Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Fotografie>Aperture und El Capitan

Aperture und El Capitan

pogo3
pogo320.01.1616:15
Möchte gerne auf El Capitan updaten, aber Aperture muss noch ne Weile laufen. Irgendwelche Probleme bekannt? Läuft die Sache noch wie gewohnt?

Und bitte, ich habe mein Gründe warum ich immer noch an Aperture festhalte.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0

Kommentare

Mad Mac
Mad Mac20.01.1616:26
Hab selbst erst vor einigen Tagen auf El Capitan gewechselt und Aperture läuft wie gewohnt ... Es lässt sich starten und man kann wie gewohnt Bilder in der Bibliothek bearbeiten ...

Allerdings habe ich noch kein größeres Projekt seitdem importiert und bearbeitet, sodass ich bzgl. weiterer evtl. Fehler nicht viel sagen kann ...
0
pogo3
pogo320.01.1616:30
Hm. Sehr bedeutend für mich eben die Projektsache genau zu wissen. Hat da noch wer mehr Infos?
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
ApfelHandy420.01.1616:30
Bei mir läuft es auch wie gewohnt. Bin zwar schon auf Fotos umgestiegen, nutze aber Aperture noch um eine grobe Sortierung vorzunehmen, bevor alles in die Cloud geladen wird. Bisher keine Probleme, auch mit mehreren 1.000 Bildern ...
0
pogo3
pogo320.01.1616:40
Es geht nicht um eine 1000 Fotos, sondern um einige TB an Fotos ausgelagert als Bibliotheken auf externe Laufwerke mit abertausenden individuellen Entwicklungen. Die müssen weiterhin zu öffnen und zu editieren sein. El Capitan dürfte ohnehin die letzte Version sein, und die aktuelle Mac Maschine muss ich ohnehin archivieren, weil ein großer Teil dieser Fotos auch noch musealen Charakter hat, d.h. auf mindestens 25 Jahr archiviert werden muss.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
photoproject
photoproject20.01.1617:06
Bei mir läuft Aperture unter El Cap absolut problemlos, so wie Aperture eben laufen soll. Alle Projekte, Alben, Ordner, Diashows, Fotobücher, Import-/Exportfunktionen, Übergabe an PS, Plugins, Sicherungskopien...etc. setze ich nach wie vor produktiv ein und be-/verarbeite/verwalte meine Aufträge. Ebenso nutze ich verschiedene AP-Mediatheken (Archive auf externen LW) sowie aktuelle (z.B. 2014er/15er/16er).

Allerdings trenne ich AP-Mediatheken strikt von Fotos-Mediatheken, d.h. ich öffne eine AP-M. nicht mit Fotos, da ich mir nicht sicher bin, was Fotos mit einer AP-M. anstellen würde.
0
pogo3
pogo320.01.1617:08
photoproject

Genauso bei mir. Na, das sieht ja gut aus. Danke für die Info.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
Rosember20.01.1617:12
Ich benutze Aperture unter El Capitán mit ca. 60.000 Fotos (ca. 1,3 TB). Es gab anfangs ein paar Probleme mit der Druckvorschau auf dem Bildschirm, die aber inzwischen "behoben" sind (ich habe das Gefühl, die Funktion wurde einfach deaktiviert, da ich keine Unterschiede mehr zwischen verschiedenen Farbprofilen erkennen kann - das mag aber ein Irrtum sein und eventuell auch am iMac 5K-Bildschirm liegen, der hinsichtlich der Farbtreue allerdings hervorragend ist). Im Moment sehe ich keinen Grund, Aperture nicht weiter zu benutzen. Das vor einem Upgrade Backps erstellt werden sollten, versteht sich natürlich von selbst.
0
ApfelHandy420.01.1617:16
pogo3
Es geht nicht um eine 1000 Fotos, sondern um einige TB an Fotos ausgelagert als Bibliotheken auf externe Laufwerke mit abertausenden individuellen Entwicklungen. Die müssen weiterhin zu öffnen und zu editieren sein. El Capitan dürfte ohnehin die letzte Version sein, und die aktuelle Mac Maschine muss ich ohnehin archivieren, weil ein großer Teil dieser Fotos auch noch musealen Charakter hat, d.h. auf mindestens 25 Jahr archiviert werden muss.

Um genau zu sein sind es 700 GB, es fing an mit 1,5 TB ... (Wie gesagt, wird weniger weil ich es nach und nach in Fotos auslagere.)

Hoffentlich kommt bald ein 10 TB iCloud-Speicherplan
0
pogo3
pogo320.01.1617:43
Meine Aperture "Master"-Library ist ohnehin ausgelagert. Die wichtigen Projekte als externe Bibliotheken auch. System und Programm werden permanent mittels TM Backup gesichert. Da dürfte nichts anbrennen. Ich muss aber so oder so noch ein paar Top-Prio Projekte abwarten. Aber die Infos sind Gold wert. Danke schon mal.

ApfelHandy

Wie "lagerst" du so nach und nach in Fotos aus? Obwohl ich nicht beabsichtige mein "Hauptgeschäft" mit Fotos zu verwalten, würde mich das doch interessieren. Schliesslich suche ich auch noch nach einen adäquaten Workflow nach der Aperture Ära. Man muss ja leider.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
photoproject
photoproject20.01.1618:39
pogo3
Fotos ist derzeit definitiv noch kein adäquater Nachfolger für Aperture und ich bezweifle, dass das jemals einer wird. Es taugt wohl für die Bearbeitung von iPhone Bildern und fürs Bearbeiten/Verwalten von Urlaubs-, Familien-, Wasweißichbildern, einen Workflow für (meine) Auftragsarbeiten sehe ich für mich nicht, da ist Aperture mit seinen Möglichkeiten turmhoch überlegen. Für mich ist Aperture nach wie vor das für mich perfekte All-in-one-Paket.

Zum Thema "Auslagern nach Fotos" gibt es wohl verschiedene Wege:
- Export einzelner Bilder aus AP - Zwischenlagerung - Import in Fotos.
- Projekt als neue Mediathek auslagern, diese dann mit Fotos öffnen, dabei wird für Fotos eine Kopie der AP-Bibliothek angelegt.

Eben ausprobiert: Test Projekt als neue Mediathek ausgelagert, mit Fotos geöffnet, von 20 Bildern sind 4 in der Fotos-Mediathek "zerschossen", in der AP Test-Export-M sind 3 der 4 "zerschossen".

Also Vorsicht!
0
pogo3
pogo320.01.1618:58
Für die Pro-Arbeit gibt´s nur entweder LR, oder C1 P9. LR4 hab ich schon mal gut angestet, und C1 auch. Aber ich halte AP so lange als irgendwie möglich.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
jtk21.01.1606:41
Mit Raw-Dateien habe ich keine Probleme, aber Jpeg's werden teilweise komisch dargestellt oder können nicht ordentlich neu verknüpft werden (liegen auf dem NAS).
0
mac123franz
mac123franz21.01.1609:20
@ pogo3

Lass Dich auf nichts ein, was wie in allen Antworten mit einem "aber..." verbunden ist.
Aperture ist von Apple nicht mehr für El Capitan vorgesehen.

Hast Du noch einen Rechner auf dem Mavericks läuft? Aperture läuft da auch
noch in einigen Jahren.
Mach auf einer externen Festplatte ein System mit Mavericks und Aperture und verwalte
Deine Daten von dort.
Such Dir aber nach und nach eine neue Verwaltung der Bilder.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.