Forum>Musik>Apple Music vs. iTunes

Apple Music vs. iTunes

maclooser12.10.1911:29
Ich habe nichts dagegen, wenn Programme ersatzlos gestrichen werden, so etwas muß mal sein; überhaupt dann, wenn höhenwertigere Systeme entwickelt werden. Ich erlaube mir mal eine kleine Gegenüberstellung von iTunes und Apple Music aus meiner Sicht dar zu stellen:
Schlimmster Fehler; ich kann Apple Music nicht nutzen, da ein Programmierfehler einen Speicherüberlauf provoziert und somit das ganze MacOs Catalina einfriert. Beta Browser Version bzw. iPhone macht mir das Hören noch möglich.
- Ich habe noch keine Möglichkeit gefunden Titelpausen zu überblenden.
- Hörbücher (Audible) sind verschollen.
- Selbst integrierte Covers werden durch Alternativvorschlägen von Apple überschrieben.
- Verwaltung meiner eigenen Musikbibliothek ist nicht mehr realisierbar
- Einfachheit des "Importieren von CD's ist nicht mehr möglich, somit fällt auch das Brennen von Playlist's flach.
- Keine Kommunikation mit iPhone oder iPad mehr möglich; also Playlist speichern etc.

Vielleicht findet Ihr auch noch ein paar Beispiele und ärgert Euch über diese Dinge.

Man kann wieder einmal nur hoffen, das Apple so gnädig ist und bei einer der nächsten Updates das eine oder andere verbessert
-2

Kommentare

MLOS12.10.1911:54
Inwiefern ist die Verwaltung der eigenen Musikbibliothek nicht mehr möglich?
Dass die Überblenden-Funktion fehlt, stört mich auch schon unter iOS massiv. Ich finde es einfach schöner, wenn die Pausen etwas überblendet werden.
„Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?“
0
caba
caba12.10.1912:20
maclooser
- Selbst integrierte Covers werden durch Alternativvorschlägen von Apple überschrieben.
Also das Problem gibt es mit iTunes auch schon, wie ich leidvoll erfahren musste. Und nicht nur Cover auch Musik. Habe hier einen Remix, den hat mir Apple durch das völlig anders klingende Original ersetzt. Ich habe allerdings iOS-Apple Music, vielleicht hängt es damit zusammen. Denn da gibt es diesen Remix gar nicht.
maclooser
Vielleicht findet Ihr auch noch ein paar Beispiele und ärgert Euch über diese Dinge.
Intelligente Abspiellisten gibt es angeblich noch, habe ich zumindest irgendwo gelesen. Aber gibt es auch noch die Möglichkeit Streaming-URLs (von Radiosendern) einzugeben, weiß das jemand?
0
mac_heibu12.10.1912:24
Radio-Streaming funktioniert doch über Siri – auch auf dem Mac.
0
caba
caba12.10.1912:52
mac_heibu
Radio-Streaming funktioniert doch über Siri – auch auf dem Mac.


Soviel dazu.
Da bin ich aber viel schneller, wenn ich eine Playliste mit den URLs nehme und nur auf Play drücke, statt mich auf Diskussionen mit Siri einzulassen.
0
maclooser12.10.1912:57
@MLOS; ich habe die Einstellungen nochmals durchsucht, Meine eigenen Alben sehe ich nur unter "Alben" oder "Titel" oder "Interpreten"
@caba; wenn Du Deine Bibliothek von iTunes verwalten lässt, ja.
@mac_heibu; Siri??
0
MLOS12.10.1913:41
maclooser

Meinst du die Verwaltung innerhalb der Musik-App oder die Verwaltung der Verzeichnisse?
„Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?“
0
Urkman12.10.1914:16
caba

Soviel dazu.

Du musst auch "Radio" dazu sagen, woher soll Siri sonst wissen, das du Radio hören möchtest.
Also "Hey Siri, spiele Radio Eins Live" geht bei mir wunderbar, auf allen System...
+9
RiddleR12.10.1914:46
Urkman
Du musst auch "Radio" dazu sagen, woher soll Siri sonst wissen, das du Radio hören möchtest.

Alexa kommt damit klar

-4
Urkman12.10.1915:06
RiddleR
Urkman
Du musst auch "Radio" dazu sagen, woher soll Siri sonst wissen, das du Radio hören möchtest.

Alexa kommt damit klar

Ein Hoch auf Alexa...
-4
TFMail1000
TFMail100012.10.1915:10
In der Music App etwas suchen scheint mir gruselig geraten zu sein.
Bin ich in meiner Mediathek oder im Store? Und wird das von der App unterschieden?
Ein Album oder einen Interpreten zu identifizieren ( was gibt es neues)bedarf immer mehrfach Klicks; zurück kommt man nicht auf die zuletzt besuchte Seite, das gleiche in der TV-App.
Unübersichtlich - verwirrend - und schon gar nicht Apple like.
Es sei denn man ist nur noch Abo Konsument von Music... darauf will man es wohl anlegen, aber nein Danke
Daumen runter
„May the force be with you“
+5
tranquillity
tranquillity12.10.1915:30
Danke für die Warnungen!
0
mac_heibu12.10.1917:54
Quatsch, man muss nicht „Radio“ sagen. Allerdings ist Eins Live offenbar nicht in der TuneIn-Library zu finden (nur einige Podcasts). Zumindest ist das so, wenn ich in der Bose-App, die ja auch TuneIn verwendet, nachschaue oder wenn ich auf der TunIn-Homepage unter „Local Radio“ danach suche.
Siri findet etwa den Sender Eins Live diggi. und dementsprechend wird der auch gespielt, wenn man sagt: „Hey Siri, spiele Eins Live diggi!"
0
Rosember12.10.1918:01
Das Überblenden von Titeln kann in den Einstellungen eingestellt werden. Da dein Apple Music aber diesen Fheler aufweist, würde ich dir als erstes zur Neuinstallation raten.
+4
MLOS12.10.1918:08
Zu der Radiogeschichte: Erst kürzlich wurde genau die Frage, ob man das Stichwort "Radio" nun dazusagen solle oder nicht, diskutiert. Und tatsächlich muss man "Radio" nicht dazusagen, das verwirrt Siri sogar eher. Stattdessen ist es wichtig, den Namen genau so zu sagen, wie er bei TuneIn gelistet wird. Das Problem daran: Spricht man nicht den vollen Namen oder nur einen Teil falsch, versagt Siri auch schon. Das Problem gibt es aber auch bei der iOS-Suche in Music. Gibt man bei etwas unbekannteren Künstlern beispielsweise %Künstlername% %die ersten Buchstaben des Songs% ein, erscheint nichts. Gibt man hingegen die volle Bezeichnung ein, kommt brav das gewünschte Ergebnis.
„Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?“
+1
maclooser12.10.1920:43
Kommando zurück; der "Buffer overflow" bei "Apple Musik" hat sich erledigt. Nach Jahrhunderten am Mac habe ich das erste Mal komplett drüber installiert. Also hat @Rosember Recht behalten; vielen Dank. Man verrennt sich gerne, wenn etwas nicht funktioniert! Trotzdem trauere ich iTunes nach und wenn ich wirklich der einzige bin
0
caba
caba13.10.1902:51
Urkman
caba

Soviel dazu.

Du musst auch "Radio" dazu sagen, woher soll Siri sonst wissen, das du Radio hören möchtest.
Also "Hey Siri, spiele Radio Eins Live" geht bei mir wunderbar, auf allen System...

Also Siri weiß zwar, wie der Name des Senders (1 LIVE) geschrieben wird, kennt aber den Sender nicht. Das ist irgendwie dumm.
Wenn ich Radio dazusage, spielt der Mac es tatsächlich, aber nur auf dem internen Lautsprecher, obwohl ich den Airplay-Lautsprecher ausgewählt habe.

Also auch wieder nix.

Weiß denn nun jemand, ob es in Apple Music auf dem Mac noch die Möglichkeit gibt, Streaming-URLs in eine Abspielliste zu packen?
0
Zikade
Zikade13.10.1908:44
maclooser
- Ich habe noch keine Möglichkeit gefunden Titelpausen zu überblenden.
maclooser
- Hörbücher (Audible) sind verschollen.
Finden sich nun in Bücher, weil... halt.
maclooser
- Selbst integrierte Covers werden durch Alternativvorschlägen von Apple überschrieben.
Jo. Nervt.
maclooser
- Verwaltung meiner eigenen Musikbibliothek ist nicht mehr realisierbar
Hm. Entweder weiß ich nicht was du meinst, aber wenn ich eine Software zur Verwaltung von irgendwas verwende mach ich dass doch um das irgendwas nicht mehr selber verwalten zu müssen.
maclooser
- Einfachheit des "Importieren von CD's ist nicht mehr möglich, somit fällt auch das Brennen von Playlist's flach.

Geht natürlich nur wenn die Titel nicht aus Apple Music kommen sondern entweder gekauft sind oder selbst in die Mediathek importiert wurden.
maclooser
- Keine Kommunikation mit iPhone oder iPad mehr möglich; also Playlist speichern etc.

Die Playlists, die ich am Mac oder iPhone erstelle synchronisieren sich bei mir zumindest automatisch, ansonsten läuft das nun im Finder ab.
maclooser
Vielleicht findet Ihr auch noch ein paar Beispiele und ärgert Euch über diese Dinge.

Man kann wieder einmal nur hoffen, das Apple so gnädig ist und bei einer der nächsten Updates das eine oder andere verbessert
+6
AidanTale13.10.1909:04
Also mein MAC spielt Radiosender auf dem HomePod via Airplay ab (wenn ich sie über Siri auf dem MAC starte). Ich habe aber Catalina mit Music und kein iTunes mehr.
Und da du so nett gefragt hast habe ich das mit der Streaming URL gerade ausprobiert, funktioniert ohne Probleme.

Siri auf dem MAC ist übrigens dümmer warum auch immer, für den Homeport genügt "spiele 1 live".
0
AidanTale13.10.1909:11
@maclooser
Was genau geht nicht mehr beim CD-Importieren? Ich habe kein optisches Laufwerk, aber kompliziert oder groß anders sieht das jetzt nicht aus: .
+2
Urkman13.10.1909:29


Also das spielt Siri bei mir, wenn ich nur „spiele eine live“ sage...
+3
AidanTale13.10.1909:36
Oh stimmt. Gut, dann dürfte auch klar sein warum man Radio dazu sagen muss.
0
caba
caba14.10.1900:15
AidanTale
Also mein MAC spielt Radiosender auf dem HomePod via Airplay ab (wenn ich sie über Siri auf dem MAC starte). Ich habe aber Catalina mit Music und kein iTunes mehr.
Und da du so nett gefragt hast habe ich das mit der Streaming URL gerade ausprobiert, funktioniert ohne Probleme.

Siri auf dem MAC ist übrigens dümmer warum auch immer, für den Homeport genügt "spiele 1 live".

Danke fürs Nachschauen. 👍
Ich werd trotzdem erstmal bei iTunes bleiben, da die Remote-App auch nicht mehr funktioniert. Und ich benutze die gerne.
0
HuHaHanZ
HuHaHanZ14.10.1907:19
War es eigentlich schon immer so, das alles was unter Radio fällt nicht über Airplay wiedergegeben werden kann? Jedenfalls geht das bei mir nicht, aller was unter der Rubrik Radio zu finden ist wird nur Lokal auf dem Rechner wiedergegeben. Meine eigenen Radiostreams kann ich auch an die Airplay Geräte senden.

Das mit der Remote App finde ich auch ärgerlich, ich hoffe das da ein Update kommt.
+1
Ely
Ely14.10.1910:25
Bei mir läuft alles so wie bisher. Also auch der gewaltige Nachteil, nicht durch die Eingabe eines Buchstabens direkt zu dem passenden Album/Interpret/Song zu springen, die diesen Anfangsbuchstaben haben.

Nach wie vor ist es eine ewige Scrollerei. Bei iPhone gibt es ja diese Buchstabenleiste am rechten Bildrand.

Die Cover wurden nachgeladen, auch eigene Cover sind wieder erscheinen.
„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
0
der Wolfi
der Wolfi14.10.1911:16
Ely
Bei mir läuft alles so wie bisher. Also auch der gewaltige Nachteil, nicht durch die Eingabe eines Buchstabens direkt zu dem passenden Album/Interpret/Song zu springen, die diesen Anfangsbuchstaben haben.
Nach wie vor ist es eine ewige Scrollerei.

Bei mir klappt das sehr gut.
Nimmt sogar mehrere Buchstaben hintereinander.
Da komm ich meist direkt zum passenden Interpreten, Titel oder Album.
Viel komfortabler als in iOS. Nutz ich aber nur noch selten da ich mittlerweile fast immer nach selbst erstellten Genres höre.
MacOS 10.14.6, iTunes 12.9.5.5
Und dabei bleibt's wohl noch 'ne Weile.
Will mir meine über Jahre angelegte Mediathek nicht zersemmeln.
„Normal is für die Andern“
+1
marti-6115.10.1921:32
Also, ich bin schlicht fassungslos, wie schlecht die "neue" Musikverwaltung in Catalina im Vergleich zu iTunes unter Mojave geworden ist!
Und die zufällig nachgeladenen Cover in einer teilweise >katastrophalen< Qualität sind da nur ein Punkt unter vielen:
Es gibt keine "browser" Darstellung mehr! Wo sind die "genres" geblieben? Es gibt keine große Darstellung der Cover in der "Titel" Darstellung mehr. Warum kann man nicht irgendwo selbst pro "Album" entscheiden, ob cover nachgeladen werden sollen?
Ich habe eine Sammlung von ca 90.000 Titeln und hab die wirklich sorgfältig gepflegt - aber wer hier das ok für diese Version der music app gegeben hat, der hat wirklich keine Ahnung, geschweige denn Liebe zur Musik.
Und das alles unter dem Motto "we love music" - ne, ne, ne, da wäre bei iTunes besser alles beim alten geblieben.
Mein Fazit: ich suche jetzt eine Alternative zu iTunes/music und ansonsten: Finger weg von Catalina, wenn euch eure Musiksammlung etwas wert ist! Mann, bin ich sauer!
+4
Lalli15.10.1921:58
@ Martin-61:
Martin-61
Wo sind die "genres" geblieben?

Ich habe gerade mal nach "Genres" geschaut. Man kann die Option einblenden, wenn auf der Seitenleiste der Mauszeiger neben "Mediathek" steht, erscheint links neben Mediathek "Bearbeiten". Wenn Du hier klickst, kannst Du "Genres" in der Seitenleiste hinzufügen.
+4
marti-6116.10.1908:24
Danke!
0
grobhart
grobhart16.10.1910:28
Lalli
@ Martin-61:
Martin-61
Wo sind die "genres" geblieben?

Ich habe gerade mal nach "Genres" geschaut. Man kann die Option einblenden, wenn auf der Seitenleiste der Mauszeiger neben "Mediathek" steht, erscheint links neben Mediathek "Bearbeiten". Wenn Du hier klickst, kannst Du "Genres" in der Seitenleiste hinzufügen.

solche dinge kotzen mich an. in iTunes konnte man auch eine menge dinge machen, wenn man denn irgendwie heraus gefunden hatte, wie. aber eigentlich betrifft dass nicht exklusiv iTunes, sondern "das große ganze" auf Mac OS und iOS. von wirklich intuitiver Bedienung früherer tage hat sich die apple GUI peu a peu immer weiter entfernt. das mag an den zunehmend komplexeren apps liegen - aber ich bin überzeugt, apple kann das eigentlich deutlich besser.
„pixel & prints – Agentur für Design & Druck in 52382 Düren (Niederzier)“
+3
spheric
spheric20.10.1919:35
Keinen Spalten-Browser mehr zu haben wird für mich ne mittlere Katastrophe, wenn mein 2008er Medien-iMac mal stirbt und ich auf Catalina umsteige.

Noch hat Apple etwas Zeit, da nachzulegen.
„Früher war auch schon früher alles besser!“
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.