Donnerstag, 12. September 2013

In ersten 3D-Benchmarks liegt das iPhone 5s (Store: , Telekom: ) im Vergleich mit dem iPhone 5 deutlich vorn. Im GFXBench 2.5 Egypt HD Offscreen-Benchmark kann das iPhone 5s 59 Bilder pro Sekunde berechnen, während es beim iPhone 5 nur 29,8 Bilder pro Sekunde sind. Der Leistungssteigerung bei der 3D-Grafik ist allerdings nicht mehr ganz so hoch, wenn auf Full-HD-Qualität verzichtet wird. Im GFXBench 2.5 Egypt HD Onscreen-Benchmark fällt die Leistung des iPhone 5s auf 53 Bilder pro Sekunde, während sich das iPhone 5 auf 41,4 Bilder pro Sekunde steigern kann. So liegt hier der Vorsprung der neuen GPU bei nur noch 29 Prozent statt der 88 Prozent im ersten Benchmark. Zu Rechenleistung der nun 64-bit-fähigen CPU des A7-Prozessors sind bislang noch keine Benchmark-Ergebnisse erschienen.
 
0
0
77

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,2%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,1%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
870 Stimmen19.03.15 - 31.03.15
0