Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Wie iPhone XR? iPhone SE 3 angeblich mit nahezu randlosem Design und Touch ID in der Seitentaste

Das iPhone SE der zweiten Generation ist seit mittlerweile 19 Monaten auf dem Markt, ein Nachfolger könnte in Sicht sein. Apples bewährtes Rezept, moderne Technik in das Gehäuse eines bereits bekanntes iPhones zu stecken und zu einem im Vergleich aktuellen Geräten recht niedrigen Preis zu verkaufen, stellt für viele Neukäufer einen hohen Anreiz dar: So ist das iPhone SE (2020) bereits ab 479 Euro zu haben. Einige Spezifikationen wirken aber mittlerweile altbacken: Dem A13-Chip wurden bereits zwei Nachfolger spendiert und das an das iPhone 8 angelehnte Design macht nicht gerade einen zeitgemäßen Eindruck. Einem neuen Bericht der chinesischen Internetseite MyDrivers zufolge könnte Apple beim kommenden SE-Modell ein ähnliches Konzept verfolgen, allerdings deutliche Verbesserungen vornehmen – und sich am Design eines anderen iPhones bedienen.


Branchenkenner gehen bislang vom Design des iPhone 8 aus
Bislang gingen die meisten Berichte und Branchenkenner davon aus, dass sich beim Erscheinungsbild des kommenden iPhone SE nicht allzu viel tun werde: Erneute wolle Cupertino sich am Design des iPhone 8 orientieren, was mit dicken Bildschirmrändern sowie einem Homebutton einhergeht. Erst vor Kurzem erklärte Macotakara, dass das Gehäuse unverändert bleibe, dafür aber 5G und der aktuelle A15 Bionic zum Einsatz komme. MyDrivers behauptet jedoch, dass Apple einen etwas anderen Weg einschlage.

iPhone XR steht für das Design des iPhone SE 3 Pate
Laut dem Bericht basiere das iPhone SE 3 auf dem iPhone XR: Letzteres verfügt über ein weit größeres Display mit Notch. Face ID bleibe allerdings weiterhin nur den Modellen im Premium-Bereich vorbehalten, das iPhone SE 3 erhalte stattdessen Touch ID in der Seitentaste. Für ein iPhone wäre dieser Schritt ein Novum, bei den Tablets ist ein derartiges Feature aber bereits vom iPad Air (2020) und iPad mini (2021) bekannt. Auch MyDrivers rechnet mit 5G-Funktionalität und dem A15. Wie bereits beim iPhone XR verbaue Cupertino auch beim kommenden Mittelklasse-Modell ein LC-Display. Dem Bericht zufolge handle es sich um das letzte iPhone, das mit dieser Bildschirmtechnologie ausgestattet sei.

Quelle: MacRumors

Kosten und Release
MyDrivers behauptet, dass Apple das iPhone SE 3 im Frühling 2022 veröffentlicht. Änderungen an der Speicherausstattung oder dem Preis seien nicht vorgesehen: Das Einstiegsmodell koste weiterhin 399 US-Dollar und verfüge über 64 GB internen Speicher. Zum Vergleich: Im iPhone 13 kommen mindestens 128 GB zum Einsatz.

Kommentare

chill
chill22.10.21 15:29
Ich finde ja immer das zB iPhone 11 am schönsten. Schön rund seitlich, und keine hochglänzenden Kanten.

Die neueren eckigen, mit der hochglänzen Kanten bei den Pro mag ich so gar nicht.
MBP M1 256/16 Monterey 12.1 . iPhone 11 128 GB, iOs 15.2
0
z3r0
z3r022.10.21 15:42
So unterschiedlich sind eben Geschmäcker.
Bis zum 12 Pro habe ich dem Design des 4/4S nachgetrauert.
Dass sie allerdings noch das Display (wie beim 5/5S) und die Rückseite im Rahmen eingelassen haben, statt drauf zu setzen, macht es für mich umso perfekter.
+14
holk10022.10.21 15:44
Ich mag beide!
+1
iWilson22.10.21 15:47
chill
Ich finde ja immer das zB iPhone 11 am schönsten.

Naja, das XR und das 11er teilen sich ja das Gehäuse. Nur mit anderen Kameras und Farben.

Persönlich hoffe ich, falls das Mini tatsächlich stirbt, das SE4 kommt im Gehäuse des Minis mit erwähntem Touch-ID im Sleep/Wake-Button. Alles andere ist doch zu groß für ein SE.
+7
KingBradley
KingBradley22.10.21 16:06
Also dann ein Randloses 4,7" Gerät.
Das wäre wirklich ein top SE Update und somit das kleinste iPhone.

Da würden wahrscheinlich die letzten iphone SE User endlich wechseln
Gibt es eigentlich noch viele SE User?
+2
Mr.Bo
Mr.Bo22.10.21 17:09
Ich dachte das SE wäre ein kleines günstiges iPhone ohne Schnick-Schnack.
+3
MacRS22.10.21 17:11
So ganz schlüssig ist das Gerücht nicht. Das bekannte Gehäuserecycling kann ja gar einfach so funktionieren, wenn man statt FaceId in der Notch, TouchID an der Seite nutzt. Das würde dann bedeuten, dass man oben die Notch so lässt, aber die FaceId-Komponenten einfach weglässt. Das fände ich wirklich schäbig, das zieht (hoffentlich) nicht mal Apple durch. Oder man muss etwas ändern an der Notch und das ist dann halt kein echtes Recycling mehr.
Eine Verkleinerung auf Punchhole oder Winzignotch könnte ein Testballon für spätere Premium-iPhones sein. Aber das man dann etwas in einem Budget Gerät attraktiver macht als in den Premium-Geräten wäre auch wieder total ungewöhnlich.

Ich könnte mich nach wie vor für ein SE plus im Stil des iPhone 8 Plus begeistern
+2
MacRS22.10.21 17:14
KingBradley
Also dann ein Randloses 4,7" Gerät.
Das wäre wirklich ein top SE Update und somit das kleinste iPhone.

Da würden wahrscheinlich die letzten iphone SE User endlich wechseln
Gibt es eigentlich noch viele SE User?
Das ist (leider) nicht stimmig. Nimmt man das Display des SE, muss irgendwo die Frontkamera hin, da bieten sich verschiedene Notchvarianten an, also wieder im Displayrechteck, also wird der Screen höher 5,4 Zoll = genauso groß wie ein 12/13 mini.
0
pünktchen
pünktchen22.10.21 17:18
Mr.Bo
Ich dachte das SE wäre ein kleines günstiges iPhone ohne Schnick-Schnack.

Leider ist es eher ein günstigeres altes iPhone. Die eine Zeit lang kleiner waren. Das ist jetzt dann wohl vorbei.
+2
MacRS22.10.21 17:25
iWilson
...
Persönlich hoffe ich, falls das Mini tatsächlich stirbt, das SE4 kommt im Gehäuse des Minis mit erwähntem Touch-ID im Sleep/Wake-Button. Alles andere ist doch zu groß für ein SE.
Das fände ich tatsächlich auch interessant. Wenn man nur FaceID weglässt und dafür touchID im Button hat, kann ich damit leben, dass als SE zu haben. Mehr abspecken gegenüber dem 13 mini fänd ich aber sehr unangenehm. Am liebsten eigentlich ein Regular-Spec 14 mini mit beiden Entsperrungsmethoden.
+2
te-c22.10.21 17:35
Dann hätte man allerdings auch Touch ID bei den aktuellen 13ern in den Button realisieren können. Gerade in Zeiten, wo man mit Maske in Geschäften herumlaufen muss, wäre das für den Bezahlvorgang viel besser.
Jetzt muss ich jedes Mal den Code eingeben, was mit meinem vorherigen 6s einfach per Touch ID ging.
+6
iWilson22.10.21 18:20
te-c
Gerade in Zeiten, wo man mit Maske in Geschäften herumlaufen muss, wäre das für den Bezahlvorgang viel besser.

Nervt mich auch. Aber Du sollst Dir ja eine Uhr kaufen. Mit der geht entsperren und Zahlen auch mit Maske. Mit Touch-ID in der Pandemie fällt doch gleich ein Kaufanreiz für die Kunden weg.
0
z3r0
z3r022.10.21 18:39
Die Uhr gab’s vor der Pandemie und der Vorgang wurde diesbezüglich nur erweitert.
Argument invalid…
-1
CJuser22.10.21 19:15
chill
Ich finde ja immer das zB iPhone 11 am schönsten. Schön rund seitlich, und keine hochglänzenden Kanten.

Die neueren eckigen, mit der hochglänzen Kanten bei den Pro mag ich so gar nicht.
Vom Design her sind die neuen Modelle schon schick, aber ich würde mal behaupten, das eckige Design funktioniert (hinsichtlich der Handhabung) nur bei kleinen iPhones (bis 5s/SE1) wirklich gut. Selbst beim iPad Air/Pro würde ich mich wünschen, dass man das Gehäusedesign auf Dauer am neuen MacBook Pro orientiert (hinsichtlich der Rundungen der Unterseite).
-2
z3r0
z3r022.10.21 19:27
CJuser

„das eckige Design funktioniert (hinsichtlich der Handhabung) nur bei kleinen iPhones (bis 5s/SE1) wirklich gut“

Kann ich so nicht bestätigen und kommt für mich wohl sehr auf die Größe der Hand an.

Habe gerade ein Mini 13 zum Testen gekauft, weil mir diese Größe ebenfalls sehr zusagt.
Schlussendlich geht das Mini wieder zurück, weil es einfach unhandlich ist. Zumindest für meine Hände.
Die Größe des 12 Pro passt einfach perfekt!
Obwohl es etwas größer als das 11 Pro ist.

Geschmäcker eben…
0
Retrax23.10.21 08:17
KingBradley
Also dann ein Randloses 4,7" Gerät.
Das wäre wirklich ein top SE Update und somit das kleinste iPhone.
Glaubst Du wirklich die schrumpfen das XR Design auf 4,7"?

Das SE soll doch möglichst günstig werden - also ohne viel Konstruktionsaufwand...
+3
pünktchen
pünktchen23.10.21 08:55
Ih denke den Konstruktionsaufwand könnten sie locker stemmen. Aber wenn sie meinen die grosse Masse wolle grosse Telefone, warum sollten sie dann ausgerechnet ihr günstigstes Modell schrumpfen?
0
Robby55523.10.21 13:07
Bitte nicht noch so einen schweren Klopper wie das olle XR. Bin von dem schon für einige Monate auf das SE2 umgestiegen als Übergangsmodell zum iPhone 12 mini. Sollte es nächstes Jahr kein 14er mini mehr geben und das SE3 noch größer werden als bisher dann bleibt nur noch der Kauf eines 13er mini und das sollte dann hoffentlich für eine ganze Weile halten.
+2
LoMacs
LoMacs23.10.21 15:34
Robby555
Bitte nicht noch so einen schweren Klopper wie das olle XR.

Ich als 1,80-Mann mit evolutionär normalgroßen Händen kann auch nicht verstehen, wie man ein Smafo jenseits der Größe iPhone 6 und Folgemodelle bzw. der jetzigen "mini" benutzen kann. Smafo in der einen und tippen mit der anderen Hand? Daumen ausrenken?
Ich hatte drei Monate lang ein "normalgroßes" Elfer, bevor es im Bekanntenkreis verkloppt wurde und ich mit dem 19er SE wieder glücklich war.
Aber so ist halt jeder anders.
+3
Robby55523.10.21 15:54
LoMacs
Robby555
Bitte nicht noch so einen schweren Klopper wie das olle XR.

Ich als 1,80-Mann mit evolutionär normalgroßen Händen kann auch nicht verstehen, wie man ein Smafo jenseits der Größe iPhone 6 und Folgemodelle bzw. der jetzigen "mini" benutzen kann. Smafo in der einen und tippen mit der anderen Hand? Daumen ausrenken?
Ich hatte drei Monate lang ein "normalgroßes" Elfer, bevor es im Bekanntenkreis verkloppt wurde und ich mit dem 19er SE wieder glücklich war.
Aber so ist halt jeder anders.

Für mich ist das Smartphone in erster Linie nur ein Kommunikationsmittel mit Kamera, vielleicht mal Navi oder Musikplayer. Von der Größe her würde mir sogar das erste SE mit randlosem Display locker ausreichen, vor allem soll es möglichst leicht sein. Für alles andere, sprich Videos schauen, lesen oder surfen nutze ich das iPad mini welches ich bei nur Bedarf mitnehme.
+3
MacRS23.10.21 16:53
LoMacs
Ich als 1,80-Mann mit evolutionär normalgroßen Händen kann auch nicht verstehen, wie man ein Smafo jenseits der Größe iPhone 6 und Folgemodelle bzw. der jetzigen "mini" benutzen kann. Smafo in der einen und tippen mit der anderen Hand? Daumen ausrenken?
...
"You re holding it wrong"
Ein Gerät dieser Größe muss mit beiden Händen gehalten werden - und beide Daumen müssen zum Tippen eingesetzt werden. Das funktioniert unglaublich gut. Wenn man versucht die Teile genau so (einhändig) zu halten wie früher ein SE (1st gen.) oder so wie Du es geschildert hat, wird man nicht glücklich werden. Ich kann nur jedem raten ein sehr großes Gerät zu kaufen. Die kleinen - auch das mini - sind mit normal großen Händen ohnehin nicht einhändig zu bedienen. Sie haben nur einen kleineren Bildschirm. Für Leute mit größeren Händen ist die Entscheidung schon schwerer.
-5
LoMacs
LoMacs24.10.21 17:46
MacRS
Ein Gerät dieser Größe muss mit beiden Händen gehalten werden - und beide Daumen müssen zum Tippen eingesetzt werden.
Genau das will ich im Alltag eben nicht.
MacRS
Die kleinen - auch das mini - sind mit normal großen Händen ohnehin nicht einhändig zu bedienen.
Doch, beim mini erreiche ich ohne größere Verrenkungen auch die linke obere Ecke mit dem rechten Daumen.

Bin ich echt physiognomisch so außergewöhnlich?
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.