iOS 11.3: iPad mit Face ID im Anmarsch?

In Entwicklervorabversionen von iOS 11 haben sich im vergangenen Sommer diverse Hinweise auf ein "Modern iPhone" gefunden - letztendlich war hiermit das später angekündigte iPhone X mit Face ID gemeint.


In der gestern erschienenen iOS 11.3-Betaversion für Entwickler findet sich nun wieder ein solcher Hinweis, diesmal allerdings bezüglich eines neuen iPads. Auch dort findet man an ähnlicher Stelle wie damals beim iPhone X die Zeichenkette und Klassenbezeichnungen eines "iPad Modern".


Schon länger gibt es Gerüchte, dass Apple Face ID auch beim iPad oder beim Mac einsetzen könnte. Wenn bereits iOS 11.3 Hinweise auf neue iPads enthält, wäre eine Ankündigung dieser im Frühjahr diesen Jahres denkbar. Schon Bloomberg berichtete Ende letzten Jahres, dass Apple für 2018 ein iPad mit Face ID und ohne Homebutton entwickelt - allerdings wegen Fertigungsproblemen weiterhin mit LCD-Bildschirm. Dabei wird es sich aller Wahrscheinlichkeit nach zuerst um die iPad-Pro-Modelle handeln, welche zuerst mit Face ID ausgestattet werden.

Kommentare

iGod25.01.18 17:33
Das gefällt mir, das könnte mein iPad Air in Rente schicken.
+5
longlife
longlife25.01.18 17:38
Sehr schade, OLED wäre echt fein gewesen. Face ID auf einem iPad, welches von mehreren Benutzern genutzt wird, macht nicht denn Sinn wie bei „meinem“ iPhone.
0
Bigflitzer25.01.18 17:39
Und dann nur ein Nutzer per FaceID. Dann brauchst konsequenterweise jeder in der Familie so ein iPad!
+2
Dom Juan
Dom Juan25.01.18 17:42
Je nach dem könnte mich das zum Verkauf meines großen iPad Pro 1st Gen treiben. Ist nagelneu, da grade vom Apple Store ausgetauscht 🙂
Wobei es da auf viel ankommt. Ich merke vor allem, nach dem Sprung auf das iPhone X, dass das Display vom ersten iPadPro nicht mehr ganz zeitgemäß ist. Maximale Helligkeit die weit hinter dem iPhone liegt, und vor allem TrueTone fehlen sehr, wenn man es von einem anderen Gerät gewohnt ist. FaceID sollte dann aber auch ein Update bekommen, mit dem man das iPad auch vertikal entriegeln kann, sonst ist das ganze entweder witzlos, oder das soll ein Witz sein…
Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.
0
MetallSnake
MetallSnake25.01.18 17:47
Bigflitzer
Und dann nur ein Nutzer per FaceID. Dann brauchst konsequenterweise jeder in der Familie so ein iPad!

Ach, das Passwort wird abgeschafft?
the Finder icon appears to be about 20% happier than before
-2
iGod25.01.18 17:47
Bigflitzer
Und dann nur ein Nutzer per FaceID. Dann brauchst konsequenterweise jeder in der Familie so ein iPad!

Wenn es die ganze Familie darauf zugreifen soll, dann muss man es auch nicht sperren. So ein Familien-iPad wird wohl eher auf der Couch leben und das Haus nie verlassen.
0
Sahneschnitte25.01.18 17:53
Schon merkwürdig wo man mittlerweile Prioritäten setzt. Das für mich eher zweitrangige FaceID wird integriert. Ich sehe da wirklich keinen Mehrwert. Aber ein OLED Display wird mit Fertigungsprobleme auf die lange Bank geschoben. Ein Wunder das es ins iPhone X geschafft hat.
Solange es OLED nicht ins iPad schafft, werde ich wohl mein Air2 behalten.
0
nacho
nacho25.01.18 17:59
Homebutton beim iPad ist sowieso nervig!
Da passt die Bedienung vom iPhone X besser zum Workflow.
+4
becreart
becreart25.01.18 18:29
Doch kein iPad Pro jetzt kaufen? 🤔
0
nane
nane25.01.18 18:30
Ein iPad mit Face ID löst einen ziemlichen "haben will" Reflex aus.
bitte auch beim iMac und bei den MacBooks einbauen. *hoff*
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+3
coffee
coffee25.01.18 18:49
nacho
Homebutton beim iPad ist sowieso nervig!
Da passt die Bedienung vom iPhone X besser zum Workflow.

Das sehe ich ebenso.
Ein traumschönes Teil - fast kein Rand.
Aber: wo soll ich das gute Teil denn anfassen, wenn ich es zum Arbeiten wie bisher in der Hand halten möchte?
So wie ich Apple kenne, werden die sich rechtzeitig eine Lösung ausdenken.
Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)
+2
Garak
Garak25.01.18 18:56
Bitte Beeilung, der Akku meines iPad Pro 12" ist auf 63% Restkapazität heruntergelutscht
-3
Waldi
Waldi25.01.18 18:56
nane
Ein iPad mit Face ID löst einen ziemlichen "haben will" Reflex aus.
bitte auch beim iMac und bei den MacBooks einbauen. *hoff*

iMacs und Macbooks mit Notches stelle ich mir so richtig stylisch vor!
-1
Rosember25.01.18 18:58
becreart
Doch kein iPad Pro jetzt kaufen? 🤔
Wenn du kannst, warte noch die ein, zwei Monate - könnte sich lohnen (wobei ein iPad pro sicher kein Fehlkauf ist - wäre nur ärgerlich, wenn es ein paar Wochen später für das gleiche(?) Geld einfach noch mehr iPad gäbe ...).
0
gorgont
gorgont25.01.18 19:01
Waldi
nane
Ein iPad mit Face ID löst einen ziemlichen "haben will" Reflex aus.
bitte auch beim iMac und bei den MacBooks einbauen. *hoff*

iMacs und Macbooks mit Notches stelle ich mir so richtig stylisch vor!

Sollte sich auch ohne Notch im Rahmen unterbringen lassen 😉
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
+1
heul-doch
heul-doch25.01.18 19:12
Burka und Face-ID, was soll dieses? Wie wäre es erst mal mit Menschenrechten?
-12
Mia
Mia25.01.18 19:16
Bin gespannt, wie Apple das iPad Pro 10.5“ verbessern will.

Lieber iOS 12 noch besser anpassen.
+1
Skaffen-Amtiskaw
Skaffen-Amtiskaw25.01.18 19:50
nane
Ein iPad mit Face ID löst einen ziemlichen "haben will" Reflex aus.
bitte auch beim iMac und bei den MacBooks einbauen. *hoff*
Völlig unnötig für alle, die eine Apple Watch haben. Das automatische Entsperren ist an Coolness kaum zu überbieten.

Für den bedauerlicherweise Rest der Anwender hingegen …
+3
nane
nane25.01.18 20:05
Waldi
iMacs und Macbooks mit Notches stelle ich mir so richtig stylisch vor!
Wie gorgont auch schon geschrieben hat, die Rahmen am iMac und an den MacBooks sind so gross, dass ist sicherlich keine Herausforderung für die Designer von Apple. Die könnten, wenn sie wollten
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
0
Eventus
Eventus25.01.18 20:18
Mein iPad mini wird nur ersetzt, wenn das iPad Modern nicht spürbar schwerer wird. Idealerweise hätte es auch maximal die Gehäusegrösse des iPad mini – mit viel weniger Rand.
Live long and prosper! 🖖
0
Eventus
Eventus25.01.18 20:20
Mia
Bin gespannt, wie Apple das iPad Pro 10.5“ verbessern will.
Leichter machen? Anders als das iPad mini lässt sich das iPad Pro nicht lang bequem halten, etwa beim Lesen.
Live long and prosper! 🖖
0
barabas25.01.18 20:28
Das Gewicht war einer der Gründe weswegen ich mein iPad 2 lange in Gebrauch hatte, alle nachfolgenden Modell wurden zunächst immer schwerer. Erst mit dem Erscheinen des iPad Air änderte sich dies und die heutigen Pro Modelle sind weiß Gott auch keine Schwergewichte.
Was Face ID angeht so brauch ich dies genauso wenig wie beim iPhone. Das einzige was mich aktuell interessiert ist die Bildschirmgrösse. Gut Möglich das ich nachdem ich mittlerweile mit Affinity Photo auf dem iPadPro 10.5 erstmals Bilder bearbeite und einen Pencil einsetzte, auf das grössere Modell umsteige. Gerne dann auch ohne Face ID....
0
seekFFM25.01.18 20:51
Eventus
Mein iPad mini wird nur ersetzt, wenn das iPad Modern nicht spürbar schwerer wird. Idealerweise hätte es auch maximal die Gehäusegrösse des iPad mini – mit viel weniger Rand.

