Forum>Apple>Der Apple-Aktien-Thread (Oktober 2012)

Der Apple-Aktien-Thread (Oktober 2012)

macbeutling02.10.1209:24
Hallo und willkommen im Oktober.

Tja, im Moment läuft es ein wenig mau für unsere liebste Apfel-Firma.

Warum ist das so?

Leider haben wir Investoren es wieder mit allzu optimistischen Analysten zu tun gehabt.

Gene Munster, obwohl ich ihn aufgrund seiner sehr frühen positiven Einschätzungen zu AAPL sehr schätze, haut vor fast jedem iPhone-Launch so kräftig daneben, dass es dem Kurs sehr schadet.
Die von ihm geschätzten 8 Millionen verkauften Geräte am ersten Wochenende waren meiner Ansicht nach völlig daneben.
Wie, und vor allem wo, soll diese Menge an 2 Werktagen verkauft werden?
Samsung konnte von seinem neuen Superteil in 12 Wochen 10 Millionen absetzen und Apple an 2 Tagen 5.
...und alle sind enttäuscht.

Hallo?

Dann der trouble um die Karten-App und Kratzer am iPhone....
Bullshit, hat nichts mit dem Kurs zu tun, das iPhone verkauft sich trotzdem.

Seit gestern verdichten sich die Meldungen, dass am 26.Oktober das iPad mini zu haben sein wird.
Die Quartalszahlen werden ungewöhnlicherweise am Tag davor,einem Donnerstag, verkündet.

Das macht Apple gerne, am Tag vor Events die Konferenz stattfinden zu lassen.

Das wird sehr interessant werden, zumal die iPhone 5-Zahlen über den weiteren Kurs entscheiden werden.
Ich persönlich denke, dass es spätestens Ende Oktober wieder nach oben geht, und das sehr fix.
Ich rechne mit Tagesgewinnen von 10-13 Dollar zwischendurch, so das nach 3-4 Handesltagen wieder alte Hochs erreicht werden.
„Glück auf🍀“
0

Kommentare

Dirki25.10.1222:34
Na, das sieht aber gar nicht gut aus, besch.... Zahlen
Aktuell stehen sie auf Haltet.
Wenn der Handel um 23:00 weiter geht sehe wir Kurse unter 550,- $
0
Dirki25.10.1222:52
zum Glück nicht ganz so schlimm, erster Kurs war grad 587,- jetzt bei 597,- $
Wird spannend morgen.....
0
macbeutling25.10.1222:54
Nicht so schlimm, wie befürchtet
„Glück auf🍀“
0
torgem25.10.1223:00
War doch erwartet, daher auch kein Sturtz... !?
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
ma.25.10.1223:48
So, der "Kurssturz" fällt wohl aus.

After Hours 0.41% 5:42PM EDT, in der Spitze lag er mal bei ca. 0,8%.

Also, die Verkäufer können einpacken und Platz für die Käufer machen.
0
Dirki26.10.1200:03
6:00 PM sogar 0,04 % im Plus
0
torgem26.10.1207:58
Gehandelt werden die Erwartungen, und die sind gut bei der erneuerten Produktpalette!
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
Schens
Schens26.10.1208:15
Werden die Erwartungen der Analysten nicht erfüllt, folgt ein Kurssturz. Das muss so sein.
Gestern Abend waren die Auktion bereits beendet.
Interessant wird die Morgenauktion um 15:00 Uhr unserer Zeit.
0
macbeutling26.10.1208:33
So, ich denke, die allzu negativen Befürchtungen sind nun ausgeräumt, nun geht es in das nächste Quartal. Alles ist auf Null gestellt und die Aktie kann jetzt wieder nach oben abgehen.
Der Boden bei 580$ wurde gestern nachbörslich erreicht und hat sich dann wieder nach oben entwickelt.
52 Millionen Dollar guidance von Apple sind schon eine Macht, obwohl das EPS mit 11$ als zu niedrig angesehen wird.
Oppenheimer hat klargestellt, dass bei den vielen neuen Produkten die später einsetzenden produktionsverbesserungen noch nicht greifen und deshalb die Marge zunächst geringer ist.

Ist schon heftig, dass ein Gewinn von über 8 Milliarden als Enttäuschung angesehen wird.
Verkehrte Welt.
„Glück auf🍀“
0
Schens
Schens26.10.1209:02
Sorry Doppelpost, habe dieses Video unter die News eingebettet, sollte aber hier hin.


0
MacStarTrader
MacStarTrader26.10.1217:24
Der sell off geht weiter. Gut dass ich mich abgesichert habe. Ich hatte zwar mit einem GAP Down gerechnet, aber man kann nicht immer richtig liegen.
Bin mal gespannt, wann 570 erreicht ist und mal sehen ab wann es dann Berg auf geht. Zuvor muss 600 und 585 brechen...
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
cheesus1
cheesus126.10.1218:15
Wenn man sich die Absatzzahlen der letzten Quartale einmal genauer ansieht, dann muss doch eigentlich jedem Analysten klar sein, dass das kommende Quartal wieder ein Monsterquartal Deluxe werden muss:

iPhone
Der Gewinnbringer Nr. 1, das iPhone, wurde kürzlich erst "renoviert" und alle Welt giert nach dem neuen Gerät.
Beim 4S konnte man die sich entladende Kaufzurückhaltung im Q1 2012 bereits deutlich ablesen: der Absatz hat sich nahezu verdoppelt! Das wird mit dem iPhone 5 in diesem Quartal mit Sicherheit nicht viel anders aussehen, weil viele, denen das iPhone 4S optisch und technisch nicht innovativ genug war nun auf die neue Generation wechseln werden, wo diese Faktoren erfüllt sind.
Das bestätigt auch Tim Cook, der berichtet, dass die Nachfrage das Angebot derzeit bei weitem übersteigt.

iPad
Der Aufwärtstrend des iPad ist ungebrochen, wenn auch nicht gerade exponentiell. Interpoliert man die Absatzzahlen des letzten Jahres in die Zukunft, so dürfte der Absatz im Weihnachte-Quartal Q1 wieder um ca. 30-40% ansteigen. Hierbei ist jedoch noch nicht berücksichtigt, dass das iPad 4 einen deutlichen Speedbump spendiert bekommen hat. Das könnte zusätzlich für mehr Absatz sorgen. Kannibalisiert werden diese Umsätze allerdings vom...

...iPad mini
Der kleine Nachfolger des iPad ist DAS ideale Weihnachtsgeschenk schlechthin. Vorausgesetzt, dass es keine Lieferschwierigkeiten gibt und die Nachfrage befriedigt werden kann wird dieses Gerät zusätzlich die Kassen in Cupertino füllen. Ich bin überzeugt davon, das sich viele dem Knuddelfaktor des kleinen iPads nicht entziehen können und sich das Ding verkauft wie ofenfrische Teigwaren.

iPod
Hier scheint der Markt zu stagnieren bzw. ist er bereits rückläufig. Der iPod Touch ist meines Erachtens zu teuer angesetzt. Er eignet sich daher nur noch bedingt als Weihnachtsgeschenk für "die Kleinen". Ob der neue Formfaktor beim iPod nano einen zusätzlichen Kaufanreiz geben kann ist fraglich. Daher würde ich nicht darauf wetten, dass sich hier nennenwert etwas bei den Absatzzahlen tut.
Aber egal: Die größte Marge wird sowieso beim iPhone verdient (ca. 50%), daher kann Apple gut damit leben, dass sich die "Ära iPod" langsam dem Ende neigt.

Macs
Hier scheint der Markt ebenfalls gesättigt zu sein. Aber vielleicht kann Apple ja vom Windows 8 Desaster profitieren. Allerdings hatte das bereits bei Vista schon nicht so recht hingehauen...
Ob der neue iMac ohne CD-Laufwerk da noch was reissen kann ist fraglich. Zweifellos ein geiles Gerät mit Must-have Faktor, aber für manche dann vieleicht doch zu beschränkt mangels optischem LW.
Hinzu kommt, dass die iMacs erst im Dezember ausgeliefert werden, jetzt aber schon angekündigt wurden. D.h., dass a.) viele mit einem Kauf bis Dezember warten werden und b.) die neuen iMacs kaum nennenwert in der Q1 Statistik auftauchen werden. Ergo können wir hier nicht viel erwarten.
Das neue Macbook Pro Retina hingegen kann hier vielleicht einiges wett machen.


FAZIT:
iPhone und iPad werden in diesem Quartal wie gewohnt sämtliche Absatz-Rekorde brechen. Bei den iPods und Macs hingegen sieht es eher verhalten aus. Ich würde daher vermuten, dass die Apple Aktie bald zu einem neuen Höhenflug ansetzt, sobald erste Absatzzahlen bekannt werden. Das ergab zumindest die Analyse meines Heißgetränk-Tassenrückstandes...
0
elektronikengel
elektronikengel27.10.1222:06
Ich habe Ende September, bzw. Anfang Oktober meine beiden Apple-Aktiendepots verkauft, bei einem Stand von 525 bzw. 490 Euro. Der Grund: ich sehe keinen Spielraum mehr für eine große Innovation. Die Zeiten, wo Apple neue Märkte erfand, scheinen vorbei zu sein. Und es gibt in dieser Firma derzeit niemanden, der etwas Neues erfinden könnte.
Sie haben gute Verkäufer, Designer und Entwickler, aber keine Performer mehr.
Sie stellen sehr schöne und gute Spielzeuge her, mehr nicht. Leider bin ich erst dieses Jahr eingestiegen und hoffte auf ein TV-Gerät. Das wird es vermutlich aber auf unabsehbare Zeit nicht mehr geben (oder vielleicht als Gadget Anfang nächsten Jahres). Immerhin konnte ich 30 Prozent Gewinn realisieren. Im Moment interessiert mich Nokia. Die pfeifen aus dem letzten Loch und alle Analysten raten davon ab. Vielleicht sind die in einer ähnlichen Situation wie Apple im Jahre 1997, als Steve Jobs zu der Firma zurückkehrte.
„Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Misserfolgs (Oscar Wilde)“
0
ma.28.10.1202:49
Apple ist zu langsam in der Produktpflege.

Das iPhone 5 hätte statt des 4s kommen müssen.

Der neue iMac hätte schon im Frühjahr kommen müssen. Und das die einen neuen vorstellen, diese aber 14 Tage bis 4 Wochen nicht bestellt werden können, und dann elend lange Lieferzeiten haben, und das ganze in der Weihnachtszeit, diese Verkaufsverhinderungsaktion ist wohl einmalig in der jüngeren Applegeschichte.

Ein Apple-TV (kein Fernseher), mit Festplatte, mit dem iOS des iPhone (mit dem man Apps laden kann, Surfen kann), das wäre sicher auch ein Verkaufsschlager.

Mac Pro, da ist die Produktpflege ein Witz.

Die Öffentlichkeitsarbeit ist nur katastrophal.

Alles in Allem scheint mir, dass bei Apple Kräfte am Wirken sind die dem Unternehmen schaden, durch falschen Kostendruck das Unternehmen kaputt sparen.

Das Ergebnis des neue Geschäftsquartal 1/2013 wird zeigen, wohin es mit unseren Aktien geht. Ich fürchte es wird von Lieferschwierigkeiten und damit Umsatzeinbußen (im Verhältnis zu vorigen Weihnachtsquartalen) geprägt.

Bei 570 $ sollte der Boden gefunden sein, dann hat Apple ein KGV von 11, IMO kanns danach nur bergauf gehen, bis zu den Zahlen 1/2013, und wenn die enttäuschen, dann könnte man über Verkaufen nachdenken.
0
JohnnyEnglish28.10.1213:58
Zwei Szenarien, wie weit es nach unten gehen könnte (Euro-Kurse). Apples Aufstieg ist erst einmal vorbei, denn richtige Innovationen gab's nicht und werden momentan auch nicht erwartet.
0
elektronikengel
elektronikengel28.10.1214:11
AppleTV als vollständiges iOs-Device. Ja, eine gute Lösung. Ein TV-Gerät macht derzeit keinen Sinn. Schade eigentlich, da die Situation eigentlich eine ähnlche ist wie vor der Erfindung des iPhones. Damals waren alle Smartphones alles andere als smart. Heute sind die Angebote des Smart-TVs auch alles andere als smart.
„Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Misserfolgs (Oscar Wilde)“
0
Dirki28.10.1222:34
Da kann ich ma. nur zustimmen.
Speziell der erst im Dezember bestellbare 27" iMac fehlt im Weihnachtsquartal.
Das ist wirklich sehr dämlich und könnte zu bösen Überraschungen bei den Quartalszahlen im Januar führen.
0
iDaniel
iDaniel29.10.1211:45


Was haltet ihr denn von dieser, doch relativ negativen, Einschätzung?
Macht mir doch etwas Angst muss ich sagen!
0
MacStarTrader
MacStarTrader29.10.1212:14
Gegen das Hedging seiner Apple Aktien spricht rein gar nichts. In der aktuellen Marktlage sogar empfehlenswert! (Siehe mein Beitrag vor den Q-Zahlen weiter oben) Sinnvoll besonders wenn man Aktien noch steuerfrei hält. Wenn man nach 2009 dabei ist, kann man die Aktie auch mal verkaufen und später günstiger rein.
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
macbeutling29.10.1218:23
iDaniel: die reine Unternehmensperformance spricht dagegen.

"People love to hate the Number 1"

Das ist die Erkenntnis, die ich in den letzten Tagen aus dem Aktienkurs gezogen habe. Nachdem die eigentlichen Zahlen gar nicht so schlecht waren, wie befürchtet (mein Gott, wir reden hier von einem Gewinn von 8,2 Milliarden Dollar) war ich erschrocken über den weiteren Verlauf der Aktie.

Die daraufhin folgenden Kommentare einiger Analysten, lassen mich zu folgenden Schlüssen kommen:

1.) Die haben wirklich,wirklich, aber auch wirklich KEINE Ahnung vom Markt und vom Unternehmen Apple
2.) Oder aber die sind so hinterlistig und gerissen und ziehen die Aktie durch absichtlich schlechte Kommentare so weit runter, dass sie verbilligt einsteigen können.
3.) Oder aber ich bin total bescheuert und rede nur Stuss ( DAS ist der Moment, in dem Ihr Forumsteilnehmer ein wenig Süssholz raspeln könnt).


Nun zu den Fakten (vorab ein Dankeschön an Cheesus1, der die aktuelle Situation sehr schön zusammengefasst hat, aber den gleichen Fehler gemacht hat, wie ich, später dazu mehr.)

1.) iPads: 14 Millionen, welcher andere Tablett-Hersteller kann das auch? Wie ich gelesen habe, zählt Apple die iPads in den Verkaufskanälen nicht mit, da hätte also noch mehr hinzukommen können (Samsung zählt die übrigens mit)
2.) Marge in Q1FY13: da diese von Apple auf 36% geschätzt wird, sehen hier schon viele den Untergang Apples voraus, ohne zu wissen, dass zu Beginn der iPhone 4-Serie die Marge auf 35% gesunken ist. Hier ist klar: neue iPhones senken zuerst die Marge, da die damit verbundenen neuen Produktionsstrassen sich erst einmal einspielen müssen, danach wird es besser.
3.) iPhones: die sind aktuell für 60% von Umsatz und Gewinn verantwortlich und verkauften sich mehr als gut. Sollten die Engpässe überwunden sein, wird es auch hier wieder ein steiles Wachstum geben.
4.) Macs: 4,9 Millionen, ein Plus von einem %, mager aber immerhin ein Plus. Und hier der Fehler in der Betrachtung von Cheesus1: ok, der iMac kommt erst spät im Quartal, der ist aber auch nur noch für 20% des Umsatzes verantwortlich, 80% machen die Books aus. Und hier glaube ich, sind alle aktuellen Geräte gut lieferbar. Die Retina-Serie lass eich mal aussen vor, die wird IMHO im Weihnachtsquartal nicht soo die Rolle spielen.

Wie sagte ein bekannter Politiker vor einigen Jahren:

"Der (hier Partei oder Firma einsetzen) geht es gut, Glückauf"


Selbst wenn Charts nach unten zeigen, dann nicht, weil die Zahlen nicht gut waren, sondern weil damit das Verhalten der Herde simplifiziert wird...und die kann auch ganz schnell wieder ihre Richtung ändern.

Sobald Zahlen zum iPad mini veröffentlich werden, sollte dies ein Katalysator für ein Drehen nach oben sein.
Ich denke, dass diese schon heute gekommen wären, wenn Sandy nicht nach New York unterwegs wäre. Gute Zahlen sollte man nicht im Angesicht einer Naturkatastrophe verpuffen lassen.

Ach ja: Oppenheimer hat während der Konferenz mehrmals darauf hingewiesen, dass Apple im letzten Jahr ein 14-Wochen Quartal hatte, diesmal wieder nur 13 Wochen.
55 Milliarden (Vorhersage der Analysten) durch 14 Wochen (in 2011) mal 13 Wochen (in 2012) ergibt die von Apple angepeilten 51 Milliarden. Insofern sind sie mit der Wall Street auf Linie...wenn die das nur mal checken würde.

Klartext: mir schlägt der miese Kurs im Moment auch ganz schön aufs Gemüt ( meine Angestellten müssen das leider hier und da mal ausbaden), jedoch bin ich weiter davon überzeugt, dass Apple in den nächsten 2-3 Wochen nach oben abdrehen wird und dabei ein ähnliches Finish erreichen kann, wie 2011/12: da stieg der Kurs ab dem Black Friday bis Mitte April von 271 auf 489€, ein Plus von 80% in nur 5 Monaten. Auch in diesem Jahr liegen wir immer noch bei einem Plus von 46%.

Also: keep investing
„Glück auf🍀“
0
iDaniel
iDaniel29.10.1218:39
macbeutling

Danke für deine Analysen und Einschätzungen!
Dein Wort in Gottes Ohr Obwohl ich das grundsätzlich genau so sehe, finde ich es immer wieder beachtlich wie die Börse sich grundsätzlich anderst verhält!
0
macbeutling29.10.1219:33
iDaniel: du findest das NUR beachtlich?
Mich erschreckt das unbeschreiblich. Aber so ganz umsonst gab es vor ein paar Jahren
ja nicht diese kleine Finanzkrise.

Schlimm finde ich, dass Erfolg nicht direkt belohnt wird.
„Glück auf🍀“
0
MacStarTrader
MacStarTrader29.10.1220:07
macbeutling

Moment: Als die Zahlen zum ersten iPhone 5 Verkaufs WE erschienen sind, war die Apple Aktie da im Aufwind? Leider nein. Ab dann ging es nämlich abwärts - oder wir waren schon drin.
Und wenn du schon viel von deinem Hab & Gut auf eine Aktie setzt (was deine schlechte Laune erklären würde;) ), dann solltest du dich bitte vielleicht jetzt endlich auch einmal mit Hedging auseinandersetzen - deine Anlage lässt sich nämlich gegen fallende Kurse absichern.
Also: die Situation nutzen und die Nase in die passenden Bücher stecken die kalten Wintertage laden dazu doch förmlich ein, oder etwa nicht?

Ich hoffe auch auf positive Impulse! Aber da NY morgen auch noch zu bleibt, müssen wir uns weiter gedulden.
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
JohnnyEnglish29.10.1220:13
Wenn genug von Googles neuen nexus Geräten verfügbar sind, könnte das Apple enorm Umsatz kosten. Außerdem gibt es noch die neuen, attraktiven Windows Phones (heute vorgestellt). Da gibt es eine Menge interessanter Features, die es bei Apple im iPhone nicht gibt. Microsoft behauptet zudem, dass 46 der 50 wichtigsten Apps auch die WindowsPhone verfügbar sind.
0
iDaniel
iDaniel29.10.1220:23
macbeutling

Naja beachtlich war wohl echt deutlich zu soft ausgedrückt

macstartrader
Kannst du uns "Neugierigen" gute Lektüre empfehlen?
0
torgem29.10.1221:47
Welcher Schein eignet sich denn für eine Absicherung aktuell?
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
ma.29.10.1222:49
Große Personalveränderungen bei Apple https://www.apple.com/pr/library/2012/10/29Apple-Announces-C hanges-to-Increase-Collaboration-Across-Hardware-Software-Se rvices.html
0
MacStarTrader
MacStarTrader29.10.1223:58
torgem: Aktuell bin ich hier investiert: PUT-Schein DX3PM8 (Kauf bei 1,45)

iDaniel: Fang mal hier an
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
MacStarTrader
MacStarTrader29.10.1223:59
ma. uhi, dass wird die Aktie weiter unter Druck bringen, wie aktuell jede Meldung von/über Apple.
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
iDaniel
iDaniel30.10.1208:01
MacStarTrader: Vielen Dank...werd ich mir mal zu Gemüte führen
0
Schens
Schens30.10.1208:18
"to go broke" = Pleite gehen

Warum heißen die eigentlich "Broker"?
0
Dirki30.10.1211:30
Endlich einmal etwas Positives.
Ich denke die Personalentscheidung setzt ein Zeichen.

John Gruber hat hierzu einen passenden Bericht geschrieben:
0
ma.30.10.1211:41
Ich meine auch das wird von der Börse positiv gesehen.

Vielleicht sollten wir noch etwas Hirn sammeln und nach Cupertino schicken?
So als Unterstützung für die, die vergessen haben dass Apple ein Premiumhersteller ist, nicht ein Sparverein!?

0
torgem30.10.1219:59
Wer von euch glaubt man kann Apple 'timen', also mit Calls und Puts die Bewegungen der Aktie ausnutzen?
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
jensche31.10.1215:46
Dirki
Endlich einmal etwas Positives.
Ich denke die Personalentscheidung setzt ein Zeichen.

John Gruber hat hierzu einen passenden Bericht geschrieben:

mmmh.. Die Aktie ist gerade im Freien Fall und steht bei 590$ na super...
0
MacStarTrader
MacStarTrader31.10.1218:02
torgem

Ich versuche es zumindest
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
JohnnyEnglish31.10.1218:28
590 USD = 455 EUR, gar nicht mehr so weit weg von 420 oder gar 370 EUR, bis zu denen die Apple-Aktie wohl fallen wird.


Das Weihnachtsgeschäft 2012 wird sicher nicht das von 2011 übertreffen. Es gibt einfach zu viele attraktivere Gerätealternativen...

Verkaufen!
0
MacStarTrader
MacStarTrader31.10.1218:31
Analysier doch mal die Aktie in $ - immer diese € Analyse ist einfach nix, da der Faktor "Währungsschwankung" mit einfließt.
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
torgem31.10.1219:17
Unter 400€ sollte man zukaufen.
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
MacStarTrader
MacStarTrader02.11.1217:18
Auch wenn die Apple Aktie weiter in Richtung 570 läuft und die "Stimmung" eingetrübt ist, sollten wir dennoch einen November-Tread öffnen.
Meine Absicherung damals gekauft für 1,42 steht aktuell bei 3,50 Euro (DX3PM8)
Mal sehen wie sich die Nokia Aktie am Montag bewegen wird. Die Lumia Modelle kommen in den Markt.

Wie schaut es bei Apple mit der Einführung den iPad minis aus?

Folgendes Bild zeigt den Store 20 min nach der Öffnung. Man sieht deutlich den Kaffee/Wasserwagen mit dem Applemitarbeiter dort normalerweise die Personen in der Schlange vor dem Laden versorgen. Aber leider ist da keiner mehr

Apple Store Houston
„#MacStarTrader (Twitter)“
0
macbeutling02.11.1217:59
November-Thread kommt gleich
„Glück auf🍀“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.