Finde ich hier bisschen doof!
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
Dirki19.10.1223:49
Sehe ich ähnlich wie MacStar Grader und glaube das wir die 570 $ in kurzer Zeit (evt. noch vor den Quartalszahlen) erreichen werden.....
0
Bernd
Bernd22.10.1210:50
Mmhhhh mir macht die Abwärtsbewegung schon etwas Sorgen. Mein persönlicher Portfolio ist zwar noch im Plus, aber wenn das so weiter geht?

Ich befürchte Apple präsentiert uns am 25.10.12 zwar ein gutes Ergebnis, aber kein Rekordergebnis.
Ist die Luft raus?
0
Michi.D.22.10.1215:23
Ich bin auch fast schon am Verzweifeln ... aber was hilfts!

Ich fürchte der entscheidende Tag wird nicht morgen (das Event) sein, sondern der 6.Nov. - die Wahlen in den USA!
0
macbeutling23.10.1208:56
Ist der Boden erreicht?

Diese Frage stellen sich wohl alle Investoren heute morgen.
Nachdem Apple gestern bis auf 465€ gesunken ist, ging es den Rest des Tages nach oben.
Geschlossen wurde gestern am späten Abend bei 486€. An der New Yorker Börse holte Apple gestern 24$ auf, ein Gewinn von 4% zum Vortag.
Wenn das Event heute Abend gut aufgenommen wird und gute Produkte zu guten Preisen zeigt, dürfte das ein weiterer Katalysator sein, um den Rückweg nach oben weiter zu beschleunigen.

Diejenigen, die gestern morgen nachgekauft haben, haben fast 20€ an einem Tag dazugekommen, nicht schlecht. Ich war ein wenig zu voreilig und habe bei 504€ mein Geld in die Waagschale geworfen. Nun gut, Brauch es halt ein wenig länger, bis ich wieder in der Gewinnzone bin.

Grundsätzlich kann ich nur wiederholen, dass diese Korretur der letzten Tag rein "emotionaler" Natur gewesen ist und in keinster Weise von handfesten Daten gestützt werden konnte.
Wer es noch nicht kennt, dem sei dei "Slingshot"-Theorie von Jason Schwarz empfohlen.
Ich kann jetzt leider keinen Link präsentieren, doch ein wenig googeln sollte helfen.

Was lassen die nächsten Tage erwarten?

...wenn ich das wüsste........
Aushgehend von den Gerüchten im Netz der letzten 2-3 Wochen, scheint Apple heute Abend mehrere der Hot-Seller zu aktualisieren:
1.) iMac, eventuell sogar in neuer Optik, also in einem neuen Gehäuse
2.) Mac mini, s.o.
3.) MacBook Pro 13" mit Retina Display
4.) einverbessertes iPad mit Lightning-Adapter ( darin sehe ich persönlich den Sinn nicht)
5.) and last but not least: ein iPad mini.

Wenn diese Produkte wirklich alle vorgestellt werden, geht Apple mehr als stark in die Holiday-Season und dürfte wieder einmal "King of Christmas" werden.
bei einer solchen Produktpalette könnte der Umsatz im Weihnachtsquartal vielleicht sogar die 50 Millionen Dollar-Grenze knacken. (zur Erinnerung: das war Apples Jahresumsatz vor 3 Jahren. Soviel zum Thema, Apple wächst nicht mehr)
Im grunde genommen müssen wir Investoren nur darauf achten, in welchen Größen und zu welchen Preisen das iPad mini angeboten wird. Unter 300$ wäre es ein Hammer und würde der Komkurrenz den Boden unter den Füßen wegziehen. Je weiter wir uns von diesem Punkt entfernen, desto weniger Einfluss wird es, kurzfristig, auf die Aktie haben. Langfristig sieht das wieder anders aus.

Und Donnerstag?

Am Donnerstag präsentiert Apple, deutlich später als üblich, die Zahlen des abgelaufenen Geschäftsquartals UND Jahres.
Interessant wird hier zuerst werden, welches EPS Apple in 2011/12 erreicht hat (EPSx15 ergibt in etwa Apples gerechtfertigten Aktienkurs). Dieser Wert wird Apples 10-K Formular zu entnehmen sein, welches bei der SEC eingereicht werden muss ( einzusehen bei apple.com/ionvestor/ und dann bei SEC Fillings)
Der versierte Beobachter sollte sich besonders den Punkt CapEx (Capital Expenditures) genauer ansehen, da dieser einen Aufschluss darüber gibt, mit welchen Ausgaben für Material und Maschinen, und damit auch für iOS-Geräte, Apple in diesem Jahr rechnet (an dieser Stelle ein Dankeschön an Horace Dediu von asymco.com, der zum ersten mal auf diesen Punkt und die Korrelation mit der Anzahl an verkauften iOS-Geräten (momentan der Indikator für Apple) hingewiesen hat.
Dann wird natürlich am meisten interessieren, wie viele iOS-Geräte ( in der Reihenfolge iPhone/iPad/iPod touch) im letzten Quartal verkauft werden konnten.
Das iPhone wird dabei besonders im Fokus stehen.
Die Zahlen von Verizon deuten daraufhin, dass gerade die Zahl der im letzten Quartal verkauften iPhone 4/S deutlich besser als erwartet gewesen ist. Unkenrufer rechneten ja mit fast nicht stattfindenden iPhone-Verkäufen, da mit totaler Kaufzurückhaltung gerechnet wurde.
Dies scheint nicht der Fall gewesen zu sein. Natürlich wird der Fokus daruaf liegen, wie gut Apple die Verkaufskanäle füllen kann und neu produzierte iPhones nachschieben kann.
Ich denke, dass das Thema "Maps" micht angesprochen wird, weil es so gar keinen Einfluss auf die Verkäufe hat.
Auch die Verkaufszahlen des Macs sollen gut gewesen sein, sowohl im Vergleich zum Vorjahr wie auch zum Vorquartal (gibt es das Wort eigentlich?).
Beim iPad 3 haben wir das erste vollständige Quartal in China hinter uns. Die Verkäufe dort sind schwer einzuschätzen. Der gute alte iPod ist eigentlich im Gesamtbild uninteressant geworden, obwohl damit immer noch ein paar Milliarden zu machen sind. Eigentlich grotesk.
Apple wird auch wieder auf die Download-Zahlen der virtuellen und die Besuchszahlen der körperlichen Stores hinzuweisen wissen.
Achtet bitte auf die Zahl der iTunes-Accounts, die mit Kreditkarte verknüpft sind. Aus dieser Richtung werden wir bald wohl etwas zu erwarten haben, das ist jedenfalls meine Theorie.

Der Ausblick!
Dieser war in den letzten Jahren immer wichtiger, als das Ergebnis, da der Aktienkurs immer die Erwartung zukünftiger Verkäufe wiederspiegelt.
Bei vernünftiger Verfügbarkeit aller Produkte könnte Apple wirklich die 50 Millionen-Grenze knacken.
"Knowing Apple", werden sie die guidance aber deutlich darunter setzen, ich denke so bei 45 Milliarden. das würde immer noch einem Wachstum von 10% zum Vorjahr entsprechen.
Ob das der Börse reicht?
Sollte die Wall Street mit dem berichteten zufrieden sein, könnte ab Freitag der Run zu neuen Höhen starten....wenn nicht.....siehe MacStarTrader.

Trotzdem bleibe ich dabei: Apple steigt ab dem "Black Friday" ( im letzten Jahr ging es ab dem BF, den ich im letzten Jahr auch schon als Wendepunkt markierte, in einem durch 270$ (75%) nach oben.
bei gleicher Performance würden wir in diesem Jahr 850€ erreichen. WÄRE DAS NICHT EIN TOLLES WEIHNACHTSFEST?).
Bei aller schlechter Stimmung darf man nicht vergessen, dass wir seit Jahresbeginn bei einem Plus von 50%, und im Jahreszeitraum (26.10.11-22.10.12) 64% gemacht haben.

So, das war genug von mir.
Aber da unsere Chart-Techniker ihre Sicht der Dinge präsentiert haben, tue ich das auch mal...und ich halte mich nun mal an die "fundamentals".

ich hoffe, dem einen oder anderen hat es etwas gebracht.
„Glück auf🍀“
0
iDaniel
iDaniel23.10.1209:40
Danke macbeutling für die ausführliche Einschätzung
0
cheesus1
cheesus123.10.1210:04
Vielen Dank macbeutling! Deine Analysen und Prophezeiungen wirken immer besser als jedes Valium
0
macbeutling23.10.1210:41
cheesus1: ich hoffe sehr, Du meinst damit den beruhigenden und nicht den sedierenden Aspekt des Valiums
„Glück auf🍀“
0
MacStarTrader
MacStarTrader23.10.1210:55
macbeutling - deine Fundamentals teile ich auch. Die Frage ist nun, was will der Markt Freitag wird spannend.
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
macbeutling23.10.1211:04
MacStarTrader: der Markt will Gewinne.
eigentlich sollten sich jetzt alle die Taschen mit verbilligten AAPLs vollgemacht haben und den Run geniessen, der ihnen einen netten Bonus von knapp 13% ZUSÄTZLICH bringt.
Jedem Beobachter sollte klar sein, dass der Dipp der letzten 2-3 Wochen nicht durch Daten gerechtfertigt war.
Die einzige Schwierigkeit war, den richtigen Einstiegspunkt zu finden.

Jedenfalls hoffe ich das.
„Glück auf🍀“
0
mac-z23.10.1211:44
macbeutling
MacStarTrader: der Markt will Gewinne.
eigentlich sollten sich jetzt alle die Taschen mit verbilligten AAPLs vollgemacht haben und den Run geniessen, der ihnen einen netten Bonus von knapp 13% ZUSÄTZLICH bringt.
Jedem Beobachter sollte klar sein, dass der Dipp der letzten 2-3 Wochen nicht durch Daten gerechtfertigt war.
Die einzige Schwierigkeit war, den richtigen Einstiegspunkt zu finden.

Jedenfalls hoffe ich das.

Seh ich auch so, deshalb gestern früh nachgekauft obs der richtige Zeitpunkt war
wird sich zeigen, die nächsten Wochen werden auf jeden Fall spannend
0
cheesus1
cheesus123.10.1213:50
macbeutling
cheesus1: ich hoffe sehr, Du meinst damit den beruhigenden und nicht den sedierenden Aspekt des Valiums
Ich vergaß, dass Du Apotheker bist...
0
macbeutling25.10.1211:29
DER TAG DER WAHRHEIT........ist heute

Meine lieben Shareholder, seid gegrüßt.

Wie Ihr alle wisst, werden heute Abend in Cupertino die Ergebnisse des letzten Quartals und des gesamten letzten Jahres veröffentlicht........und von Seiten der Wall Street her wird nicht gutes erwartet.
Während des iPad mini-Events, welches ich im übrigen mehr als gelungen fand, wurde durch die Blume veröffentlicht, dass Apple im letzten Quartal "nur" um die 15 Millionen iPads verkaufen konnte.
Da wurde, überoptimistisch, mit mehr gerechnet, teilweise bis um die 20 Millionen.
Dies und der über-300$-Preis des iPad mini sorgte erst mal für einen vorübergehenden sell-off der Aktie verbunden mit Kurststürzen um die 16$.
Seit dem revidieren viele Analysten ihre Erwartungen für das letzte Quartal nach unten.

Was bedeutet das für den Kurs?
Sollte Apple die gesetzten Ziele nicht erreichen, wird es meiner Meinung trotzdem ein weiteres Absinken, wahrscheinlich sogar unter die 600$, geben.
Bei einer Punktlandung werden wir in den nächsten Tagen wohl nicht viel Bewegung sehen.
Einzieg und alleine ein deutliches Plus könnte dafür sorgen, dass die schlechte Stimmung der letzten Wochen vertrieben wird und die Aktie im Angesicht des stärksten Quartal im Jahr nach oben ausschlägt.
Aber damit rechne ich in den nächsten 2-3 Wochen nicht.

Wie gesagt: an meiner Gesamteinschätzung zur Aktie und deren Potential ändert dies nichts.
Schwankungen um 15% um das letzte Allzeithoch sind für Apple nicht unüblich, hatten wir im letzten Jahr auch.
Im schlimmsten Fall bewegt sich die Aktie bis zum "Black friday" seitwärts oder sinkt auch noch, um von da an zu steigen.
Keiner dürfte daran zweifeln, dass Apple ein sehr starkes Quartal vor sich hat, deshalb wird selbst ein nicht so tolles Quartal long-term nichts ändern.

Es bleibt jedenfalls spannend.
„Glück auf🍀“
0
camaso
camaso25.10.1212:55
Meine 2 Rappen: Das Weihnachts-Quartal wird imho mit der späten Verfügbarkeit und der zudem zu erwartenden Verspätung des neuen iMacs vielleicht doch nicht so stark ausfallen. Potentielle Käufer könnten weiter zuwarten mit der Neuanschaffung. (Ich z.B. warte seit über einem Jahr auf einen runderneuerten Rechner und hatte den Kauf für dieses Jahr budgetiert. Jetzt wird's 2013 werden.) Dafür würde dann das 2. Quartal weniger schwach ausfallen, was ja auch nicht schlecht ist.
0
macbeutling25.10.1215:51
mmh, ich habe gerade mal ein wenig durch Apples Online Store gestöbert und bin d auf 2-3 Sachen gestoßen, die ich nicht so positiv finde.
Fast alle neuen Produkte (iPad,iPad mini, iMac) sind erst Anfang oder Ende November zu bekommen, der große iMac gar erst im Dezember.
Das lässt für Apples sonst so starkes Weihnachtsquartal nichts Gutes erwarten.
Das mir das bisher nicht aufgefallen ist.........
Die iPads mit Cellular sind wohl erst gegen Ende November verfügbar und scheinen noch vor der wichtigen Holiday-Season erhältlich zu sein, wenn keine Probleme dazwischenkommen.
Das könnte bedeuten, dass das "Monster-Quartal" doch nicht so monströs werden könnte, wie sich alle erhoffen.
Wie gesagt, die Lieferproblematik scheint diesmal gebündelt aufzutreten, da fast alle Produktlinien erneuert wurden. Dazu kommt noch, dass bis zur generellen Lieferbarkeit auch keine aktuellen Geräte mehr verkauft werden dürften.

Schlussfolgerung:
Ich denke, dass der Zeitraum, ab dem die von mir prognostizierten 600€ erreicht werden, nach hinten verschoben werden muss.
Vielleicht sind diese Verzögerungen auch voll durch ein gut verfügbares iPhone 5 kompensierbar, allerdings bezweifele ich das.

Bitte beachten: diese Entwicklung ist eigentlich nur für die short-Trader wichtig, da der langfristige Erfolg davon nicht beeinträchtigt werden wird.
Kann durch verschobene Ergebnisse in den einzelnen Quartalen jedoch zu größeren Bewegungen kommen. Vielleicht erfahren wir heute Abend mehr darüber.
„Glück auf🍀“
0
MacStarTrader
MacStarTrader25.10.1217:02
Das Marktumfeld sieht momentan alles andere als gut aus. Ich habe heute meine Apple Aktien mit dem PUT-Schein DX3PM8 abgesichert. Sollte es zu einem GAP nach oben kommen (>630) verfällt der Schein wertlos. Sollte es aber in die andere Richtung gehen, ich erwarte nachbörslich $565, sichere ich mich gegen den Absturz ab.
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
ma.25.10.1218:17
5% Kursrückgang sind ein Absturz?

Meine Empfehlung:

Wer nicht mehr an Apple glaubt, der verkauft die Aktien sofort.

Wer Aktien hat, behält sie und wundert sich über die Hektiker.

Wer noch keine Apple Aktien hat, wartet noch einen oder mehrere Tage bis zum Einstig.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen