Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPhone>Das iPhone ist die "Paris Hilton der Mobiltelefone"

Das iPhone ist die "Paris Hilton der Mobiltelefone"

Helmut Reloaded09.12.0815:14
Quelle:
tja ...
0

Kommentare

gooseman09.12.0815:21
golem.de ist das 9Live der News-Seiten, erst denkt man das sieht gut aus und dann steckt nix dahinter! Die Berichte sind zum Teil ganz gut, aber das Forum ist eine Katastrophe! Da lobe ich mir doch MTN.
0
westmeier
westmeier09.12.0815:28
In vielen Märkten hat sich die Zwangsbindung einer Datenflatrate an den Kauf eines iPhones so ausgewirkt, dass Kunden mobile Datennutzung häufiger einsetzen als andere Handybesitzer. Das sieht Strand Consult etwas anders und vermutet, dass iPhone-Kunden bereits zuvor mobile Datendienste sehr intensiv eingesetzt hätten, so dass sich mit dem iPhone in diesem Bereich für den Netzbetreiber nichts verändert hätte

Ich hatte vorher einen Nokia 9500 Communicator und konnte beim besten Willen keine mobilen Datendienste benutzen, weil das Gerät dazu viel zu bescheuert war. Ich habe erst mit dem iPhone ANGEFANGEN und würde ohne das iPhone genau NULL mobile Datendienste benutzen. So viel zum Thema "[...] bereits zuvor mobile Datendienste sehr intensiv genutzt[...]"
*sick*
0
zornzorro09.12.0815:39
hab auch vor dem iphone mobile datendienste praktisch gar nicht genutzt, weil es einfach mit div. nokia- und se-geräten sooo mies gelöst war, dass man überhaupt nicht den geringsten bock darauf hatte

mit meinem iphone bin ich ständig im internet, lese und schreibe meine mails damit statt mit dem mbp, nutze das iphone-gps als auto- und fußgänger-navi (im auto zumindest für kurze strecken in der stadt, da braucht mein navigon immer ewig, bis das mal startet) usw.

ich kenne auch niemanden, der mit einem anderen gerät als dem iphone mobile datendienste intensiver nutzt
0
gorgont
gorgont09.12.0815:43
also ich nutze auch erst seit ich ein iPhone habe mobile Datendienste und mittlerweile schon so viel, dass ich mir echt ein 3G iPhone zulegen muss, damit es auch etwas flotter zugeht
Hoffe doch endlich mal auf das 32 GB iPhone 3G
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
schmoddr
schmoddr09.12.0816:11
So ein Schwachsinn
0
bjb09.12.0816:30
Und was hat das jetzt mit "Paris Hilton" zu tun?


Und: Wenn man die deutschen Tarife mit den österreichischen vergleicht, kommt der Verdacht auf, dass Tmobile vielleicht doch einen kleinen Gewinn machen könnte
0
joop
joop09.12.0816:53
Ich bin keine Blondine---------
0
nics
nics09.12.0816:59
Stimmt teilweise

Sieht gut aus aber kann ned singen xD
0
DonQ
DonQ09.12.0817:27
bjb

Und: Wenn man die deutschen Tarife mit den österreichischen vergleicht, kommt der Verdacht auf, dass Tmobile vielleicht doch einen kleinen Gewinn machen könnte

erst recht, wenn man den gewinn von österreich dazu rechnet, die werden auch kaum zum selbstkostenpreis anbieten.
„an apple a day, keeps the rats away…“
0
dedj09.12.0817:34
Paris Hilton = Iphone = Jeder Will es/sie

jetzt bitte nicht Streiten.
0
DonQ
DonQ09.12.0817:39
naja, ihr letztes musikvideo, hab ich sie gar nicht erkannt, dachte erst an wieder irgendeine mittelhübsche blondine, bis ich gesehen habe, das ist ja die paris hilton

„an apple a day, keeps the rats away…“
0
DonQ
DonQ09.12.0817:41
wobei mir die aus dem store besser gefällt, das wäre aber auch derzeit der einizge grund mal nach münchen zu fahren
„an apple a day, keeps the rats away…“
0
Tiger
Tiger09.12.0818:21
Ich denke, dass das iPhone den Netzbetreibern auch sehr viel Ärger und Support-Anfragen gebracht hat.
Erinnert euch an das Desaster mit Software 2.0. Der erste Ansprechpartner wegen der schlechten Empfangsleistung waren die Netzbetreiber und der nächste Apple Shop.

Das einzige Unternehmen das mit dem iPhone eine goldene Nase verdient ist Apple, alle anderen sind nur Handlanger die ein bisschen was dazuverdienen.
Apple hat es nur geschickt eingefädelt, dass alle das große Geschäft gewittert haben und sich dementsprechend auch darum bemüht haben.
Ohne diese ganzen unnötigen Beschränkungen würden alle mehr davon profitieren aber Apple hätte weniger Einfluss.

Trotzdem ist das iPhone ein Top Gerät, auch wenn es viel zu kritisieren gibt und trotzdem ich mein iPhone im Augenblick überhaupt nicht mag weil es mal wieder rumzickt.
0
ma.09.12.0818:43
dedj
Paris Hilton = Iphone = Jeder Will es/sie

...
Es gibt ein Videoschnipsel (ca. 2006), da liegt sie mit ihrem damaligen Lover aufem Bett und machen Sex: eine 6 cm Buchenholzplatte ist beim Liebesakt temperamentvoller!
Soviel zum Thema Jeder will sie.
0
Tommy198009.12.0820:31
Leute die solche "Vergleiche" ziehen gehören mitsamt der Bild-Redaktion nur noch Notgeschlachtet...ich übernehme das auch. Das raubt mir bestimmt nicht Schlaf.
0
svc
svc09.12.0823:04
DQ
bjb

Und: Wenn man die deutschen Tarife mit den österreichischen vergleicht, kommt der Verdacht auf, dass Tmobile vielleicht doch einen kleinen Gewinn machen könnte

erst recht, wenn man den gewinn von österreich dazu rechnet, die werden auch kaum zum selbstkostenpreis anbieten.

Ist das nicht irgendwie Äpfel mit Birnen vergleichen? Der österreichische Markt ist ja schon anders als der Deutsche. Soweit ich weiß haben die österreichischen Provider auch nicht teuer UMTS Lizenzen erwerben müssen.

Und natürllch macht T-Mobile Gewinn.
Wäre ja blode ein Unternehmen zu führen und keinen Gewinn zu erwirtschaften.

Ich denke T-Mobile nimmt hier was der Kunde bereit ist zu zahlen.
Wir Deutschen sind großartig im Beschweren und Jammern, aber wenn es darum geht mal gemeinsam etwas einzufordern, z.B. günstigere Mobiltarife, dann lamentieren wir nur rum und finden irgendwelche Ausreden.

Ist doch leider so, oder?

Wenn man mal völlig emotionslos und sachlich die Complete Tarife betrachtet und mit den anderen, deutschen, Providern vergleicht, dann sind sie nicht zu teuer für das was sie bieten.
Vergleicht man sie sogar mit den übrigen T-Mobile Tarifen in der EU, so sind sie sogar teilweise besser.
Das iPhone ist die Paris Hilton der Mobiltelefone

Es erregt auf jeden Fall Aufsehen und sorgt für ordentlich Medienpräsenz und wie bei Paris Hilton, man liebt es oder man hasst es.

Das das iPhone den Netzbetreibern keinen Vorteil bringt, kann ich mir gut vorstellen! Es ist ja in den meisten Fällen nur ein Netzbetreiber der es überhaupt anbieten darf.

Die übrigen Netzbetreiber, zumindest in Deutschland, verschlafen völlig die Möglichkeit auf das iPhone zugeschnittene Tarife anzubieten. Wenn ich mich nicht irre, dann bietet nur Vodafone etwas in der Richtung an.
Ist meiner Meinung nur dumme Sturheit dies nicht zu tun, da es recht viele iPhones in Deutschland gibt welche mit anderen Netzbetreibern als T-Mobile genutzt werden.
Das iPhone ist ein Multimediagerät, welches in bisher nicht gekanntem Ausmaß die mobilen Möglichkeiten nutzt.
Obschon RIM mit dem BLACKBERRY ein kleines Büro für unterwegs geschaffen hat, kommt der BLACKBERRY nicht an die Popularität eines iPhone ran.

Da sind wir dann wieder bei Paris Hilton angelangt! Egal was für Schlagzeilen sie macht und womit sie Schlagzeilen macht, von ihr wird berichtet!
Und das ist es worauf es ankommt im Showgeschäft!

Man mag sie vielleicht nicht, aber man liest trotzdem, was die Kleine mal wieder angestellt hat.

Gruß.

svc
0
teorema67
teorema6709.12.0823:11
Oder anders herum, das iPhone macht auch nicht mehr her als P. Hilton
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.