Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Apple>Der Apple-Aktien-Thread (Juni 2018)

Der Apple-Aktien-Thread (Juni 2018)

macbeutling
macbeutling01.06.1811:26
Hallo Freunde,

ich muss gestehen, es macht deutlich mehr Spaß einen neuen Monat einzuläuten, wenn die Aktie nahe eines Allzeithoches steht, so wie es im Moment der Fall ist.

Seit Verkündigung der Quartalszahlen am 01.05.18 hat sich eine menge getan: nicht nur, dass der Kurs von 176$ auf nunmehr 186$ gestiegen ist (zwischenzeitlich wurden sogar schon die 190$ erreicht), nein, es hat auch eine Art Paradigmenwechsel bei der Apple-Aktie gegeben.

Ich führe das mal auf den Kommentar von Warren Buffett (mit 2 T) zurück, der in einem vielbeachteten Interview seine Meinung über diese 3-Monate-Betrachtungsweise wiedergab. Er bezeichnete es als "pointless", Zeit und Energie damit zu verschwenden sich darüber Gedanken zu machen, wie viele iPhones denn in einem Quartal verkauft werden.
Wir erinnern uns: häufig schwankte der Kurs sehr, wenn wieder einmal ein Analyst aus angeblich gut unterrichteten Kreisen meinte, Apple würde in einem gegebenen Zeitraum plötzlich viel weniger des erfolgreichen Produktes verkaufen....zumal diese fast immer, und diesmal im Besonderen, daneben lagen.

Dies hat aufgehört.

Ebenso habe ich in diesem Monat deutlich weniger Schwankungen der Aktie bemerkt, als es sonst der Fall gewesen ist.
Die um 16% angehobene Dividende dürfte auch daran mitgewirkt haben, ebenso wie das um 100 Milliarden Dollar erweiterte Buyback-Programm.

Alles in allem glaube ich, dass wir in diesem Kalenderjahr noch erleben werden, dass Apple die 200$-Marke reißt.

Wann das genau sein wird....keine Ahnung, aber in nicht allzuferner Zukunft.

Alsdann, happy trading
„Glück auf🍀“
+1

Kommentare

thomas b.
thomas b.01.06.1814:16
Jetzt kommt so langsam wie alle Jahre wieder die Saure Gurken Zeit mit allerlei Gerüchten, dass das nächste iPhone Produktionsschwierigkeiten hat und verzögert auf den Markt kommt usw. usw., die sich dann schlussendlich als Kaffeesatzleserei bzw. als gezielt gestreut herausstellen. Danach gibt es dann wieder Kurspotential und $200 sind gerade mal 7% von jetzigen Kurs entfernt, das sollte drin sein.
0
macbeutling
macbeutling01.06.1814:25
thomas b.: genau das wird meiner Ansicht nach nämlich NICHT passieren.

Alle sollten mittlerweile gemerkt haben, dass ich iPhones nach wie vor verkaufen wie geschnittenes Brot (komischer Spruch, ich kauf meines nämlich NIE geschnitten, wird doch sonst viel zu schnell hart).
Und auch der heftige Preisaufschlag für die Top-Modelle scheinen die User gerne in Kauf zu nehmen.

Ebenso hat uns der Verkaufsstart des X gelehrt, dass es absolut keine Rolle spielt, ob das neue Flaggschiff direkt am Quartalsanfang oder erst in der Mitte auf den Markt kommt.
Apple ist der ausserordentlich komfortablen Position, dass die Kunden dann eben warten und nicht zu einem Mitbewerber wechseln.

Ok, das haben wir also gelernt: warum sollten uns dann immer wieder die gleichen Gerüchte nervös machen?
Irgendwann lernen (hoffe ich wenigstens) die Anleger mal dazu und ich wage zu hoffen, dass wir nun an diesem Zeitpunkt sind.

Mit der Ausnahme von 2014 haben wir nämlich immer Ende Mai einen Rückgang gesehen, der bis dato ausblieb.
„Glück auf🍀“
0
thomas b.
thomas b.01.06.1817:53
@macbeutling:

Ich bin nicht negativ eingestellt, ich wollte damit nur sagen, dass im Sommer alle Jahre wieder ständig negative Gerüchte auftauchen, die einige mit zu schwachen Nerven zu Verkäufen treiben. Ich bin nach wie vor in Apple investiert und auch nach wie vor positiv eingestellt, was Apple betrifft.

Als wenn ich es geahnt hätte, das Sommerloch öffnet sich bereits:
0
macbeutling
macbeutling01.06.1817:59
thomas b.
@macbeutling:

Ich bin nicht negativ eingestellt, ich wollte damit nur sagen, dass im Sommer alle Jahre wieder ständig negative Gerüchte auftauchen, die einige mit zu schwachen Nerven zu Verkäufen treiben. Ich bin nach wie vor in Apple investiert und auch nach wie vor positiv eingestellt, was Apple betrifft.

Das habe ich auch nicht so verstanden....ich wollte nur darlegen, dass die Aktie da meiner Meinung nach nicht drauf regieren wird.

Mal sehen, wie es nach dem Sommer aussieht

P.S.: heute nicht auf der Kirmes?
„Glück auf🍀“
0
thomas b.
thomas b.01.06.1818:18
macbeutling
...
P.S.: heute nicht auf der Kirmes?

Da war ich gestern Abend schon, hätte als Neu-Königshardter nicht gedacht, dass die so enorm groß ist.
0
macbeutling
macbeutling01.06.1818:34
Ja, man vertut sich....dann sind wir ja fast Nachbarn
Ich bin mit meiner Apo ja mittendrin und habe heute auch noch Notdienst...also Kirmes satt
„Glück auf🍀“
0
macbeutling
macbeutling04.06.1815:36
läuft

Ich habe gelesen, das wieder ein "Buy the rumors, sell the news" erwartet wird.....wobei ich ehrlich gesagt keine großartigen Gerüchte gehört habe, die ein "Buy the rumors" rechtfertigen würden
„Glück auf🍀“
0
iDaniel04.06.1816:42
macbeutling
läuft

Ich habe gelesen, das wieder ein "Buy the rumors, sell the news" erwartet wird.....wobei ich ehrlich gesagt keine großartigen Gerüchte gehört habe, die ein "Buy the rumors" rechtfertigen würden

Tatsächlich deutlich ruhiger (bezogen auf Gerüchte) als es in vorherigen Konferenzen war!
Kann natürlich vielfältige Gründe haben wieso das so ist in diesem Jahr...we'll see
0
macbeutling
macbeutling08.06.1813:43
Tja, ich dachte mit dem Thema sind wir wirklich durch....war aber wohl weit gefehlt:

Und ich dachte schon, warum der Kurs heute plötzlich 4 € unter gestrigem Schlusskurs lag.
„Glück auf🍀“
0
thomas b.
thomas b.08.06.1815:47
macbeutling
Tja, ich dachte mit dem Thema sind wir wirklich durch....war aber wohl weit gefehlt:

Und ich dachte schon, warum der Kurs heute plötzlich 4 € unter gestrigem Schlusskurs lag.

Siehe meinen Post vom 01.06. oben direkt unter deinem ersten - da kann man die Uhr nach stellen.
0
macbeutling
macbeutling08.06.1815:53
Ja, an deinen Post hatte ich dabei auch gedacht....so kann man sich irren (also ich jetzt )
thomas b.
macbeutling
Tja, ich dachte mit dem Thema sind wir wirklich durch....war aber wohl weit gefehlt:

Und ich dachte schon, warum der Kurs heute plötzlich 4 € unter gestrigem Schlusskurs lag.

Siehe meinen Post vom 01.06. oben direkt unter deinem ersten - da kann man die Uhr nach stellen.
„Glück auf🍀“
0
Weia
Weia20.06.1800:30
Zeit für eine neue

Kurzfristige Analyse (letzte Analyse: 05.05.2018)
Weia
somit rückt die Arbeitshypothese steigendes Dreieck ins Zentrum des Blickfelds.
Ich hatte in der letzten Analyse ja eine strukturelle (also nicht auf genaue Zeit- und Kurspunkte, sondern auf den Verlauf bezogene) Skizze gezeigt. Damit Ihr Skizze und tatsächlichen Verlauf seitdem vergleichen könnt, poste ich nochmals exakt die damalige Skizze, nur mit dem seitdem tatsächlich erfolgten Kursverlauf:



Ich hatte ja geschrieben, dass die einzelnen Bewegungen innerhalb eines Dreiecks typischerweise aus zwei Schüben bestehen, die durch eine Korrektur voneinander getrennt sind. Seinerzeit war jeglicher Versuch von AAPL, die obere grüne Grenzlinie zu erreichen, vorzeitig gescheitert. Beim letzten Aufwärtsbein hingegen erreichte bereits der erste Schub die obere grüne Grenzlinie, schaute ganz kurz darüber hinaus (typisch nach einem solch rasanten Anstieg) und hing danach einen knappen Monat unter der oberen grünen Grenzlinie fest.

Die häufigste Form der Korrektur, die die beiden Schübe eines Dreiecksbeins trennt, ist eine Gegenbewegung, aber zwingend ist das nicht. Es kann auch eine Seitwärtsbewegung sein, und so war es in diesem Fall.

Dass die Seitwärtsbewegung an der oberen grünen Grenzlinie „klebte“, machte es logisch zwingend erforderlich, dass der zweite Aufwärtsschub, selbst wenn er nur kurz sein würde, über die obere grüne Grenzlinie hinausragt, also das kurzfristige Top als Bullenfalle ausbildet. So geschah es dann auch, ganz klassisch mit einem Gap über die obere grüne Grenzlinie und anschließenden Fall unter sie zurück. Das geschah letzten Freitag; damit war die kurzfristige Topbildung bestätigt.

Hier nun nochmals der Chart mit aktualisiertem strukturellen Verlauf (erneut: keine genaue Zeit- und Kursprognose!):



Zusammenfassung

Prognose:
AAPL bleibt in dem Tradingbereich zwischen oberer grüner und rosa Trendlinie und bildet dort ein steigendes Dreieck aus; im Augenblick ist die Aktie auf dem Weg zu Punkt 4.

Folge: Wenn AAPL den End-Punkt 5 erreicht hat, bildet die Aktie ein Top und fällt auf mindestens 150$.

Falsifikation: Durchbricht AAPL die rosa Aufwärtstrendline nach unten, bevor strukturell Punkt 5 erreicht wurde, oder durchbricht AAPL die obere grüne Trendlinie (nachhaltig) nach oben, war die Arbeitshypothese falsch und eine neue Prognose muss erstellt werden.


Solange nichts Unerwartetes passiert, kommt die nächste Analyse, wenn Punkt 4 erreicht ist.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+2
Weia
Weia20.06.1800:37
Längerfristige Analyse (letzte Analyse: 05.05.2018)

Keine Änderung.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
HumpelDumpel
HumpelDumpel21.06.1816:06
Weia
... im Augenblick ist die Aktie auf dem Weg zu Punkt 4.
Ich finde, es sieht eher nach seitwärts aus...
0
macbeutling
macbeutling21.06.1816:24
Sommerloch....

....aber ich habe im Sommerloch lieber eine Seitwärtsbewegung als einen herben Rücksetzer aufgrund irgendwelcher Gerüchte, die sich spätestens bei der Quartalskonferenz als haltlos erweisen.

Insofern also aus meiner Sicht alles gut
„Glück auf🍀“
0
torgem21.06.1821:27
WM Loch
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
thomas b.
thomas b.26.06.1801:11
HumpelDumpel
Weia
... im Augenblick ist die Aktie auf dem Weg zu Punkt 4.
Ich finde, es sieht eher nach seitwärts aus...
Mittlerweile sieht die Lage bei Tech-Aktien eher etwas nach südwärts aus.
0
__18068226.06.1807:42
torgem

Eher Chinaloch - der sog. Handelsstreit mit den gegenseitigen Zollerhebungen auf Waren scheint der Aufhänger für Kursverluste bzw. deren Marsch ins Tal (der Tränen) zu sein.
0
torgem26.06.1811:23
Madlook
torgem

Eher Chinaloch - der sog. Handelsstreit mit den gegenseitigen Zollerhebungen auf Waren scheint der Aufhänger für Kursverluste bzw. deren Marsch ins Tal (der Tränen) zu sein.

Politische Börsen sind wie schlechtes Wetter. Der nächste Sonnenaufgang kommt.
„AAPL: halten - reflect-ion.de“
0
macbeutling
macbeutling26.06.1811:37
Ich habe gelesen, dass am letzten Freitag ein Index in den USA die AAPL-Gewichtung gewechselt hat (Russel1000).
Daraufhin haben viele Fonds, die diesen Index abbildeten, viele AAPL auf den Markt geworfen.

Gegen Börsenschluss kamen plötzlich 27 Mio Aktien auf den Markt, die den Preis erstmal einwenig gedrückt haben.

Ich denke, dass sich die Situation in den nächsten Tagen wieder normalisiert.
Wenn Apple schlau ist, und davon gehe ich mal aus, bedienen sie sich jetzt kräftig .

Zusätzlich hat der Euro wieder 2 Cent zugelegt, was unseren Kurs hier weiter ein wenig drückt.

Aber wie gesagt, Sommerloch.
„Glück auf🍀“
0
thomas b.
thomas b.26.06.1812:22
macbeutling
Ich habe gelesen, dass am letzten Freitag ein Index in den USA die AAPL-Gewichtung gewechselt hat (Russel1000).
Daraufhin haben viele Fonds, die diesen Index abbildeten, viele AAPL auf den Markt geworfen.

Gegen Börsenschluss kamen plötzlich 27 Mio Aktien auf den Markt, die den Preis erstmal einwenig gedrückt haben.
...

Ja, das habe ich auch gelesen, aber es ging nicht nur für Apple südwärts, auch für MS und die FAANGs (ausser Google) sah es sehr ähnlich aus.
0
Weia
Weia26.06.1814:02
Ich habe Sportunterricht in der Schule gehasst. Als ich mit der x-ten an den Haaren herbeigezogenen Begründung ankam, warum ich mal wieder nicht am Sportunterricht würde teilnehmen können, sagte mein Sportlehrer: Sie gestatten, dass ich süffisant lächle. (Ich musste dann erstmal zuhause nachschlagen, was süffisant bedeutet. )

So geht es mir ein bisschen, wenn ich jetzt die ganzen Begründungen hier lese … Sommerloch, WM-Loch, Index-Fonds-Umschichtungen

Ich finde es immer wieder beeindruckend, dass, obwohl jeder wissen könnte, wie sehr Menschen in ihren Handlungen vom Unbewussten bestimmt werden, stets geradezu zwanghaft nach expliziten Gründen gesucht wird; es muss einfach einen Grund geben, warum die Börse tut, was sie tut.

Den gibt es ja auch, aber er ist eben nicht explizit. Der stets oszillierende massenpsychologische Stimmungsverlauf hat nach unten gedreht und AAPL ist mit hoher Wahrscheinlichkeit auf dem Weg zu Punkt 4 (wie doch gerade erst analysiert); das ist alles.

Sommerloch, WM-Loch, Index-Fonds-Umschichtungen – das sind alles Rationalisierungen. So wie jemand, der gerade eine miesepetrige Phase hat, jeden Tag einen neuen Grund dafür findet, warum er gerade jetzt aber mit Fug und Recht schlecht gelaunt ist.
macbeutling
Ich habe gelesen, dass am letzten Freitag ein Index in den USA die AAPL-Gewichtung gewechselt hat (Russel1000).
Daraufhin haben viele Fonds, die diesen Index abbildeten, viele AAPL auf den Markt geworfen.

Gegen Börsenschluss kamen plötzlich 27 Mio Aktien auf den Markt, die den Preis erstmal einwenig gedrückt haben.
Aber was hat das mit dem weit größeren Kursrückgang am Montag zu tun?
torgem
Politische Börsen sind wie schlechtes Wetter. Der nächste Sonnenaufgang kommt.
Klaro, an Punkt 4.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
thomas b.
thomas b.29.06.1823:05
Was war denn heute kurz vor Börsenschluss los?
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.