Wäre ich sofort dabei
0
rosss25.01.18 21:18
Wenn, dann mit 5 Gesichtsspeichern. Damit die ganze Familie Animoji machen kann.

(Und bitte Multi-User in iOS, wenn ihr schon dabei seid. Danke.)
0
iGod25.01.18 22:23
rosss
Wenn, dann mit 5 Gesichtsspeichern. Damit die ganze Familie Animoji machen kann.

(Und bitte Multi-User in iOS, wenn ihr schon dabei seid. Danke.)

Animojis funktionieren auch ohne Face ID.
0
HoloGram26.01.18 08:15
Zitat Apple Suppporzdokument: Die TrueDepth-Kamera des iPhone X analysiert Ihre Gesichtsausdrücke und spiegelt diese in einem Dutzend verschiedener Animojis in der Nachrichten-App wider.

Da nur das X diese Kamera hat, geht das nur damit und diese wird auch für FaceID verwendet. Oder habe ich da was nicht verstanden?
0
B4byf4ce26.01.18 08:32
longlife
Sehr schade, OLED wäre echt fein gewesen. Face ID auf einem iPad, welches von mehreren Benutzern genutzt wird, macht nicht denn Sinn wie bei „meinem“ iPhone.

Hab gerade kein iPhone X zur Hand, beim iPad könnte ich mir vorstellen das man mehrere gesichert speichern könnte wie bei Touch ID
0
MetallSnake
MetallSnake26.01.18 08:43
HoloGram
Zitat Apple Suppporzdokument: Die TrueDepth-Kamera des iPhone X analysiert Ihre Gesichtsausdrücke und spiegelt diese in einem Dutzend verschiedener Animojis in der Nachrichten-App wider.

Da nur das X diese Kamera hat, geht das nur damit und diese wird auch für FaceID verwendet. Oder habe ich da was nicht verstanden?

Ja geht nur mit dem iPhone X.

Falls du dich auf iGods Beitrag beziehst: Es geht mit jedem Gesicht, nicht nur mit dem dass per FaceID das Gerät entsperrt.
the Finder icon appears to be about 20% happier than before
0
rosss26.01.18 08:58
iGod
Animojis funktionieren auch ohne Face ID.

Danke. Jetzt hast du mir mein Hauptargument kaputtgemacht.
+1
barabas26.01.18 09:28
Ich denke einer der Hauptknackpunke wurde schon in diesem Tread angesprochen und endet mit der Frage; "warum ist es nicht möglich mit Face-ID mehrere Gesichter zu speichern ?", schließlich ist und war es auch bei Touch-ID möglich mehrere Finger von unterschiedlichen Personen zu speichern. Auch bei uns ist es so das mindestens zwei Personen die IOS Geräte nutzen, mit Touch-ID kein Problem. Ich halte die Argumentation für notdürftig; "dann schaltet halt Face-ID ab und/oder meldet Euch mit eurem Code an". Beides ist weder komfortabel und schon gar nicht Apple like.
Mein Fazit, - wäre Face-ID fähig von mehreren Personen Gesichter abzuspeichern würde es auch mir die neue Technik deutlich näher bringen.
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen