Freitag, 11. Mai 2012

Apples Karten-App unter iOS setzt auf Googles Kartendienst und stellt ausschließlich von Google geliefertes Kartenmaterial dar. Unter Berufung auf eine angeblich besonders vertrauenswürdige Quelle will 9to5mac jetzt in Erfahrung gebracht haben, dass sich Apple mit iOS 6 von Google Maps verabschiedet. Stattdessen bereite Apple momentan die Veröffentlichung einer komplett eigenen Lösung vor - zwar werde sich an Bedienung und Design eher wenig ändern, die gesamten Daten sollen aber von Apple stammen. Apples Ziel sei, die Karten-App schneller, aufgeräumter und zuverlässiger zu gestalten. Ein Grund ist wohl auch, dass Apple nicht von Googles Lösung abhängig sein will, sondern lieber jegliche Weiterentwicklung selber in die Hand nehmen möchte. Apple hatte mehrere Unternehmen übernommen, die auf Kartentechnologie spezialisiert sind, so zum Beispiel Placebase, C3 Technologies und Poly9. Aus diesem Grund wurde schon seit längerer Zeit spekuliert, Apple plane den Wechsel von Google Maps hin zu einer Apple-eigenen Kartenlösung. Google Street View steht nach dem Wechsel nicht mehr zur Verfügung, mit C3 Technologies kaufte Apple aber einen Anbieter auf, der ebenfalls Technologien zur 3D-Darstellung liefert. Um von der Kartenansicht in 3D-Darstellung zu wechseln, muss man dem Bericht zufolge einfach nur einen 3D-Button antippen. iOS 6 wird aller Wahrscheinlichkeit nach auf der WWDC im Juni demonstriert, wenngleich noch schwer abzuschätzen ist, ob das Update schon kurz nach der WWDC erscheint oder ob Apple iOS 6 erst im Herbst als finale Version freigibt. Wenig ändere sich laut 9to5mac am Homescreen, es gebe mit iOS 6 auch keine Widgets, wie es zum Beispiel bei Android der Fall ist.
0
0
42

Kommentare

alephnull11.05.12 14:43
Kann ja nur besser werden...
iGod
iGod11.05.12 14:44
Das Apple jetzt schon bzw. bis iOS6 Release Kartenmaterial hat, welches an das von Google rankommt bezweifele ich mal. Bei Großstädten wird man da wohl nichts merken, aber in ländlichen Regionen?
iOS6 kommt mit dem neuen iPhone - vielleicht kurz vorher, aber auf keinen Fall unmittelbar nach der Keynote, weil erst noch eine Beta kommen wird, die ein paar Wochen getestet werden will.
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
nowMAC11.05.12 14:44
wenngleich noch schwer abzuschätzen ist, ob das Update schon kurz nach der WWDC erscheint oder ob Apple iOS 6 erst im Herbst als finale Version freigibt.

Natürlich ist das abzuschätzen! Wie oft wurde denn bisher ein iOS schon kurz nach der Vorstellung freigegeben? Diesmal machen die keine Beta, die hauen das einfach so raus. Ich verstehe das nicht warum die Sache für viele immer noch nicht klar ist! iOS 6 kommt zusammen mit dem neuen iPhone im Herbst (Sep./Okt.)! Fertig!
Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist....
Joe12
Joe1211.05.12 14:46
Naja bisher gab es doch immer eine mehr monatige beta Phase beim iOS Update darum wird iOS 6 wohl kaum kurz nach der wwdc kommen
Moogulator
Moogulator11.05.12 14:53
lag doch auf der Hand, dass Apple alles googlige entfernt, schade um die Sat-Pics, aber nutze selbst Skobbler, da Google mit dieser Änderung auf Zwischenstationen für mich nicht mehr so bauchbar war. Skobbler hat die Karten an Bord. Naja, alles Politik, selten zum Nutzen der User. Jeder seins.
Ich habe eine MACadresse!
sierkb11.05.12 14:54
Wen man in Bezug auf Kartendienste ebenfalls im Hinterkopf haben sollte:

heise: Nokias Landkartendienste , ,

Nokia Maps ,
flocko11.05.12 14:57
Kein Streetview???? Och nööööö.... Hoffentlich kommt ne Streetview App
iSteve
iSteve11.05.12 15:09
Was passiert dann wohl mit Youtube?!
Das, was der Mensch nicht weiß, macht ihm Angst.
nowMAC11.05.12 15:13
Moogulator
Wenn Apple wirklich die Karten so umsetzt wie C3 dann wird das sehr wohl zum nutzen der Kunden sein!

Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist....
Swentech11.05.12 15:22
Also StreetView möchte ich schon behalten.
Dekator
Dekator11.05.12 15:34
Es steht zu hoffen, dass mit iOS 6 die Konvergenz von iOS Richtung vollwertigeres Betriebssystem voranschreitet. Zumindest dort, wo entsprechende Programme angeboten werden. So ist etwa Mail ohne Sortierfunktion und effektivem Spam-Schutz keine wirklich mobile Alternative zum "PC".
Gerhard Uhlhorn11.05.12 15:39
Also, wenn Apple wirklich mit neuem Kartenmaterial kommt, dann nur dann, wenn die Lösung auch besser ist als die bisherige. So war es zumindest in der Vergangenheit. Und Apples oberste Devise ist: Mache das beste Produkt für den Kunden, das gerade noch zu bezahlbaren Preisen zu machen ist.
Gerhard Uhlhorn11.05.12 15:41
nowMAC
Natürlich ist das abzuschätzen! […] Ich verstehe das nicht warum die Sache für viele immer noch nicht klar ist! […] Fertig!
Spekulationen zu Tatsachen erheben?!? Aha …
Gerhard Uhlhorn11.05.12 15:42
Swentech
Also StreetView möchte ich schon behalten.
flocko
Kein Streetview???? Och nööööö....
Es gibt inzwischen auch Besseres.
Gerhard Uhlhorn11.05.12 15:44
iSteve
Was passiert dann wohl mit Youtube?!
Was soll damit passieren? Hier geht es um Karten, und wie Apple die verbessern kann.
Ich kann keinen Zusammenhang mit YouTube entdecken.
high-and-fly
high-and-fly11.05.12 15:49
Totaler Quatsch... Google hat Lichtjahre Vorsprung in diesem Bereich. Apple wird übermütig... und das tut selten gut!
valcoholic
valcoholic11.05.12 15:49
kann man streetview nicht auch so oder so per browser nutzen? nie probiert, aber früher oder später wird es alternativen geben oder google wird eben eine entsprechende App im Appstore veröffentlichen.

Dass der Sprung weg von gMaps so toll sein soll kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich will da Apple's möglichkeiten zwar nicht unterschätzen, aber bei gMaps gibt es dank der enormen verbreitung Infomrationen über öffentliche Verkehrsmittel (wenngleich das hierzulande in Wien leider abgedreht wurde, weil die Wiener linien lieber ihre eigene App promoten wollten) und generell ziemlich detaillierte Informationen über Locations. Bei Apple rechne ich auf jeden Fall mit einer simpleren lösung, die vielleicht hübscher aussieht, aber neben gMaps mager wirken könnte. Wenns nicht so ist, dann solls mir natürlich sehr recht sein, aber darauf einfach verzichten zu müssen ist imho eher ein zweischneidiges Schwert.
Gerhard Uhlhorn11.05.12 15:51
sierkb
Wen man in Bezug auf Kartendienste ebenfalls im Hinterkopf haben sollte …
Ja, stimmt. Und Apple hat sogar eine eigene Firma für solche Dinge gekauft. Ich erinnere mich, dass die mit Dronen(?) durch die Straßen fliegen und kartografieren? Irgend so was war das doch. Und deren Qualität soll noch besser sein als alles bisher bekannte.

Ich bin sehr gespannt was da kommen wird.
valcoholic
valcoholic11.05.12 15:53
@Gerhard Ulhorn: Der Zusammenhang ist imho schon recht klar. Apple will nicht auf Google's technologien angewiesen sein und versucht wo's geht davon weg zu gehen. Die Sorge, Youtube könnte auch wegfallen (bzw. nicht mehr vorinstalliert sein, auf dass User sich das selber laden sollen ... was aber jetzt auch kein Drama darstellen würde) ist also zweifellos begründet. Aber nachdem Apple kaum einen Youtube-Konkurrenten aufziehen wird und Youtube-Videos schauen zu den Hauptargumenten der iDevices zählt, werden sie in dem Fall wohl ohnehin noch länger in den sauren Apfel beissen müssen.
Quickmix
Quickmix11.05.12 15:57
Dronenview finde ich besser als Streetview. Das wird TOP!
Esprit11.05.12 16:02
high-and-fly: nein, Apple wird nicht übermütig, sondern sie wollen sich ua. auch absichern.

Ich frage mich ja eig. manchmal, was machen eig. all die Android Telefon-Hersteller (Samsung, HTC, LG...) falls Google mal beschließen würde neue OS Versionen von Android nicht mehr für alle frei zur Verfügung zu stellen... wenn sie also beschließen würden daß Android nur mehr auf Google Telefonen zu Verfügung steht. Nicht dass ich das jetzt für wahrscheinlich halte, aber möglich ist es auf jeden Fall. Und Apple ist da natürlich viel besser aufgestellt & deswegen wollen sich auch möglichst unabhängig bleiben.
o.wunder
o.wunder11.05.12 16:13
Dann hoffen wir mal das es keine Openmaps Karten sind und auch die vielen weiteren Daten, wie bei Google, zur Verfügung stehen. Ich denke Apples Lösung wird schlechter werden. Es sind ja nicht nur Karten was Google Maps liefert, sondern man kann auch prima vieles andere suchen: Taxi, Restaurant, Hotel, Pension, Bank, Geschäfte aller Art usw. Ob Apple das auch im Blick hat? Mit Sicherheit nicht! Apple kann doch nicht in Features denken, das haben sie die letzte Zeit zur Genüge bewiesen, zB bei mobileMe zu iCloud, bei FCP zu FCPX, bei OS X Snow Leo zu Lion usw. Aber ich lasse mich gerne positiv überraschen.
rudolf07
rudolf0711.05.12 17:00
o.wunder
Das wird aber echt schwer mit der Überraschung, wo du doch "mit Sicherheit" schon alle Antworten weisst.
Wenn der Weise auf den Mond zeigt, schaut der Dumme auf den Finger.
Gerhard Uhlhorn11.05.12 18:31
valcoholic
Apple will nicht auf Google's technologien angewiesen sein und versucht wo's geht davon weg zu gehen.
Das ist vielleicht die Denkweise von Klein-Fritzchen, aber sicher nicht die Denkweise von Managern. Die sind da weitaus weniger emotional an der Sache. Die denken i.d.R. viel nüchterner. Daher denke ich dass dieser Aspekt keine wesentliche Rolle spielt.
Gerhard Uhlhorn11.05.12 18:38
o.wunder
Dann hoffen wir mal das es keine Openmaps Karten sind …
Ich hoffe gerade DASS es Open-Street-Map-Karten sind! Die sind nämlich fast überall besser als die von Google. Und ich kann sie selbst korrigieren wenn ich Fehler finde.
Ich denke Apples Lösung wird schlechter werden.
Mit ziemlicher Sicherheit nicht.
Geschäfte aller Art usw. Ob Apple das auch im Blick hat? Mit Sicherheit nicht!
Mit Sicherheit doch! Zumindest ist das meine Überzeugung. Sonst wäre Apple nicht Apple.
Gerhard Uhlhorn11.05.12 18:43
o.wunder: Wenn Apple tatsächlich so wäre, wie Du behauptest, dann würden wohl kaum 99 % aller Gewinne im Mobiltelefonmarkt mit Apples Ideen gemacht werden, nicht wahr?.
johnnyb11.05.12 18:56
rudolf, du solltest endlich mal aufhören, zu pöbeln...
zwobot11.05.12 21:35
Dieser Apple-Glaube ist ja gruselig. Open Street Maps sind nett, aber sicher noch nicht so weit, konstante Qualität zu liefern. Und seit wann lässt sich Apple von Usern helfen und freut sich, wenn Du die Karten selbst korrigierst?

Ich halte es für einen Fehler einen Standard wie Maps einfach abzusägen. Das hat rein mit Apples Aversion gegenüber Android zu tun. Bei Apple sitzen sehr wohl emotionale Manager. Man erinnere sich an Tim Cook, wie der alleine die Mitbewerber bei Tablets arrogant runtergeputzt hat. Und nein - ich habe den link jetzt nicht in der Hosentasche parat.
o.wunder
o.wunder11.05.12 21:54
Na dann bin ich mal gespannt was Apple uns bringt. Die Karten in iPhoto sind jedenfalls schon mal sehr schlecht.
roca12311.05.12 22:38
Hoffentlich bringt google ne maps app
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,2%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,2%
1206 Stimmen17.08.15 - 01.09.15
13648